Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 717 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

19.02.2008 09:37
external Fuel Transfer Antworten
Aufgrund der Diskussion im Cromoner Bereich habe ich hier alle gängigen PBP-Einheiten zusammengestellt, die external Fuel Transfer haben und dazu aufgelistet, in welchem Höhenbereich sie das benutzen können.

Generell

Tankflugzeug - Boden Luft -
Shuttle - - - Orbital
Spacestation - - - Orbital
Transportschiff - Boden/See - -

MK1
Clam - Boden/See - -
MRSM Tiefsee Boden/See - -
Flux Boden
Alguin - Boden - -

MK3
Chinook - Boden - -
Seashadow - Boden/See - -
ICSE - Boden - -
MAN - Boden - -
LR5 Tiefsee Boden/See (gefixt)

MK4
Shell - Boden/See - -
Regio - Boden - -
Guppi - Boden - -
Vader - Boden/See - -
Dolmen - Boden - -
Koloss Tiefsee Boden/See - -
Algol - Boden - -

MK5
Lastesel - Boden - -
Energia - Boden - orbital
Horus - Boden - Orbital
ContainerA - Boden - -
FSV - Boden - -
MU Tiefsee Boden/see (gefixt)

Malaner
Sattrans - - - Orbital
U-Trans Tiefsee Boden/See - -
U-vers Tiefsee Boden/See - -
Tankauto - Boden - -
Transportzug - Boden - -
Versorgerzug - Boden - -

SY
Gorgol - Boden/See Luft Orbital
Zah/IMS - Boden/See Luft(low) -

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

zz9plural Offline



Beiträge: 665

19.02.2008 11:01
#2 RE: external Fuel Transfer Antworten

Zitat von GAMER
Aufgrund der Diskussion im Cromoner Bereich habe ich hier alle gängigen PBP-Einheiten zusammengestellt, die external Fuel Transfer haben und dazu aufgelistet, in welchem Höhenbereich sie das benutzen können.

Generell

Shuttle - - - Orbital



Beim MK1-Shuttle funktioniert der external Fuel Transfer nicht.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

19.02.2008 12:12
#3 RE: external Fuel Transfer Antworten

MK1 shuttle gefixt

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Lestat Offline



Beiträge: 51

19.02.2008 17:00
#4 RE: external Fuel Transfer Antworten

Da ich mich noch nicht so arg mit den unterschieden in den sets befasst habe kann sein dass

Betanken ist ja nun doch ziemlich umständlich geworden.
Bis jetzt ists mir noch nicht wirklich aufgefallen da bisher genug einheiten betanken konnten. Neuerdings sinds bei mk1 laut gamers liste ja nur noch 4 einheiten.
Dabei ist mir aufgefallen dass Mk1 das einzige Set ist welches keinen "tankhubschrauber" (bzw generell versorgungshubschrauber)hat.


Im gegenzug ist es mir nicht einleuchtend dass zwar der Regio noch external fuel transfer hat, nicht aber der Forrestranger.
Beides sind die Raps an-/abbauer der jeweiligen sets mit fast identischen tankinhalten.

Vom prinzip her finde ich es wiedersprüchlich dass ein hubschrauber eine eingebaute zapfsäule hat, ein fahrzeug welches aber sprit an und abbauen kann jedoch nicht..

Bis jetzt war das nicht ganz so wichtig. Aber je weniger einheiten es werden desto mehr rückt es in den vordergrund und die entsprechenden Nachteile werden doch sehr deutlich sichtbar.

Ich für meinen teil werde mir ab jetzt 3 mal überlegen ob ich noch Panzer baue. Für ein Kriegspiel ist mir die Wirtschaftskomponete, sprich deren Versorgung schlicht zu aufwendig.
Mitlerweile verstehe ich warum alle immer Flieger wollen und es eher selten panzerschlachten gibt .... -> Flieger sind unvierseller und einfacher handzuhaben in jeder hinsicht.

Señor_de_la_Guerra Offline




Beiträge: 175

19.02.2008 17:16
#5 RE: external Fuel Transfer Antworten

In Antwort auf:
Für ein Kriegspiel ist mir die Wirtschaftskomponete, sprich deren Versorgung schlicht zu aufwendig.


Auch wenn ich Dir in weiten Teilen gerne zustimme, so ist hier doch anzumerken, daß viele Kriege gerade über die Versorgung, bzw. die Unterdrückung selbiger entschieden wurden.
Ein einfaches "HURRA und DRAUF"-Spiel wollen hier sicher die wenigsten *glaub*

Gruß
Señor de la Guerra

_______________________________________________________________
Also: Es ist weiß, süß und UNYUU. Und schwarz und rot ist es auch! ~です

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2008 17:55
#6 RE: external Fuel Transfer Antworten

lestat, es hilft wohl nix...panzer bleiben ohne fuel stehen...und nen tankhelikopter gibts in echt auch net.


panzer, die nicht betankt werden müssen gibts bei command&conquer :)

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!(tm)
http://www.ufp.de.lv/

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

19.02.2008 17:57
#7 RE: external Fuel Transfer Antworten

Zitat von Lestat
Im gegenzug ist es mir nicht einleuchtend dass zwar der Regio noch external fuel transfer hat, nicht aber der Forrestranger.
Mir leuchtet es auch nicht ein warum der Mk4 Orbiter keinen hat.

======================================================
Es werde Licht!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Lestat Offline



Beiträge: 51

20.02.2008 10:04
#8 RE: external Fuel Transfer Antworten

So jetzt mal an die möchtegern deutschlehrer welche es nicht lassen können dinge in texte reinzuinterpretieren die gar nicht da sind.

In Antwort auf:
.panzer bleiben ohne fuel stehen...und nen tankhelikopter gibts in echt auch net.


Wer genau ließt wird feststellen dass ich mich NIE über das DAS des Tankens beschwert habe.
Ich habe jediglich darauf hingewiesen dass durch die aktuellen Einschränkungen Luft und seegefechte um längen einfacher zu führen sind als Panzergefechte.
Ich persönlich bevorzeuge ebenfalls komplexe spiele, sonst währe ich nicht hier.

Aber hier will auch jeder eine Schlacht gewinnen. Im moment scheint dies mit flugzeugen langfristig gesehen die bessere wahl zu sein um zugzeiten und kopfzerbrechen im rahmen zu halten. Panzergefechte hingegen werden bei der aktuellen versorgungslage dagegen schwieriger.
Vor nicht all zu langer zeit hatten wir doch schon das problem der zunehmenden unbeliebtheit von Panzern zugungsten von Fliegern (man erinnere sich an die Abwertung dieser sowie der gestiegenen Spritkosten).
Überdenkt das mal.

In Antwort auf:
und nen tankhelikopter gibts in echt auch net

*räusper*
GENAU DAS habe ich doch gesagt!!
Ich finde es einfach seltsam...
angeblich wurden alle "features" abgeschafft und es wird immer auf "realität" gepocht.
Sorry...ein TANKHELI fällt bei beiden durch....

In Antwort auf:
Vom prinzip her finde ich es wiedersprüchlich dass ein hubschrauber eine eingebaute zapfsäule hat, ein fahrzeug welches aber sprit an und abbauen kann jedoch nicht..


Zitat von Señor_de_la_Guerra
In Antwort auf:
Für ein Kriegspiel ist mir die Wirtschaftskomponete, sprich deren Versorgung schlicht zu aufwendig.

Auch wenn ich Dir in weiten Teilen gerne zustimme, so ist hier doch anzumerken, daß viele Kriege gerade über die Versorgung, bzw. die Unterdrückung selbiger entschieden wurden.
Ein einfaches "HURRA und DRAUF"-Spiel wollen hier sicher die wenigsten *glaub*
Gruß
Señor de la Guerra

Auch hier bitte genau lesen! ich sagte: Verhältnissmäßig zu AUFWENDIG nicht unntütz oder überflüssig.
In erster linie ist es ein Krigsspiel und keine Wirtschaftssimulation.

Was für mich bedeutet: ohne funktioniernde wirtschaft gehts nicht. Ohne versorgung auch nicht. Jedoch sollte über einen Krieg vorrangig Strategie und taktik entscheiden und nicht "wer kann am besten seine panzer betanken"
Es geht um die Aufwandsabwägung der beiden tätigkeiten.... Schießen zu versorgen.
Wenn ich mir ebenso viele gedanken machen muss wie zum henker ich den all meine truppen überhaupt mit sprit und munition versorgen kann, wie über die eigentliche schlacht (also einheitenmix, aufstellung, vorgehensweise bla bla...) dann ist für mich die Wirtschaftskomponente doch zu hoch.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2008 11:23
#9 RE: external Fuel Transfer Antworten

ich glaub du siehst das irgendwie zu eng grade...man hat ein tankfahrzeug mit riesen tankinhalt dabei und fertig...ich weiß nicht, aber für mich ändert sich überhaupt nix...ich nehm die gleichen einheiten mit wie zuvor und ich bleibe auch beim landkampf.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!(tm)
http://www.ufp.de.lv/

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

20.02.2008 13:25
#10 RE: external Fuel Transfer Antworten

Hinweis: Mit "Abilities" war es nicht möglich externen Service zu splitten, also entweder alles oder nichts. Ergo hatten viele Einheiten Funktionen, die sie eigentlich nicht haben sollten oder hatten sie nicht, weil dann andere Funktionen zu mächtig wären. Mit der Einführung von "Features" sind nun separate externe Funktionen möglich.
Seit dem ich die Einheiten gezwungenermaßen auf Features umbauen mußte, habe ich bisher nur "Heul" Beiträge dazu gelesen. Nicht einer hat sich damit beschäftigt, diese neuen Möglichkeiten auszuleuchten und sinnvolle Alternativvorschläge zu machen.

Wenn ich sowas lese wie: "Mir leuchtet es auch nicht ein warum der Mk4 Orbiter keinen hat." dann bekomme ich einen dicken Hals. Da ganz oben im allerersten Beitrag steht, das dies Shuttles generell können sollen. Es ist also ganz offensichtlich ein Bug, und keine "nicht einleuchtende Sache". Die Funktion hatte der Orbiter früher nicht, weil er auch intern Reparieren konnte und externe Reparatur wäre zu mächtig gewesen. Jetzt mit Features ist das kein Problem mehr.
(Orbiter gefixt)

Panzer
Ein Mittlerer Panzer hat eine Gesamtreichweite von 75 Feldern. Das reicht sicherlich ein paar Runden im Kampf.
Ein mk1-Tankfahrzeug kann 16 Panzer vollständig auftanken.
Ein mk1-Transportzug kann 33 Panzer vollständig auftanken.

Realität
Das hier ist ein Spiel und nicht die Realität. In der Realität, kann ich aus jedem Fahrzeug Benzin abpumpen, Munition auf den Rücksitz packen, Sand in den kofferraum schütten. Dummerweise kann das aber auch nur der Fahrer und nicht das Auto selbst. Fahrer steigen in ASC aber nicht aus.

ASC
MK1 könnte noch ein Bodenversorger vertragen, MK4 hat einen zuviel. Primär bekommen die Einheiten external Fuel Transfer, die für den transport des Treibstoff zuständig sind. Generell nicht Bau und Reparatureinheiten, da hier Material und Fuel etwas anderes darstellen als "Kraftstoff".

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Redhorse Offline



Beiträge: 479

20.02.2008 14:17
#11 RE: external Fuel Transfer Antworten

Hi Gamer,

ich denke, Du solltest das etwas lockerer sehen. Momentan ist es halt so, wenn Du was vorhast und weißt, was Deine Einheiten können (sollten), fluchst Du erstmal, wenns auf einmal nicht mehr geht. Die neuen Funktionen und damit der Aha-Effekt kommt dann später, wenn man sich in Ruhe damit befasst.

Gruß,
Redhorse

95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Tastatur und Stuhl

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2008 14:20
#12 RE: external Fuel Transfer Antworten

In Antwort auf:
Die neuen Funktionen und damit der Aha-Effekt kommt dann später, wenn man sich in Ruhe damit befasst.


dann würd ich einfach mal etwas warten vor dem posting - oder die postings vorsichtiger und mehr fragend formulieren - anstatt gleich irgendwas anzuklagen, das offensichtlich ein bug ist.

(das ist jetzt nicht gegen dich redhorse)

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!(tm)
http://www.ufp.de.lv/

Lestat Offline



Beiträge: 51

20.02.2008 16:00
#13 RE: external Fuel Transfer Antworten

...ok soweit verstanden.
Zugegeben kann ich natürlich noch 5 zusätzliche tankfahrzeuge bauen und gut ists mit der landarmee versorgung.
Wenn das für die Zukunft so gewollt ist die Zahl der versorger in einer armee weiter ansteigen zu lassen dann ok.

Was mir dabei nicht einleuchtend ist: warum gibts dann die fliegenden zapfsäulen? Ich nehme einen chinhook, n paar pios und nen munitionstransporter rein und fertig ist das fliegende depot. Wenn schon so starke spezialisierung gewünscht ist, dass baueinheiten nicht mal mehr ihre rohstoffe einfach beziehen können sonderen dafür extrige fahrzeuge benötigen, dann währe ich auch dafür dass chinhooks und gupies entweder die transport oder versorgerfähigkeit verlieren.
Da ja dann doch jedes Set seine(n) lufttransporter haben soll/darf, würde natürlich die versorgerfähigkeit (munition und MF tanke) rausfallen.

a) ersatzlos... gibt ja laut gamer bereits jetzt genügend möglichkeiten alles zu versorgen

b) ein neues Versorgungsflugzeug/heli mit entsrechendem Gewicht.

Es ist für mich defninitv ein wiederspruch, dass es am boden für jeden furz n extra fahrzeug gibt und dann ausgerechnet ein ding mit propellern dann alles kann wofür ich am boden 3-4 verschiedene einheiten benötige.

Würde ich gerade in PBP als MK1 einsteigen und müsste mir eine PU überlegen.... ich denke die erste Wahl währe wohl ein chinhook ähnliches gerät.


Weiterhin unklar ist: Regio und forrestranger sind und waren annhähernd gleich. Nur einer von beiden wurde beschnitten. Absicht oder Bug?

In Antwort auf:
...Generell nicht Bau und Reparatureinheiten, da hier Material und Fuel etwas anderes darstellen als "Kraftstoff".

Ich denke da haben wir ein unterschiedliches denkmodell.

Ich stelle mir "material" in Asc als einen bunten mix aus Hämmern,Schrauben, mutter, blechen, wellen, flanschen etc vor, Symbolisiert durch ihren Marktwert.
So gesehen ist das Material, ob zum Gebäudebau, Reparatur, Panzer... etc für mich das selbe.

Fuell hingegen ist für mich immer Kraftstoff. Ob damit nun der Motor des Panzers läuft, oder der Motor des ernter, oder ob es beim Gebäudebauen verbraucht wird (wiederrum als Krafstroff für die Baumachinen: Betonmachine, Motorkreisäge, Kran mit dieselmoter oder dieselaggregat zur stromerzeugung im feld...)

Von da her kann ich deine Argumentation hier nicht verstehen da M & F für mich immer das selbe sind, egal ob im transporter oder in der Baueinheit.
Fuelwert ist für mich Diesel in lietern und
Materialwert der Wertäquivaltent für die geladenen "rohmaterialen" ala rohre, bleche, hämmer...

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2008 16:12
#14 RE: external Fuel Transfer Antworten

dafür gibts das TS

komm einfach mal mit rein wenn zB gamer da ist dann kannste ganz direkt fragen. wie wärs?

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!(tm)
http://www.ufp.de.lv/

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

20.02.2008 16:33
#15 RE: external Fuel Transfer Antworten

Kleiner denkfehler.
Fuel+material stellen Bau/Reparaturmaterial dar. Innerhalb von Gebäuden wird dafür Energie verbraucht. Außerhalb von Gebäuden wird anstelle von Energie -> Fuel verwendet (aus technischen gründen). Innerhalb von Gebäuden passt deshalb das System, ausserhalb nicht.

Es ist nun mal so, das bestimmte Units im Bau sehr teuer sind, ergo müssen die Tanks auch sehr groß sein. Der MAN im mk3 set ist normalerweise völlig überflüssig, weil der Elite Pio 50k mehr Fuel tanken kann und sehr flexibel transportierbar ist.

Wir haben nur diese drei Rohstoffarten und müssen damit klar kommen. Auch wenn bestimmte Konstellationen bestimmt nicht so gewollt sind (z.B. Chinook/Pio = Supertanker) Sowas läßt sich aber erst wirklich realistisch abbilden, wenn die Rohstoffe in Kraft- und Baustoffe umgewandelt werden. Dann hätten die Baufahrzeuge keinen riesen Treibstofftank mehr und wären keine rollenden Treibstoffdepots.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Señor_de_la_Guerra Offline




Beiträge: 175

20.02.2008 19:01
#16 RE: external Fuel Transfer Antworten

In Antwort auf:
Auch hier bitte genau lesen! ich sagte: Verhältnissmäßig zu AUFWENDIG nicht unntütz oder überflüssig.
In erster linie ist es ein Krigsspiel und keine Wirtschaftssimulation.

Es ist und wird im Verhältnis eben noch nicht zu aufwändig!
Es wird einem sogar recht einfach gemacht, da das Betanken von Fahr-, Schwimm- und Fliegzeugen ja keinerlei Bewegungspunkte verbraucht. Ich muß darum nicht großartig darauf achten die Versorgungswege kurz zu halten oder gar besonders zu schützen. Da man ja das Maximum an Sicherheitsabstand wahren kann, kann man in das Kampfgebiet rumpeln, zig Gerätschaften versorgen und wenn der Gegner dann dazwischenfunkt, hat der Versorger schon einen Großteil seiner Arbeit getan.

Gruß
Señor de la Guerra

_______________________________________________________________
Also: Es ist weiß, süß und UNYUU. Und schwarz und rot ist es auch! ~です

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

20.02.2008 20:36
#17 RE: external Fuel Transfer Antworten

Zitat von GAMER
Wenn ich sowas lese wie: "Mir leuchtet es auch nicht ein warum der Mk4 Orbiter keinen hat." dann bekomme ich einen dicken Hals.

Du verstehst mich völlig falsch. Mir ging es darum dass die Unterschiede zwischen den Sets prinzipiell nicht einleuchtend sind, müssen sie ja auch nicht.

Da ist halt jemand beleidigt dass sein schrottiger Bumblebee nicht betanken kann, die anderen aber schon. Dass ein Transporthubschrauber Torpedos abwerfen kann ist auch nicht logisch, wird aber schön unterschlagen, genauso wie die Tatsache dass der Mk1 Tanker als einziger Kette hat. Im Winter sind die anderen Sets also auf Alternativen angewiesen, Mk1 nicht.

Mich stört es auch dass weniger Einheiten betanken können, aber dadurch wird die Kriegsführung kaum komplizierter.

======================================================
Es werde Licht!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

20.02.2008 20:39
#18 RE: external Fuel Transfer Antworten

Zitat von GAMER
Generell
Shuttle - - - Orbital
Spacestation - - - Orbital


In der gegenwärtigen Version kann im Orbit ausschließlich das Mk3 Shuttle extern betanken.

======================================================
Es werde Licht!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Lucius Offline



Beiträge: 648

20.02.2008 20:53
#19 RE: external Fuel Transfer Antworten

mir fehlt die alte situation auch. was nichts daran ändert dass GAMER hier absolut recht hat. Kein schwein hat noch tankfahrzeuge gebaut, wozu auch...

_________________________
Alle warten auf das Licht
fürchtet euch fürchtet euch nicht
die Sonne scheint mir aus den Augen
sie wird heute Nacht nicht untergehen
und die Welt zählt laut bis zehn

(Rammstein)

Grom Offline




Beiträge: 1.069

20.02.2008 21:05
#20 RE: external Fuel Transfer Antworten

Das lag bei mir daran weil die Tanks kleiner waren wie die der Baufahrzeuge und die Tanker im Gegensatz zu den kleinen Fahrzeugen im Wald und Schnee voran kamen.
Ausserdem hab ich nie Sprit über als dass ich den in Tankern lagern müsste.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz