Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 218 mal aufgerufen
 System Zonas
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.05.2008 11:01
Operation: Speerspitze antworten

...wir folgten dem Strom aus Elfen und gelangten mit ihm zu dem mächtigen, hoch aufragenden Ratsgebäude. Die Ansprache, die kurz vor Zyklusende jedes mal gehalten wird lief bereits. Eigentlich ist sie eher ein Funken der Langeweile, da normal nichts aufregendes passiert, und die Stadthalter aller Städte und des Hauptschattenbezirkes Kryt ihren Bericht abgeben. Diesmal jedoch, waren alle anwesend weil es hieß, es gibt Neuigkeiten die jeden angehen und keiner sollte sie verpassen.
So standen wir also da, in unseren unauffälligen Kampfanzügen, die den Eindruck vermittelten, als blicke man in der Dunkelheit noch in ein schwarzes Loch. Es berichtete gerade ein Stadthalter nach dem anderen darüber was er für unser großes Ziel geleistet hatte und wie viele Endberungen die Einwohner seiner Stadt hinnehmen mussten, um den Beitrag leisten zu können. Der Stadthalter hob die Stimme und bedeutete auf der Leinwand hinter sich eine nicht endende Reihe von Fahrzeugtypen und den dazu gehörigen Zahlen wie viele bereits produziert wurden. Die Menge war sichtlich beeindruckt, aber es war auch die größte Stadt in unserem Hauptschattenbezirk. Sie mussten den größten Beitrag leisten!
Es erschien eine mobile Verteidigungsstellung auf der Leinwand und die Masse jubelte! Es handelte sich um eine Einheit, die in den technischen Einrichtungen "Shadow" genannt wurde. In der tat waren wir die Besatzung und unsere Erfahrungen mit dieser mobilen Verteidigungseinrichtung waren mittlerweile schon ganz gut. Die meiste Erfahrung mit unserem Gerät konnte wir in den Kämpfen mit den Kriegern in den Schillernden Rüstungen führen, die sich selber natürlich für Gerecht und edelmütig hielten. In der tat aber verquere Ansichten haben. Nun ja es ist verständlich das verschiedene Völker auch verschiedene Ansichten haben, deshalb gibt es den Krieg.

Der jubel erlosch langsam, und unser 2. Kommandant fing an über das Bevorstehende Ziel zu berichten.
Er hatte wirklich weit ausgeholt, und über Bündnisse und Allianzen geredet. Es verschaffte allen wohl einen allgemeinen Überblick. Dann kam er langsam zu dem Kern der Sache.
Er berichtete über unsere Aufgabe in diesem Drama. Nun ja Drama, jeder Krieg ist ein Drama für sich aber die, die das Drama für sich entscheiden wollen, erleben meist doch noch ein Happy End.

[...] Wir haben bereits alles Verladen und ein Schiff ist bereits auf dem Weg zu seinem Bestimmungsort auf Dyna. Die anderen 2 ISG-Kreuzer sind ebenfalls fertig mit der Verladung und werden demnächst Abfliegen. Unsere Unterstützung könnte in dem Bevorstehenden Kampf die Wendung bringen. Es wird von unserem Verbündeten in diesem Moment eine Landezone errichtet um der stätig anhaltenden Flut von ISG Raumschiffen, die unsere Verbündeten und auch wir ausgesandt haben einen sicheren Platz zu bieten und die Landung zu ermöglichen.
Das Gebiet ist bereits ein wenig voraufgeklärt und es sind auch schon die ersten feindlichen Einheiten in Sichtweite [...]

Der Bericht ging noch ewig weiter und es wurden die wildesten Theorien laut, wer denn angegriffen werden soll. Aber es war natürlich jedem Bewusst, mit wem unsere Verbündeten momentan im Krieg sind. Die Mitglieder der Vereinten Völker haben sich in jüngster Vergangenheit heroische Schlachten mit den Marsianern geliefert. Es war also allen bewusst, wer das Ziel dieser Operation ist. Als sich die Erkenntnis in den Köpfen der Zuhörer breit machte, sah man zunehmend besorgte und angespannte Gesichter. Wir griffen eine VV-Hochburg an. Alle dachten es, aber keiner will es war haben. "Das kann kein gutes Ende nehmen".
Aber die Generäle und der immer noch redende 2. Kommandant sprachen den Leuten mut zu und sie sollten an die Sache glauben.

[...] Wenn wir mit der Operation Erfolg haben wollen, müssen wir an die gemeinsame Sache glauben und dürfen uns nicht von der vermeintlichen Stärke unserer Gegner einschüchtern lassen. Wenn wir alle unsere Pläne in die Tat umsetzen können, werden wir zusammen mit den Marsianern in die Geschichte des PBP Universums eingehen. Näheres kann hier nicht genau erläutert werden, aber zu gegebener Zeit werdet ihr es alle Erfahren.[...]

Die Rede war wirklich denkwürdig, aber wir standen immer noch nur einfach da in unseren Kampfanzügen, wir kannten die Pläne ja bereits und sie bereiteten uns Kopfzerbrechen, wie das in die Tat umgesetzt werden sollte was noch keinem vorher gelungen ist....

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

«« Stove
Alaska »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de