Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 224 Mitglieder
24.532 Beiträge & 2.240 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • mögliche RegeländeungenDatum26.04.2009 10:19
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema mögliche Regeländeungen

    In Antwort auf:
    Das Angreifen von einzelnen (kleineren) Spielern mit Materialindex-Differenz von mehr als 10000 oder Stärkeindex von mehr als 2000.


    zu 4.
    Also wäre es nicht einmal möglich mit einem PF und weniger Stärke in den Kampf mit Spieler x zu kommen...(ausser dieser stimmt auf Anfrage vorher zu;)

    In Antwort auf:
    einzelnen (kleineren) Spielern

    Was ist wenn diese Spieler ein Plantenbündnis haben?

    Einer großen Allianz angehören die unterstützen könnten?

  • Panzerzug & AA ZugDatum25.04.2009 23:18
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Panzerzug & AA Zug
    In Antwort auf:
    Schienen sind keinesfalls so einfach an der Front gelegt, wie es hier schon erwähnt wurde


    Die Marlaner sind ein Set mit Zügen. Die müssen halt alles mit Schienen zu pflastern. 1x gelegt haben sie einerseits für sich bessere Bewegungsraten und anderseits den anderen Sets erhebliche Hindernisse in den Weg gelegt.

    Das Schienen ein erhebliches Hindernispotential besitzen ist für die Kampfpanzerzüge auch zu beachten. Der Einsatz von Kampfpanzerzügen erfordert Schienen. Man kann diese nicht 7-reihig, wie Marla es praktiziert, in die Landschaft oder vor die Front legen.
    Damit wären sonst alle anderen eigenen Ketten- oder Radfahrzeuge zur fast Bewegungslosigkeit verdammt. Wenn der Einsatz von Kampfzügen auf diese Weise nur begrenzt Sinn macht, warum dann waffentechnisch deckeln?
  • Panzerzug & AA ZugDatum25.04.2009 20:24
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Panzerzug & AA Zug
    @Excalibur: Über Helis geht es hier nicht.

    @Toby: Über die Trainierbarkeit von Eisenbahngeschützen war hier nie die Rede. Und nach dem Eingangsbeitrag war auch vor der Trainierbarkeit für Kampfzüge auch nicht mehr die Rede.

    Bewaffnung der Kampfzüge sollte m.E. aber so sein, dass die Nachteile (hohes Gewicht, Schienengebundenheit, Nichttrainierbarkeit) etwas kompensiert werden.


    Die Kombination Atuin/Flux + trainierte gepanzerte Kampfeinheit ist viel besser als der Kampfzug selbst. Daher der Vorschlag: Anaconda wie bisher, aber 1-2 Kanone panzerbrechend, Arikanone 2-3 ohne RF, Gewicht 150
  • ZweitacountsDatum25.04.2009 16:23
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Zweitacounts
    Hauptaccount: Hi-Ob
    Zweitaccount: Saxonier

    P.S. Da die Regelverletztung offenkundig ist nur recht & billig wenn nun der saxonische Zweitaccount gelöscht wird.
  • Panzerzug & AA ZugDatum25.04.2009 16:14
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Panzerzug & AA Zug

    Ist ein Fehler, der leider nicht bleiben wird.

  • Panzerzug & AA ZugDatum25.04.2009 16:07
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Panzerzug & AA Zug

    In Antwort auf:
    Deshalb mein Vorschlag, überlegt Euch doch bitte zu den einzelnen Waffengattungen wie sie speziell fürs PBP aussehen sollten.


    Wenn man von gar keinem Training ausgeht, dann würde ich mir für die Panzerzüge die oben beschrieben Variante wüschen...

    Anaconda wie bisher, 1-2 Kanone panzerbrechend, Arikanone 2-3 ohne RF, Gewicht 150


    Das neue System sollten wie bei PBP2 schlanker sein und einige der bisherigen Einheiten streichen bzw. zusammenfassen.

  • Panzerzug & AA ZugDatum25.04.2009 15:16
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Panzerzug & AA Zug
    Nun es gibt aber die Trainierbarkeit. Und ein trainierter Armardillo2 rausgesetzt aus einem Flux oder Atuin besitzt wesentlich mehr Armor und Punch als der Kampfpanzerzug.

    Punch, Anaconda & co haben doch schon genug Nachteile. Sie sind schienengebunden und wiegen bis 250. Aus diesen Gewichtsgründen eigenen sich auch nicht einmal, um auf einen Planeten mitgenommen zu werden. Zumal man dort die Schienen erst einmal bauen muß.

    Wenn schon der Bau von Landfahrzeugen ansteht, dann Panzer oder die Kombination Atuin/Flux + trainierter Panzer die erste Wahl. Für den Kampfpanzerzug spricht eigentlich nichts. Ein trainierter Panzer alá Leo3 haut ihn beim ersten Gefecht in Stücke.

    Okay, wenn die Trainierbarkeit bei Gamer nicht gesehen ist (weiß nicht...ist Speculatius), dann sollte man überlegen, ob eine Panzerung mit 700 bis 1000 Armor 250 wiegen muß?

    Ein Leo3 mit 950 Armor wiegt nur 85. Das Gewicht von 2 Panzern = 150 sollte eigentlich reichen.

    Untrainiertiere Züge können gegen Panzer auch nicht in die erste Reihe gestellt werden. Um überhaupt etwas Abseits der Schiene noch angreifen zu können wäre es schön wenn die Kanone auf 3 Felder schiessen würde.
    ODER
    ~ wie gehabt die Kanone 1-2 mit MdRF (evt. panzerbrechend)

    ~ eine zusätzliche 2-3 Arikanone ohne RF.

    Die Einheit wäre dann etwas teurer und muß über den Kampf mühsam Erfahrung sammeln, wäre aber immerhin nützlich.

    P.S. Habe auf die schnelle kein besseres Bild gefunden. Zu den Kampfzügen gehörte meist ein Panzerjägerwaggon, kleine Ari und Luftabwehr.
  • Anti U-Boot UpdateDatum25.04.2009 12:39
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Anti U-Boot Update
    In Antwort auf:
    Fragen an alle. Was übersehe ich?


    Du übersiehst, dass...

    ~ der Koloss als getauchte Einheit von Kampfschiffen, CM U-Boote nicht mit Fernwaffen aus deiner Formation raus geschossen werden kann. Wo sind denn die Elite Visbys und Jellyfish ? Unter allen PBP Völker kannst du diese an einer Hand abzählen. Visby & Jellyfish waren & sind immer die ersten die einem Angriff zum Opfer fallen.

    ~ der Koloss & Pluto in Kombination mit den besten Tauchrobotern einen derart guten Verbund bilde(t)en das andere Schiffe sogar als störend empfunden werden (wurden).

    Die Koloss bringen Sicht, Schutz & Resourcen und die Plutos Transport der Tauchroboter incl. Reparaturfähigkeit und Fernangriff. Es kann doch nicht sein, dass MK4 nur mit Unterwassereinheiten alles abdeckt und die anderen Sets mit ihren Schiffen auf eine "Firewall" aus Tauchrobotern (RF), Koloss (RF) und Plutos + Baracudas (3 Felder Angriff) auflaufen läßt.

    ~ nur das MK4 Set mit dem Koloss einen 4 Felder Angriff, mit dem Baraccuda aus dem relativ sicheren getauchten Zustand einen 3-Felder-Angriff vs. Schiffe hat. Den Bodenangriffssatellit, der RF auf getauchte U-Boote schiesst haben die anderen auch nicht.
  • Panzerzug & AA ZugDatum25.04.2009 00:13
    Thema von Hastrubal im Forum Einheiten
    In Antwort auf:
    Im Zuge des letzten ASC Updates wurde auch der Unitguide einer Aktualisierung unterzogen.
    Grüße,
    Hanni


    An dieser Stelle möchte mal ernsthaft die Frage stellen, warum die Mk1/Mk3/Mk4 Kampfzüge (bzw. Menhir & Spear) nicht trainierbar sind ?

    Jeder angreifende Panzer oder Raketenwerfer (oder Sphinx7Gainful)aus dem Transportzug ist stärker als diese Kampfzüge. Wenn es generell kein Training geben würde könnte ich es verstehen, aber so...?! Laßt diese beiden Züge doch rein.
  • In Antwort auf:
    Hastrubal, das "leider" meinst du ironisch, oder?


    Nein. Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen eine HB zu berennen, um ein Spieler zu eliminieren. Was ist das denn für ein Aufwand? Auf die Idee kann nur jemand kommen bei dem jede Menge View (50 x 70 View + x) als Nebenwirkung seiner einseitigen Produktionsausrichtung anfällt.

  • In Antwort auf:
    Das erklärt natürlich so manches z.B. darüber, welchen Transporter man abschießen muss, und welchen nicht [...]


    Hmm...da fällt mir eigentlich nur dein abgeschossener Dolmen im Westen von Blue ein. Das war ein schöner Streich. :) Bitte...bin sogar sehr für eine Offenlegung. Der scheint ja dann wohl voll gewesen zu sein.

    Kurz zur Erklärung für die Allgemeinheit. Rennreh hat mit Dolmen im Westen von Blue einen Vorstoß gemacht (irgendwo im Forum sogar niedergeschrieben, jedoch ohne das Bugusing "Tippelschritte" zu erwähnen. Da wurde auch mal Stopp eingelegt, um einen Pfad für eine Medusa zu bauen, obwohl auf dem Terrain schon Movement 10 war ;).

    Jedenfalls war klar, dass Maewins Einheiten sich dort zurückziehen mußten und die Bombardierung der saxon. Solarwerke nicht fortsetzen konnten. Nun standen sax. 2 Dolmen nach Norden abgeschirmt durch Solarwerke und 2 reihig umringt von Panzern etc....bereit nächste Runde einen weiteren Schlag gegen die zurückziehenden Landungtruppen (Weasel etc.) zu führen. Von den wenigen Relagos und Impact + 1 Tankhunter der Eluminaten ging wohl der AA Absicherung keine Gefahr mehr aus.
    Aber der Saxonier hatte die Rechnung ohne die Eluminaten gemacht. Er hatte übersehen, dass die Bombardierung ein Solarwerk mit Restpunkten ~16 übrig gelassen hatte. Statt Rückzug massives AA abfangen und 1 Schuß und das Solarwerk war weg. 3 Flieger reichten um einen der beiden Dolmen abzuschiessen. Beide auf 2 Felder. Tja welchen Dolmen nimmt man nun?

    Die Flieger der Eluminaten-Luftwaffe haben den genommen, der wie Fort Knox abgesichert war. Wer umringt einen Dolmen mit Samurai3 Panzer und stellt diese alle auf RF? Hm?! Hätte die Saxonier die Gebäudereparatur benutzt wäre das nicht möglich gewesen.

    Aber der geneigte Leser wird wohl nie erfahren was sich darin verborgen hat. Darüber bleibt der eloquente Propagandaminister J. Rennreh merkwürdig schweigsam. Im Gegenzug sind dann 3 Flieger zerstört worden. Wenn Rennreh das veröffentlicht, dann w4erde ich Tigerking mal bitten zu recherchieren und über den von den Karabinern abgeschossenen RavenII eine Verlustliste anzufertigen...nur für die berüchtigte sax. Abschußstatistik versteht sich. ;)

    Rennreh könnte ja mal das Replay von seinem Angriff auf Conaris veröffentlichen...samt Gegenschlag. Dann sieht man ja, ob das eine Strafexpedition oder als Vernichtungsfeldzug ausgelegt war. Zwecks HB Zerstörung...mit 50 Peteranos und weiteren Aufklärern ist das möglich...und (leider) erlaubt!
  • Update Zyklus 72Datum23.04.2009 16:44
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Update Zyklus 72

    Bitte eine funktionierende ascdat hochladen...

  • WartehalleDatum23.04.2009 06:37
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Wartehalle

    Keine leeren Versprechungen...und ich hoffe die angesammelten Kekse sind im August auch da.;) Am liebsten aus Mürbeteig oder Spritzgebäck (von der Backanleitung nur 2/3 Zucker). Laß es das deine Oma machen, dann wirds auch was.

  • WartehalleDatum22.04.2009 21:59
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Wartehalle

    Robin Rotkehlchen :)

  • WartehalleDatum22.04.2009 20:05
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Wartehalle
    In Antwort auf:
    ...zwischen dem Mist da oben


    Damit kennt sich der Scarabaeus [Mistkäfer] bekanntlich besonders gut aus. Lebt von dem was bei den großen Tieren hinten abfällt. Also schön die Mistkugel flach halten. ;)
  • WartehalleDatum20.04.2009 11:28
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Wartehalle

    Ach nein, natürlich freue ich mich auf eine Begegnung. Also Rennreh...man sieht sich...Jugendherberge - 2. August - Frankfurt/Oder.

  • WartehalleDatum19.04.2009 22:11
    Foren-Beitrag von Hastrubal im Thema Wartehalle

    In Antwort auf:
    nicht unerheblich zu nennende, finanzielle Belastung auf mich nehme, und doch mit zum PBP-Treffen komme.


    Läßt sich das noch irgenwie verhindern?

  • Panzer - Eine vergessene Gattung...Datum19.04.2009 18:37

    Die Mienen bleiben unverändert aktiv. Eingebaute Druckplatte...wenn zu schwer, dann wird sie nicht ausgelöst. ;)

  • Panzer - Eine vergessene Gattung...Datum19.04.2009 18:32
    Die Funktion gibt >immune to mines< gibt es doch längst...z.B. Bulldozer, Merkat.
  • Panzer - Eine vergessene Gattung...Datum19.04.2009 14:24
    In Antwort auf:
    Meinst du damit, dass die Minen gar nicht explodieren, oder dass sie ohne Wirkung hochgehen?

    Die Eigenschaft "immune to mines" hatten einige schwere Panzer früher schon. Die Mienen explodieren nicht.

    Nun ich bin der Ansicht, dass die mittleren bis mittelschweren Panzer im Bewegungskampf in der Fläche...für den Raumgewinn bereits gut aufgestellt sind.

    Doch da wo die Mienenfelder, Panzersperren und starkes Abwehrfeuer anfangen sollen mal die Belagerungspanzer (Siegtank -> siehe Einheitenbeschreibung)ran.
    Hier ist oft die Rangierfläche gar nicht da, um mal eben zur Seite zu fahren der Räumung einer Miene wegen. Ständig fahren die schweren Dinger hinterher, sind mehr auf der Ladefläche als im Kampf. Sie sollen ihren Ansprüchen inpuncto Gewicht, Armor & Kosten mal Rechnung tragen und bei harten Belagerungskämpfen zeigen was sie können.
    Es wäre schade, wenn sich an einem solchen Kampfhöhepunkt nichts mehr bewegt, weil es ein oder zwei GI es nicht mehr rechtzeitig nach vorne zu den Mienen geschafft haben.
    Da wo es am heftigsten knallt sollen sie sich wohl fühlen. Mit Sicht 20 (s.o.)sind sie immer auf die Unterstützung ihrer Truppe angewiesen.
Inhalte des Mitglieds Hastrubal
Beiträge: 634
Seite 6 von 29 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 29 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz