Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 655 mal aufgerufen
 Guides und Tutorials
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

07.05.2008 15:51
Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Ich habe mal eine Karte gebastelt auf der das Abbauschema der Erntegebäude zu sehen ist. Als Beispiel habe ich das Holzfällerlager genommen, die anderen Gebäude arbeiten genau so.

Das Holzfällerlager erntet Wald und Palmen, die Farm Raps und Pilze und die Kristallverarbeitung Kristalle und Stachelgras. Das Stachelgras ist allerdings wegen der begrenzten Lebensdauer nicht zu empfehlen.

Man kann theoretisch beliebig große Flächen vollständig und ohne Überschneidungen abdecken wenn man die einzelnen Abbauflächen entsprechend aneinander puzzelt. Bei einer Wachstumsrate von 20 ist ein Erntegebäude eigentlich leicht überlastet, aber in der Praxis hat man ohnehin immmer irgendwelche Hindernisse die die Anbaufläche reduzieren oder man stößt an den Kartenrand.

Überlappungen der Bereiche sind daher nicht nötig aber auch nicht schädlich. Die Menge an Ressourcen die die Gebäude verbrauchen richtet sich ausschließlich nach den abgebauten Objekten. Es wird also genauso viel verbraucht wie Abbaufahrzeuge benötigen würden, die Gebäude selbst haben keinen Grundverbrauch.

Das heißt auch dass man diese Gebäude auch ohne Anschluss ans Pipelinenetz betreiben kann. Einfach Fuel einlagern (entfällt bei der Farm sogar) und es werden fleißig Rohstoffe abgebaut. Es dauert einige Runden bis die Speicher voll sind, man muss daher nicht ständig die Ressourcen abtransportieren. Der Betrieb über Pipelines ist natürlich zu bevorzugen aber man kann so ganz einfach eroberte Erntegebäude weiterbetreiben ohne auf Infrastruktur angewiesen zu sein. Somit stellen diese ein lohnendes strategisches Ziel dar.

Es wird automatisch so viel stehengelassen damit sich die abzubauenden Objekte ausbreiten können. Es macht also überhaupt nichts aus wenn die Bäume, Felder, usw. nicht zum Abbauschema passen, das regelt sich von allein.

======================================================
Möge euch das Licht der Weisheit erhellen!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Dateianlage:
Lumbercamp.zip
TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

06.07.2008 17:22
#2 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Blöde Frage wahrscheinlich:

das Incomelimit für Material, betrifft das auch Holzfällerlager und Co? Oder "nur" Minen? Würde mich mal interessieren... und "Handrodung" via Forest-Ranger?

minimus Offline




Beiträge: 160

06.07.2008 17:35
#3 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

zum incomelimit zählen die einnahmen aus städten, hq, minen und protomateriereaktoren. d.h. genau das was du unterrsource network info unter global siehst.

lumbercamps, der abbau von wald mit forestranger/regio oder das bergen von wracks bringen ja prinzipiell kein fixes einkommen und zählen somit nicht dazu.

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

06.07.2008 17:37
#4 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Zitat von TheScarabeus
Blöde Frage wahrscheinlich

Jupp. Benutze mal den Begriff "Materialförderlimit" in Verbindung mit der Suchfunktion. ;-)

TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

06.07.2008 17:45
#5 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Kaum zu glauben - hab grad extra gegengesucht - Stimmt nicht ;) Mit dem Schlagwort findet man es nicht... ja- das limit - aber nicht was dazu zählt ;)

Aber bin maybe in dem Forum auch noch zu neu, um zu wissen wo was ist ;)

Grüße und Danke euch

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

06.07.2008 17:49
#6 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Zitat von TheScarabeus
Kaum zu glauben - hab grad extra gegengesucht - Stimmt nicht ;)

Doch, gleich das erste Suchergebnis. Unter dem Beitrag sind die Antworten aufgelistet, davon gleich die erste.

TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

06.07.2008 17:54
#7 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Ich blind? naja... egal wie Dankeschön

magared Offline




Beiträge: 23

13.07.2008 17:42
#8 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Ich bin glaub auch zu blöd.

hab trotz der ganzen erklärungen immer noch keinen plan, wie die camps funktionieren.
hab auch eines gebaut, mit pipeline versehen, doch da rührt sich einfach nichts.

wie kann ich zum beispiel abbauflächen aneinanderpuzzeln?

und was sagt dieses abbauschema aus?

kann mich da mal jemand aufklären?

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

13.07.2008 19:20
#9 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Alles was max. 10 Felder vom Eingang entfernt ist liegt im Einzugsgebiet (ergibt ein Sechseck). In diesem Gebiet werden zwei Drittel der Fläche abgeerntet, der Rest bleibt stehen damit genug nachwachsen kann. Wenn an den vorgesehenen Stellen nichts ist wird alles außenherum stehengelassen bis die Stelle zugewachsen ist. Daher kann es eine Weile dauern bis man was merkt. Am besten du bastelst dir mal im Editor eine Testkarte.

TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

15.07.2008 22:20
#10 RE: Holzfällerlager, Farm und Kristallverarbeitung Antworten

Zitat von Xyphagoroszh
[...] Wenn an den vorgesehenen Stellen nichts ist wird alles außenherum stehengelassen bis die Stelle zugewachsen ist. Daher kann es eine Weile dauern bis man was merkt. [...]


Ich als Neueinsteiger finde, dass das ein wichtiger Punkt ist, den man Beizeit in den Beschreibung mit aufnehmen sollte. Ich weiß es mittlerweile, aber habe es auch nicht aus dem Text heraus verstanden. Klar, nicht jeder "Pups" sollte erklärt werden, aber für die Funktion find ich das schon nötig.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz