Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 259 mal aufgerufen
 Terraner
Toby Offline




Beiträge: 468

25.08.2008 12:41
Visby Antworten

Die Visby ist das erste Kriegsschiff vollwertige das mit Tarnkappen Technologie gebaut wurde. Die Hauptwaffe sind Schiff zu Schiff Rakteten. Als Sekunderwaffen steht ein 57mm Geschütz gegen See- und Landziehle zur verfügung. Gegen Flugzeuge werden Seasparrow Raketen die für alle Flieger in niedriger und mitlerer höhe gefährlich sind.
Abgerundet wird das Asenal durch Torpedos zur U-Bootabwehr als eines der wenigen Schiffe in der MK3 Flotte ist die Visby mit Wasserbombe ausgerüstet um U-Boote auch abgetaucht effektiv bekämffen zu können. Um den Einsatzradius zu vergrößern können auch Hubschrauber auf der Visby stationiert werden.

Da bei der Visby alle Waffen unter Deck installiert wurden ist leider kein Platz um große Vorräte an Munition zu bunkern deswegen solle bei größeren Gefechten ein Versorger nicht weit weg sein.

zz9plural Offline



Beiträge: 665

25.08.2008 13:03
#2 RE: Visby Antworten

Die Visby ist das erste vollwertige Kriegsschiff, das mit Tarnkappen-Technologie gebaut wurde. Die Hauptwaffe sind Schiff-zu-Schiff Raketen. Als Sekundärwaffe steht ein 57mm-Geschütz gegen See- und Landziele zur Verfügung. Gegen Flugzeuge werden Seasparrow Raketen eingesetzt, die gegen alle Flieger in niedriger und mittlerer Höhe wirksam sind.
Abgerundet wird das Arsenal durch Torpedos zur U-Boot-Abwehr. Als eines der wenigen Schiffe in der MK3 Flotte ist die Visby ausserdem mit Wasserbomben ausgerüstet, um U-Boote auch abgetaucht effektiv bekämpfen zu können. Um den Einsatzradius zu vergrößern können auch Hubschrauber auf der Visby stationiert werden.

Da bei der Visby alle Waffen unter Deck installiert wurden, ist leider kein Platz um große Vorräte an Munition zu bunkern. Deswegen sollte bei größeren Gefechten ein Versorger nicht weit weg sein.

Tigerking Offline



Beiträge: 365

25.08.2008 14:34
#3 RE: Visby Antworten
Die Visby ist das erste vollwertige Kriegsschiff, das mit Tarnkappen-Technologie gebaut wurde. Die Hauptwaffe sind Anti-Schiffs-Raketen. Als Sekundärwaffe steht ein 57mm-Geschütz gegen See- und Landziele zur Verfügung. Gegen Flugzeuge werden Seasparrow-Raketen eingesetzt, die gegen alle Flieger in niedriger und mittlerer Höhe wirksam sind.

Abgerundet wird das Arsenal durch Torpedos zur U-Boot-Abwehr. Als eines der wenigen Schiffe in der terranischen Flotte ist die Visby ausserdem mit Wasserbomben ausgerüstet, um auch tief getauchte U-Boote effektiv bekämpfen zu können. Um den Einsatzradius zu vergrößern, können auch leichte Hubschrauber auf der Visby stationiert werden.
Da bei der Visby alle Waffen unter Deck installiert wurden, ist leider kein Platz, um große Vorräte an Munition zu bunkern. Deswegen sollte bei größeren Gefechten ein Versorger nicht weit weg sein. Aufgrund ihrer schwächeren Panzerung sollte die Visby nach Möglichkeit ein Gefecht mit schweren Überwasserschiffen vermeiden.
[integriert]
Rhiow Offline




Beiträge: 624

25.08.2008 15:23
#4 RE: Visby Antworten
(anmerkung: durch den internen munitionstransfer verfügt der visby - wie eigendlich alle mk3 schiffe - über beträchtliche munitionsvorräte. man muß diese nur umlagern. ka wie man das sinnvoll beschreiben kann)
Toby Offline




Beiträge: 468

25.08.2008 16:08
#5 RE: Visby Antworten

mhm auch wieder wahr ich hab das blos aus der Beschreibung von Wikipediea übernommen das alle Waffen unter Deck sind.

Tarliesin Offline



Beiträge: 159

25.08.2008 16:13
#6 RE: Visby Antworten

Die Visby ist das erste vollwertige Kriegsschiff, das mit Tarnkappen-Technologie gebaut wurde. Die Hauptwaffe sind Anti-Schiffs-Raketen. Als Sekundärwaffe steht ein 57mm-Geschütz gegen See- und Landziele zur Verfügung. Gegen Flugzeuge werden Seasparrow-Raketen eingesetzt, die gegen alle Flieger in niedriger und mittlerer Höhe wirksam sind.

Abgerundet wird das Arsenal durch Torpedos zur U-Boot-Abwehr. Als eines der wenigen Schiffe in der terranischen Flotte ist die Visby ausserdem mit Wasserbomben ausgerüstet, um auch tief getauchte U-Boote effektiv bekämpfen zu können. Um den Einsatzradius zu vergrößern, können auch leichte Hubschrauber auf der Visby stationiert werden.

Da bei der Visby alle Waffen unter Deck installiert wurden, ist leider kein Platz, um große Vorräte an Munition zu bunkern. Deswegen sollte bei größeren Gefechten ein Versorger nicht weit weg sein. (Der gewiefte Kapitän kann allerdings in Notfällen die eigentlich für die Versorgung von transportierten Einheiten vorgesehenen Miunitionsvorräte umlagern lassen und damit die Reserven der eigenen Bordgeschütze beträchtlich erweitern.)

Aufgrund ihrer schwächeren Panzerung sollte die Visby nach Möglichkeit ein Gefecht mit schweren Überwasserschiffen vermeiden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Mögen die Nurien Euch gnädig sein.

«« Mistral
SEA SHADOW »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz