Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 298 mal aufgerufen
 Allgemeines
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

25.10.2008 19:13
Balancing Antworten

Um Balancing auf eine vernünftige Grundlage zu stellen und Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten gebe ich folgende Bedingungen vor:

Je nachdem welche Situation ihr überprüfen wollt: baut eine kleine Karte ohne Schnickschnack und legt ein MI-Limit (Materialindex) fest. Trainierbare Einheiten werden auf Stufe 10 eingestellt. Für mich werde ich das auf 500 MI festlegen. Dann verbaut mit dem Editor bist zur Limitgrenze Einheiten nach Eurer Wahl. (Je nach Situation natürlich sinnvolle)
Eure Gegner, oder dem ihr was beweisen wollt soll dann ebenfalls eine Karte mit seinem Angriffs oder Verteidigungstrupp mit dem gleichen MI-Limit zusammenstellen.

Bastelt dann beide Karten zusammen und spielt gegeneinander. Falls bedarf besteht bastel ich die beiden Karten zusammen und fungiere als Supervisor.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

25.10.2008 19:18
#2 RE: Balancing Antworten
1. Aufgabe an Wult: Stelle per Editor einen unschlagbaren SY-Kampftrupp zusammen, der keine Transporterverlängerung benötigt. MI-Limit ist 500 (nachprüfbar im Editor unter Tools/PBP-Statistik) Zu beachten ist nur die Schwarmregel. Ansonsten kann jede Einheit verwendet werden.

Kleine Ergänzung: Ziel ist es eine Stadt zu erobern, die von MK1 Truppen geschützt wird.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

25.10.2008 19:55
#3 RE: Balancing Antworten

2. Aufgabe: Landangriff ohne Transporter MI-limit 500
Gelände eben, keine besondere Deckung, kein wasser

Keyfinder stellt bitte einen Abwehrtrupp aus MK3 Einheiten zusammen. Alle Einheiten verwendbar.
Ziel: Verhindern das dein Gegner eine Stadt erobert.

Lucius stellt bitte einen Angriffstrupp aus MK4 Einheiten zusammen (ohne Dolmen und Atlas), ansonsten freie Auswahl.
Ziel: Die Stadt von Keyfinder erobern.

PS: Die Aufgabe kann natürlich jeder andere Spieler auch annehmen, egal auf welcher Seite.
Stellt mir die Einheiten(+gebäude) einfach auf eine Leere map und ab per email zu mir. Ich bastel die Karte dann zusammen und starte das Game. Den ersten Zug hat immer der Verteidiger.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

26.10.2008 10:15
#4 RE: Balancing Antworten

Zitat von GAMER
1. Aufgabe an Wult: Stelle per Editor einen unschlagbaren SY-Kampftrupp zusammen, der keine Transporterverlängerung benötigt. MI-Limit ist 500 (nachprüfbar im Editor unter Tools/PBP-Statistik) Zu beachten ist nur die Schwarmregel. Ansonsten kann jede Einheit verwendet werden.

Kleine Ergänzung: Ziel ist es eine Stadt zu erobern, die von MK1 Truppen geschützt wird.


Die Aufgabe ist leider unsinnig.
Wenn Sy sich entscheiden ihrerseits anzugreifen, kann man sie schlagen. Das habe ich nie bezweifelt, was ich jedoch bezweifelt habe ist, dass man einen Sy-Spieler zu einem Gefecht zwingen kann, dass dieser nicht will, wenn man keinen Transporter-Blitz verwenden kann.

Gamer wir sollten lieber das angefange Duell weiterspielen.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

26.10.2008 12:41
#5 RE: Balancing Antworten
Warum sollte ich das weiterspielen, wir stehen in Runde 28 und bis auf das du verstecken spielst, passiert nichts.
PS: Also du greifst nur an, wenn du von vor herein weisst das du nicht verlieren kannst, oder wie soll ich deinen Beitrag zu den SY verstehen. Es geht um deine Behauptung das die SY keine Transporterverlängerung für Bodentruppen benötigen. Da du nicht bereit bist diese zu Beweisen, gehe ich davon aus, das das nur einer von vielen einfach so in den Raum geworfenen Sprüchen ist.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

26.10.2008 12:54
#6 RE: Balancing Antworten
Meine Behauptung stimmt, solange man mehrere Angriffsziele hat. In diesem Fall konzentriert man seine Kräfte einfach auf eines versyt es und hat dann immernoch genug Zeit sich mit jedwedem Gegenangriff zu beschäftigen.

Kommen zuviele Gegener, weicht man aus und greift an anderer Stelle nochmal an.

Die Situation die Du für Deinen Beweis planst, habe ich nie behauptet gewinnen zu können, daher ist das ausspielen nicht zur Wahrheitsfindung dienlich.

Zu dem Duell:

Ich verstecke mich? Naja in der letzten Runden habe ich nen bissel angegriffen, wenn ich mich recht erinnere waren Deine MKI Verteidiger recht hilflos gegen meine "leichten Jäger". Es ist schon nicht so lustig, wenn man sich nicht so recht wehren kann.

-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2008 13:00
#7 RE: Balancing Antworten

unsachlich

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

26.10.2008 14:14
#8 RE: Balancing Antworten

Du hast behauptet du benötigst keine Transporterverlängerung für Bodenfahrzeuge, weil das mit den Flugzeugen viel besser geht.

Um eine einzelne unbefestigte Stellung zu zerstören benötige ich nun wirklich keine SY, was für eine peinliche Diskussion soll das werden. Einen Regio der irgendwo im Wald steht zerstören, kann jeder Tech 1 spieler. Wenn DU gewinnen willst, reicht es nun mal nicht nur kleine Ziele nebenbei zu zerstören.
WEnn jemand das SY Spiel gegen Wult weitermachen will, kann er das gerne tun, ich nicht.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2008 18:59
#9 RE: Balancing Antworten

ich glaub wir haben es hier mit der Argumentationsroutine von Marf.Net zu tun.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

26.10.2008 19:00
#10 RE: Balancing Antworten

Zitat von GAMER
Du hast behauptet du benötigst keine Transporterverlängerung für Bodenfahrzeuge, weil das mit den Flugzeugen viel besser geht.

Um eine einzelne unbefestigte Stellung zu zerstören benötige ich nun wirklich keine SY, was für eine peinliche Diskussion soll das werden. Einen Regio der irgendwo im Wald steht zerstören, kann jeder Tech 1 spieler. Wenn DU gewinnen willst, reicht es nun mal nicht nur kleine Ziele nebenbei zu zerstören.
WEnn jemand das SY Spiel gegen Wult weitermachen will, kann er das gerne tun, ich nicht.


Richtig brauche ich auch nicht und falsch, ich würde keine einzelne unbefestigte Stellung zerstören, sondern ich würde so viele wie möglich zerstören und wenn keine mehr da sind, dann würde ich mir den Schwachpunkt an der Verteidigung suchen und dort mit allem was ich habe angreifen. Bei gleichen Startvoraussetungen und ohne Einkommen wäre es wohl riskant, aber wenn ein Einkommen z.B. aus über die Karte verteilten Städten bezogen werden kann, dann bin ich sicher, dass man mit den Sy gewinnt.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

26.10.2008 21:55
#11 RE: Balancing Antworten

@ Prophet

Ich bin hier ganz sicher nicht unsachlich.

Ich versuche nun nochmal zu erklähren, warum ich Gamers Aufgabe ablehne:

1. Die Aufgabe kann meine Behauptung nicht beweisen, weil ich nie behauptet habe, dass Sy in der Lage wären einen gleichstarken Gegner einfach von der Platte zu fegen, wenn sie als Angreifer mit genau einem Angriffsziel auftreten.

2. Ich behaupte jedoch, dass die Sy keinen Einsatz von Transportern, wie Transportzüge benötigen, weil ihre Streitmacht bereits ausreichend mobil ist und ihre volle Stärke innerhalb von sehr kurzer Zeit und nahezu Geländeunabhängig zur Entfaltung bringen können. Dabei ist jedoch Voraussetzung, dass es mehrere Punkte gibt, die der Gegner verteidigen muß, denn ansonsten sind die Sy im Angriff durch ihre relativ geringe Einheitenanzahl (durch die hohen Preise) im Nachteil.

3. Ich behaupte ebenfalls, dass ein MKI Spieler einen Sy-Spieler nur mit folgenden Mitteln erfolgreich angreifen kann:

- Transporterblitz, weil man eben in einem Transporter die für die Sy gefährlichen Einheiten verstecken kann.
- vollständiges Umstellen der feindlichen Basis und stetes erweitern der RF Reichweite.
Das wäre ein sehr teuerer Weg, da man hier den Gegner quasi mit einer chinesischen Mauer einkreisen müste und wir wissen ja, was aus der geworden ist.
- dirketer punktueller Angriff auf die Basis der Sy. Diesen Fall halte ich für kaum erfolgreich druchführbar, da Sy eben leicht das Hinterland des Angreifer kontrollieren können und so die Versorgung unterbrechen können. Hier wäre ebenfalls eine deutliche Überlegenheit an Material notwendig.
- Mit Jägern in großer Zahl, doch die Verluste werden grausam sein.

Ich bin mir sicher, dass ich etwas übersehen habe, aber ich glaube nicht, dass es irgenteinem MKI Spieler leicht fällt einen Sy zu besiegen.


Ich hoffe ich konnte es nunmehr deutlich machen.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Toby Offline




Beiträge: 468

26.10.2008 22:15
#12 RE: Balancing Antworten

Ich hab ja auch schon ein Paar mal mit und gegen Sy gespielt und ich weiß das die es insich haben aber auch schwächen. Dann bau doch einfach eine Karte die deine Senario wiederspiegelt und wir spielen die.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz