Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.502 mal aufgerufen
 System Mystery
Seiten 1 | 2
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

28.09.2008 13:19
Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Zyklus 66
Wir sind gut auf Aquarius gelandet. Es wurde sogleich begonnen erstes Gerät auszuladen und die von der ISG errichteten Anlagen zu inspizieren. Die große Halle des Aufsehers und Führers der Dark-Elfen auf Aquarius wurde bereits "gemütlich" eingerichtet.
Der hohe bronzene Lehnstuhl des Führers dieses Schattenbezirkes wurde inmitten der Halle postiert und die Wandteppiche aus grob gewebten Stoff, wie sie charakteristisch für die Hallen der Dark-Elfen sind, wurden aufgehängt.
Die Aufklärer und tapferen Ratheonpiloten wurden angewiesen, Aquarius für uns zu kartographieren.

Ein Sprecher der ISG versicherte uns, das bereits Reliquien entdeckt wurden, und damit zu rechnen ist, das sich sicher noch mehr solcher Kostbarkeiten auf Aquarius befinden.
Der Auftrag des Herrschers für den Vorsteher des Schattenbezirkes war hier eindeutig!
Sicherstellung aller Reliquien, die noch nicht entdeckt wurden, und Sicherung aller Fundorte! Sei es drumm, wir werden mit den Ortsansässigen Siedlern schon fertig. Eine friedliche Lösung ist auf jeden Fall anzustreben.
Ein erster Kontakt mit dem Invasor konnte friedlich abgeschlossen werden.
Der Invasor hat unseren Vorsteher zu einem Glas "Blutwein" eingeladen. Er nannte es aber anders. Der name war wohl "Taurus".

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Niemand stirbt als Jungfrau, das Leben fickt einen schon genug.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

03.10.2008 09:07
#2 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Wir haben eiligst einen Hafen errichtet. Die Wasserung der Schiffe ist quasi abgeschlossen.
Unsere Nachbarn vom Team noFate versicherten uns, das es der Invasor auf die Artefakte abgesehen hat. Dies können die Dark-Elfen nicht gut heißen.
Der Herrscher drängt darauf endlich die ersten Artefakte sicherzustellen.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Niemand stirbt als Jungfrau, das Leben fickt einen schon genug.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

06.10.2008 13:39
#3 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Unsere Aufklärung kommt gut voran. Die Pipeline zum Hafen ist fast fertiggestellt.
Von dem Invasor, der es auf unsere Artefakte abgesehen hat, fehlt bislang weiterhin jede Spur. Eine Stadt wurde gesichtet, die unter der Kontrolle des Invasors steht.
Wir werden bald mal nachschauen, ob dort noch Artefakte zurückgelassen wurden...

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Niemand stirbt als Jungfrau, das Leben fickt einen schon genug.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

11.10.2008 08:06
#4 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten
Der Kampf um die Stadt konnte friedlich beigelegt werden. die dort ansässigen Siedler wollten eine Regierung von Dauer. Ihnen kam die Lange und Traditionsreiche Geschichte der Dark-Elfen da gerade recht.
Wir konnten erste Erfolge an den Herrscher Melden!!!
Es wurden Gerätschaften von fremden Zivilisationen und Völkern entdeckt!
Dies ist ein großer Fund und die Geräte werden umgehend gesichert und untersucht.
Die Namen scheinen "MEO" und "Destruktor" zu sein.
Einige Bilder dieser Geräte konnten bereits der Öffentlichkeit vorgestellt werden.


Der hohe Philosophen-Elf "Elrond" meinte es wäre Kriegsgerät. Mals sehen ob er recht hat. Zur Zeit werden die Geräte einer eingehenden Prüfung unterzogen.
Auffällig waren die Pinseleien auf der Seite des Gerätes. Leider konnten die Buchstaben nicht mehr richtig Entziffert werden, sie werden zur Stunde restauriert.
Es hat etwas Ähnlichkeit mit einem von uns in der ISG-Datenbank gefundenen Konzernsabzeichen, dies konnte jedoch noch nicht bestätigt werden. Die ersten Buchstaben sehen auch aus wie ein "IP" jedoch ist der dritte und letzte Buchstabe etwas verwischt und verblichen. Ob es sich wirklich um ein "X" handelt, wird noch untersucht.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Niemand stirbt als Jungfrau, das Leben fickt einen schon genug.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

13.10.2008 06:51
#5 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten
Unser Führer und Lenker des Schattenbezirkes Aquarius war sichtlich nervös.
Wie sollte er, Drizzt, der siebte Sohn des Drizzt dem hohen Herrscher nur erklären, wie es nur passieren konnte, das wir schon wieder angegriffen wurden. Die Dark-Elfen verfolgen doch jetzt eine sanfte Annäherungspolitik. Wie konnte es nur sein, das ein kleiner Jäger des Invasors einen unserer Aufklärer unter Beschuss nahm.

Die Besiedlung des Planeten geht derweil gut voran. Es konnte eine weitere Stadt davon überzeugt werden für die Dark-Elfen das so Geschätzte Material und Fuel abzubauen. Auch die Feldgeneratoren der Stadt scheinen intakt. Der dortige "Bürgermeister" muss seine Leute gut im Griff haben, wenn sie sich um so etwas kümmern, dachte er bei sich.

Es konnten 2 Ölförderstationen errichtet werden. Eine große und eine etwas kleinere, direkt bei unserem Hafen.
Hier, wo das Wasser von überall auf sie einströmt ist die Überlegenheit der Dark-Elfen auf die See- und Luftstreitkräfte begründet, ganz anders als in unserer Heimat dem Hauptschattenbezirk, wo unsere Stärke auf gute Bodenstreitkräfte begründet ist.
Er Rief sich die worte immer wieder ins Gedächtnis. Wir müssen unsere Forschung von Kryt aus den Forschungslaboren hier herbekommen!

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Niemand stirbt als Jungfrau, das Leben fickt einen schon genug.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

21.10.2008 08:14
#6 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R1
Die Besiedlung kommt derweil weiter gut voran. Es konnte wieder eine Stadt davon überzeugt werden sich unserer Sache anzuschließen. Auch hier war der Drang groß zu einem Volk zu gehören, was es schon sehr, sehr lange gibt.
Die derzeitigen Besatzer wurden mit wehenden Fahnen aus der Stadt gejagt und haben sich in alle Winde verstreut.
Die Stadt hat einen neuen Namen bekommen. Ab jetzt sind es Bewohner der Stadt "Faith dra Uta".

Unsere Truppen stehen jetzt nach Anfänglichen Verlusten kurz vor denen des Invasors.
Der Herrscher könnte sich selber über den Verlust eines Shuttles mit Besatzung Ohrfeigen, allerdings ist seine Hand nicht groß genug für seine Langohren....
Das Shuttle hatte 2 Aeronauten als Besatzung, die sich bis dahin mit ihrer ganzen Fürsorge um einen ASatX53 gekümmert haben. Auch die leichte Erfahrung des ASatX53 war von großer Wichtigkeit für den Herrscher.
Die Invasoren mussten bis jetzt noch keine ernsten Verluste hinnehmen. Es wurden erneut Verhandlungen angeboten. Wir werden sehen, wie sich die Invasoren verhalten.

Mit Freude konnte der Spektakuläre Fund eines weiteren Gerätes bekannt gegeben werden. Ob es sich auch hierbei um ein Kriegsgerät handelt und ob auch dieses den mysteriösen Konzernstruppen gehörte ist ungewiss.
Unsere Wissenschaftler untersuchen jetzt auch dies und haben ein Foto veröffentlicht:



Wir konnten in den Aufzeichnungen der ISG derweil keine weiteren Hinweise finden, das die Truppen des Konzerns jemals auf Aquarius waren.
Was verschweigen die angestellten des Konzerns.
Die ersten beiden Buchstaben wurden eindeutig als "IP" identifiziert.
Es wurde außerdem festgestellt, das es sich tatsächlich um ein "X" als letzten Buchstaben handeln könnte...
Wir hoffen näheres von dem ISG-Verwalter erfahren zu können.
Die Gilde ist schließlich auch sehr, sehr alt....

Die Forschung konnte derweil immer noch nicht übermittelt werden, da kein Gildenschiff von Kryt nach Aquariius unterwegs war.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
come and vote: here´s the prize
http://terdon.asc-hq.org/bugzilla3/show_bug.cgi?id=374

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

21.10.2008 08:23
#7 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten
***Nachtrag****
Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R1

Ein raunen geht durch unseren Schattenbezirk, da soeben die Nachricht von Diktator Excalibur eingetroffen ist. Unser Verlautbarungs-Elf verließt die Nachricht über ein etwas angerostetes Megaphone und alle bewundern ihn dafür, das er in solchen Zeiten ruhig bleiben kann und seine Stimme sich nicht überschlägt.
Er verkündet also mit fester Stimme:

"Hoher Herrscher der Dark Elfen,

leider können wir Euch unsere CU nicht kampflos überlassen. Gerne würden wir mit den tapferen Dark Elfen die Schwerter kreuzen, für eine Kapitulation ist es noch zufrüh.
Bisher habe wir nur einmal uns in der Schlacht erproben können, unser Kämpfer fiebern darauf mehr Kampferfahrung zu erhalten. Das gerade uns die berümten und kampferprobten Dark Elfen uns angreifen, erfüllt uns mit großen Stolz.
Wir verneigen uns vor Euch und nehmen den Federhandschuh, den Ihr uns hingeworfen habt mit Achtung auf.
So sei es. Auf einen guten Kampf.
Hochachtungsvoll Excalibur"

Die Nachricht wurde ebenfalls eiligst an unseren hohen Herrscher übermittelt.
Ein Ausgang der schlacht ist noch nicht abzusehen.
Unsere Voraufklärung berichtet, das wir einigen recht erfahrenen Schlachtschiffen und Kreuzern gegenüber stehen. Diese haben unserer erbärmlichen Flotte einiges voraus.

Der Krieg beginnt also:
Unsere Erfolge lassen sich bereits abzeichnen:
Wir konnten dem Gegner 1 x Thunder OX nehmen
sowie 1 x Medusa und 1 x Uhu
...der Thunder Spy ist von alleine runtergefallen, da konnten wir nix machen.
Einige andere Flieger haben schwer schaden genommen.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
come and vote: here´s the prize
http://terdon.asc-hq.org/bugzilla3/show_bug.cgi?id=374

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

24.10.2008 09:05
#8 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten
Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R2

Der Kampf ist in vollem Gange! Unsere Flieger hatten ganze Arbeit geleistet und die Luftwaffe der Cali schrottreif geschossen.
Jetzt sind die Schiffe dran. Leider sind die Schiffe alle durchweg sehr erfahren und scheinen ihr Handwerk zu verstehen.
Wir konnten einen abtrünnigen GTDive vernichten und ein kleines Paddelboot namens Patrix. Wozu dies benötigt wurde ist noch ungewiss.

Die Besiedlung kommt derweil immer besser in schwung.

Unterdessen haben wir eine gesicherte Nachricht von "Horaz" erhalten. Diese wird zur Stunde ausgewertet und auf Echtheit geprüft.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
come and vote: here´s the prize
http://terdon.asc-hq.org/bugzilla3/show_bug.cgi?id=374

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

26.10.2008 09:49
#9 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R3

Der Kampf entwickelt sich zu einem regelrechten Schlagabtausch!
Wir mussten all unser können aufbieten um den Cali eine Ihrer mächtigsten Waffen zu berauben!
Ein Koloss!
Unser Aufklärungs-Elf hat uns leider berichtet, das es noch ein 2. Koloss in der Gegend gibt. Auch sehen unsere Langstreckenscans unser DD21 in der Gefahrenzone stehen.

Ein 2. Abschuß konnte von einem Daring, ein Schiff der Kreuzerklasse, mit dem Namen AA St. Pauli vermeldet werden. Es gelang den warghalsigen Kapitänen einen UHU abzuschießen.

Die Besiedlung kommt derweil wieder etwas zum erliegen, da die Hormone Transporthelikopter an der Front benötigt werden.
Auch das Elitekommando der Navy Seals wird in naher Zukunft an der Front erwartet.

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
come and vote: here´s the prize
http://terdon.asc-hq.org/bugzilla3/show_bug.cgi?id=374

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

29.10.2008 09:03
#10 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R4

Die Invasionsstreitmacht der Cali konnte uns etwas zurückdrängen. Es ist ihnen gelungen unseren Stealth Cruiser vom Typ DD21 zu versenken und auf den Grund der See zu schicken.
Die Cali rücken jetzt mit allem was sie haben vor und versuchen uns mit Gewalt daran zu hindern ihre Geheimnisse zu ergründen.



Wir konnten einen Tauchrobotter in Schrott verwandeln und haben der Crew eines sehr erfahrenen "Polar" schwer zugesetzt.

Eine weitere Stadt unterwirft sich gerne den hoheitlichen Befehlen der Dark-Elfen.


Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
come and vote: here´s the prize
http://terdon.asc-hq.org/bugzilla3/show_bug.cgi?id=374

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

31.10.2008 15:49
#11 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R5

Der Kampf wird härter!
Wir haben uns ein gutes Stück zurückgezogen, damit wir nicht im Kreuzfeuer seiner Schiffe landen. Wir konnten einen Tauchrobotter vernichten und haben das Fortress beschädigt.
Durch den exclusiven Einsatz eines fliegenden Minenwerfers, sind wir dazu gezwungen unsere Luftwaffe wieder in das Krisengebiet zu verlegen.

Eine weitere Stadt hat sich unserer Herrschaft unterworfen.

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

03.11.2008 19:37
#12 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R6

Drizzt´s Befehl war eindeutig!
Wir müssen uns etwas zurückziehen, um auf unsere Reparaturtrupps zu warten.
Der Kampf ist hart, und es wird nur einen Sieger geben. Der Invasor hat noch immer schwere Schlachtschiffe die in Erfahrung unseren weit überlegen sind.
Diktator Excalibur setzt weiterhin auf vermehrten Einsatz eines fliegenden Minenwerfers.

Der Herrscher des Schattenbezirkes hatte jedoch ein schmunzeln auf den Lippen.
Drizzt war voller Vorfreude auf kommendes und hoffte das der Diktator erschaudern wird, bei der Überraschung die er noch für den Diktator hatte.

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

06.11.2008 20:20
#13 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten
Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R7

Diktator Excalibur fährt unseren Truppen hinterher und schießt unaufhörlich mit seinen Schweren Kriegsschiffen. Ein Koloss hat sich aus dem Verband gelöst und mit Hilfe von einigen Divern und aus der Luft gezauberten Minen unseren Flottenverband angegriffen.
Drizzt war verärgert! Er befahl die logische Konsequenz! Die Schiffe weiter rauslocken und das Koloss auf den Meeresgrund schicken sowie die Tauchrobotter versenken!
Drizzt sein Befehl wurde umgehend ausgeführt.
Leider hat uns unser Nachbar den Krieg erklärt. Wir bedauern diesen Schritt und werden ihn jetzt ebenfalls bekämpfen müssen. Wir hoffen jedoch, das es nicht zu Kampfhandlungen kommt.

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

08.11.2008 10:08
#14 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R8

Der Diktator hat sich zurückgezogen. Der Verlust seines Kommando Ubootes "Koloss" hat ihn anscheinend schwer getroffen.
Unser "LST" ist endlich eingetroffen und hat sofort Reparaturen an diversen Einheiten vorgenommen.
Der Herrscher dieses Schattenbezirkes hat einen merkwürdigen Befehl geäußert. Er hat bestimmt das an gewissen Positionen riesige Brückenteile im Wasser gebaut werden sollen.
Diese Entscheidung versteht er nur allein....

Eine Stadt hat sich von unserer Herrschaft losgesagt und ist zu den Rebellen übergesiedelt. Sie gehört jetzt den Outsidern.
Dafür haben wir eine weitere Stadt unter unsere Doktrin gezwungen.

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

09.11.2008 12:04
#15 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R9

Die Situation scheint festgefahren! Für jede geräumte Seemine werden von dem Diktator 3 neue gelegt. Das ist ein unausgeglichenes Verhältnis. Wir haben bereits bei unserem Herrscher weitere Minenräumer bestellt und hoffen, wir bekommen Sie gewilligt.
Schüsse sind keine gefallen.
Es ragen jetzt zwei Brückenteile mitten aus der See! Was der Herrscher vorhat? In seiner großen Weisheit wird er uns unwissende bestimmt bald aufklären.

Der Bau eines Pipelinenetzes von ungeahntem Ausmass hat bereits vor einiger Zeit begonnen und kommt gut voran.
Wir konnten vor einiger Zeit 2 Panzer entdecken und Sicherstellen. Leider gestaltet sich das "nach Hause" bringen schwieriger als geplant. Es gibt noch keine Direkte Anbindung....

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

12.11.2008 11:07
#16 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R10

Der Diktator hat uns angeboten in Friedensverhandlungen zu gehen. Wir werden mal ein Angebot abwarten.

Sorgen bereitet uns der Zustand unserer Städte! Eine Plötzliche Epidemie scheint alle von uns adaptierten Städte befallen zu haben. Die Leistungsbereitschaft ist auf eine Produktion von "300 EMF" gesunken.

Wir werden in naher Zukunft weitere Städte untersuchen müssen, um sicher zu stellen, das diese Plage nicht ganz Aquarius befallen hat

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

15.11.2008 14:17
#17 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R11

Der Kampf ist so gut wie erloschen! Der Diktator hält sich aus der Waffenreichweite von uns heraus. Wir haben ein Lösegeld des Diktators angenommen!
Unsere Einheiten werden sich zurückziehen.
Derweil haben erste Städte abgaben an uns entrichtet.

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

19.11.2008 19:10
#18 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z67R12 - Abschlussbericht

Der Grund warum unsere Lance nicht geschossen hat ist jetzt auch klar! Die Daten der Lance waren noch falsch Programmiert. Wie auf dem Aufklärungsbild unseres geehrten Feindes zu erkennen ist, lautet der Befehl für die Lance noch "bekämpfe Lux". Dies ist ein ärgerlicher umstand, da jetzt Waffenruhe vereinbart ist, und der Lösegeldtransporter bereits unterwegs ist.
Der Diktator steht zu seinem Wort, wir stehen zu unserem.

Trotzdem wurde ein Merkwürdiger Funkspruch aufgefangen. Die automatischen Systeme sprangen an, als "Major TOM" erwähnt wurde. Die Deschiffrier-Elfen arbeiten fieberhaft an der Entschlüsselung des textes....
" Gründlich durchgecheckt,
steht sie da, und wartet auf den Start.
Alles klar.
Experten streiten sich um ein paar Daten.
Die Crew hat dann noch
ein paar Fragen, doch --
der Countdown läuft.

Effektivität
bestimmt das Handeln.
Man verlässt sich blind
auf den Andern.
Jeder weiß genau, was von ihm abhängt.
Jeder ist im Stress, doch Major Tom
macht einen Scherz.
Dann hebt er ab und:

Völlig losgelöst
von der Erde
schwebt das Raumschiff
völlig schwerelos.

Die Erdanziehungskraft
ist überwunden.
Alles läuft perfekt,
schon seit Stunden:
Wissenschaftliche
Experimente.
»Doch was nützen die
am Ende« denkt
sich Major Tom.

Im Kontrollzentrum,
da wird man panisch.
Der Kurs der Kapsel, der
stimmt ja gar nicht.
»Hallo, Major Tom,
können Sie hören?
Wollen Sie das Projekt
denn so zerstören?« Doch --
Er kann nichts hören.
Er schwebt weiter ...

Völlig losgelöst
von der Erde
schwebt das Raumschiff
völlig schwerelos.

Die Erde schimmert blau.
Sein letzter Funk kommt:
»Grüßt mir meine Frau.«
Und er verstummt ...

Unten trauern noch
die Egoisten,
Major Tom denkt sich
»Wenn die wüssten,
mich führt hier ein Licht
durch das All.
Das kennt ihr noch nicht.
Ich komme bald;
Mir wird kalt ...«

Völlig losgelöst
von der Erde
Schwebt das Raumschiff
völlig schwerelos ..

Die Entschlüsselung wird wohl etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Derweil entrichten insgesamt 25 Städte und Siedlungen abgaben an uns, wobei leider noch nicht alle durch die "Krone" ans Netz angeschlossen werden konnten.

Siedlungsgeschichte des Drizzt "Aufbau einer neuen Ära"

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

21.11.2008 13:22
#19 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

//OT: Genial =)

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

30.11.2008 08:42
#20 RE: Siedlungstagebuch Aquarius Antworten

Aquarius, hoheitliche Zeit, Z68R1

Das Hooverkraft mit der vereinbarten Ablösesumme rückt immer näher. Wir hoffen das die Übergabe reibungslos funktioniert.
Der Invasor zieht derweil seine Kampfeinheiten ab und rückt Richtung Osten vor. Hier werden noch geheime Stellungen der früheren Zivilisation von Aquarius vermutet.
Auch unsere Luftaufklärung konnte bereits einen versteckten Bergeingang ausmachen und wir vermuten da wertvolle Produktionsstätten. Allerdings ist noch nicht geklärt wie diese Stellung eingenommen werden kann, da sie durch schwere Bunkeranlagen gut geschützt ist.

Das Ansiedlungsprojekt kommt gut voran. Wir konnten 2 schwere Panzer sicherstellen, die der alten Aufzeichnung nach "Heavy EMP Tank" heißen. Diese sind jedoch so schwer beschädigt, das sie lediglich Studienzwecken dienen können und wohl in absehbarer Zukunft nicht an einem Gefecht teilnehmen werden.

Im Westen rückt uns das Team NoFate auf die Pelle und überfliegt ständig unser Gebiet. Wir haben schwere Abfangjäger entsandt um unsere Position zu festigen. Einen Krieg mit Team NoFate wollen wir jedoch nicht heraufbeschwören. Es scheint als hätte sich eine Grenze manifestiert. Jetzt müssen sich nur noch alle daran halten. Wir konnten beobachten, wie unsere Nachbarn in der nähe der Grenze eine Kommunikationsstation errichtet haben. Mit den anderen Siedlern von Aquarius haben wir weiter keinen Kontakt und haben diese auch noch nicht gesehen.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
BATMAN ist der HERO, Superman ist doch nur ein Weichei ;-) <-- der eine trägt seine unterhose außen, der andere auf dem kopf. nimmt sich nix.

Seiten 1 | 2
«« Zdum
Zdum »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz