Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 685 mal aufgerufen
 Berichte von der Front
Cataldo Offline



Beiträge: 205

28.04.2009 15:04
Überfall auf Chalor Antworten
Chalor, Z 072, Kommandobunker der Raider

Kane betrachtete gerade eine Video Übertragung von der Front. Er war wütden! Seine Jungs hatten dort den ganzen Spass, während er hier in diesem miefigen Bunker eingesperrt war. Es war nicht immer schön, der Boss zu sein!

Der Überfall auf die Yamato unter dem Kommando von Garret verlief bisher überraschend einfach. Die ISG Datenbank ordnete die Yamato auf einem ähnlichen Stärkeniveau wie die Raider ein, bisher war davon aber wenig zu merken. Nach der geglückten heimlichen Landung waren seine Jungs schnell vorgerückt und konnten zwei einsame Genom Jäger vom Himmel holen.
Kurz darauf hatte er sich den Yamato zu erkennen gegeben und auf einen guten, harten Kampf gehofft. Bisher ähnelte der Krieg aber eher einem Tontaubenschiessen.
Ein kleiner Aussenposten der Yamato war ohne Gegenwehr eingenommen worden. Ein Depot, eine Stadt, ein Forschungszentrum und eine Mine standen da einfach unbewacht in der Gegend rum. Die wenigen Truppen in der Nähe waren untrainiert und führten keinerlei Luftabwerh mit sich. Aber das seltsamste war, sie bewegten sich nicht einmal. Einige Teccnos und ein Regio standen in Schlagweite der Raider, völlig ohne Schutz und bewegten sich keinen Meter, obwohl der schützende Schattenschild der HB nicht weit war. War das eine Falle? Die Fernaufklärer zeigten keine weitere Aktivität in der Gegend. Warteten die Yamato im Schattenschild?

Kane grübelte eine Weile über dieses Problem nach. Ach scheiss drauf, schließlich waren wir hier um ein wenig Spass zu haben. Kane griff zum Funkgerät:
"Boss ruft Widow Staffeführer"
"Was gibts Boss?"
"Zeigt den Yamato, daß sie sich ein wenig mehr anstrengen müssen. Das einsame Regio im Norden ist euer Ziel"
"Geht klar Boss".

Wenig später kam die Erfolgsmeldung, daß Regio war zerstört worden.



Die Aufklärer hatten eine weitere ungedeckte Kampfgruppe der Yamato entdeckt. Auch diese Einheiten waren untrainiert, ohne Schutz und verhielten sich seltsam passiv. Kane war klar, diesmal konnt er seine Jungs nicht zurückhalten, sie gierten geradzu nach einem ordentlichen Kampf, also gab er den Angriffsbefehl. Ein Container wurde abgeworfen, die Buggys schwärmten aus und wenig später verwandelte sich der gesamte Kampfverband der Yamato in rauchende Trümmer.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Cataldo Offline



Beiträge: 205

03.05.2009 00:10
#2 RE: Überfall auf Chalor Antworten

Kane betrachtete verwirrt die Bildschirme. Seine Aufklärer hatten zwei Teccnos, einen Wizard und einen Snake aufgestöbert aber seltsamerweise rührte sich dort überhaupt nichts. Vor einigen Stunden befahl er den Black Widow Geschwadern einen Tiefflug über die Teccnos - keine Reaktion. Anscheinend waren die Fahrzeuge nicht einmal mehr bemannt. Was trieben diese Yamato für ein seltsames Spiel?

Ein Signalgeräusch ertönte - eine Nachricht war eingetroffen. Keine Minute später stand ein schwitzender Laufbursche vor ihm und verkündete:
"Nachricht von der ISG, Boss"

"Na dann her damit"
Einer seiner Bildschirme leuchtete auf, das ISG Symbol kündigte eine Nachricht des Planetenverwalters an. Kane las die kurze Mitteilung drei mal aufmerksam, bevor er auf wütend auf sein Funkgerät einhämmerte.
"An alle Truppführer. Mission Abbrechen wir ziehen uns zurück, UND KEINE DUMMEN FRAGEN!"

Noch einmal las Kane ungläubig die Nachricht. Anscheinend hatte die ISG ebenfalls den Kontakt zu den Yamato verloren. Sie schienen plötzlich einfach verschwunden zu sein. Jedenfalls hatten sie ein Angriffsverbot gegen die Yamato verhängt, um die Sache selbst zu untersuchen.
Kane verspürte nicht den Wunsch, länger auf einem Planeten zu verweilen, auf dem eine ganze Zivilisation verschwand.

Die Raider packen ein und kehren nach Mjoelnir zurück.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Cataldo Offline



Beiträge: 205

30.05.2009 11:18
#3 RE: Überfall auf Chalor Antworten

Endlich wieder im All! Es hatte ewig gedauert, alle Einheiten einzuaden, das Durcheinander war unbeschreiblich. Das muss auf jeden Fall noch geübt werden!
Nun lehnte sich Kane in seinem Quartier zurück und genoss ein kühles Bier. In seinen Händen hielt er den Abschlussbericht des kleinen Überfalls auf Chalor:

Abschlussbericht Chalor:

Überfall verlief planmässig. Mit einem schnellen Vorstoss gelang es uns die Yamato zu überraschen und einen Aussenposten zu besetzen. Weitere Ziele und Gebäude befanden sich in Schlagreichweite, als die ISG aufgrund seltsamer Vorkommnisse ein Angriffsverbot verhängte. Der Rückzug verlief chaotisch.

Verluste Yamato:

- 2 Genom
- 2 Teccno
- 2 Quasar
- 2 Orion
- 2 Regio
- 1 Algol

alle Einheiten hatten keinerlei Erfahrung und waren leichte Opfer. Zudem wurden erobert:

- 1 Solarkraftwerk
- 1 Mine
- 1 Depot
- Die Stadt "Kawasaki"

auch hier gab es keine nennenswerte Gegenwehr. Auf die Eroberung einer nahen Forschungsstation wurde aufgrund mangelnder Relevanz verzichtet. Die Gebäude und Infrastruktur wurden beim verlassen derselben intakt zurückgelassen, wie es Befehl war.


war da ein unzufriedener Unterton?

Verluste Raider:

- 2 Täuscher


Darüber konnte er sich jetzt noch aufregen. Der unfähige Unterführer hatte sie sinnlos im RF eines bedeutungslosen Deneb verheizt! Naja, dafür hatt er ihn auspeitschen lassen und zu den Minensuchern versetzt. Unfähige Idioten sollte man mit einfachen Aufgaben betrauen.

insgesamt hat der Überfall weitgehend funktioniert. Einige Einheiten konnten im direkten Kampf Erfahrung sammeln, vor allem die Black Widow Geschwader zeichneten sich durch hervorragende Leistungen aus. Das Grundkonzept scheint aufzugehen, es bedarf aber eindeutig noch weiteren "Übungen". Wir empfehlen, das nächste Mal eine Kolonie zu überfallen, um uns nicht dauernd mit dem Jamming Schild herumärgern zu müssen.

Gute Idee. Kane wendete sich einem Bildschirm zu, auf dem die Datenbank der ISG flimmerte. Mal sehen, welches Opfer wir demnächst besuchen können....

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz