Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 543 mal aufgerufen
 System Mystery
Keyfinder Offline




Beiträge: 534

25.07.2007 22:41
aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten

Ein Sandsturm auf Kryt ist was Alltägliches. Nur dieser nicht. Vor einigen Wochen ist tief in der Basis der Terranischen Konföderation ein Chemiewerk explodiert. Der Wind trug nun unglücklicherweise einen Grossteil ätzender Säuretropfen auf eine Verteidigungsstellung der eigenen Armee. Die folgenden Bilder beweisen wie aggressiv dieser Sandsturm mit den Säuretropfen gewesen sein muss.

Angefügte Bilder:
10-1.jpg   10-2.jpg  
Keyfinder Offline




Beiträge: 534

25.07.2007 22:44
#2 aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten

Derzeit wütet dieser Sandsturm immernoch. Die Marsianer haben sich auf dem Weg gemacht die armen verletzten Soldaten zu befreien. Hier ist humanitäre Hilfe dringend nötig. Wiedereinmal beweisen die Marsianer ihre Hilfsbereitschaft. Ein Feldlazarett ist bereits in Betrieb.

Angefügte Bilder:
11-1.jpg   11-2.jpg  
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2007 00:29
#3 RE: aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten

das einzige das ätzend ist, ist der zynismus der marsianer!

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.

Keyfinder Offline




Beiträge: 534

26.07.2007 07:29
#4 aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten

Berichte von unseren humanitären Helfern zufolge lehnen die Terranischen Konförderationstruppen jede Hilfe ab. Scheinbar haben die Soldaten keine Schutzanzüge gegen die giftigen Gase. Ein Tankwagen mit einem neu Entwickelten Schutzstoff „ANTI-ERLOTION“ hat sich wegen geringer Sicht im Sandsturm verfahren. Weitere Rettungsmassnahmen werden folgen.



Anm. d. Red.
Leider hat sich bei uns ein Fehler eingeschlichen. Das Mittel heisst nicht „ANTI-ERLOTION“ sondern „ANTI-EROSION“. Zum Zeitpunkt der Druckniederlegung war dieser Fehler nicht mehr korrigierbar.

--------------------------------------------------
I´m here to make everybody happy.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2007 10:26
#5 RE: aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten

***NUR ZUM DIENSTGEBRAUCH***

II. Chem. Med. NeuHallwa
Oberstabsarzt Dr. med Mult. Kellerer

[Begin]
Oberst Prophet, anbei mein Bericht zur Zusammensetzung der auf Kryt gefundenen Kampfstoffe.
Die chemischen Tests haben ergeben, dass der Hauptbestandteil der von der Liga eingesetzten Waffen in diesem Fall ein Extrakt der Schlüsselblume ist. Die Substanz ist äußerst korrosiv. Fast genauso ätzend wie die Reden ihrer Anführer.
Ich melde mich wieder wenn ich neue Ergebnisse habe. Ich wünsche Ihnen und den Jungs da draußen Hals- und Beinbruch.
[EOF]

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.

Keyfinder Offline




Beiträge: 534

13.08.2007 20:45
#6 aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten

Derzeit ist die militärische Führung der Terranische Konföderation nicht zu überzeugen, das ihre
Einheiten quasi im Zeitraffer zersetzt werden. Die ätzende Säurewolke hat sich wohl über der
Verteidigungstation fest gesetzt.
Unsere Sanitäter werden schon psychologisch betreut, weil das Schreien der Soldaten des Gegner selbst
in unserem Faldlazarett zu hören ist. Qualvoll und von der Militärführung im Stich gelassen sterben
sie in der ewigen Wüste von Kryt.

Angefügte Bilder:
01-1.jpg   01-2.jpg  
Keyfinder Offline




Beiträge: 534

13.08.2007 20:49
#7 aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten

Unsere Sanitäter dringen weiter in die Basis von Erlot ein und können nur noch Tote bergen.
Erbittert und unaufhörlich schicken wird der Militärführung der Terranische Konföderation
Angebote der schnellen Hilfe, doch leider wird sie abgelehnt oder ignoriert.

Angefügte Bilder:
02-1.jpg   02-2.jpg  
Keyfinder Offline




Beiträge: 534

13.08.2007 20:56
#8 RE: aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten
Scheinbar hat der Feldherr Erlot den Ernst der Lage erkannt und kann viele Einheiten retten.
Doch viel zu viele verbleiben in der Wüste und sehen den sicheren Tod ins Auge. Erst jetzt
lenkt der gegnerische Feldherr ein und gestattet humanitäre Hilfe. Sogleich wurde diverse Einheiten gerettet (farblich mit dunkelblau markiert).
Die marsianischen Einheiten sind überglücklich und zeigen sich solidarisch. Eine sofort angeordnete
Einheitenumlackierung in grün zeigt auch beim Gegner Wirkung. Er bietet eine grosszügige Belohnung für die marsianischen Hilfskräfte an, die diese dankend annehmen.
Angefügte Bilder:
05-1.jpg   05-2.jpg  
Keyfinder Offline




Beiträge: 534

20.08.2007 11:41
#9 RE: aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten
Die Verteidigungsstellung der Terr. Konförderation ist nun in unserem Besitz. Sämtliche militärische Einheiten wurden vom Feldherrn Erlot abgezogen oder sind dem Sandsturm zum Opfer gefallen.
An einen Abzug ist nicht zu denken, da Befragungen einzelner Soldaten der Konförd. Armee ein noch viel größeres Ausmass an Zerstörung weiter Westlich zutrugen. Die Unterlagen die sich in der Verteidigungsstellung befinden wurden daraufhin alle gesichtet. Offenbar wird hier massiv verschleiert was wirklich passiert ist. Ein Vorrücken weiter westlich hat demnach oberste Priorität.
Keyfinder Offline




Beiträge: 534

25.08.2007 11:08
#10 RE: aggressiver Sandsturm auf Kryt Antworten
Der Sandsturm ist jetzt endlich weg. Wir haben freie Sicht.

Vor einigen Tagen im Kommandozentrum der Marsianer:
Sir. Uns sind weitere Verbrechen der Terranischen Konföderation
zugetreagen worden. Der einzige See auf diesen Planeten wird mit
Chemieabfällen verseucht. Wir vermuten dort die letzten Aquarianer,
wie z.B. Wasserbüffel, Wasserhai und Wasserlasser.

Dann müssen wir nach Westen, um das Verbrechen aufzuklären und
unsere neue Heimat zu schützen.

Sir. Der Gegner hat mindesten 9 Weichblechpanzer vom Typ Imperator
In Schützengräben positioniert.

Wir müssen um jeden Preis nach Westen. Sie wissen was zu tun ist.

*Gegröle*
Let´s eat some IMPs. Kick fat asses out of the damn tank.
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz