Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.144 mal aufgerufen
 System Mystery
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

15.04.2009 20:52
Schulterglatze Randy Mohan auf Lussx Antworten
Hi,
hier war ich nun auf Lussx. Ich sitze auf der Ladefläche unseres Truppentransporters "Lux". Aus den Lautsprechern ertönt immer mal wieder die Stimme unseres Oberst. "Männer wir sind hier in Mitten des Feindeslandes, bla bla bla" .... Diese Ganzen schönen Versprechungen.
Aber am Besten ich erzähle mal wie es anfing.
Wir waren auf Kryt, ich Randy Mohan bin zur Rekrutierungsfeier eingeladen worden. Ich habe, so wie jeder den Wisch unterschrieben und wurde sogleich in einen dieser riesigen Truppentransporter gesteckt und zur Kleiderkammer gefahren.

Wir bekamen alle sogleich die für uns passende Uniform, Stiefel, und ein Gewehr in die Hand gedrückt. Munition gab es noch nicht. Man sagte die würden wir noch früh genug bekommen. Es war etwas großes geplant! Der Oberst, wie er da stand in seiner glänzenden Rüstung! - Er hatte nicht wirklich ne Rüstung an, aber in seinen vielen Orden sah es ein wenig so aus.

Ich war eingekleidet, und mein Oberfeld er hieß "Hanni" irgendwas sagte es wird bald losgehen und wir sollen uns abfahrbereit machen. Wir werden ein Mannöver in unserem System durchführen und dazu mit unseren Allianzpartnern nach Lussx fliegen.
Lussx ein kleiner Planet am Rande unseres Systems. Mein Freund, der schon länger bei der "Truppe" ist hat berichtet, das auch unsere Freunde die Marsianer schon oft hier waren. Zuletzt im Kampf gegen die "LUX".

Es war soweit, die Stunde der Abreise! Wir waren alle Motiviert bis in die Haarspitzen und unser oberster Führer "Shadow" sagte wir haben das Beste zusammengestellt um es dem Rivalen "Slacks" zu zeigen.

Wir sind jetzt im Orbit über den Landefläche auf Lussx. Ein Ruck ging durch unser Mächtiges ISG Spaceship und wir begannen den Sinkflug.
Ich war gleich unter den ersten die Raus mussten um die Umgebung zu sichern. Wir bereiteten den Weg für unsere Bulldozer und Ant um ein Camp aufzuschlagen. Unsere Verbündeten die Soulbounds sind ebenfalls gelandet und helfen uns bei der Errichtung einer Schienentrasse. Wir kommen gut voran und unser Lux Truppentransporter passierte gerade die von uns in Eile errichtete Schwimmbrücke als ich das Zischen der Raketen unseres Shadow hörte. Ein Spionagesatelit der Skelrak viel Brennend vom Himmel und landete Östlich von Uns auf dem Festland.
Sogleich wurde auch das Donnern der Motoren lauter. Ich fragte was es sein könnte und mein Oberfeld Hanni sagte Randy das sind unsere Fliegergeschwader! Hörst du das dunkle Brummen, das kommt von den Triebwerken unserer Nighthawk Stealthbomber.

Plötzlich ging ein Ruck durch unseren Transporter und wir wurden angespornt die Gebäude zu sichern und in Besitz zu nehmen. Ich sicherte gerade den Eingang eines Ölborturms, als ich auf meiner Helmkamera sah, wie unsere Flieger angriffen und sämtliche Flieger der Skelrak brennend abstürzten.

Es war nicht einfach zu erkennen, was wir da runtergeholt haben:
1 x Predator
1 x Skope
9 x Dominator

Ich sichere weiter den Ölborturm und werden meine weiteren Befehle Abwarten.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Angefügte Bilder:
lussx_shadow_72_1.jpg  
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

18.04.2009 07:54
#2 RE: Schulterglatze Randy Mohan auf Lussx Antworten
Es war schrecklich.
Die Slacks formierten sich anscheinend zum Gegenangriff und man hörte nur wie zu unserer rechten Flanke eine riesige Raven2 Transportmaschiene auf der Straße landede.
Zeitgleich rollte ein Flux transportzug auf unsere linke Flanke zu und dann ging der Sturm los. Spike Flugabwehrgeschütze rollten aus den großen Maschinen und namen unsere Spionage Flieger vom Typ Ratheon unter Beschuß. Die Piloten kamen samt den Maschinen unsanft auf der harten Erde von Lussx auf und würden nicht zu Ihren Familien heimkehren.


(Angriff der slacks auf der linken flanke)

(Angriff der slacks auf der rechten flanke)

Ich hörte nur Randy lauf, ein Kamerad schrie, und einen Augenblick später stürzte auch schon ein Ratheon wenige meter rechts neben mir auf die Erde.

Aber so einfach werden sie uns nicht los die Slacks. Die Planungen liefen wohl schon in den Köpfen unserer Heerführer.
Denn ich sah wie sich unsere Transportzüge in gang setzten und plötzlich stille! Die Klappen eines ICCE öffneten sich und unser erstes Panzergeschwader rollte auf Lussx´sche Erde.
Der Gegenangriff dauerte den ganzen Tag und wir wurden ebenfalls mit unserem Lux Transporter gerade auf die Hauptfront zugeschickt. Wir kamen kurz vor einem Schützengraben zum Stehen und ich wurde beinahe das 2. Mal von einem brennend zu Boden stürzenden Flieger erschlagen. Zum Glück war es diesmal nicht unser....



jetzt hörte ich auch wie einige Züge nach Rechts abbogen und einige Panzer die Flugabwehrgeschütze vom Typ Spike auf der Rechten Seite unter Beschuss nahmen.
Sogar unser Verbündeter schickte schon einen Transportzug los und erwischte mit seinen mächtigen Imperatoren einen Spike.



Während die Operation "Befreiungsschlag" auf der rechten Seite noch lief fuhren Zeitgleich weiter schwere Panzer auf der Linken Fronthälfte auf und unsere Tomcats jagten ebenfalls mit einem Affenzahn über uns hinweg.

Auch die vorgepreschten Slacks auf der Linken Seite haben nicht überlebt.



Gerüchten zuvolge soll auch etwas ausserhalb auf der Linken flanke noch ein Oracle der Slacks die Schlacht überwacht haben. Dieser wurde von unseren Spähern sicher nicht verschont, aber das sind nur Gerüchte.....

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

18.04.2009 09:45
#3 RE: Schulterglatze Randy Mohan auf Lussx Antworten

Die Heimatpresse auf Kryt druckte noch in der selben nacht die Verlustlisten:

Slacks:
12 x Spike
1 x Hornet 2
1 x Ralago
2 x Predator
2 x Oracle
1 x Raven2
1 x Flux
2 x Assault Trooper
1 x Nova
4 x Dominator

Truppen der Allianz der Liga:
9 x Ratheon

Dem Produktionsmeister auf Kryt zufolge, sollen schon diverse Ratheon Aufklärungsflugzeuge sowie neue Oracle in Auftrag gegeben worden sein.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Bear Offline




Beiträge: 243

18.04.2009 12:09
#4 RE: Schulterglatze Randy Mohan auf Lussx Antworten

dazu kommt:
Slacks:
1x Weasel

wurde in den frühen Morgenstunden von einem Geschwader Condor entdeckt und mit einem Raketenhagel eingedeckt.

Die Zeitung wurde leider vor diesem lezten Angriff gedruckt.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

22.04.2009 20:54
#5 RE: Schulterglatze Randy Mohan auf Lussx Antworten
Randy mein Freund, du siehst es ja auf der Helmkamera.
Unsere Aufklärungsflieger schaffen es nicht den Dunst zu durchdringen, den die feindlichen Jammer hervorbringen. Wir starten heute Nacht die Operation "Licht an!".
Die Befehle sind deutlich! Jetzt oder Nie! Wir rücken auf die gut befestigte Stellung der Slacks zu. Primäres Ziel die Feindlichen Jammer und die Luftabwehr. Was ihr sonst noch zerstören könnt nehmt ihr mit.
Der Funkspruch des Oberst erfolgte wenig Später: "Männer, heute Nacht ist es so weit. Die Großoffensive kann jetzt richtig anrollen. Wir starten -Operation: Licht an! -- Lasst das Spiel mit Licht und Schatten beginnen."
Die Spirit Stealth Bomber blieben nahe bei unseren eigenen Rauchwerfern, leider mussten die Tankflieger einiges einstecken bevor sie sich wieder in den Schutz der eigenen Reihen zurückziehen konnten.

Ich hörte das Röhrende Donnern der vor Urzeiten gekauften Dominatoren und sogleich sah ich am Horizont helle Lichtblitze. Ein feindlicher Vast ist zu Boden gestürzt und bei mir an der Front schlugen die Bomben unserer Stealthbomber ein.
Der Krieg dauert nun schon so lange und die Offensive hat gerade erst begonnen.....

Verluste der Slacks:
4 x EXP21
3 x Vortex
1 x Scope
1 x Vast
4 x Spike
1 x Dominator
2 x Hornet2
2 x CAD
1 x Ralago
1 x Bumbelbee

die 2. Angriffswelle geführt unter der Aufsicht von den Soulbounds erledigte einen Swatter2, der sich todesmutig im Wald verfahren hatte.
1 x Swatter2

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.04.2009 07:15
#6 RE: Schulterglatze Randy Mohan auf Lussx Antworten

Randy stellte fest, das der Vormarsch ein wenig zum erliegen gekommen ist, sie mussten diesen Tag nicht ganz so weit vormarschieren wie noch den davor!
Allerdings kamen wir immer noch gut voran. Der Oberst lobte alle Truppenteile für den bisher guten Einsatz- und Kampfeswillen.
Die Stellung der Slacks ist wirklich eine harte Nuss, hörte Randy seinen Oberfeld fluchen. Danach hörte er nichts mehr, da der Ohrenbetäubende Lärm der über sie hinwegdonnernden JSF wieder einsetzte.

Verluste der Slacks:
1 x Hornet
3 x Hornet2
3 x Vortex
2 x Spike
2 x Raven2
1 x Swatter
1 x ShockTrooper
1 x Vast
1 x Gainful
1 x Coma3
Die 2. Angriffswelle hatte leider keinen Erfolg und konnte aber einiges an Boden im Norden der Slacks gut machen.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

28.04.2009 05:57
#7 RE: Schulterglatze Randy Mohan auf Lussx Antworten

Nein! Das kann doch nicht wahr sein! Die Heeresführung muss bekloppt sein. Warum ziehen wir uns zurück? Ach Randy es wurde beschlossen dem Gegnerischen Abwehrfeuer nicht noch weiter Ziele hinzustellen. Die Slacks haben mit 8 CM Werfern und 2 Callandoren sowie jeder Menge Hornet und Hornet2 Stellung bezogen. Leider ist der innere Abwehrkreis auch durch sehr starkes Jamming geschützt. Unsere Invasion ist gescheitert. Wir ziehen uns zurück und werden das Schlachtfeld räumen.
Der Abmarschbefehl erfolgte sogleich. Wir mussten bei der Delegierung helfen und die Fahrzeuge rangieren, so das wir uns ein gutes Stück zurückziehen konnten.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz