Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 486 mal aufgerufen
 Berichte von der Front
Lucius Offline



Beiträge: 648

29.06.2008 00:20
Die Sonne geht auf auf Kryt Antworten
Der Sand war überall. Unter der Uniformjacke, in den Schuhen, in den Haaren. Publius Valerius könnte jemanden umbrigen für eine Fahrerbrille oder einen Schluck frischen Wassers. Wie er diesen Planeten hasste... Er hasste die endlosen Dünen, die merkwürdigen Bauten einer längst verschwundener Zivilisation, das ewige Halbdunkel.
Kryt, Planet der Verdammnis, Ort des schlimmsten Verrats und der bittersten Niederlagen. Die Erste Kohorte ist gekommen, um dem Verräter die Früchte des Verrats zu entreissen und um die Niederlagen zu rächen. Werden seine Jungs es schaffen? Das weiss das Licht alleine.

Momentan lief es eigentlich ganz zufriedenstellend. Er musterte eine Weile die zerstörten marsianischen Turrets am Rande des eroberten Gebäudekomplexes und wandte sich dann ab. "Sir, Sie müssen sich das unbedingt ansehen, Sir!" Was gab es denn schon wieder...

Am unregelmässigen Spalier der Kriegsgefangenen stimmte was nicht. Sie waren abgemagert, dreckig und müde. Aber sie waren weder grün noch klein noch besonders hässlich. Sie waren eindeutig keine Marsianer. Und sie hatten runde Ohren. "Sprechen Sie!"- wandte sich Publius Valerius an den einzigen unter ihnen, der nicht den Boden unter seinen Füßen anstarrte.

"Leutnant Puttkammer, Reparaturkompanie, 14. Jagdgeschwader, Streitkräfte der Terransichen Konföderation, seit Zyklus 55 in marsianischer Kriegsgefangenschaft, Sir!" So war das also. Die Gefangenen werden im benachbarten Flughafen eingesetzt, um für die Marsianer MiG-35-Kampfjets zu produzieren. Nicht mehr lange...

_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2008 00:38
#2 RE: Die Sonne geht auf auf Kryt Antworten
[Eine nicht bestätigte Nachricht von einem Augenzeugen in Jor Fankel] Vom Donnern der Triebwerke eines schweren Flugzeuges im Tiefflug aufgeschreckt, liefen mehrere Dutzend Bewohner der Stadt Jor Fankel auf die Aussichtsplattformen hoch über den Habitatbereichen hinaus.
Waren die Darkelfen schon wieder gekommen um sie zu terrorisieren und ihnen ihre Habseligkeiten zu rauben, wie sie es schon seit Jahren taten?
Oder gar noch schlimmer, die Marsianer, die wahllos Bewohner von Jor Fankel zusammentrieben, von denen man nie wieder etwas hörte?
Der Typ des Flugzeuges war ihnen nicht bekannt...aber einer sah das Symbol das auf seinem Leitwerk prangte und schrie "Es ist die Legion VII!!!! Die Kräfte des Lichts kommen! Hoffentlich befreien sie uns von den Schatten!"
Ein anderer hatte ein starkes Fernglas auf das Geländer aufgelegt und rief "da vorne, im Süden sind riesige Flieger, sehen fast aus wie die Cromonischen Pterrano...aber doch anders...das Logo...ein silberner Lorbeerkranz mit den Buchstaben....U.....F......P....Die UFP!! Sie ist zurück! Daneben ist noch ein weiteres Hoheitsabzeichen - es sind die NeuHallwarianer!!! Sie kommen!!"
Tosender Jubel brandete auf...der aber nicht lange währte...die Wachen der Darkelfen hatten ihre Methoden, Versammlungen zu unterbinden...

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Lucius Offline



Beiträge: 648

24.07.2008 23:34
#3 RE: Die Sonne geht auf auf Kryt Antworten
"...Sie werden niemals darauf reinfallen, Publius. Sie haben es doch auf Ocean gelernt."- sagte der hagere Mann, dessen saubere und frische Uniform mit einem nagelneuen Abzeichen der "Corona Aurea" geschmückt war.

Durch den Pulk der Stabsoffiziere im Command Unit der Legion auf Kryt ging ein leises Raunen. Erstens war Quintus Sertorius, gerade von Dyna eingetroffen, hier sowieso ein klarer Außenseiter. Er mag sich auf Dyna noch so gut geschlagen haben, solange er nicht verdreckt und verstaubt war wie alle anderen konnte er nicht akzeptiert werden. Und jetzt wagte er auch noch, ihrem geliebten Ersten Zenturio zu widersprechen.

"Und ob sie das werden. Der Köder ist viel zu schmackhaft. Aber in anderem hast du leider recht, gelernt haben sie auf jeden Fall. Die Verteidigungstellung der Langohren ist ..."
Er wurde durch den aufgeregten Ruf des Verbindungsoffiziers unterbrochen - "Die Langohren greifen an!" Die zunächst triumphierenden Blicke der jungen Stabsoffiziere in Richtung Quintus Sertorius wurden immer sorgenvoller als das ganze Ausmaß des feindlichen Angriffs sichtbar wurde. Nicht nur die Köder-Pterranos und die beiden Magics wurden angegriffen. Eine ganze Panzerdivision der Elfen rollte auf die Jammer der Legion zu. Eine Panzerdivision, die in keinem der Planspiele diese Position erreichen konnte... Publius Valerius war nicht abergläubisch, aber manchmal glaubte er an die Magie der Dark Elfen. Es musste ein Zauber dahinter stecken, anders konnte er es nicht erklären.

"Na dann, meine Herren - es geht los."- seine Stimme war ruhig und gefasst, sogar als er zusehen musste wie eine weit in Sicherheit geglaubte ComaIII-Stellung überrannt wurde. Die Erste Kohorte wird ihre Toten rächen, diese Panzerdivision wird ihre Höllen nicht lebend wiedersehen. Das Licht war heute mit der Legion.

_________________________
Der Feind aller Liga-Verbände, der schrecken der Tarliesin und Dorn im Auge des obersten Herrschers.

(Originalzitat von Shadow, Orthographie und Inhalt unverändert)

Angefügte Bilder:
kryt01.jpg  
Lucius Offline



Beiträge: 648

07.08.2008 23:28
#4 RE: Die Sonne geht auf auf Kryt Antworten
Er starrte wie gebannt die langsam verschwindende Riesenkugel des roten Sandplaneten an, aber er sah sie nicht. Was er sah, waren die anrückende saxonische fliegerfront, die planierraupen, die marsianische gebäude zerlegten, seine abstürzenden pterranos und brennende panzer der dark-elfen. Er sah minenfelder und zerstörte ALZs. Er sah Blut, Rauch und Sand, überall Sand...
Die Arbeit war getan, es ging nach Hause, aber er konnte sich gedanklich nicht losreissen von dieser Schlacht. Einer kleinen Schlacht in einem großen Krieg, der in die Legenden eingehen wird. Und er wusste, dass seine Männer ein Teil dieser Legende sein werden, so Licht will.

_________________________
Derjenige, der in mühevoller Einzelarbeit das unabhängige Licht zu verbreiten versucht

(frei nach Rennreh)

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz