Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 223 mal aufgerufen
 Allgemeines
Redhorse Offline



Beiträge: 479

01.06.2008 20:11
Bewegungsanzeige fehlerhaft Antworten

Hallo,

hatte grad ne unliebsame Überraschung mit der Anzeige der Bewegung feindlicher Einheiten. Bin überrascht, daß dazu noch kein Bugzilla-Eintrag existiert.
Hab das grad mal nachgeholt.

Folgendes Problem:

Du schaust mittels '4' nach, wie weit eine feindliche Unit ziehen kann und richtest Dich entsprechend ein. Wenn der Gegner allerdings das entsprechende Gebiet noch nie gesehen hat, werden diese Felder mit ausgeblendet. Im Endeffekt zieht die feindliche Einheit wesentlich weiter als gedacht - Überraschung :/

Ist schon störend, da aufgrund der verschiedenen Geländearten (in meinem Fall Panzer über Hügel) schwer einzuschätzen ist, wie weit die Unit tatsächlich gehen kann.
Also, bitte voten! ;)

Gruß,
Redhorse

95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Tastatur und Stuhl

Lucius Offline



Beiträge: 648

01.06.2008 23:58
#2 RE: Bewegungsanzeige fehlerhaft Antworten

bei der berechnung der feindlichen reichweite wird seine sicht berücksichtigt und ist soviel ich weiss die einzige möglichkeit die gegnerische aufklärung in etwa abzuschätzen. mir ist wesentlich lieber ich rechne ein bischen oder probiere im editor wie die terrainbereinigte reichweite ausfällt, statt diese möglichkeit aufzugeben.
Es gibt hier aber tatsächlich nen bug. Die gegnerische Aufklärung wird am anfang des zuges berechnet und nicht laufend. Es ändert sich an der anzeige nichts, egal wie viele Aufklärer man dem Feind ausgeschaltet hat. Es war ziemlich störend auf tulon3.

_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Redhorse Offline



Beiträge: 479

02.06.2008 07:50
#3 RE: Bewegungsanzeige fehlerhaft Antworten

Nun, daß Du die Sicht Deines Gegners aus der Bewegungsanzeige erkennen kannst, ist ja wohl eher ohne Wert. Er kann ja jederzeit Aufklärer verschieben oder neue ranführen. Da scheint es mir für die Planung wichtiger, wie weit sich seine Einheiten tatsächlich bewegen können. Und das jedesmal im Editor auszupobieren kostet ne Menge Zeit.

Gruß,
Redhorse

95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Tastatur und Stuhl

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

02.06.2008 07:57
#4 RE: Bewegungsanzeige fehlerhaft Antworten

Also man kann schon ne menge Daten daraus ziehen. Durch eigene Voraufklärung kann man ermitteln, wie viele Aufklärer des Gegners tatsächlich in Reichweite sind. Dann nimmt man die aktuelle Sicht, und kann die vorher entnommenen Daten dazu rechnen. Damit erhält man schon nen Wert, der einem sagt, ob man evtl. zu wenig jamming oder doch genug hat.

Und ja ich z.B. mache mir auch manchmal die Mühe. Es ist schon wichtig ein wenig zu testen und zu probieren, denn meistens geht doch mehr, als man im ersten Anlauf hin bekommt.
Ob das jetzt ein Bug ist oder nicht, weiß ich nicht so genau. Mich würde es auch nicht stören, wenn man die Sicht darüber nicht bestimmen könnte. Es würde evtl. für mehr Überraschungen sorgen, mehr aber auch nicht.

Gruß
Shadow

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

02.06.2008 12:51
#5 RE: Bewegungsanzeige fehlerhaft Antworten

Ich würde es insofern als Bug bezeichnen, das man die Bewegungsanzeige überhaupt für fremde (nichtverbündete) Einheiten abrufen kann ...

Grüße,
Hanni

Ares Offline




Beiträge: 417

02.06.2008 13:25
#6 RE: Bewegungsanzeige fehlerhaft Antworten

Also ich würde sagen, die Funktion sollte erhalten bleiben aber eben die tatsächliche Bewegungsreichweite anzeigen, genau so wie sie es bei den eigenen Einheiten tut.
Dass man darüber einen Hinweis auf die gegnerische Sicht bekommt ist wohl der wahre Bug und mit ziemlicher Sicherheit nicht beabsichtigt.

Rhiow Offline




Beiträge: 624

02.06.2008 14:06
#7 RE: Bewegungsanzeige fehlerhaft Antworten
den einzigen hinweis auf die gegnerische sicht bekommt man, wenn der gegner felder hat die er noch nie gesehen hat. die werden dann entsprechend nicht angezeigt - analog zu dem wie es bei eigenen bewegungsanzeigen ist, never seen ist "unzugänglich".

andererseits haben wir, wenn wir die eigene sicht nehmen, auch das problem das die bewegung dadurch verfälscht wird (z.b. durch eigene "never seen" felder, die die bewegung fälschlicherweise blockieren)

wenn das nicht erwünscht ist, sollte man mal entsprechend generell überlegen, was man alles in die berechnung einfließen lassen will, und vielleicht in dem zug auch was man generell angezeigt bekommen möchte im fog of war, und wieviel speicher man für das ganze benötigt.

"sauber" wäre eventuell eine kopie der map mit dem terrain wie die originalmap, und den objekten, minen, gebäuden, einheiten und wetter die der aktuelle spieler derzeit direkt sieht, und ohne berücksichtigung der sicht? andererseits werden auch gebäude im fog of war angezeigt, samt _aktuellem_ besitzer (zumindest war das früher so, kann sein das das geändert wurde). vielleicht sollten die dann auch in die berechnung mit einbezogen werden - wenn sie zumindest im fog of war sind? oder auch bei never seen? dadurch bekommt der spieler allerdings auch potentiell infos über terrain von feldern die er nicht gesehen hat, z.b. gebirge oder wasser was manche einheiten nicht passieren können.

wenn man die "tatsächliche" bewegungsreichweite nimmt, bekommt man dadurch informationen über objekte die man nicht sieht, wie z.b. minen, pipelines, wald o.ä. die die bewegungsreichweite einschränken.

die option selber finde ich aber trotzdem sehr gut, da es einem das felder zählen etwas abnimmt, und einfach eine erleichterung bei der planung ist. die details die man eventuell aus der anzeige ablesen kann, die man sonst nicht direkt wissen würde, seien dem feind gegönnt. die meisten details die man herausfinden kann, kann man auch durch trial und error herausfinden (kann ich da noch ein feld ungesehen mich bewegen, oder gibts da schon rf?).
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz