Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 625 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Rhiow Offline




Beiträge: 624

03.09.2007 14:09
anregungen zu einheiten Antworten

ich würde gerne ein paar änderungen bzw neue einheiten zur diskussion stellen:

bei mk4 fehlt mir die möglichkeit, aufklärer fernab der front zu versorgen, da die träger weder tankflieger noch aufklärer transportieren können.
daher würde ich einen thunder rx vorschlagen, entweder als
"refuel experimental" mit 6-8k fuel als tankflieger, der die einheiten entsprechend versorgen kann (evtl auch mehrere flüge dafür braucht... aber das ist egal, hauptsache es besteht die möglichkeit dazu), oder als
"recon experimental" wobei ich da keine ahnung habe, wie viel view dem zugestanden werden sollte

bei schiffen finde ich die luftabwehr zu heftig - ich würde dort vorschlagen bei flugabwehrraketen mit einer reichweite von 4+ feldern keine tiefflieger als ziele zuzulassen - eine reichweite von 3 feldern für flakgeschütze gegen tiefflieger würde ich da für besser halten. somit können benachbarte schiffe immernoch gegen tiefflieger unterstützen bevor diese in feuerreichweite sind, aber diese würden auch eine chance haben bei größeren flottenansammlungen mitzumischen
ob man evtl generell die langstrecken-flaraks nur auf mittlere und große höhe beschränkt, und evtl den landgestützen sam-einheiten zusätzlich kurzstreckenraketen mit 3 felder rw, oder flakgeschütze geben soll, wäre zu überlegen

da man bei fliegern im tiefflug keine höheren treibstoffkosten einstellen kann, wäre evtl eine alternative, die reichweite im tiefflug zu reduzieren (zumindest bei einheiten, die über 2 felder angreifen können)

Grom Offline




Beiträge: 1.069

03.09.2007 21:13
#2 RE: anregungen zu einheiten Antworten
Bei Aufklärungsflugzeugen hat sich bewährt Tankfliegerketten zu bilden oder Flugzeuge / Transportflugzeuge (die auch Tankwagen transportieren könnten) abzupumpen.
Eine extra Einheit wäre da nur Extra Forschungsaufwand wenn mit Techtree gespielt wird - das würde dann wohl eh keiner nutzen da es anders auch geht.

Die Flieger sind generell schon viel zu stark und wurden zuletzt durch den erhöhten Spritverbrauch wieder ins Balancing gebracht.
Speziell beim MK4 wurden die Schiffe extra aufgerüstet mit kurzstrecken AA RF damit das fehlen eines eigenen AA Schiffes mit langer Reichweite ausgeglichen wird.
Generell gilt dass Wasserflugzeuge eher gegen Uboote wirken sollen als gegen Schiffe.
Desweiteren machen Schiffe 50% weniger Schaden gegen Flieger als Landeinheiten das machen - dafür schiessen die Schiffe öfter und sind so schneller trainiert.
Wer den Fehler macht und die Einheiten des Gegners so hochtrainiert ist es selber Schuld wenn er anschliessend von der "trainierten" Flotte zusammengeschossen wird.
Daraus muss man dann die Konsequenz ziehen wenn man mit Flieger angreift die Schiffe die RF schiessen auch zu versenken und mehr Flieger zum RF abfangen mitzunehmen bevor die Kampfeinheiten ranfliegen.
Oder halt Uboote einzusetzen.

Ansonsten gilt das Stein,Schere,Papier Prinzip wonach es immer ein Mittel gegen andere Einheiten geben muss damit es mit dem Balancing funktioniert.
Es gibt übrigens fliegende Einheiten in PBP als auch in ASC die auf 3 Felder gegen Schiffe schiessen können.

Warum man im Tiefflug einen anderen Spritverbrauch brauchen sollte verstehe ich nicht das würde aber mit Sicherheit nur wieder mehr Mikromanagement einführen und da sind wir seit einiger Zeit dabei das zu reduzieren (siehe Abschaffung der einzelnen Waffenslots beim befüllen usw.).
Die Movementreichweite zu reduzieren würde evt. dafür Sorgen dass manche Einheiten Probleme beim landen bekommen.
Und die Waffenreichweite zu reduzieren würde nichts bringen da die Schiffe im Nahkampf zurückschiessen und dass auch wenn das RF schon aufgebraucht ist.
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

03.09.2007 21:50
#3 RE: anregungen zu einheiten Antworten

In Antwort auf:
Desweiteren machen Schiffe 50% weniger Schaden gegen Flieger als Landeinheiten das machen
Kannst du das mal genauer erklären?

=====================================================================
Stimmt eigentlich das Gerücht, daß der neue Supercomputer von IBM eine Endlosschleife in 5 Stunden abarbeitet?

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

03.09.2007 22:27
#4 RE: anregungen zu einheiten Antworten

also wenn es so ist, dass das MK4 als einziges set seine tankflieger nicht auf trägern befüllen kann, dann finde ich so eine tankdrohne eine sehr elegante lösung, das auszugleichen ohne einfach platt den tankflieger auf den träger zu packen per definition.

die drohne könnte dann (für einen tankflieger) vergleichsweise wenig fuel schleppen (zB ca. 8-10 k) - und zischt so viel hin und her...dafür unbewaffnet und ungepanzert.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!
http://www.ufp.de.lv/

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

03.09.2007 22:58
#5 RE: anregungen zu einheiten Antworten

Mal abgesehen davon, dass kein Set seine Tankflieger auf nen Carrier packen kann ...
Es gibt auch nur einen Radarflieger, der auf Träger passt und das ist nunmal dieses MK1 Teil ...

Grüße,
Hanni

_____________________________
Computer sind Maschinen, mit denen man Probleme lösen kann, die es ohne sie nicht gäbe.

Rhiow Offline




Beiträge: 624

03.09.2007 23:01
#6 RE: anregungen zu einheiten Antworten

nun, ich rede nicht primär von pbp, sondern allgemein von asc und insbesondere duellen...
ich finde es halt einfach unpraktisch, eine ganze kette von tankfliegern einsetzen zu müssen, obwohl in der nähe ein flugzeugträger steht. ist auch nur ein mk4 problem, denke ich - der reha kann ja aufklärer aufnehmen. mk3 kenne ich nicht wirklich, da weiss ich nicht wie es aussieht.
eine tankdrohne würde das problem lösen, und es auch einem duke ermöglichen aufklärer zu versorgen. oder im falle einer aufklärungsdrohne es ermöglichen, mit einem duke und weiteren ubooten unbemerkt ins feindliche hinterland einzudringen, und dann dort chaos anzurichten ;)

das schere-stein-papier prinzip, das du erwähnst, hat (zumindest bei mk1) einen aussetzer bei den schiffen. sie sind von den kosten/nutzen her den landeinheiten überlegen; der jellyfish ist ein extrem guter uboot jäger; der gasp schießt alles ab, bei drei nicht auf dem boden ist; und bei den schlachtschiffen kommt es auch auf 9 felder. wenn man nun bei einer duellkarte 3-4 gasp in die 2te oder 3te reihe stellt, ist die flotte gegen luftangriffe fast unverwundbar.
da hilft eigendlich nur ein schlag mit barracudas, gegen die flieger aber auch nix machen können wenn die tief getaucht sind.
zumindest gegen mk1 sind flieger in einer seeschlacht eigendlich nur gut, um felder zu blockieren und den gegner zu trainieren.
das mit dem "schiffe die rf schießen dann gleich versenken" funktioniert halt nicht wirklich, da schiffe normalerweise nicht einzeln rumstehen - man trainiert ja praktisch eine ganze flotte, wenn man ein einzelnes schiff aus der luft angreifen will ;)

der einzige flieger, der mir momentan einfällt, der über 3+ felder gegen bodenziele angreifen kann, ist der mk1 sinner... wobei ich es eher unsinnig fände, wenn der das aus dem tiefflug machen kann. aber selbst wenn, ist der so langsam das man den danach kaum noch in sicherheit bringen kann ;)

die rf begrenzung auf 3 felder will ich auch nur für tieffliegende einheiten - ab mittlerer flughöhe ist das mit den flaraks ok über 5 oder 6 felder, aber durch diese sehr hohe reichweite, und ziemlich generellem move with rf on bei flaraks ist es eigendlich recht einfach, die front aus der 3ten reihe heraus gegen flieger abzusichern.
darauf bezieht sich auch die idee mit der verringerten reichweite oder erhöhtem treibstoffverbrauch beim tiefflug. wenn die flugzeuge z.b. nur noch einen move von 100 im tiefflug hätten, so könnten sie kaum von hinter den eigenen linien im tiefflug dicht an den feind, über 2 felder angreifen, und wieder in sicherheit zurück.
entweder bleiben sie weiter vorne stehen und sind damit verwundbar, oder sie müssen wieder hoch und setzen sich möglicherweise dem rf aus, bzw bieten der nächste runde ein klein wenig vorgerücktem flarak stellung ein guten ziel.
die flugzeuge, die nur 1 feld reichweite haben, könnten weiterhin schnell bleiben - immerhin haben sie eine eingeschränkte zielauswahl für einen gefahrlosen angriff. bei einem move von 100 sollte denke ich auch start/landung weniger ein problem darstellen.

was die anmerkung mit dem "Waffenreichweite zu reduzieren würde nichts bringen da die Schiffe im Nahkampf zurückschiessen" angeht, so verstehe ich nicht ganz was du meinst. natürlich schießen die schiffe dann zurück, das ist auch gut so... aber darum gehts hierbei ja auch gar nicht

Grom Offline




Beiträge: 1.069

03.09.2007 23:29
#7 RE: anregungen zu einheiten Antworten
Drum sag ich ja Uboote gegen Schiffe und nicht Flieger.
Und tiefgetauchte Uboote jage ich indem aus meinem Wasserflieger Albatros zB. GT Taucher springen anstatt dass ich ranfliege und mir den Albatros abschiessen lasse.

Flieger sind generell übervorteilt da schnell , oft mit MAM und Multifunktionell und Schiffe sind viel zu schwach eigentlich da sehr langsam und auf Wasser angewiesen - man muss allerdings einige Karten gespielt haben und die Eigenheiten der Sets auch nutzen um das wirklich zu sehen.
Wer einfach mit ein paar Fliegern in das RF reinfliegt der hat natürlich bald nix mehr.
Generell sind Seegefechte aber auch von Seeseite aus zurückzuschlagen - mit Fliegern geht es auch man muss es nur richtig anstellen da die Flieger eigentlich nicht dafür gedacht sind - ausser die Ubootjäger - direkt gegen Schiffe vorzugehen.
Die Sets werden schon seit Jahren immer weiter verfeinert und das Balancining funktioniert eigentlich ganz gut trotz der vielen Einheiten.

Bei den 3 Feld Fliegern gibt es zB. den Lynx im Mk3 Set der Torpedos auch gegen Uboote verschiesst.

Wenn man von Einheiten mit hohen Techstufen spricht dann hat man auch sicherlich schon Jammeinheiten und Stealtheinheiten womit man auch mit den Fliegern egal wieviel RF ein Schiff verteilt ohne RF auszulösen auf 2 Felder ranfliegen kann.

Wer Tech 4 Schiffe mit Tech 1 Einheiten angreift der hat dann halt andere Sorgen als jemand der das mit Tech 4 Fliegern macht.
Man muss schon das ganze Set oder die Techstufen im Auge behalten wenn man Einheiten vergleicht wegen Balancing.

Was die 50% mehr schaden angeht 10 x 5% (Bei 10 Training hat man 5% mehr schaden pro Punkt also 50%) bzw. die Schadens und Armor Anpassung sollte Training mal abgeschafft werden (wie es zB. für PBP2 angedacht ist) wo dann alle bisher trainierbaren Einheiten auf vergleichbare Werte wie jetzt mit Trainingsstatus 10 gesetzt werden würden.
(Training ist Mikromanagement deswegen ist angedacht das in ASC wieder abzuschaffen da es den Spielfluss hemmt).
Lucius Offline



Beiträge: 648

03.09.2007 23:41
#8 RE: anregungen zu einheiten Antworten

Rhiow, die sache ist die... Mk1-Schiffe haben einige nachteile. die sind gut in einer Frontalschlacht, ja. aber gerade die Spezialisierung ist ein problem. die müssen alles im grossen Mengen mitführen um auf alles vorbereitet zu sein, wo z.B. Mk4 nur sein Schweizer Taschenschiff namens Polar einpacken braucht. Das ist bei PBP wo Platz in den Schiffen knapp ist, ein riesen Nachteil.
Was mir allerdings nicht gefällt, ist dass man die MK1-Schiffe zu drastisch verbessert hat. Man hat denen de Nachteil der Langsamkeit genommen, ohne den Vorteil der besseren Panzerung anzutasten. Man hat die (zugegebenermassen früher eklatante) AA-Schwäche bei Zerstörern und Kreuzern nachgebessert, ohne die GASP abzuschwächen.

Was die Seeaufklärung angeht, bin ich mit Rhiow völlig einverstanden:

Mk1 ist ein einsamer König - kann alle drei Auifklärer mitführen und hat ausserdem noch nen aufklärungsuboot.
Mk3 kann immerhin blackbird und hawkeye mitführen.
Was kann mk4 tun? Kolosse nutzen, lol?

Rhiow Offline




Beiträge: 624

03.09.2007 23:56
#9 RE: anregungen zu einheiten Antworten

hmm... ok, kann sein das ich bei den schiffen etwas über das ziel hinausgeschossen bin - ich kenne bisher größtenteils nur duellkarten, bei denen die flieger dann eher eine nebenrolle in den seeschlachten gespielt haben. eventuell reicht es aber auch, den gasp abzuschwächen.

SmokinMan Offline

Der mit ohne "G"




Beiträge: 477

04.09.2007 00:16
#10 RE: anregungen zu einheiten Antworten
In Antwort auf:
Mk3 kann immerhin blackbird und hawkeye mitführen.


Blackbird? Nur mit Tankflugzeugen, der passt nicht in die verkümmerten MK3-Träger, weil HeavyAircraft.

-----
Kowalski, i need options!!!

Grom Offline




Beiträge: 1.069

04.09.2007 01:10
#11 RE: anregungen zu einheiten Antworten
Radarflugzeuge kann man in der Luft betanken und man kann aus jedem Träger Sprit per Flugzeug abpumpen in der Luft ziehen.
Da braucht es wirklich keine Extra Einheit für - und das ist auch keine echte Schwäche.

Und ja das Koloss ist genial als Aufklärungs und RF Schiff.
Und ja das GASP ist wie das Daring ein tolles AA Schiff aber beide taugen nix gegen andere Schiffe - wozu sollte man die abwerten? - weil ihr eure Flieger im RF verheizt statt ein paar Uboote zu bauen oder eine andere Ecke anzufliegen? Das Gasp und das Daring sind beide zu genau dem Zweck entworfen und recht gut gebalanct das Daring ist meiner Meinung nach sogar besser als das GASP auch wenn man kein AO hat aber dafür gibts dann das Seawolf im MK3 Set.
Und ein Tankflieger hat sogar mehr Sprit dabei als umgerechnet ein Träger da der Träger den Sprit noch für Reparaturen gebrauchen würde.
Ein Transportflieger mit Tanklastern kann sogar noch wesentlich mehr Sprit transportieren als jeder Träger mit vollen Fliegern - es sei denn ihr Stapelt Pioniere oder andere Landeinheiten die in manche Träger passe die aber nicht jedes Set hat.
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

04.09.2007 02:17
#12 RE: anregungen zu einheiten Antworten

In Antwort auf:
Was die 50% mehr schaden angeht 10 x 5% (Bei 10 Training hat man 5% mehr schaden pro Punkt also 50%)
Stufe 10 Einheiten haben 125% mehr Schaden gegenüber Stufe 0, also ein Achtel pro Stufe. Das könnte man mittels Divisoren ruhig halbieren.
Ich wäre jedenfalls auch dafür das Training ganz abzuschaffen. Das hemmt den Spielfluss ungemein, da man produzierte Einheiten nicht sofort in den Kampf schicken kann.

Das Problem das ich noch sehe ist dass die Luftabwehr immer mehr aufgewertet wurde um die Übermacht der Flieger zu reduzieren. Aber es scheint jetzt so zu sein dass einerseits Elite Flieger immer noch problemlos das RF abfangen können und sich die verlorene Erfahrung schnell wieder antrainieren, andererseits aber fabrikneue Flieger im RF gnadenlos untergehen und man so kaum eine erfahrene Luftflotte aufbauen kann wenn man noch keine hat.

=====================================================================
Stimmt eigentlich das Gerücht, daß der neue Supercomputer von IBM eine Endlosschleife in 5 Stunden abarbeitet?

Rhiow Offline




Beiträge: 624

04.09.2007 02:25
#13 RE: anregungen zu einheiten Antworten

ja, man kann es irgendwie anders machen. vielleicht kann man sich auch die halswirbel herausoperieren lassen und eine 180° drehung mit dem kopf hinbekommen... aber schön ist das nicht ;)

gibt es einen grund, warum mk4 keine seeaufklärer hat, und der gegen diese tankdrohne oder aufklärungsdrohne (oder evtl sogar beides) spricht, oder findest du sie einfach nur überflüssig (sprich geschmackssache)?
es würde halt ein paar weitere taktische optionen bieten, und das ganze abrunden... von mir aus auch nur für duelle, und nicht für pbp.

die sache mit der erfahrung kann natürlich auch eine erklärung sein, warum ich flieger momentan eher als schmückendes beiwerk ansehe denn als kampfeinheiten:
so richtig erfahrene flieger hatte ich bisher noch nicht wirklich in einem gefecht - die meisten duelle sind vorher schon vorbei ;)

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

04.09.2007 02:52
#14 RE: anregungen zu einheiten Antworten

In Antwort auf:
gibt es einen grund, warum mk4 keine seeaufklärer hat, und der gegen diese tankdrohne oder aufklärungsdrohne (oder evtl sogar beides) spricht, oder findest du sie einfach nur überflüssig (sprich geschmackssache)?
Die Einheitenzahl sollte eher reduziert werden anstatt vergrößert. Ich halte jedenfalls Groms Lösung für ausreichend.

In Antwort auf:
es würde halt ein paar weitere taktische optionen bieten, und das ganze abrunden... von mir aus auch nur für duelle, und nicht für pbp.
In diesem Fall kannst du auch eine solche Einheit separat der Duellkarte beilegen.

=====================================================================
Stimmt eigentlich das Gerücht, daß der neue Supercomputer von IBM eine Endlosschleife in 5 Stunden abarbeitet?

Grom Offline




Beiträge: 1.069

04.09.2007 21:44
#15 RE: anregungen zu einheiten Antworten

Dann würde ich aber keine Duellkarte mit eine paar ASCTXT Dateien zusammenlegen sondern direkt daraus eine ascdat mit dem Mount Tool packen.
Könnte man generell mal machen besonders schöne Karten für Multiplayerspiele zusammenpacken.
Sogenannte Mappacks sind ja nicht unüblich und in ASC kann man sogar ganze "MODs" da reinpacken.

mimic Offline




Beiträge: 74

18.09.2007 12:38
#16 Flugzeuge und Schiffe Antworten

In der Realitaet, genuegt manchmal eine einzige Rakete um ein mittelgrosses Schiff zu versenken, ohne dass das Flugzeug dabei in die Zone der Luftabwehr einfliegen muss.

Bei Mk1, Mk3 und Mk4 gibts gar keine Seezielraketen, nur Torpedos. Ich finde die Idee von Rhiow an sich nicht schlecht. Von der Sache her sollte es Flugzeuge geben, die nicht auf AA spezialisierte Schiffe angreifen koennen, ohne dabei in die Zone der Luftabwehr dieser Schiffe einfliegen zu muessen. Zum Balance ausgleich dienen die AA Schiffe und Jagdflugzeuge.

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

18.09.2007 13:01
#17 RE: Flugzeuge und Schiffe Antworten

Das würde es für Mk4 erheblich erschweren eine Flotte sinnvoll zu schützen, da es dort kein spezialisiertes AA-Schiff gibt. Lediglich der Drohnentransporter hat Reichweite 5, kann also 36 Felder weniger abdecken.

=====================================================================
(A)bort, (R)etry, (I)nfluence with large hammer?

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2007 13:33
#18 RE: Flugzeuge und Schiffe Antworten

das mit dem "in echt" ist immer ein bisschen problematisch als argument - wir müssen gewissen grenzen ziehen - sonst muss man auch atombomben einführen.


waffen im stil einer "Kormoran" oder "EXOCET" oder überschwere Bomber wie der russische "Bear" oder der britische "Nimrod" (oder sogar die deutsche "Brequet-Atlantique") kann man bei PBP knicken. Die sind nämlich in echt fast unbesiegbar wenn sie ihre Waffen einmal abfeuern können.

Beispiel: Die Kormoran kann vom Tornado getragen werden - die versenkt alles bis hin zum Kreuzer mit _einem_ Treffer - der Tornado ist aber nur ein Jagdbomber, entsprechend schnell, klein, wendig und "billig" ist er...und hat so gute aa-Kapazitäten dass er sich sogar mit Jagdflugzeugen anlegen kann...


Und wenn mans ganz krass treibt müsste man sogar sagen - in echt gibts ja auch Nuklearwaffen (es reichen ja schon die taktischen)...


Also ich bin nicht gegen Neuerungen, da bin ich wirklich der letzte der was dagegen hat :) aber zu starke Waffen (also Flieger, die nur einen Schuss pro Schiff brauchen) können wir hier eher nicht brauchen, meiner Meinung nach.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!(tm)
http://www.ufp.de.lv/

mimic Offline




Beiträge: 74

18.09.2007 14:15
#19 RE: Flugzeuge und Schiffe Antworten

In Antwort auf:
Also ich bin nicht gegen Neuerungen, da bin ich wirklich der letzte der was dagegen hat :) aber zu starke Waffen (also Flieger, die nur einen Schuss pro Schiff brauchen) können wir hier eher nicht brauchen, meiner Meinung nach.


Nein, das wollte ich auch nicht vorschlagen.

Fuer das Mk1 set koennte man sehr wohl ein Flugzeug mit Raketen der Reichweite 4 einfuehren (mit eine Staerke um die 100). Dort gibt es den Zerstoerer (der frueh verfuegbar ist), den AA Kreuzer (der sehr stark ist) und die Flugzeugtraeger als AA Schiffe. Die Schlachtschiffserie hingegen hat keine AA Waffen mit Reichweite 4.

Im uebrigen haben viele Schiffe des MK4 set AA Waffen mit Reichweite 4.

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

18.09.2007 14:35
#20 RE: Flugzeuge und Schiffe Antworten

In der Vergangenheit wurden zahlreiche Änderungen vorgenommen um die Übermachtstellung der Flieger abzubauen.

In Antwort auf:
Im uebrigen haben viele Schiffe des MK4 set AA Waffen mit Reichweite 4.
Das bringt recht wenig, da eine effektive Luftabwehr auf überlappende Bereiche möglichst vieler Einheiten angewiesen ist. Das RF einzelner Schiffe ist schnell verschossen.

=====================================================================
(A)bort, (R)etry, (I)nfluence with large hammer?

Seiten 1 | 2
Bugmeldungen »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz