Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 792 mal aufgerufen
 PBP-Regelwerk
Seiten 1 | 2
Rhiow Offline




Beiträge: 624

10.04.2008 12:52
#21 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

wult: ein invasor hat die selben einkommenslimits wie ein siedler, also ist dein argument keins.
und wenn runden ausfallen, bekommt ein invasor - und nur ein invasor - 5k mf entschädigung pro runde.

ausserdem sollte man als invasor nicht wirklich einen solchen mangel haben, das man wegen 1-2 runden probleme bekommt - sonst hat man imo schon vor dem start arge fehleinschätzungen getroffen was den nachschubbedarf angeht



Exploring the past, for a better future.
Abteilungsleiterin der PBP Galaxis: Anna Sheridan

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

10.04.2008 12:54
#22 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Nun Fakt ist, Marla hat mitgeteilt das er aus RL Gründen es nicht schafft seinen Zug in der vorgegebenen Zeit abzuliefern und hat um Verlängerung gebeten (Ich als SV habe diese mail auch für Rokhal bekommen). Der SV hat darauf nicht reagiert und den Zug ohne Mitteilung an Marla durchgeklickt. Und er hat auch nicht den von Marla gesendeten Spielstand (Marla ist letzter auf den Planeten) an Grom weitergeleitet. Grom konnte das also gar nicht wissen, das Marla noch gezogen hat. Wenn die Goh direkt nach Marla daran wäre, dann würde das Problem nicht bestehen, weil die Goh wesentlich später gezogen hat.

Das wirft 2 Fragen auf.
1. Warum hat sich Marla keine Vertretung genommen, oder zumindest den SV gebeten hier ev. für ihn zu ziehen?

2. Warum reagiert der SV nicht auf die Bitte, obwohl er weiss, das hier eine Entscheidungsschlacht tobt? Und generiert so einen nicht unerheblichen Vorteil für die Gegner der Malaner.

@ Grom, Marla hat angekündigt, und den Spielstand nachgeschickt. Das sein Zug nicht genommen wurde, konnte er also erst feststellen als er wieder dran war. Insoweit hat Marla alles das gemacht, was du verlangst und selbst machst.

@Wult, es geht nicht um verpeilte Sachen (das ist eher meine Spezialität, Züge erledigen und dann nicht abschicken)

@ Xypha, danke

Fazit:
In Zukunft muß jeder Spieler sich Vertretungen organisieren oder zumindest Anweisungen für den SV hinterlassen, damit ein Spielstand zeitnah erledigt werden kann, wenn es zeiltich mit dem RL nicht zu vereibahren ist. Tut er dies nicht, so hat der SV den Spielstand durchzuklicken. Wenn der Planet von der Rundenanzahl gut im Rennen und ein Rundenausfall nicht zu befürchten ist, so kann der SV auch auf die Erledigung des Spielstands warten.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

10.04.2008 16:43
#23 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von Rhiow
wult: ein invasor hat die selben einkommenslimits wie ein siedler, also ist dein argument keins.

Wie stellst du dir das vor? Dass man als Invasor nach der Ankunft erst mal gemütlich eine Basis aufbaut? Also ich hatte bei meinen Invasionen gar nicht die Möglichkeit Rohstoffe zu fördern (mangels Zeit und Ressourcen im Boden). Mach du mal ein paar Invasionen, und zwar solche die nicht abgesprochen sind, dann kannst du mitreden.

Zitat von Rhiow
und wenn runden ausfallen, bekommt ein invasor - und nur ein invasor - 5k mf entschädigung pro runde.
Was nützt das hinterher?

======================================================
Es werde Licht!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2008 16:53
#24 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

xyp, du bist also dafür dass dein gegner, wenn du mal durchgeklickt wirst, 2x angreift.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!(tm)
http://www.ufp.de.lv/

Marla Offline



Beiträge: 721

10.04.2008 17:01
#25 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von GAMER
Das wirft 2 Fragen auf.
1. Warum hat sich Marla keine Vertretung genommen, oder zumindest den SV gebeten hier ev. für ihn zu ziehen?

Die Frage kann ich natürlich beantworten.
Zum einen hatte ich mit den Spielständen wie gewohnt erst Sonntag gerechnet, weil sie in den vergangenen Wochen immer Sonntags kamen.
Zum anderen das Tunier, dank mehr Mannschaften, die zudem etwas besser geworden sind, etwas härter als erwartet war bzw. im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Im Prinzip soll es ruhig so sein, nur unerwartet war es trotzdem.
Morgens um 9 Uhr waren die beiden Hammerspielstände noch nicht da (kamen ca. 10 Uhr) bzw. noch nicht in der Mailbox.
Als ich dann um 11 Uhr abends die Spielstände runtergeladen habe, fielen mir die Augen praktisch schon zu. Ich hatte erst einen Tag später damit gerechnet und fühlte mich einfach nicht mehr in der Lage die Nacht zum Tage zu machen und sofort zu ziehen.

Wo nehme ich abends um 11 Uhr Vertretung her, wo ich vor allem niemanden weiß, der mit meinen Einheiten hinreichend zurecht kommt. Ich kenne keinen Spieler, der mit den Malanern hinreichend gut umgehen kann, was für mich Vertretungssuche unmöglich macht. Auf RoKhal habe ich von der Stärke her wohl mehr als meine Gegner (allerdings nutzlos im Wasser) und auf Gnesho und Ocean stehe ich einer deutlichen Übermacht gegenüber => eine Vertretung müsste auch viel Zeit und Können investieren, was mir so unerwartet keiner bieten kann/will und nachts schon garnicht.
Also habe ich meinen SVs und nachfolgenden Spielern mein Problem gemeldet und mich selbst morgens daran gesetzt und gezogen.

Zitat von Der irdische WULT
Stellt Euch mal vor Ihr seid ein Invasor. Der Verteidiger "verpeilt" ein zwei Züge, ihr dürft nicht angreifen und schwupps geht Euch der Spritt aus, derweil hat der Verteidiger jede durchgeklickte Runde sein Einkommen und macht Euch am Ende mit so gefahrlos neugebauten Einheiten nen Kopf kürzer.

Also was ist hier unfair?

Es hat eben immer noch ne zweite Seite.

Stell Dir mal vor, Du bist Siedler. Dich greift einer an. Du hast im realen Leben einen Unfall und landest im Krankenhaus (keine Chance der Meldung). Alternativ reicht es ja schon, wenn die Internetverbindung gestört ist.
Du meldest Dich schließlich zurück und darfst nur noch die Trümmer Deiner Basen bestaunen. Schön?

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

10.04.2008 17:42
#26 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von Marla
Also habe ich meinen SVs und nachfolgenden Spielern mein Problem gemeldet und mich selbst morgens daran gesetzt und gezogen.

Damit habe ich auch gerechnet und bis 17.00 abends gewartet.

Zitat von Prophet
xyp, du bist also dafür dass dein gegner, wenn du mal durchgeklickt wirst, 2x angreift.
Damit hatte ich seither fest gerechnet.

Zitat von Marla
Stell Dir mal vor, Du bist Siedler. Dich greift einer an. Du hast im realen Leben einen Unfall und landest im Krankenhaus (keine Chance der Meldung).
Du meldest Dich schließlich zurück und darfst nur noch die Trümmer Deiner Basen bestaunen. Schön?
Stell dir mal vor, du bist Sportler. Du meldest dich zu einem Turnier an. Du hast einen Unfall und landest im Krankenhaus (keine Chance der Meldung). Du meldest dich schließlich zurück und darfst dich mit dem letzten Platz begnügen weil deine bösen Konkurrenten so unfair waren und das Turnier nicht extra wegen dir verschoben haben.

======================================================
Es werde Licht!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Rhiow Offline




Beiträge: 624

10.04.2008 18:59
#27 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von Xyphagoroszh
Zitat von Marla
Stell Dir mal vor, Du bist Siedler. Dich greift einer an. Du hast im realen Leben einen Unfall und landest im Krankenhaus (keine Chance der Meldung).
Du meldest Dich schließlich zurück und darfst nur noch die Trümmer Deiner Basen bestaunen. Schön?
Stell dir mal vor, du bist Sportler. Du meldest dich zu einem Turnier an. Du hast einen Unfall und landest im Krankenhaus (keine Chance der Meldung). Du meldest dich schließlich zurück und darfst dich mit dem letzten Platz begnügen weil deine bösen Konkurrenten so unfair waren und das Turnier nicht extra wegen dir verschoben haben.


bei einem tunier - es sei denn du bist profisportler, da nennt man das dann berufsrisiko und kann sich vermutlich gegen den verlust versichern - verlierst du nicht so sonderlich viel wenn du aus irgendeinem grund nicht teilnehmen kannst. bei pbp verlierst du u.U. etwas, was du dir über monate oder jahre hinweg aufgebaut hast. und das ist was, was man jemandem nicht mutwillig kaputtmachen sollte. wobei ich einen doppelangriff durchaus als mutwilliges zerstören von spielspass rechne. habt ihr es so nötig zu gewinnen? hasst ihr euch offgame so sehr? oder was ist der grund, so etwas gut zu heißen? ich kann es verstehen wenn man nicht über die problematik nachgedacht hatte, das es einmal passiert - wobei man dann einen entsprechenden hinweis bekommen sollte, und der fairness halber die runde dann erneut spielt. es aber zum ziel zu haben dem anderen den spielspass zu nehmen halte ich einfach nur für arm.

Zitat von Xyphagoroszh
Zitat von Rhiow
und wenn runden ausfallen, bekommt ein invasor - und nur ein invasor - 5k mf entschädigung pro runde.
Was nützt das hinterher?


hinterher nach was? einer runde, in der du keinen verbrauch durch einheiten hast, da die runde durchgeklickt wurde? du verlierst die entsprechenden runden evtl von deiner invasionszeit, bin mir da nicht sicher wie das geregelt ist ob die angehängt werden. dafür bekommst du entsprechend eine entschädigung sobald du wieder dran bist. das wars.

Zitat von Xyphagoroszh
Zitat von Rhiow
wult: ein invasor hat die selben einkommenslimits wie ein siedler, also ist dein argument keins.

Wie stellst du dir das vor? Dass man als Invasor nach der Ankunft erst mal gemütlich eine Basis aufbaut? Also ich hatte bei meinen Invasionen gar nicht die Möglichkeit Rohstoffe zu fördern (mangels Zeit und Ressourcen im Boden). Mach du mal ein paar Invasionen, und zwar solche die nicht abgesprochen sind, dann kannst du mitreden.


ich dachte invasoren erobern gebäude und gebiet vom feind, und bekommen daher auch resourcen oder zumindest zugang dazu?
und das von wegen abgesprochen: abgesprochen ist bei mir immer nur, das es dem anderen auch passt und er auch seinen spass daran hat. und ich habe bisher keine abgesprochene invasion gemacht - das einzige waren gezielte koloniegründungen auf denen ich einen "grenzkonflikt" haben wollte, weswegen man gegeneinander kämpft und mit allen mitteln versucht die grenze zu seinen gunsten zu verschieben. es gibt natürlich auch leute die meinen, man muß hier so richtig doll ernst kämpfen und den gegner hassen und ihn möglicht in die steinzeit zurückbomben und generell auslöschen und so. ist aber, wenn man sich die regeln mal anschaut, weder spielziel noch erwünschtes verhalten. was hier immer wieder gerne vergessen wird, ist das das ganze hier ein spiel ist, und als solches spass machen soll. ich mein, stell dir mal vor es ist pbp, und keiner spielt mit?



Exploring the past, for a better future.
Abteilungsleiterin der PBP Galaxis: Anna Sheridan

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

10.04.2008 20:24
#28 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von Rhiow
wobei ich einen doppelangriff durchaus als mutwilliges zerstören von spielspass rechne. habt ihr es so nötig zu gewinnen? hasst ihr euch offgame so sehr? oder was ist der grund, so etwas gut zu heißen?
Du scheinst die Sache etwas zu ernst zu nehmen. Ich muss niemanden hassen um einen Doppelzug auszunutzen, und ich nehme es auch keinem (außer Marla, Prophet und rhiow) übel wenn ich zweimal angegriffen werde weil ich nicht rechtzeitig gezogen habe.

Zitat von Rhiow
dafür bekommst du entsprechend eine entschädigung sobald du wieder dran bist.
Sicher?

Zitat von Rhiow
hinterher nach was? einer runde, in der du keinen verbrauch durch einheiten hast, da die runde durchgeklickt wurde?
Flieger verbrauchen auch Sprit wenn sie sich nicht bewegen, und das nicht wenig.

Zitat von Rhiow
ich dachte invasoren erobern gebäude und gebiet vom feind, und bekommen daher auch resourcen oder zumindest zugang dazu?
Nach Möglichkeit ja, aber die besteht eben oft nicht.

Zitat von Rhiow
es gibt natürlich auch leute die meinen, man muß hier so richtig doll ernst kämpfen und den gegner hassen und ihn möglicht in die steinzeit zurückbomben und generell auslöschen und so.
Kann es sein dass du etwas überempfindlich auf negative Schwingungen reagierst? Wir sind nicht so böse wie du meinst.

Zitat von Rhiow
ich mein, stell dir mal vor es ist pbp, und keiner spielt mit?
Dann wären Wult und ich alleine, wäre sicher lustig ;-).

======================================================
Es werde Licht!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

10.04.2008 21:50
#29 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

...also sorry, wenn ich das mal so hart sagen muss, aber ich als SV würde eine Art doppelangriff nicht so einfach zu lassen. Da würde ich den entsprechenden Spieler mal anschreiben. Wenn mir der entsprechende Spieler, und sei es etwas zu spät ?! meldet das er das bald zieht, ja Herrgott, dann wartet eben alles nochmal so lange. Das bezieht sich natürlich auf Kriegszeiten!!! Bei SimCity wäre es dann sicher auch Marla egal gewesen....

Gruß
Shadow

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Wenn Genie und Wahnsinn wirklich nicht weit voneinander entfernt sind,
dann hab ich es ja nicht weit bis zum Genie.

zz9plural Offline



Beiträge: 665

10.04.2008 22:14
#30 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von Shadow
...also sorry, wenn ich das mal so hart sagen muss, aber ich als SV würde eine Art doppelangriff nicht so einfach zu lassen. Da würde ich den entsprechenden Spieler mal anschreiben. Wenn mir der entsprechende Spieler, und sei es etwas zu spät ?! meldet das er das bald zieht, ja Herrgott, dann wartet eben alles nochmal so lange. Das bezieht sich natürlich auf Kriegszeiten!!!


Exakt so sehe ich das auch. Ich lasse dann lieber Sonntag ne Runde ausfallen, das ist neutraler - und dem Invasor kann man die ausgefallenen Runden ja an seine Invasions-Zeit anhängen.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

10.04.2008 23:23
#31 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von Marla
Zitat von GAMER


<blockquote><font size="1">Zitat von Der irdische WULT
Stellt Euch mal vor Ihr seid ein Invasor. Der Verteidiger "verpeilt" ein zwei Züge, ihr dürft nicht angreifen und schwupps geht Euch der Spritt aus, derweil hat der Verteidiger jede durchgeklickte Runde sein Einkommen und macht Euch am Ende mit so gefahrlos neugebauten Einheiten nen Kopf kürzer.

Also was ist hier unfair?

Es hat eben immer noch ne zweite Seite.

Stell Dir mal vor, Du bist Siedler. Dich greift einer an. Du hast im realen Leben einen Unfall und landest im Krankenhaus (keine Chance der Meldung). Alternativ reicht es ja schon, wenn die Internetverbindung gestört ist.
Du meldest Dich schließlich zurück und darfst nur noch die Trümmer Deiner Basen bestaunen. Schön?


Das ist eine wirklich nicht durchdachte Antwort. Wenn ein SV bei stetem Nichtziehen eines Spielers nicht reagiert, dann stimmt was nicht.

Ansonsten vergist Du hier einfach, dass es immer zwei Seiten gibt. Für beide Seiten kann es unfair sein, wenn jemand durchgeklickt wird. Für den einen eben, weil er zweimal angegriffen werden kann ohne selber zu ziehen und für den anderen, weil er bei einer Invasion eben auf ganz günstige Art und Weise gebremst werden kann.

Den einen Misstand durch einen anderen zu ersetzen hilft uns allen nicht, oder?

Aber eines ist mir klar:
Warum sollte der schlechter gestellt werden, der seinen Zug abgegeben hat? Wenn hier einer schlechter gestellt werden sollte, dann der der nicht gezogen hat.

Das ist eine Frage der Logik und auch eines gesunden Rechtsgefühles.

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

11.04.2008 00:27
#32 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen
Natürlich ist es sinnvoll und richtig zu unterscheiden, ob ein Spieler sonst regelmäßig zieht oder nicht. Eine solche Situation wie von Marla beschrieben kann immer eintreten. In jedem Fall sollte aber der Spieler die Ausnahmesituation in einer Mail an den SV und alle betroffenen Spieler beschreiben, damit sie sich darauf einstellen können und nicht selbst Stunden investieren und im RL besser planen können.
Viel liegt auch im Ermessen des SV. Ist der Planet sonst gut in der Zeit? Zieht der Spieler ofters weit unter der 24h Regel, dann kann man auch mal demjenigen mehr Zeit einräumen. Natürlich kann auch Taktik hinter einer Verzögerung stecken z.B. um Invasionsanflug vorzubereiten.

Was hier aber m.E. nicht berücksichtigt wird ist der Umstand, dass Marla mittlerweile an eine Einheitengrenze stösst, die nicht mit seinem Anspruch auf "perfekte Züge" vereinbar ist.

170.000 Material Steuerlast sagt alles. Die hier beschriebene Situation des "Hab den Zug nicht in der Frist geschafft" wird vermutlich häufiger auftreten, es sei denn er bereinigt RoKhal, Gnesho & Ocean in naher Zukunft. ;)

Statt das Maxium an Kolonien zu unterhalten und Megaarmeen hin & her zu schieben und sich selbst Streß zu machen, sollte er sich überlegen, wieviel Zeit & Nerven im wirklichen Leben er für PBP aufwenden möchte. Keiner zwingt ihn alle Schlachten gleichzeitig vor den Toren der Basen des Gegners zu schlagen (siehe Planetenübersicht!).
Aber nein, es muß jeder Baumstreifen seiner Forstwirtschaft, jedes Hexfeld Sicht eisern verteidigt werden.
Er argumentiert gerne, dass die GoH angefangen hat und er mit unterlegenem PU Set und kleiner Zahl an Einheiten perfekt planen muß, um eine Chance zu haben...Egal ob es sich so verhält. Trotzdem bist du doch frei in der Wahl deiner Handlung.
Fakt ist, dass Marla die Rangliste bei Macht & Einzelstärke schon ewig anführt. Was hindert ihn daran bei Zeitmangel sich in seine Kernbasis zurückzuziehen? Und wenn der Gegner partout keinen Frieden will und ihn weiter berennt sogar eine Kolonie aufzugeben?!
Gut die GoH hat ihn angegriffen. Warum macht er sich den Streß auf allen Planeten Krieg zu führen. Er könnte doch auf einem Krieg führen und auf den beiden anderen mit seinem Hintern in der Basis sitzen bleiben. Der Preis wäre mehr Zeit & Spaß in RL und PBP.
Wenn man keinen Rückwärtsgang kennt, dann muß man halt den Preis dafür zahlen.

http://de.youtube.com/watch?v=M-ZnRUoRs8A

Marla Offline



Beiträge: 721

11.04.2008 00:45
#33 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen
Zitat von zz9plural
Exakt so sehe ich das auch. Ich lasse dann lieber Sonntag ne Runde ausfallen, das ist neutraler - und dem Invasor kann man die ausgefallenen Runden ja an seine Invasions-Zeit anhängen.

Vor allem wo Invasions-Zeiten eh bei laufenden Kämpfen ausser Kraft sind.

<blockquote><font size="1">Zitat von Der irdische WULT
Ansonsten vergist Du hier einfach, dass es immer zwei Seiten gibt. Für beide Seiten kann es unfair sein, wenn jemand durchgeklickt wird. Für den einen eben, weil er zweimal angegriffen werden kann ohne selber zu ziehen und für den anderen, weil er bei einer Invasion eben auf ganz günstige Art und Weise gebremst werden kann.

Den einen Misstand durch einen anderen zu ersetzen hilft uns allen nicht, oder?

Aber eines ist mir klar:
Warum sollte der schlechter gestellt werden, der seinen Zug abgegeben hat? Wenn hier einer schlechter gestellt werden sollte, dann der der nicht gezogen hat.

Das ist eine Frage der Logik und auch eines gesunden Rechtsgefühles.[/quote]
Es gibt 2 Seiten. Aber was ist schlimmer?: Das die langjährig aufgebaute Basis ohne Gegenwehr eingeäschert wird oder wenn sich die Invasion verzögert/in die Länge gezogen wird?

@Hastrubal:
Nur weil Du alle Kolonien eingestampft hast, heißt das nicht, das andere das auch wollen. Grom hat wieder einmal eine Allianz zusammengetrommelt, die meinen Stärkewerten weit überlegen ist, weil Grom entschlossen ist, mich aus der Spitze der Machtverhältnisse zu werfen. Ich möchte im Sinne des Spiels aber dort bleiben. Kampflos Errungenschaften aufgeben, nur weil mich ein (paar) Spieler in meiner Position nicht mögen, das liegt nicht in meiner Art.
Ich mag vielleicht eine riesige Armee haben, aber an den Einzelkampfplätzen überwiegend weniger als meine Gegner => deshalb muß alles stimmen und Verluste sind schmerzhaft. Rein von der Anzahl ist meine Truppe immer noch sehr überschaubar. Viele Einheiten habe ich mangels Masse noch nicht einmal gebaut, obwohl ich sie gebrauchen könnte.
Rhiow Offline




Beiträge: 624

11.04.2008 04:59
#34 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Zitat von Der irdische WULT
Das ist eine Frage der Logik und auch eines gesunden Rechtsgefühles.


supi... kommen wir dann auch gleich zu einem gesunden volksempfinden? wer nicht deine meinung teilt, ist krank? bitte mit argumenten kommen, nicht mit solchen parolen.

und ja, es gibt 2 seiten. es gibt auch unterschiedliche moralvorstellungen. man kann auge-um-auge der-hat-nicht-rechtzeitig-gezogen-sein-pech machen, oder aber schauen was das geringere übel ist, sprich welche unfairness schwerer wiegt. und imo ist eine runde mehr ziehen als der andere auch schon ohne angriff vorteil genug. asc ist ein strategiespiel, kein wer-am-schnellsten-klicken-kann-gewinnt spiel. es gibt eine wichtige logistische seite, und in so einer runde wird wohl kaum einer was dagegen sagen wenn du sie nutzt um in deinen reihen umzustellen, zu reparieren, munition nachzuladen o.ä. - sachen, die zwar eh irgendwann gemacht werden müssen, aber die nun etwas sind das ohne nachteile geschehen kann, die im kampf z.b. durch verbrauchte bewegung oder landen des flugzeuges entstehen.

Zitat von Der irdische WULT
Das ist eine wirklich nicht durchdachte Antwort. Wenn ein SV bei stetem Nichtziehen eines Spielers nicht reagiert, dann stimmt was nicht.


da wir aber nicht von einem stetig nichtziehenden spieler reden, sondern von einem ausnahmefall - rl geht nun halt mal vor - ist deine entsprechende bemerkung unsachlich, und trägt nix zur diskussion bei. prophet sagte ja schon, das bei einem spieler der generell nicht zieht die lage evtl anders liegen könnte - das ist aber nicht direkt bestandteil dieser diskussion. wenn ein spieler generell nicht zieht, oder nur spät, dann kann ein sv schon im vorfeld einer schlacht entsprechende ermahnungen schicken oder andere konsequenzen ergreifen.

Zitat von Xyphagoroszh

Zitat von Rhiow
dafür bekommst du entsprechend eine entschädigung sobald du wieder dran bist.
Sicher?


regeln -> kampfhandlungen -> invasor: "Für jede nicht gespielte Runde im Zyklus erhält der Invasor 5000 MF als Entschädigung überwiesen."

Zitat von Xyphagoroszh
Zitat von Rhiow
hinterher nach was? einer runde, in der du keinen verbrauch durch einheiten hast, da die runde durchgeklickt wurde?
Flieger verbrauchen auch Sprit wenn sie sich nicht bewegen, und das nicht wenig.

beim runden durchklicken sollten flieger aber keinen verbrauch haben - wenn doch, ist das ein bug - immerhin kann man in einer solchen runde keinen tankflieger hinbringen um sie aufzutanken, was man evtl gerade tun wollte.

Zitat von Marla
Vor allem wo Invasions-Zeiten eh bei laufenden Kämpfen ausser Kraft sind.

das verstehe ich nicht so ganz, was du damit meinst.

---

letztlich fällt mir da noch das argument des spielsinns ein: ein multiplayer spiel gegeneinander spielen basiert darauf, den gegner auszumanövrieren, und durch überlegenes taktieren einen vorteil zu erringen. ein inaktiver gegner jedoch manövriert nicht, und wehrt sich nicht gegen das was ich mache. wenn ich einfach nur einheiten metzeln will, kann ich das auch gegen die ki - die karte nos003 wäre für leute die eigendlich nur solche ambitionen haben zu empfehlen. dort kommt der gegner wenigstens angestürmt und versucht zu schießen, und man hat durch das arg ungleiche kräfteverhältnis ein erfolgserlebnis, wenn man es schafft den feindlichen angriff aufzuhalten.



Exploring the past, for a better future.
Abteilungsleiterin der PBP Galaxis: Anna Sheridan

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

11.04.2008 08:39
#35 RE: Was ist fair? Und was sollte es nicht geben? Thread geschlossen

Bevor die Disku zu persönlich wird und aus dem Ruder läuft schließe ich das Thema. Xypha hat die Runde neu gestartet incl. Marlas Zug. Damit ist der Doppelangriff vom Tisch. Wenn noch jemand dazu was sagen möchte, dann trefft Euch bitte im TS. Dort geht das sowieso viel schneller und ruhiger. (meistens)

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz