Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 171 mal aufgerufen
 Rehaner
BananaJoe Offline




Beiträge: 361

04.10.2008 14:59
Coma II Antworten
Um den eigenen Bodentruppen eine effiziente Artillerieunterstützung zur Seite zu stellen und den an Modernität und Stärke wachsenden, feindlichen Kräften wirkungsvoll entgegen zu treten, wurde das „Coma“-Artilleriesystem durch rehanische Ingenieure einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen.
Die vorhandene 155,5-mm-Haubitze wurde gegen eine vom Kaliber 203,2-mm ausgetauscht, was eine Steigerung der Reichweite und Durchschlagskraft zur Folge hatte. Da das vorhandene Chassis nicht in der Lage war, das gesteigerte Gewicht der neuen Bewaffnung zu tragen, musste auch dieses komplett neu konstruiert werden.
Der größte Nachteil der „Coma II“ ist, die mangelnde Mobilität sowie der große Zeitaufwand, den die Besatzung benötigt, um das System in Feuerbereitschaft zu versetzen.
Da die „Coma II“ über keinerlei Selbstverteidigungswaffen verfügt, ist es zwingend notwendig für ausreichenden Schutz durch weiter Kampfeinheiten zu sorgen.
[integriert]
«« Coma III
Coma »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz