Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 358 mal aufgerufen
 Cromoner
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

06.01.2008 20:49
Zenit mit Sonar? Antworten

Wozu hat der Zenit eigentlich das Sonar?
Damit er sieht was ihn abschießt? Der hat ja keine Waffe gegen Uboote.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
ich bin nicht die nutte vom dienst
<prophet>

Rennreh Offline




Beiträge: 364

08.01.2008 11:04
#2 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

andererseits hat die Thunder SX, die gegen U-Boote schießen könnte, kein Sonar... Somit gleicht sich das wieder aus. :-)

Oh weh, ich hab eine Drohne erwähnt... ;-)

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

08.01.2008 11:44
#3 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

Zitat von Shadow
Wozu hat der Zenit eigentlich das Sonar?
Damit er sieht was ihn abschießt? Der hat ja keine Waffe gegen Uboote.



Ja ich finde, wenn man ein Schlachtschiff verliert, weil man vergessen hat auch nur die gringste Abschirmung gegen U-Boote aufzufahren, dann soll man sehen und leiden.

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

08.01.2008 13:05
#4 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

In allen Sets gibt es speziell für die U-Boot-suche und -jagd ganz bestimmte Schiffe. Ein großes Schlachtschiff hat andere Aufgaben. Ich würde Sonar bei allen Sets den großen Schiffen nehmen, damit die Spezialisten gezielt eine Aufwertung erfahren. Somit kann man dies als taktischen Element sehen, wenn man gezielt die kleinen Beischiffe bekämpft, damit U-Boote nicht rechtzeitig erkannt bzw. bekämpft werden können.

Lucius Offline



Beiträge: 648

08.01.2008 13:06
#5 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

Zitat von Rennreh
andererseits hat die Thunder SX, die gegen U-Boote schießen könnte, kein Sonar... Somit gleicht sich das wieder aus. :-)

Oh weh, ich hab eine Drohne erwähnt... ;-)


Völlig zurecht wie ich finde. MK4 hat als einziges Set keinen Seeaufklärer und keinen Aufklärer der auf nem Flugzeugträger mitgeführt werden kann.
Eine Seedrohne ohne sonar ist ein Witz, aber Thunder SX ist es an sich schon. Oder gibt es jemandem der diese Teile baut? Wie wäre es damit, der bisher sinnlosen Einheit sonar und 70 radar zu geben? Dann hätte die eine Existenzberechtigung.

_______________________________

Legio michi nomen est.

(Mein Name ist Legion (Lucas 8:30))

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

08.01.2008 13:13
#6 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

Zitat von Excalibur
In allen Sets gibt es speziell für die U-Boot-suche und -jagd ganz bestimmte Schiffe. Ein großes Schlachtschiff hat andere Aufgaben. Ich würde Sonar bei allen Sets den großen Schiffen nehmen, damit die Spezialisten gezielt eine Aufwertung erfahren. Somit kann man dies als taktischen Element sehen, wenn man gezielt die kleinen Beischiffe bekämpft, damit U-Boote nicht rechtzeitig erkannt bzw. bekämpft werden können.


Also ich denke man sollte das nicht so pauschal sehen. Vleicht bei einigen wechdamit, aber im allgemeinen sollte man eher auf das Set schauen. So wäre ist z.B. möglich, dass das Sonar beim Zenit eben tatsächlich den Sonarlosen Drohnen den Rettungsschlag ermöglichen soll.

Raiden Offline



Beiträge: 45

08.01.2008 18:26
#7 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

Zitat von Lucius

Eine Seedrohne ohne sonar ist ein Witz, aber Thunder SX ist es an sich schon. Oder gibt es jemandem der diese Teile baut?


Ich habe einige Thunder SX. Das Problem ist weniger das sie kein Sonar haben, sondern das man sie nur schwer einsetzen kann.
Man muß bis auf ein Feld an die getauchten Uboote heran, aber meistens sind die Uboote dann wieder im RF-Schutz der Schiffe oder sonstiger AA oder sind vielleicht sogar tief getaucht.
Drohnen haben in dem Moment eher das Handicap der fehlenden Panzerung.
Ihr Vorteil ist das sie keinen extra Flugzeugträger oder Flughafen benötigen. Man kann sie in die Drohnentransporter und sogar in den "Duke" verladen.
Allerdings sobald man einen Flugzeugträger zur Verfügung hat, ist zum Beispiel der Sperber eine bessere Wahl: stärker gepanzert, flexibler, stärkere Waffen (zumindest Torpedo) mit mehr Munition und schneller.

Als MK4 Spieler würde ich sagen, dass die Thunder SX trotz allen in Ordnung ist. Vor allen weil man sie im Duke "tauchen" lassen kann. Ausser den Malanern fällt mir kein Set ein, welches Flugeinheiten unter Wasser transportieren kann.
Sonar und mehr Radar macht sie nur unnötig teurer. Davon wird sie weder schneller noch wird sie stärker.
Dann lieber eine reine Aufklärungsdrohne.

grüße
Raiden

Rennreh Offline




Beiträge: 364

09.01.2008 19:55
#8 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

ich wäre schon dafür, den TSX Sonar zu verpassen. Damit wären sie wenigstens in der Lage, auch mal alleine zu operieren - so man mal das Glück hätte, vereinsamte gegnerische U-Boote anzutreffen.
Die ganzen Thunder sind reine Stellungskriegswaffen. Da bringt es mir auch nichts extra, wenn ich sie in einem Duke verstecken kann. Denn von den Movementpoints der Drohen bleibt nicht allzu viel übrig, wenn ich den Duke vorher bewegen musste. Das übliche Problem bei den Transportern. Also dann lieber Sonar...

Marla Offline



Beiträge: 721

09.01.2008 22:20
#9 RE: Zenit mit Sonar? Antworten
Zitat von Rennreh
Die ganzen Thunder sind reine Stellungskriegswaffen.

??? Die ganzen Thunders sind Erstschlagswaffen, die in Verbindung mit anderen Einheiten operieren müssen. Also das genaue Gegenteil von einer Stellungskriegswaffe.
Wenn z.B. das RF abgefangen wurde oder mit Jammern vermieden wird, dann können sie günstig angreifen und bringen im Verhältnis zu den Baukosten eine sehr hohe Feuerkraft ans Ziel.
Der Harken liegt eben genau da, was sie stark macht. Das nicht in der Luft betankt werden, die niedrige Geschwindigkeit und die niedrige Panzerung machen Drohnen im Vegleich zu anderen Flugzeugen etwa halb so teuer. Der Punkt ist, das man sie zum Erstschlag bringen muß, was schwer ist, aber mittels der verschieden Transporteinheiten auf verschiedeneste Art möglich. Und wenn es gelingt, dann ist es entsprechend hart für den Gegner.
Wer allerdings die Thunder schon Runden vor dem Angriff startet, der hat den richtigen Wert und den richtigen Nutzen der Einheiten noch nicht verstanden.
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

09.01.2008 23:26
#10 RE: Zenit mit Sonar? Antworten
Danke Marla - die gute Erklärung konnte ich schon gut in FAQ einbauen.
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

09.01.2008 23:31
#11 RE: Zenit mit Sonar? Antworten

Zitat von Marla
Wenn z.B. das RF abgefangen wurde oder mit Jammern vermieden wird, dann können sie günstig angreifen und bringen im Verhältnis zu den Baukosten eine sehr hohe Feuerkraft ans Ziel.

Womit soll man ohne eine Flotte von Elitefliegern massives RF abfangen?

======================================================
Rettet den Erklärbär!

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

09.01.2008 23:34
#12 RE: Zenit mit Sonar? Antworten
Zitat von Marla
Wenn z.B. das RF abgefangen wurde oder mit Jammern vermieden wird, dann können sie günstig angreifen und bringen im Verhältnis zu den Baukosten eine sehr hohe Feuerkraft ans Ziel.


Das passiert aber eher bei einem Stellungskrieg als bei einem Erstschlag ;)

Aber zurück zum Thema.
Ich bin schon der Meinung, das nur die Einheiten Sonar haben sollten, die sich effektiv gegen U-Boote wehren können.

Grüße,
Hanni

_____________________________
(Xyphagoroszh)
Es muss heißen: Du bist mit dem Grom im Bunde. ;)

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

09.01.2008 23:35
#13 RE: Zenit mit Sonar? Antworten
RF Abfangen mit extrem billigen Einheiten. Ich glaube die Qutsider haben sowas ? z.B. die "Tauscher" Einheit.
Marla Offline



Beiträge: 721

10.01.2008 00:15
#14 RE: Zenit mit Sonar? Antworten
Zitat von Xyphagoroszh
Zitat von Marla
Wenn z.B. das RF abgefangen wurde oder mit Jammern vermieden wird, dann können sie günstig angreifen und bringen im Verhältnis zu den Baukosten eine sehr hohe Feuerkraft ans Ziel.

Womit soll man ohne eine Flotte von Elitefliegern massives RF abfangen?

Pterrano, wenns massiv kommt, ansonsten haben waffenlose/-arme Flugeinheiten kostengünstige Abfangfähigkeiten - Erfahrung ist immer relativ zum Erfahrungsstand gegnerischen Luftabwehr, aber ein Pterrano hauts nie mit einem Schuß runter - je nach vorhandener Erfahrung ist Klasse oder Masse erforderlich und vor allem immer vernünftige strategische Planung bzw. man muß Schwachstellen suchen und nicht einfach anrennen. Spezialisierte Einheiten benötigen mehr spielerisches Können, um zum Erfolg zu kommen.
Fakt ist auf jeden Fall, das es keine Flugeinheit geben darf, die im unerfahrenen Zustand kostengünstig RF von Eliteluftabwehr wegsammeln kann.

Was die Sonarvergabe angeht, so finde ich es ganz in Ordnung. Es passt zum MK4-Set, das man Einheiten verstärkt kompinieren muß. Die Thunder-Drohnen brauchen halt die andere Einheiten, wie auch den Zenit, um getauchte Einheiten zu sehen. Das ist eben typisch für diese Einheiten, das sie andere brauchen und genau dadurch stark sind - so hat Raiden ganz richtig festgestellt, das Sonar die Thunder-SX unnötig teuer macht, wenn mit dem Zenit eine Einheit Sonar hat und 20 Thunder-SX es deshalb für den Angriff nicht benötigen.
Das Zenit ist ein Schlachtschiff und auch eine Art Kommando-/Flakschiff => Sonar ist da doch nicht ungewöhnlich. Das Zenit kann halt nicht nur U-Boote sehen, sondern sich indirekt auch wehren, wenn es von Einheiten unterstützt wird, die zwar das U-Boote selbst nicht sehen, aber angreifen können und über das Zenit halt dann sehen.
Planum »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz