Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 657 mal aufgerufen
 System Nebula
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

21.04.2007 10:21
Übermachtstellung auf Conaris Antworten

Wie uns zu Ohren gekommen ist, gerät die Homebase von Maewin immer weiter unter Druck. Die vorrückenden GenSek greifen immer weiter unerbittlich an, bis sie vermutlich nur noch von den Störgeneratoren der ISG gebremst werden. Es sind einige Elite-Einheiten der GenSek im Einsatz und die Lage für die verteidigenden Maewin ist aussichtslos. Unsere Informanten berichten, das es hier einem Overkill nahe kommt und die anrückenden GenSek ihre eigene Stärke anscheinend nicht einschätzen können.
Wir haben schon viele Grausamkeiten gesehen, doch durch die Straßen ziehende, plündernde und mordende GenSek übtreffen vieles was uns der Krieg bisher geboten hat.
Das war Lutz Feldkahn mit einer Blitzreportage von Conaris

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
REALITY.SYS is Corrupt. Reboot Universe [Y/N] Y

Oleg Offline



Beiträge: 8

21.04.2007 11:56
#2 RE: Übermachtstellung auf Conaris Antworten

Hier ist das Propagandaministerium der Bolschewiken mit einer Gegendarstellung.

Die im Betrag des sogenannten "Freien Reporters" verdrehte Fakten übertreffen an Parteilichkeit alles was wir bisher an schamlosen Propaganda gelesen haben.
Fakt ist:

1. Maewin hat trotz unserer Vorschläge einer friedlichen Einigung den Konflikt ausgelöst.
Er hat unter anderem:
- unseren sich zurückziehenden trooper mit Flieger-MGs zum Erfahrungsgewinn (und nicht wie von einer unbekannten Quelle im umlauf gesetzt, mit Panzerfeuer) gejagt und vernichtet.
- unseren Hubschrauber 5 Hex von unserer HLZ beschädigt.
- mit seinen Panzereinheiten in richtung unsere bunker-Hq vorgestoßen.

All diese Fakten können mit Bildmaterial belegt werden.

2. Maewin wurde ausdrücklich gewart, daß sollten wir die planung einer Operation abbrechen und wegen ihn nach conartis fliegen, die folgen tragen wird. Er hat klar in Kenntniss dieser Tatsache seine entscheidung getroffen und muss damit leben.

3. Wir haben zwar die materielle Übermacht auf unserer seite. Dafür hat Maewin das ständige einkommen, den schutzschild und technologische überlegenheit. Einen, der tech 5-einheiten bauen kann, würden wir nicht als schutzlos darstellen, denn wir können das lange nicht. Darüberhinaus haben wir den größten Teil der erfahrenen Flieger und einige Elite-bodeneinheiten freiwillig aus dem Kampf rausgehalten und setzen Elite-einheiten nur dann ein, wenn wir keinen unerfahrenen Ersatz dafür haben.

Wir würden dem sogenannten "Freien Reporter" empfehlen, bevor er Gerüchte über "plündernde und mordende GenSek" in umlauf bringt sich erstens bei beiden Seiten zu informieren. Würde er sich etwas besser in die Materie einarbeiten, würde er festellen, daß GenSek der Titel des Anführers und nicht der Name des Volkes ist.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2007 16:18
#3 RE: Übermachtstellung auf Conaris Antworten
Als Außenminister der UFP lässt der Prophet darum bitten, eine Berichterstattung nicht alleine auf Hörensagenberichte aufzubauen, die aus der "Bold" Zeitung kommen.

Die Provokation wurde von Maewin ausgeführt.

Eine objektive Berichterstattung sollte bei den Fakten bleiben und nicht versuchen, ein Volk, das agressiv handelte und die Krise provoziert hat als armes Opfer hinzustellen.

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Oleg Offline



Beiträge: 8

21.04.2007 17:17
#4 RE: Übermachtstellung auf Conaris Antworten

Wir wollen noch hinzufügen, daß Maewin selbst sich nicht beschwert und jammert, sondern kämpft. Und zwar so, daß er sich unseren Respekt verdient hat.

Das Oberkommando der Bolshewiken gibt den Verlust von 2 efrahrenen Sniper und 1 USSL mit 1 Imperator, 1 Fuchs und 1 Trike an Bord bekannt. Gut gemacht, Maewin. Jetzt sind wir dran...

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

28.04.2007 12:05
#5 RE: Übermachtstellung auf Conaris Antworten

*Randnotizen eines Sachbearbeiters aus dem Umkreis des Hohepriester*

In Antwort auf:
Hier ist das Propagandaministerium der Bolschewiken mit einer Gegendarstellung.


Da uns selbst der begriff Propaganda fremd ist, hier eine kleine Erläuterung aus den historischen Aufzeichnungen eines Planeten Namens Erde:

Im engeren, umgangssprachlich häufig gebräuchlichen Sinn steht „Propaganda“ in der Folge zunehmend aber auch für absichtlich falsche oder irreführende Information, die einem politischen Zweck oder dem Interesse des Machterwerbs bzw. seiner -erhaltung dient.

Da die Informationen welche von GenSek präsentiert werden sicherlich gefiltert und nicht authentisch zu sein scheinen empfehlen wir weiterhin die Kampfdatenbank der ISG als Hauptinformationsquelle zu nutzen.

*Randnotiz Ende*

_____________________________

0, 1, 2, ...
Wo ist mein dritter Koffer??!!

Lucius Offline



Beiträge: 648

03.05.2007 00:02
#6 RE: Übermachtstellung auf Conaris Antworten
Geheimdienstzentrale der Legion VII, New-Hallwa, Tulon2, Sternzeit Z51R7:

"... die Aussage des Gesandten der Bolschewiken bezüglich der Konfliktursachen auf Conaris wurden durch beiligende Bild- und Tonaufnahmen sowie Schriftstücke belegt. Unsere Experten haben keinen Zweifel an der Echtheit der Beweise. Der Legatus wird wohl im Falle des Falles um sein Versprechen nicht herum kommen..."

Hauptquartier der Legion VII, New-Hallwa, Tulon2, Sternzeit Z51R10:

Auszug aus der ofiziellen Ansprache des Lucius Septimius, Legatus Augusti:

"... es werden wahrscheinlich einige Stimmen laut werden, die uns der Nähe zu der UFP bezichtigen. Wir weisen solche Spekulationen entschieden zurück. Es handelt sich um einen alten Gefallen aus den Zeiten des Ersten Piraten-Quests, den wir jetzt zurückzahlen müssen. Ich habe heute die Mobilmachung der ersten Kohorte befohlen. Publius Valerius, Träger der Corona Aurea und Held von Tulon3 wird die Expedition leiten.

Faktum!..."
Marla Offline



Beiträge: 721

07.05.2007 11:22
#7 RE: Übermachtstellung auf Conaris Antworten

Nachdem Gensek nahezu den gesamten Vorposten überrannt hat, konnte sich Maewin hinter einigen Bergen im letzten Eck des Vorpostens neu formieren. Einige Angriffssatelitten, sowie eine Tora und eine TML scheinen zudem ihre Abschreckung zu tun. Anscheined hat Gensek Angst um seine erfahrenen Einheiten mit leichter Panzerung und zieht mit Hochgeschwindigkeit aus der Reichweite der TML zurück.

Der Schrecken des High-Tech
Viele im PBP-Universum rätzeln, ob die Angst berechtigt ist oder die Angst von höchst erfahrenen Truppen eher gerechtfertigt ist.
Egal wie es ist, hier scheint High-Tech zumindest zunächst einmal zum Erfolg zu führen.

Allerdings bleibt abzuwarten, was die im Anflug befindlichen Supporter bringen und an der Situation ändern.

*Aufzeichnungen seines ISG-Mitarbeiters*

«« Conaris
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz