Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 224 Mitglieder
24.532 Beiträge & 2.240 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • AlternativesDatum10.06.2009 00:19
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    @Steffen:


    In Antwort auf:
    Wenn ihr ohne Jammer spielen wollt, dann hat auch niemand Jammer, den der Beshaba Flieger entgegenwirken müßte.


    Puh...

    - Kurzform -

    Ein Projekt innerhalb von PBP als Roleplay.

    Ein Volk verzichtet in diesem Experiment auf CM & Jammer.

    Die meisten Völker rundherum machen weiter wie bisher und jammen.

    Volk ohne Jammer/CM, aber mit Besheba, spielt gegen Völker mit Jammern/CM

    => Aufklärung vs. Jammer und konventioneller Landkampf vs. CM & Co
  • AlternativesDatum09.06.2009 17:24
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    In Antwort auf:
    Einfach den Divisor für die Verteidigung einstellen und den für den Angriff gleich lassen[...]


    Ja stimmt...


    Direct View wurde immer abglehnt, weil es Stealthinheiten gibt (bsw. MK3 Spirit oder SY), die mit ihrer Einfeldwaffe angreifen und sich dabei nicht entarnen sollen.

  • AlternativesDatum09.06.2009 12:11
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    In Antwort auf:
    Das ist deine Interpretation, Grom. Ich habe nur die realen Daten aus dem Spiel dargelegt. Selbstverständlich ist es deutlich einfacher aus der Entfernung ohne RF zu kassieren, gegnerische Schlüsseleinheiten auszuschalten. Aber es ist auch deutlich teuerer. Das Problem ist nicht die CM, sondern das der Gegner trotzdem immernoch soviel anderes Zeug hat, das du mit einer "Ohne CM" Strategie da nicht viel ausrichten kannst. Die Kombi machts, nicht die CM alleine.




    Und dieses andere Zeug wird nicht aktiv eingesetzt, sondern dient nur CM Werferschutz. So viel RF aufbauen, dass alles im RF zerschellt oder so viel jammen, dass die Werfer nicht gesehen werden. Di Replays sind wieder so Jammingdunkel, wie vor dem Neustart.

    Auf ähnliche Weise geschützte CM U-Boote zerlegen die schwersten Schiffe und zwingen zum Ausweichen oder nach vorne. Mit der Folge, dass die eigenen U-Boote/Schiffe den Erstschlag haben.

    Das keiner ohne Gegnleistung auf solch erprobte und leider sehr erfolgreiche Schmalspurstratgien verzichtet liegt auf der Hand. Zumal es wieder teuer erforscht werden muß. Du bist nicht dagegen ? Das reicht doch.

    Es ist auch müßig weiter dich von der Richtigkeit dieses Weges überzeugen zu wollen, da du die Texte maximal überfliegst. Andernfalls hättest du mitbekommen, dass...

    A.) das MK5 (Outlaws) nicht dazu gehören. Nur Mk1, Mk3 und MK4

    In Antwort auf:
    Eine Beschaba empfinde ich auch als relativ unsinnig wenn der Gegner keine Jammer mehr hat.


    B.) Das Projekt als Roleplay und Rebellenprojekt (M.Bickel Vorschlag)in PBP integriert ist. Daraus folgt, dass 95% der gegnerischen Spieler weiter jammen bis der Arzt kommt.


    In Antwort auf:
    Divisoren: Elite sind zwar nicht mehr ganz so stark, aber damit würden genau die Einheiten gestärkt werden, die ihr nicht fördern wollt. Flugzeuge können Panzer dann deutlich einfacher zerstören, weil die Verteidigunswerte der auf Stufe 10 trainieren Einheiten (Panzer!) beschnitten werden. Die Angriffskraft untrainierter Flugzeuge aber nicht. (Siehe Beispiel oben)



    Gegenfrage: Wie wirkt sich dies denn auf die mitgebrachten Eliteflieger und Schlachtschiffe der Altspieler aus?
    Braucht ein Neuspieler mit baufrischen Schiffen oder Jagdfliegern, dann MEHR oder WENIGER für die Bekämpfung ?
    Also bitte keine Zahlentricksereien. Eliteeinheiten sind ein Problem, da zu haltbar und reinste RF Staubsauger. Neue Spieler haben mit ihrem Erfahrungsstand keine Chance.


    Mal an Frage an AoB, VV und andere Altspieler. Wann habt ihr eure Kampfpanzer gebaut(ja, die immer in Transportern mitgeschleppt und ab & zu als Sicherung vor den CMs stehen) und wann das ltzte Mal in einem Landkampf eingesetzt?

    Ist auch egal...es kann nicht sein, dass alles nur auf eine einzige erfolgversprechende Spielweise hinaus läuft.
  • AlternativesDatum09.06.2009 06:29
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    @ Cataldo: Bei einer MK Panzer Mischung von Balancingproblem zu sprechen zeugt von deiner Unkenntnis. Vielleicht erforscht du lieber erst einmal das worüber du schreibst.(Auch nicht nicht böse gemeint)


    Da sich die Panzer bzw. Züge in den Sets ähneln und bei der CM Taktik nur als Absicherung gebraucht werden, sollte es jenen, die unter Strategie mehr verstehen, ermöglicht werden, mehr daraus zu machen.

    Zudem ist es doch ein Endlosspiel. Wenn die Leute durch sind mit der Forschung. Warum also nicht weiter forschen...auf Einheiten, die eh kein MK Spieler baut (Panzer & Züge).

    Wie bekämpft man ohne eigene CMs eine abgesicherte, gejammte CM Stellung?
    Entweder mit einem Fliegerrush oder/und mit einem soliden, schnellen Panzervorstsoß.

    Die Möglichkeit dies als Projekt auszuprobieren und gegen diesen unseligen CM/Jamming Trend zu schwimmen sollte ja Erprobungsraum gegeben werden.


    ~ MK1,3 &4 Spieler, die mit ihrer Forschung durch sind und auf Jamming & CM Waffen verzichten forschen in den anderen MK Bereichen Panzer & Züge (+Was? Aufklärungstechnik? Ungeliebte Speedattacktechnologie. (MK Spieler, die nicht durch sind, aber auf CM Waffen verzichten wollen? Ideen?)

    ~ CM Waffen werden werden verschrottet. Erfahrung bis max. Level 15 neu verteilt.

    ~ Parameterumstellung ? Nur bei Siedlereinigkeit? (Wenn es Neusiedler sind profitieren sie ja davon)

    ~ Als Kompensation für Jammingverzicht 3 Beshebas, die nicht in einer Allianz (share view) mit CM Spielern eingesetzt werden dürfen.


  • AlternativesDatum08.06.2009 23:57
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    In Antwort auf:
    Vorschlag:
    CM´s bleiben, aber die Munition wird sauteuer. Ich denke da an ein paar tausend Material und Treibstoff. Folge: Man setzt CM´s nur noch ein, wenn man anderweitig nicht weiter kommt und man setzt sie auch nur so lange ein, wie unbedingt nötig, weil jede andere Kampfweise billiger ist.



    Wie bereits schon einmal geschrieben würde dies keine CM Bestände erfassen. Und einen vollen Transporter wegzuschiessen bzw. den Gegner zum Angriff ins eigene RF zu zwingen ist günstigr als alle Munition. Ausserdem sind die Leute von Natur aus faul...wenn möglich ballern sie lieber teuer aus der Ferne als nachzudenken über Nahkampflösungen. Man muß es machen, um erfolgreich zu sein. Keiner mag es, aber jeder macht es.


    In Antwort auf:
    Vorschlag 2:
    Jammer abschwächen. Mal ehrlich, wer mag die Dinger eigentlich, wenn sie großer Stückzahl auftreten? Entweder verteuern, oder Jammwerte verringern.


    Atreides, die Jammer sind sogar schon verteuert worden. Es ist das inzige Mittel gegen Fernbschuß. In der Hoffnung mit RF das Aufklären zu teuer oder unmöglich zu machen. = Jamming/Aufklärungswettrüsten.

    Leider sieht Gamer das nicht oder er denkt das wäre ein Naturgesetz und muß so sein. Wenn von der Balancing oder Programmierseite nix als Lösung kommt, dann eben der freiwillige Verzicht + Kompensation als Projekt. (s.o.)
  • AlternativesDatum08.06.2009 20:52
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    In Antwort auf:
    Wer nicht ohne CMs spielen will, der kann nicht bei Euch mitmachen.


    Nein, habe ich doch heute bereits geschrieben. Jeder andere Spieler darf seine CMs benutzen..auch Jamming. Einzig die Parameter (Divisoren) wären für alle...

  • AlternativesDatum08.06.2009 20:25
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    Ich zeige damit, dass CM Waffen zu verschrotten und sich wie von dir vorgeschlagen über 40.000 M zu freuen unrealistisch ist.

    a.) CM Waffen sind primitiv & mächtig (s.o.). Gegenmaßnahme: Jammen
    Beides ist des Wortes Strategie nicht wert. Leider läuft Forschungsbaum & Spielsystem darauf hinaus. Zahlen belegen dies. Kaum will es, aber jeder muß es machen, weil es das erfolgreichste Rezept mit den Normalsset ist.

    b.)Da sich an diesem primitiven Spiel: Aufklären-CMSchuß-Jammen sich sonst nie etwas ändert soll die Möglichkeit geschaffen werden, frewillig auf Jammen und CMs zu verzichten.

    c.) Man wäre ja blöd, wenn man als einziger unter CM Waffensammlern dies ohne Kompensation machen würde.

    d.) Ausgleich siehe oben. Zu sagen >verschrotte sie doch< bringt gar nichts.

    Okay wenn nichts dagegen spricht, dann stellen wir auf einem Planten die Parameter versuchsweise ab Zw um. => Weiterforschung MK Sets Panzer/Schiene, besserer Aufklärer(s.o.)
  • AlternativesDatum08.06.2009 19:43
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    In Antwort auf:
    Und wenn, dann sollte auch die komplette Kategorie des Einheitentyps verschrottet werden, und nicht nur Einheiten mit CM-Munition.


    ??? Was gehört noch dazu? Alles was aus 10 Felder schiesst ist mit normalen Mitteln erreichbar und mist zerbrechlich (z.B.Excalibur)


    In Antwort auf:
    Eine Scud bringt ca. 40k Material. Da läßt sich doch allerhand anderes für bauen.


    Der Materialwert ist egal...und wenn man 400.000 M für eine Elite UX oder Scud bekommen würde. Da muß man schon Übrzeugungstäter sein und eine Gegenleistung dafür bekommen.

    Ich sage ja da fehlen die eigenen Erfahrungen aus dem PBP Alltag.

    Mit der Elite CM CM zwinge ich den Gegner seine Position zu verlassen, auszuweichen und noch einmal auszuweichen, nächste Runde wieder auszuweichen...usw....bis es ihm zu blöd wird...und DANN GEHTS IN MEIN VORBEREITET RF FEUER. UND NICHT ICH IN SEINS.

    So läuft der Hase. Und das willst du mit 40.000 M aufwiegen ? Einen Gegenwert von 4 Panzer gegen diese Wunderwaffe?
  • AlternativesDatum08.06.2009 18:37
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    In Antwort auf:
    Und die SV sitzen dann mit hunderte Einträge langen Listen vor dem Editor?



    Das ist übertrieben. Die Altspieler haben so bis und um 20 CM Waffen. Es sind aber sicher nur wenige, die auf dieses bequeme Mittel verzichten würden. Bei 10 bis 20 Einheiten die Erfahrung umschreiben ist doch nicht viel. Es müssen halt ein oder zwei den Anfang machen und zeigen, dass es auch andres geht.

  • AlternativesDatum08.06.2009 17:16
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    @Grom: Ich würde sogar soweit gehen die Erfahrung verschrotteter CM Waffn umzuschichten...evt. nicht bis 23 aber bis 17 oder so...ggf. je nach Techlevel.

    @Toby: Die Divisoren waren vor einiger zeit noch aktuell. Es ist ein einstellbarer Gameparamter, der den Bonus von Erfahrung (Elite = 3x oder 4x bessere Armor und Verteidigungswerte) mindert.
    Damit ist Elite "nur" noch doppelt so gut, je nach Divisor (Elite = 2x bessere Armor und Verteidigungswerte gegenüber untrainiert)

    Nachtrag: siehe oben => Gamer
  • AlternativesDatum08.06.2009 14:12
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    @Cataldo: Es ist eine CM-Jammer Problematik. Nehmen wir das Beispiel Blue. Hier sind bis jetzt weit über 100 mobile Jammer und 79 CM Werfer im Einsatz.

    Auf Land & See ist das Spiel immer daselbe. Die CMs zielen auf die erste Reihe des anderen.
    Sofern du die Bedrohung überhaupt aufklären kannst hast du die Wahl, 1 Feld zurück & jammen(meistens) oder Harakiriangriff ins RF Feuer, was dem Gegner in die Hände spielt.
    Aber bei 5 Reihen davor kommst du meist eh nicht ran. Auf Blue stehen uns bsw. über ein Dutzend beste CM U-Boote gegenüber. Die Überwasserschiffe kannst du getrost zuhause lassen. Während sie von getauchten Einheiten & Minen ausgebremst werden zerbröseln diese CM-U-Boote oder UX vom Festland JEDE Einheit incl. Schlachtschiff im Elitestatus. Und das dürften sie jede Runde...
    Solange CMs nicht Elite sind wird auf ALLES geschossen incl. Trooper. Denn als Elite sind sind sie jeden Schuß wert. Man muß nur aufklären können! = Jamming/Aufklärungswettrüsten

    Fazit: CM-Jamming ist DAS MITTEL um Nahkämpfe, Klemmsituationen zu verhindern.

    Ich glaub nicht das sich durch Verteuerung etwas ändert. Es beträfe ja auch nicht die gelagerten CM Bestände. Übrigens ist es kein Zufall, dass Marla zu dem Punkt Jammen kein Wort verloren hat. Er ist DER KAISER des Jammens. Was war seine erste Maßnahme auf Merpha? 20 Jamming-Gebäude auf einem Fleck :)
    Na gut auf der Gegenseite stehen die CMs und da gibts auch nix zu läuern.

    Das ist die CM-Jammer-Pest. Durch die Forschung kommt man zwangsläufig zu dieser Spielweise. Die Altspieler praktizieren sie nicht ohne Grund...leider.

    Die Idee daher ohne Programieraufwand und großen Setänderungen (->@M.Bickel)eine Alternative anzubieten. Ein Planet, deren MK Spieler...

    ~ freiwillig auf Jammer (ausser Koloniejammer) verzichtet
    ~ keine CM Waffen erforscht oder vorhandene eintauscht bzw. einmottet
    ~ bei den Gameparametern die Divisoren eingeführt werden
    ~ (ggf. kein Training?!)

    Invasoren dürfen natürlich ihre Jammer, (CM Waffen?!) benutzen, unterliegen aber auch den Divisoren...sprich Elite ist dort nicht übermächtig.



    Diese Völker haben sich dem traditionellem Kampf verschrieben. Als Kompensation z.B.

    ~ Sie dürfen weiter forschen. Forschungsmöglichkeit aller MK Panzer- & Schienentechnologien (letztere auch so ein Stiefkind)

    ~ Die besten Aufklärer. Wenn möglich die Besehba ohne Munition. Die Botschaft ist: "Ehrlicher Nahkampf auf Sichtweite- von uns kein Fernbeschuß. Wir jammen nicht und euch bringt es bei uns auch nichts.")

    ~ Panzervielfalt

    ~ (schnellere Flieger? Ideen?)

    Freiwillige Selbstverpflichtung + Parametereinstellung bei Kartenstart.
  • AlternativesDatum07.06.2009 21:55
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    In Antwort auf:
    Ich muss ehrlich sagen, in diesem Thread verstehe ich nicht einmal, was hastrubal nun will.
    A.)Eine Spaltung von PBP?
    B.)Das Gamer seine Allmacht abgibt?
    C.)CM verbieten?


    A.)Nein, M.Bickel schlägt ja eine interne Rebellion, eine Roleplay-Lösung vor. (Siehe Zitat am Anfang)

    B.)Zumindest keine Einmischung für den Alternativbereich (Siehe Zitat ~ Punkte)

    C.)Ein solcher Planet wäre ein Versuchsfeld. Es gibt in PBP Fehlentwicklungen, die es vor dem damaligen Neustart (~Zyklus 25) gab und nun wieder.

    Insbesonere Massenarmeen, Massen von Jammern und CMs, Eliteüberbewertung, im Spätstadium keine Landkämpfe oder Klemmsituationen.

    Für einen solchen Planeten(oder System) gäbe es veränderte Regeln oder sogar ein anderes Set.

    ~ Jamming begrenzen oder streichen. Wie ? Z.B. In dem die besten Aufklärer dagegen setzt. Jamming bringt dann nicht mehr viel, weil mit jedem Jammer eine Kampfeinheit fehlt.

    ~ Plantenänderungen (ewig gleiches Gamer-Wasser am Rand zurück nehmen und mehr & schönere Landmassen für Landkämpfe). Wer setzt schon auf Landeinheiten, wenn man überall mit Großkampfschiffen hinkommt?

    ~ keine oder drastische CM Waffen Reduktion. CM Waffen dürfen gegen Kostenerstattung zurückgegeben werden und verlorene Erfahrung neu verteilt.


    ~ Divisoren werden wieder eingefüht. Elite soll nicht übermächtig sein, so dass die Kluft zwischen Neu- und Altspieler etwas geschlossen wird und Elite nicht mehr die RF Fänger für alles sind.
    (Zur Erklärung: Die Divisoren wurden von Gamer wieder entfernt. Sie teilten den Erfahrungsonus von (Elite)einheiten gedrittelt oder geviertelt.)

    ~ Mk1, Mk3 und Mk4. Gamer will da nichts mehr machen. Gut soll ein gewähltes Gremium das übernehmen. Keine großen Änderungen, aber z.B. Panzerumbau.
    (GGf. =>Wollen Spieler ein Änderung, dann zur Abstimmung 1/4 der Spieler nötig, für die Änderung 2/3. Namentliche Abstimmung.)

    Ggf. M.Bickels Vorschlag aufgreifen und eigenes Set. Wenn Rebellen z.B. auf CMs, Jamming (Training/Bickelwunsch))verzichten könnte die mögliche Konsequenz sein...
    ~ Forschung auf die anderen (oder ausgewählte Einheiten) MK Sets zu erweitern?
    ~ die Flieger + Bewegung (bis 25 ist derzeit möglich)
    ~ die Landeinheiten & Panzer umbauen
    ~ statt Jammer die besten Aufklärungsflugzeuge.

    ~ Planetensprünge reduzieren (?!)

    D.h. mehr klare Frontlinien und nicht in den Rücken des Gegeners jumpen. z.B. die SY haben einen kleinen, schnellen Flieger mit Movement 23 ähnlich Blackbird mit Laser(5 Movement werden das Setzen eines Pings gebraucht) und Zack kann ein SY Raumschiff in jede Ecke des Planeten springen. Andere Sets machen das mit Builder und Singlezonebau.
  • AlternativesDatum07.06.2009 20:58
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    In Antwort auf:
    Ich denke , auch hier ist der Bogen überspannt und eine pause würde wirklich allen gut tun.


    Genau...in aller Ruhe die Kritik mal auf Wahrheitsgehalt überprüfen, paar Zahlen (CM,Jammer) einholen und Meinungen vom einfachen Fußvolk, welche Spielweise es denn sein soll.
    Was ich sagen wollte, habe ich gesagt. Ob jetzt die Forumswächter ihren Asozialenparagraphen zücken und ihre "Roter Ochse" Karte ausspielen, ist mir egal.
  • AlternativesDatum07.06.2009 20:31
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    Ja du Oberlehrer, Klassensprecher auf Lebenszeit, Vereinsvorstandsvorsitzender und Studentenwohnheimsschlüsselträger und Berufsforumsmuezzin...jetzt halt mal den Sabbel und zerrede nicht ein ernstgemeintes Anliegen.

  • AlternativesDatum07.06.2009 20:05
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    In Antwort auf:
    Was haben denn die SY mit alternativen Ideen zum Spiel zu tun?

    Sag ich ja...fast nichts. Es sei denn MK Verwalter und SY Spieler in Personalunion zu sein beeinträchtigt deine Entscheidungen...gell?

    In Antwort auf:
    beim ersten Anzeichen von Differezen genaus von dir behandelt wie ich hier


    Wer handelt denn immer nach take or leave it?
    Du willst die MK Set nicht mehr weiter führen, aber in die Hände eines Spielergremiums gibst du es auch nicht ab. Du willst über alles die Kontrolle haben und die Spieler dürfen mit ihren Anliegen vor deinem Setverwalterthron betteln gehen.

    Würde dir eine Zacke aus der Krone fallen, wenn du gravierende Entscheidungen je nach Anlaß einem kleinen oder großen Kreis zur Abstimmung stellen würdest?
    Klar das Kritiker mundtot sind, man kann ja eh nix ändern...Gamer macht eh was er will. Keine Kritik = alle sind zufrieden, oder wie?
    Diktorische Schnelligkeit vor Gründlichkeit. Und wie man die beschriebene Spielunkultur sieht gibt das Ergenis nicht einmal recht. Du hast doch alle Karten zum Zykluswechsel. Laß doch mal Zahlen sprechen, wieviele Jammer & CM Einheiten gibts denn in PBP? Zufall, dass alle Altspieler darauf setzen ?
    Es ist nicht richtig nur das Durchzustzen, was DU für richtig hältst.
    Frage Spieler aller Entwicklungstufen, wie die Kämpfe aussehen sollen. Und die Setregulierungsschrauben sollen danach bedient werden diesem Ziel möglichst nahe zu kommen.

    @Prophet: Halt dich mal geschlossen. Ich kann ich dich auch leiden. Diese gegenseitigen Antipathiebekundungen müssen wir doch jetzt nicht in jedem Beitrag zu Protokoll bringen, oder?
  • AlternativesDatum07.06.2009 19:46
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives
    @Excalibur: Hast du überhaupt gelesen, um was es geht. Es geht NICHT um die SY, sondern die Entwicklung läuft immer ins Jamming-Wettrüsten und CM Fernwaffenbeschuß hinaus, Elite ist übermächtig und Landkämpfe finden nur bis Tech3 statt.

  • AlternativesDatum07.06.2009 19:04
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    In Antwort auf:
    Ich werde aber immer etwas unternehmen (oder auch nicht) wenn ein Spieler auf rotzfreche Weise versucht für sich oder seine persönliche Spielweise auf Kosten der anderen Spieler Vorteile zu verschaffen.


    Gilt das für dich auch? Dann fange mal bei deinen SY an! Du unterstellst mir das zwar gerne bei jeder Gelegenheit, aber es geht um Dinge wie Spielkultur und nicht persönliche Vorteile. Du hast mir mal persönlich gesagt, dass du nie Lust dazu hättest auf dem Boden rumzukrebsen. Wie also kannst DU ein guter Anwalt dieses Anliegens sein ? (Förderung von Landkämpfen)
    Die Änderungen der letzten Zeit spielen doch nur deinem eigenen Set in die Hände, welches 20%ige Stärkzuwächse glänzt. Vielleicht sollte auch SY werden, nur dann ist man sicher.

    @Prophet: "Reiner Spaß am Zwist" Sicher...sonst noch was? Bist ja selbst ein Vertreter der UX+Jamming Fraktion -> siehe Zion.

    In Antwort auf:
    Wieso eigentlich eine Mail an Martin Bickel?

    Reinige mal die Pforten der Wahrnehmung...okay ist schwierig, wenn man sooo tief drin steckt.




  • AlternativesDatum07.06.2009 18:06
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    Hier die letzte, interne Mail von heute dazu...


    In Antwort auf:

    Aw von M.Bickel
    [...]
    Stattdessen habe ich folgende Idee: man setzt die Unzufriedenheit
    spielerisch um:
    Einige Planeten im PBP-Universum rebellieren gegen das ISG-Imperium mit
    seinem Imperator und erklären sich unabhängig.
    Auf den Planeten der Rebellion werden gewissen Regeln geändert,
    vielleicht entwickeln die Rebellen auch mal ein eigenes Unitset.
    Das Imperium kann Restriktionen erlassen was den Warenaustausch mit der
    Rebellion angeht, um sicherzugehen, dass es nicht unterwandert und
    korrumpiert wird.
    Und dann schaut man mal, wohin sich das ganze entwickelt...

    Aber das sollte wirklich als 'role-play' ausgetragen werden und nicht
    als persönliche Abrechnung mit Steffen Fröhlich.
    [...]

    Hallo zusammen!
    Okay es käme auf einen Versuch an.
    Die Frage ist nun wie könnte eine Rebellion gegen die ISG spielintern und als Roleplay umgesetzt werden? Dabei sollten die Zielsetzungen im dem Auge behalten werden. Sprich wie kann man ohne Programmieränderung und alles umzukrempeln eine Verbesserung erreichen?

    Wenn also bestimmte Planeten oder Planetensysteme eigene Gesetze bekommen, wie sollen diese aussehen...? Bei allen Verschiedenheiten wo liegt UNSER KONSENS. Wenn einige Siedler sich auf die Seite der Rebellion schlagen, wie ist dann zu verfahren? Aktiv ingame vertreiben? Entschädigen und Bitte um Umsiedlung? Mehrheitsentscheidung der Siedler, der Rest muß sich den geänderten Parametern unterwerfen? Neue Planeten mit diesen Parametern einführen?

    Status quo:
    Seit Jahren werden Landkämpfe gepredigt, aber nichts um dies zu fördern wird umgesetzt. Seeschlachten, Landkämpfe, Belagerungssituationn sehen bei den Altspielern mittlerweile alle gleich aus.

    Die CM Fernwaffen sind immer noch zu zahlreich und zu mächtig. Die Ännäherung von Land und Überwasserschiffen wird damit unterdrückt. Auf der Gegenseite wird gejammt was das Zeug hält oder ausgewichen. Selbst einzelne CMs zwingen irgendwann den Gegner zur Aufgabe oder zu einem Harakiri in das eigene RF Feuer, welche die CMs schützt. Wo sind die Nahkampfsituationen oder das Klemmen aus BI Zeiten?
    Alles verkommt zu einem Jamming-Augklärungskrieg. (Gamers SY haben dieses Problem nicht, da fliegt alles oder jammt+stealth versteckt sich)


    Änderungsvorschläge auf bestimmten Rebellenplaneten...alle ISG Spieler, die dort landen wollen müssen sich dem unterwerfen. Bsw. kein CM Einsatz, Divisoren

    ~ Jamming begrenzen

    ~ Plantenänderungen (ewig gleiches Gamer-Wasser am Rand zurück nehmen und mehr & schönere Landmassen für Landkämpfe)

    ~ keine oder drastische CM Waffen Reduktion. CM Waffen dürfen gegen Kostenerstattung zurückgegeben werden und verlorene Erfahrung neu verteilt.

    ~ Divisoren werden wieder eingefüht. Elite soll nicht übermächtig sein, so dass die Kluft zwischen Neu- und Altspieler etwas geschlossen wird und Elite nicht mehr die RF Fänger für alles sind.

    ~ Mk1, Mk3 und Mk4. Gamer will da nichts mehr machen. Gut soll ein gewähltes Gremium das übernehmen. Keine großen Änderungen, aber z.B. Panzerumbau.
    (GGf. =>Wollen Spieler ein Änderung, dann zur Abstimmung 1/4 der Spieler nötig, für die Änderung 2/3. Namentliche Abstimmung.)

    Ggf. M.Bickels Vorschlag aufgreifen und eigenes Set. Wenn Rebellen z.B. auf CMs, Jamming (Training/Bickelwunsch))verzichten könnte die mögliche Konsequenz sein...
    ~ Forschung auf die anderen (oder ausgewählte Einheiten) MK Sets zu erweitern?
    ~ die Flieger + Bewegung (bis 25 ist derzeit möglich)
    ~ die Landeinheiten & Panzer umbauen
    ~ statt Jammer die besten Aufklärungsflugzeuge.

    ~ Planetensprünge reduzieren (?!)

    Wann wäre der geeignete Zeitpunkt dies im Forum zu diskutieren? Leider wird dann meist viel zerredet. Muß man das überhaupt diskutieren oder wer dazu Lust hat nimmt teil und ISG Spieler müssen sich im Falle ihrer Landung sich eben den geänderten Parametern unterwerfen. Das gilt natürlich auch für Rebellionsvölker auf ISG Planeten. Die Hoffnung ist natürlich, dass die Nahkämpfe wie zu BI Zeiten mehr Spaß machen als das was wir jetzt haben.

    MfG
    H.

  • AlternativesDatum07.06.2009 17:56
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Alternatives

    Das Problem ist ja, dass du alles und jedes von deiner Entscheidung abhängig machst. Du hast die Weisheit, insbesondere was Balancing betrifft, für dich gepachtet und läßt da auch keine andere Meinung gelten. Alternative ASC Gewächse haben da keine Möglichkeit zu gedeihen.
    Mit den 6 Punkten kann man alles totschlagen.
    Wo ist denn die angesterbte Spielkultur hingekommen? In der Aufbauphase noch ein bissl Landkampf, wenn überhaupt. Viel Simcity, wenig Kampf. Danach Jamming-Aufklärer wettrüsten und langweiliger CM Fernbschuß.
    BI typische Landkämpfe mit Klemmen etc. - Fehlanzeige. Zur Förderung dieses angestrebten Zieles wurde doch nichts untrnommen. Stattdessen bekommen Planeten sogar unansehnliche Wasserränder. Landkämpfe haben bei dir keine Lobby - und dem CM Problem weichst du den SY in den Fluglevel und Orbit aus.
    M.Bickel hat den Vorschlag gemacht die Unzufriedenheit PBP intern als Roleplay in Form einer Rebellion gegen die ISG zu lösen und eine Abspaltung zu vermeiden ggf. sogar mit eigenem Set. Okay, d.h. aber auch Entscheidungen in einem Spilergremium zu treffen und nicht jeden Popanz dir zur Absegnung vorzulegen.

  • ExecutionerDatum07.06.2009 16:02
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Executioner

    In Antwort auf:
    Auch ich finde die Einheit super, super klasse. Sonar muss sein. Dieser spezielle U-Boot Jäger, wird als kleines Schiff geführt und muss nicht noch extra einen Transportladeraum haben. Für den Einheiten-Transport würde ich ein extra U-Boot nehmen.


    Leo, du bist ja ein richtiger Super-Fan.
    Wieso muß man von so neiner Wollmilchsau eigentlich noch 16 Stück pro Frachtschiff mitnehmen können? Man vergleiche das Ding mal mit einem Marauder, oder MK1 Schnellboot.
    Je mehr man sich die Sets wie Tecc & SY anschaut, desto eher komme ich zu der Überzeugung, dass sich diese überhaupt nicht mit den schlechteren MK Sets in einem Spiele messen sollten.



Inhalte des Mitglieds Hastrubal
Beiträge: 634
Seite 2 von 29 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 29 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz