Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 336 mal aufgerufen
 interstellar network
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

22.08.2007 20:06
Allianzen und Bündnisse "Heute AOB" Antworten
Die AOB ist auch noch eine recht junge Allianz und entstand wohl aus einem Zweckbündnis heraus.
Die AOB oder auch "Allianz of Blue" ist durch 3 Siedler des Planeten Blue vertreten. Die AOB hatte zuletzt einen Konflikt mit der GOH wobei ein Angriff auf Greg geführt wurde, der für die AOB leider in einem Fiasko endete.

Die wohl einzige wirkliche AOB - Hochburg ist wie der Name vermuten lässt Blue. Ansonsten haben die Siedler auch andere Kolonien, die jedoch zum größten Teil auf Thali liegen. Thali ist ein Sonderfall und wird in einer späteren Ausgabe nochmal näher erwähnt werden.

Die ISR Aussenreporter fanden einen Nachbarn und Siedler der AOB auf Merpha. Dieser hatte zu dem Thema ne ganze Menge zu erzählen, leider sprengt das unseren Ramen, jedoch soviel sei gesagt:"kein Jota Ehre und zuverlässigkeit in der AoB zu finden" Zitat Ende.

Es gibt jedoch auch durchaus Positives zu berichten. Ein Mitglied der AOB versucht verzweifelt einem LIGA Mitglied auf Rokhal zu helfen, welche Massiv durch die GOH und Grom (wir berichteten) bedroht wird und kurz vor dem Verlust seiner Kolonie steht.
Dies lässt eine nähe der AOB zur Liga vermuten, was insovern stimmt, als das dieses Mitglied der AOB Gründungsmitglied der LIGA war.
Dazu jedoch mehr in der nächsten Ausgabe
Allianzen und Bündnisse "Heute Die LIGA"

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
Syntax ist Syntax. Da helfen keine Pillen und keine kalten Umschlaege.

Grom Offline




Beiträge: 1.069

24.08.2007 20:15
#2 RE: Allianzen und Bündnisse "Heute AOB" Antworten

Nachtrag:
Tengri Lethos als Anführer eines "Ex-Liga" Volkes hat bereits Zyklenlang auf Ocean an Seite der Marsianer (Liga) und Telons gegen die GoH gekämpft.
Die AoB Mitglieds Völker unter Führung von Komic und Tengri Lethos wurden auch schon öfters dabei gesehen wie sie Invasionen in zeitlicher Abstimmung mit der Liga Invasionen gegen GoH Hochburgen geflogen haben.
Zuletzt war dies auf Zdum.
Das grösste AoB Mitglied Rennreh hat erst bei einer diese Absprachen mitgewirkt und zur Vertreibung der Alphaner unter Führung von Haris von Etron massgeblich beigetragen.
Dies war die einzige erfolgreiche AOB Aktion gegen GoH Mitglieder die bekannt wurde.

Rennreh Offline




Beiträge: 364

28.08.2007 21:16
#3 Richtigstellung + geschichtlicher Hintergrund Antworten
Punkt 1: Dass die Saxonier an der Vertreibung der Alphaner massgeblichen Anteil gehabt haben sollen, halten wir für völlig aus der Luft gegriffen, denn unseren letzten Aufklärungsbildern zufolge, saßen diese auf Etron noch recht fest im Sattel, als wir diesen Planeten verließen. Weiterhin stand es nie in unserer Absicht, den Alphanern derart hohen Schaden zuzufügen, dass sie zur Aufgabe der gesamten Kolonie gezwungen würden - der alphanische Führer wird dies sicherlich gerne bestätigen. Dass die Alphaner den Planeten schließlich räumten, lag wohl eher am Verhalten ihres südöstlichen Nachbarn, mit dem die Saxonier zwar zu Beginn des Etron-Konfliktes (also vor ihrer eigentlichen Ankunft) noch Handelsbeziehungen unterhielten, die aber, nach dem Durchscheinen der wahren Absicht eben jenen Volkes, augenblicklich zum Stillstand kamen.

Punkt 2: zu dem Nachbarn auf Merpha - wenn es sich hierbei um eben jenen handelt, der soeben versucht, das neu angekommene Volk der Amazonen zu seinen eigenen Trainingszwecken zu nutzen und ohne nach außen hin ersichtlichen Grund die - nach dem zugegebenermaßen etwas unglücklichen Start der Amazonen, der in einem kurzen Besuch der saxonischen Luftwaffe in deren Hoheitsgebiet gipfelte - zuletzt in gegenseitigem Einverständis ALLER Merpha-Siedler neu gezogenen Grenzen mit Waffengewalt etwas zu seinen Gunsten zu erweitern, nunja! Diesem sei nun gesagt, dass wir es langsam aber sicher leid sind, uns derlei Anfeindungen anhören zu müssen. Zumal eben jener Nachbar auch kein allzu unbeschriebenes Blatt ist und auch nicht gerade unter der Bezeichnung "umgänglich" in den Akten geführt wird.

Punkt 3: Zum geschichtlichen Hintergrund.
Wie den älteren Völkern vielleicht noch bekannt ist, tobte in den anfänglichen 30´er Zyklen eine Schlacht auf Tomahawk, die ursprünglich zwischen den hier beheimateten Karabinern, sowie den Truppen des Imperator Rex stattfand. Direkte Details zu den Kämpfen finden sich hier --> http://web2.delta442.server4you.de/vb/showthread.php?t=5786
Karabiner und Saxonier gehörten zu diesem Zeitpunkt noch der VV - den Vereinten Völkern - an. Da die Unterstützung der restlichen VV jedoch in diesem Konflikt (vor allem zu Beginn) äußerst zu wünschen übrig ließ, entschlossen sich Karabiner und Saxonier nach dem für sie wenig rühmlichen Ende der Kämpfe, aus der VV auszusteigen und die Alliance of Thalia zu gründen - die AoT. Nach einiger Zeit suchten nun die Liga-Aussteiger der Lemurer ebenfalls eine neue Heimat, die sich in der noch jungen und kleinen Allianz fanden. Da alle drei Völker auch Kolonien auf Blue unterhielten, war es daher nur die logische Konsequenz, die Allianz in AoB - also Alliance of Blue - umzutaufen.
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

28.08.2007 21:28
#4 RE: Richtigstellung + geschichtlicher Hintergrund Antworten

Die Redaktion, dankt allen eingesendeten Antworten für die tolle Unterstützung. Unsere Geschichtlichen Unterlagen sind zum teil doch sehr Lückenhaft und wir hoffen diese mit der Hilfe unserer fleißigen Leser erfolgreich aufzufüllen.

Über die Liga können wir in unserer nächsten Ausgabe sicherlich vollständiger berichten.

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
Syntax ist Syntax. Da helfen keine Pillen und keine kalten Umschlaege.

Val Haris Offline




Beiträge: 150

29.08.2007 03:36
#5 RE: Richtigstellung + geschichtlicher Hintergrund Antworten

Etron - Vertreibung der Alphaner durch Saxonier (Rennreh)???

Neiiin, dem war nicht so!
Ich bestätige demnach die Aussage der Saxonier!
Wir wurden zwar überrascht, konnten uns aber ziemlich schnell
friedlich einigen. Auf beiden Seiten gab es genug Verluste,
wenn man die Kürze der Schlacht berücksichtigt!

Den Alphanern wurde durch diesen Erstangriff klar, daß dieser
Außenposten extrem leicht angreifbar war.
Bevor Gegenmaßnahmen ergriffen werden konnten wurden die Alphaner bereits von
Dawns Eliteschiffen massiv aus dem Hinterhalt angegriffen, wobei mal eben ein Flugzeugträger und ein
Generalschiff Typ Meko sanken!!! Da landete ein Defender für Dawn (Zapp), der mit Sicherheit noch mehrere Generaleinheiten mit sich führte.
Deren Absicht war also kein Angriff sondern die totale Vernichtung der Alphaner.
Als Imperator Rex dann seine Hilfe anbot zog Zapp den Rückzug an und
zwischen Dawn und Alphanern wurde der Kampf eingestellt und später die Grenzen neu gesteckt.
Ab da war uns schon klar daß dieser Stützpunkt endgültig aufgegeben werden mußte.
Während der Oceankrieg tobte wurde das Lager auf Etron geräumt und aufgegeben und nach der
Schlacht gegen die Liga/AoB auf Ocean unter hohen Verlusten und Kosten wieder neu aufgeschlagen.

So war das ;)

Viele Grüße
Val Haris - Alphaner
Commander der Mondbasis Alpha, Koormond

Nosports Offline



Beiträge: 243

30.08.2007 10:57
#6 RE: Richtigstellung + geschichtlicher Hintergrund Antworten
In Antwort auf:
Punkt 2: zu dem Nachbarn auf Merpha - wenn es sich hierbei um eben jenen handelt, der soeben versucht, das neu angekommene Volk der Amazonen zu seinen eigenen Trainingszwecken zu nutzen und ohne nach außen hin ersichtlichen Grund die - nach dem zugegebenermaßen etwas unglücklichen Start der Amazonen, der in einem kurzen Besuch der saxonischen Luftwaffe in deren Hoheitsgebiet gipfelte - zuletzt in gegenseitigem Einverständis ALLER Merpha-Siedler neu gezogenen Grenzen mit Waffengewalt etwas zu seinen Gunsten zu erweitern, nunja! Diesem sei nun gesagt, dass wir es langsam aber sicher leid sind, uns derlei Anfeindungen anhören zu müssen. Zumal eben jener Nachbar auch kein allzu unbeschriebenes Blatt ist und auch nicht gerade unter der Bezeichnung "umgänglich" in den Akten geführt wird.


Nun, das ist wieder ein für unser Volk typischer AoB.
Nach langen Verhandlungen und einer beider gnehmen Grenzziehung würde vom neuem Volk mein Gebiet mit immer mehr RF beaufschlagt. Dabe haben wir viel von unseren ursprünglichen Vorstellungen aufgegeben in der Hoffnung auf eine friedliche und für beide Seiten tragbaren Kompromiss der Grenzziehung.

Dass unser Volk das nicht zulassen kann, dass RF auf unser Gebiet gelegt wird ist eigentlich logisch. (Selbst die AoB fordert und gewährt ein RF freies Gebiet) Torzt mehrfacher Aufforderung wurde immer mehr RF auf mein Gebiet gelegt und schliesslich sogar noch Einheiten von uns aktiv angegriffen. Alles was der Generalstab dort vor hat dient nur zum Schutz unseres eigenen Gebietes. Sobald unser Gebiet nicht nur verbal, sondern real frei ist werden wir mit der Verteidung abbrechen.

Da die AoB nicht die Korrespondenz zwichen unseren Völkern kennt, sollten sie sich nicht ein vorschnelles Urteil bilden und dieses dann als Tatsache zu verbreiten und hinzustellen. Ich hoffe, dass die AoB diese Ihre Meldung zurückzieht und nicht versucht auf den bisher beschrittenen Wege weiter Schritte in die falsche Richtung zu gehen, indem man sich die Realität seinen Bedürfnissen und Wünschen anzupassen.

------------
Hier sind sie wieder - meine 3 Probleme....
Erster Dart
Zweiter Dart
Dritter Dart ......
------------

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz