Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.121 mal aufgerufen
 System Grando
Seiten 1 | 2
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

30.03.2007 23:13
Iota Antworten

Das mediterrane Klima Iotas sorgt für Ideale Kampfbedingungen. Es ist ein großer Planet (Klasse 20) der mit viel Wasser überzogen ist und trotzdem sehr große Landmassen bietet.
Der Planet ist voll besiedelt. Es befinden sich 2 Heimatbasen auf diesem Planeten. Die ansäßigen Völker können sich glücklich schätzen, das die ISG Sonden diesen Planeten entdeckt haben.
Ein kleiner Schatten trügt jedoch die Idylle. Ein Invasionsvormarsch ist in vollem Gange. Alle Siedler auf Iota sollten sich in höchster Alarmbereitschaft befinden. Das Ziel dieser Invasion wird jedoch vermutlich die kleine Kolonie von Ares sein.
Das war Lutz Feldkahn, mit einem abgebrochenem Urlaub von Iota, für Kryt-News.

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

31.03.2007 20:55
#2 RE: Iota Antworten

unsere Truppen stehen kurz vor der Landung. Nachdem wir den Supportauftrag der Pan Thau Ra angenommen haben können unsere Truppen den Kampf kaum noch abwarten und sind bereits jetzt noch im Bauche des Pathfinders in einen Blutrausch verfallen.
Der Hohepriester treibt die Geschwindigkeit des PF mit seiner Magie nochmals an, so das davon ausgegangen wird, das wir nächste Runde bereits landen.
Iota wird bereits jetzt offiziell zum Kriesengebiet erklärt. Touristen sollten sich möglichst von diesem Planeten vernhalten, bis sich die Lage wieder entspannt hat.

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

03.04.2007 06:47
#3 RE: Iota Antworten

Aufgrund der Prognosen und der Anzahl landender Raumschiffe, wird sich IOTA bald in eine Brennende Hölle Verwandeln. Die Anzahl kampfbereiter Einheiten wächst beachtlich an. Wie mir aus unserem HQ gerade übermittelt wurde wird noch ein Raumschiff von Ares landen. Ich sehe mich gezwungen auch unsere Reihen etwas aufzustocken.
Dabei ist mir das Reisetagebuch eines Oberst der Truppenlogistik (Verlegung und Verplanung kämpfender Einheiten)
in die Hände gefallen.
"Ich muss dafür sorgen, das die schweren Kreuzer von Laroo nach IOTA kommen. Wenn wir noch etwas warten, habe ich auch noch die heimkehrer von Tulon 4 zur Verfügung.
Die werden jedoch von der ISG zum Heimatplaneten gebracht, was von Vorteil ist, da dort unser schwerer Transport-Raumkreuzer ist.
Wie bekomme ich jedoch jetzt die Truppen von Laroo nach IOTA?
Vielleicht werde ich bei unserem Führer einen weiteren Lastenesel (Pathfinder) in Auftrag geben.
Wenn ich jetzt noch das Gewicht der Einheiten und die maximale Lade....."
Die Aufzeichnungen enden leider aprupt, da in diesem Moment warscheinlich die Landung auf IOTA vollzogen wurde.
Unsere Reichweitenscans, sowie meine Gespräche mit den Pan Thau Ra haben ergeben, das sich min. 2 Doomsday Fighter in der Gegend um unsere Landezone aufhalten. Zum Glück haben wir einige Rauchgeneratoren mit um den Grund vor den Augen der Piloten zu verstecken.
Die Gesangswaffen der Pan Thau Ra waren ebenfalls erfolgreich und konnten dem Gegner bereits einen Aufklärungsposten nehmen.
Es ist zu vermuten, das der Feind jetzt in diesem Sektor "blind" ist und unsere Truppen erstmal sicher.

Unsere Landezone liegt auf einer Insel, wo herumstreifende, wilde Wult vertreten sind, diese sollten jedoch für unsere weitreichende Artillery kein Problem sein. Die Pan Thau Ra meinten, wir sollen sie ignorieren und ihnen nicht nachsetzten, jedoch denke ich, das wir sie im Auge behalten sollten.
Bei den Wult weiss man schließlich nie, was diese im Schilde führen und ob sie uns nicht in den Rücken fallen wollen, diese Opferbereiten fanatiker.
Ich denke, unsere Truppen werden die Invasion, auch wenn Zahlenmäßig unterlegen, gut beginnen können, bis die Verstärkung eintrifft.
Logbucheintragung 00012/Z50

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

14.04.2007 23:27
#4 RE: Iota Antworten
Unsere Fernaufklärung lieferte heute im laufe des Tages erschreckende Bilder! Wie auf den Satelietenbildern zu sehen, hat der Feind anscheinend seine Basisbefestigung aufgestockt und durch äußerst weit reichende Raketen unterstützt.
Es handelt sich hier um Klasse 5 Basisrampen für Cruise Missles vom Typ Scud:



Wir sehen uns einer kaum zu ortenden Gefahr gegenüber und werden entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten.
Es wurde auf dem Festland bereits alles für eine schnelle Landung vorbereitet. Es soll jetzt versucht werden die Radaranlagen des Gegners ausser Betrieb zu setzten und so einen Abschuß der Raketen zu verhindern.
Es gibt jedoch auch erfreuliches zu berichten. Unserem Bündnispartner ist es gelungen einen Orbitaljäger vom Typ Doomsday zu vernichten und so die Gefahr für die nachrückenden Sattelieten zu vermindern.
Unsere Einheiten, werden vorraussichtlich nächste Runde im Kriesengebiet eintreffen.
Als vorläufiger Stützpunkt wurde eine Stadt erobert von der aus die komplette Landzunge einzusehen ist. Unser Pathfinder wird sich dann auf den Weg machen um weitere hochmotivierte Rekruten ins Zielgebiet nach IOTA zu bringen.
Wie uns soeben die Logistikabteilung berichtete, werden weitere Marine Truppenverbände der Dark-Elfen zusammengezogen und für den Abtransport vorbereitet.
Der Oberbefehlshaber schätzt die Lage als äußerst brisant ein, und hat ebenfalls den Einsatz unserer Navy-Seals Spezialkräfte befohlen.
Es wird versucht noch mehr Recourcen in die Produktion von Rüstungsgütern zu pumpen und die Mission wird im Generalsstab der Dark-Elfen unter dem Titel:
Mobilmachen für die befreiung Iotas geführt.
Lutz Feldkahn mit brandheißen Nachrichten von Iota für Kryt-News

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
REALITY.SYS is Corrupt. Reboot Universe [Y/N] Y

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

15.04.2007 01:20
#5 RE: Iota Antworten

Auszüge aus Margor`s Kriegstagebuch

Wie in einer Depesche von Stove kürzlich mitgeteilt wurde gibt es weitere seltsame Erscheinungen. So brachen aus der vorher so friedlich daliegenden Wüste plötzlich Vulkane hervor.
Nach der Entdeckung der Klasse 5 Abschussrampen hier auf Iota scheint sich damit unser Verdacht zu erhärten, das die Ursachen dieser hier liegen müssen. Scheinbar experimentiert hier der militärische Stab von Ares mit Interstellarwaffen. Ein weiteres Indiz dafür scheinen die hier in größerer Anzahl vorhandenen Doomsday Spacefighter zu sein.
Wie unser glorreicher Hohepriester weiter mitteilte ist die Erprobung eines neuartigen Prototypes in vollem Gange. Nach dem Skandal um einen durchgedrehten Priester der Forschungsinnung ist dieses endlich einmal eine gute Nachricht.

Margor,
Iota, im achten Duodecimus.

_____________________________

0, 1, 2, ...
Wo ist mein dritter Koffer??!!

SmokinMan Offline

Der mit ohne "G"




Beiträge: 477

21.04.2007 18:20
#6 RE: Iota Antworten

Auszug aus dem Feldtagebuch von Oberstleutnant Kalthor, Führungstab Verteidigungsgruppe Iota:

"[Verschlüsselter Bereich]...verrücke religiöse Wahnsinnige - diese Sektenanhänger haben doch glatt eine Landung gewagt. Warum greifen die eigentlich eine unwichtige Bergbaukolonie an? Naja, Religion hat oft nicht viel mit Logik zu tun. Sollen die nur singen, unsere Panzer mit den Glattrohrkanonen sollten dem ein jähes Ende bereiten. [EOF]"

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

22.04.2007 12:36
#7 RE: Iota Antworten
Iota
HQ der WULT, Z51
Morgens gegen 10.30 planetrae Standartzeit.

"Herr!"
Der Statthalter seiner Herrlichkeit dreht sich herum, und schaut dem jungen Leutnant ins Gesicht.
"Was gibt es?"
"Herr, unsere Späher haben noch immer keine weiteren Truppensichtungen verzeichnen können. Es scheint als würden die Invasionsstreitkräfte der Pan Thau Ra sowie deren Verbündeter tatsächlich nur gegen Ares vorgehen."
"Sie halten sich jedoch noch immer auf den südlichen Zentralkontinet auf, oder?"
"Jawohl Herr, das tun sie!"
"Bedauerlich, aber von irgeneiner Stelle müssen sie die Irrgeleiteten angreifen, nichtwahr?"
"Wie meinen sie das Herr?"
"Nunja Ares, Ares war ein alter terranischer Gott. Sich selber nach einem Gott zu benennen und zudem noch nach einem, der für den brutalen Teil des Krieges steht, das zeigt wahre Böhlheit. Ja Ares hält sich für die göttliche Kraft von Mord und Totschlag, für Gemetzel und Vergewaltigung, und von Rauben, Brandschatzen und allen weiteren Kriegsverwüstungen."

Entsetzen breitet sich langsam auf dem Gesicht des jungen Leutnants aus.

"Ja! Und als ob das noch nicht reichen würde, zeigt es auch eine tiefgreifende Verletzung des 10. und 11. Grundsatzes der WULT:

"Töte nicht ohne Grund!"
und
"Töte nicht ohne Warnung!"

Nun verhärtete sich das Gesicht des jungen Leutnats, denn er erinnerte sich noch zu gut an den Notruf den er vor zwei Zyklen selber hatte mitanhören müssen...
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

22.04.2007 21:35
#8 RE: Iota Antworten

Nachdem die Operation "Mobilmachen für die Befreiung Iotas" gut angelaufen ist laufen die logistischen Apparate auf Hochturen.
Es wird mit großer Sorge beobachtet das der Feind immer mehr Einheiten an die Frontlinie bringt. Auch unsere Seite ist bemüht im Hintergrund auf Hochturen zu Arbeiten und jeden Kampfbereiten Mann auf den Krieg vorzubereiten.
Die Pan Tau Ra haben einen speziellen Gesangsgottesdienst für Neukrieger eingerichtet und von unserer Seite wurde bereits ein extra Trainingscenter eingerichtet.
Das war Lutz Feldkahn mit einer Sondersendung von Kryt für Kryt-News

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
REALITY.SYS is Corrupt. Reboot Universe [Y/N] Y

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

23.04.2007 21:27
#9 RE: Iota Antworten

Der Freudentaumel und die Feierlichkeiten an Board der "MS-Bergedorf" eines Reha Flugzeugträgers sind in vollem gange. Es ist brauch das am Abend, wo unsere Truppen den ersten Schuß abgegeben haben eine Extra Portion von allem spendiert bekommen.
Trotz starker "AA Verbände" von Ares ist es unserem wagemutigen und äußerst hitzköpfigem "Spirit" Piloten gelungen einen Schuß auf einen Nova2 Panzer abzufeuern. Der recht junge und unerfahrene Pilot konnte zwar nicht viel schaden anrichten aber er ist überzeugt davon, das ihn dank seiner Flugkünste niemand hat kommen sehen.
Unser Oberst hat befohlen endlich mit der Landung der Panzer zu beginnen, und die Artillerie im Hinterland zu postieren.
Die einzigen sorgen machen uns ein bis zum Horizont reichendes Minenfeld, was die Landung, sowie den schnellen vorstoß der Panzer verhindern wird.
Ich hörte den Oberst über den Gang rufen: "Wann trifft endlich diese verdammte verstärkung ein, die uns versprochen wurde?".
Wir halten sie natürlich auch weiterhin mit brandaktuellen Nachrichten auf dem Laufenden.
Das war Lutz Feldkahn mit einer

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
REALITY.SYS is Corrupt. Reboot Universe [Y/N] Y

Ares Offline




Beiträge: 417

03.05.2007 15:23
#10 RE: Iota Antworten
Aus einer Sitzung des Generalstabs unter Imperator Ares, mitgeschnitten von einem freien Reporter:

"... und da unser Volk sich noch niemals auch nur auf einem Planeten, der von den Pan Tau Ra oder den Dark Elfen besiedelt ist, aufgehalten hat ist es immer noch ein Rätsel, was BEIDE Völker dazu gebracht hat mit ihren Truppen in unser Gebiet einzudrigen. Erste Hinweise..."
"Papperlapapp, ihre Beweggründe sind hier uninteressant, sie stehen mit ihren Truppen in unserer Kolonie und sie haben ohne Kriegserklärung oder irgendeine Erklärung abzugeben das Feuer auf uns eröffnet."
"Dass wir uns im Krieg befinden steht wohl ausser Frage, was wir klären müssen ist wie wir gegen die Eindringlinge vorgehen wollen, die immer noch mehr Truppen landen und mit ihrer Marine immer weiter vorrücken."
"Propaganda ist die Lösung! So wie die das auch machen, die reden doch auch immer von zahlenmässig überlegenen Gegnern, von 1:3 überlegen Truppen und religiösen Motiven, so müssen wir das auch machen"
"Worte helfen uns hier nicht weiter, wenn weiterhin immer noch zusätzliche Truppen eingeflogen werden helfen nur drastische Maßnahmen, mehr Panzer, zusätzliche Artillerie, wenn diese Leute an Gesprächen Interesse hätten, dann hätten sie zumindest mit uns Kontakt aufgenommen, bevor sie das Feuer eröffnet haben."
"Wir kommen also mit Diplomatie wohl nicht weiter, was haben wir also noch an Möglichkeiten zusätzliche Truppen an die Front zu schaffen?"
"Der Feind hat seinen Vormarsch bisher nicht fortgesetzt, obwohl er sich in Reichweite unserer CM-Waffen befindet, ihm muss wohl auch klar sein, dass das kein guter Platz zum Warten ist, also muss er wohl zusätzliche Truppen in Kürze ins Gefecht führen können, damit würde das Verhältnis 1:3 dann endlich stimmen, nur in die andere Richtung."
"Wir müssen also schnell reagieren, uns bleibt keine Zeit für große Aushebungen, neue Truppen müssen sofort zum Kriegsschauplatz. Wie können wir das anstellen?"

An dieser Stelle wurde der Reporter von den Sicherheitskräften entdeckt und recht unsanft aus dem Saal befördert, nach einer Prüfung des mitgeschnittenen Materials wurde es allerdings für die Öffentlichkeit freigegeben, da es keine geheimen Informationen enthält.
Sir Hacke Offline



Beiträge: 130

14.05.2007 18:55
#11 RE: Iota Antworten

Auszug aus der Chronik dieses jungen Planeten:

Dieser Planet wurde kürzlich von Sonden der ISG entdeckt. Genauere Scanns lassen erkennen, das es sich um einen grünen Planeten mit Wasser handelt. Die Atmosphäre enthält Sauerstoff und einer Besiedlung steht nichts im Wege.

Z50
Der Planet ist inzwischen gut besiedelt. Ein Invasion ist im Gange.

Z51
Die Kämpfe sind offen ausgebrochen und Geschützfeuer ist auf dem gesamten Planeten zu hören.
Aufgrund reger Nachschubaktivitäten mußte an den Abfertigungsterminals für Raumflüge zusätzliches Personal eingestellt werden, um des starken Andrangs Herr zu werden.

Chronist der ISG
Sir Hacke

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

17.05.2007 14:22
#12 RE: Iota Antworten

Soldat:"Herr Oberst, die Verstärkung ist im Anmarsch und wird bald hier eintreffen!"
Oberst:"Sorgen Sie dann dafür, das Runde 3 die Landebahn und die Landezohnen frei sind. Wir werden jeden Platz brauchen um unsere Armee anzulanden."
Soldat:"Jawohl Herr Oberst, wir werden gleich mit den Priestern der Pan Thau Ra kontakt aufnehmene."
Oberst:"Tun Sie das! Und ich will hoffen, das dieser Versorgungstrottel von Oberst Lukianenko diesemal nicht wieder die hälfte vergessen hat...."
Soldat:"Nein Herr Oberst, wir haben eine genaue Aufstellung der Truppen gerade reinbekommen. Es scheint alles dabei zu sein, was sie angefordert haben."
Oberst:"Auch die schweren Kräuzer?"
Soldat:"Jawohl Herr Oberst, auch die Schiffe vom Typ DD21."
Es erscheint zeitgleich ein Bild auf der Anzeige:

Oberst:"Und was ist mit den Technologisch besseren sachen?"
Soldat:"Naja Herr Oberst, es wurde einiges zurückgerufen, um die HB verteidigen zu können, im Ernstfall."
Oberst:"Aber die CM´s haben wir doch bekommen?"
Soldat:"Ja Herr Oberst! Die CM´s sowie die Munition wurden verladen und sind mit an Board."
Oberst:"Wie ist es mit den schweren Bombern und den Jagdfliegern?"
Soldat:"Ja Herr Oberst! Die wurden ebenfalls mit verladen."
Oberst:"Auch wenn uns der Gegner momentan noch überlegen ist, so wollen wir doch mal sehen, ob das auch so bleibt!"
Soldat:"Hoch lebe Wrakas!! Wir werden siegreich sein!!"

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
REALITY.SYS is Corrupt. Reboot Universe [Y/N] Y

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

10.06.2007 09:38
#13 RE: Iota Antworten

Nachdem unsere Aussenreporter auf IOTA immernoch versuchen den Grund für das plötzliche Aufbrechen der Dark-Elfen und der Pan Thau Ra zu erklären haben wir einen Gesprächsfetzen belauschen können.
Soldat:"Herr Oberst die Verladung ist nächste Runde abgeschlossen!"
Oberst:"Soldat warum dauert das bloß immer so lange haben wir nur unfähige Leute hier"
Soldat:"Herr Oberst, das Spaceship trifft nächste Runde ein und dann können wir auch gleich starten. Die Pan Thau Ra sind bereits aufgebrochen."
Oberst:"Haben sie die Landezone gesichert und ist alles für einen sofortigen Abflug vorbereitet?"
Soldat:"Jawohl Herr Oberst! Sobald das Spaceship eintrifft werden die Sicherungsposten verladen und wir können abfliegen. Herr Oberst haben wir inzwischen eigentlich herausgefunden, was sich in dem Shuttle befand, was wir abgeschossen haben. Die Männer fragen sich das unentwegt."
Oberst:"Leider nein Soldat! Der Herrführer Ares hat noch keine Stellungnahme abgegeben!"
Soldat:"Herr Oberst, warum brechen wir denn so überstürzt auf? Es war zwar eine sehr gut befestigte Stellung aber wir hatten doch entsprechendes gerät dabei."
Oberst:"stecken sie ihre Nase nicht in Angelegenheiten die sie nix angehen Soldat. Es hat schon seinen Grund, warum wir abfliegen. Es ist allerdings noch streng geheim und nicht für ihre unwissenden Ohren bestimmt."
Soldat:"Herr Oberst, ich hörte die Truppenverbände von Erlot, die vor unserer Haustür auf Kryt standen haben was damit zu tun."
Oberst:"Soldat da haben sie sich falsch informiert! Die Truppen des Herrführers Erlot haben uns nie Angegriffen. Es ist allerdings zu beobachten, das sie sich zurückziehen."
Soldat:"Ich werde mich dann auch auf den Abtransport vorbereiten und alles zusammenpacken."

Das Gespräch endete hier leider sehr plötzlich, da der Oberst an seinen Kommunikator gerufen wurde....
Der Grund für die plötzliche Abreise ist leider noch immer nicht bekannt geworden aber vielleicht finden wir es ja noch heraus.

Das war Lutz Feldkahn mit einer Sondersendung von Kryt für Kryt-News

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
REALITY.SYS is Corrupt. Reboot Universe [Y/N] Y

Sir Hacke Offline



Beiträge: 130

16.06.2007 15:13
#14 RE: Iota Antworten

Chronik Z52
Die Kämpfe sind beendet. Ares konnte seine Kolonie erfolgreich verteidigen.
Die Invasoren und deren Supporter sind bereits abgezogen.

Das zusätzliche Personal an den Abfertigungsterminals für Raumflüge konnte wieder entlassen werden.
Die Lexianer konnten ihr Gebiet inzwischen deutlich ausdehnen und haben begonnen, ihre Basis zu sichern.
Empyrea und WULT Theokratie hingegen haben einen nicht unerheblichen Teil ihrer Streimacht zum Kampftraining in die Ferne entsandt.

Wie lange wird der Frieden erhalten bleiben?

Chronist der ISG
Sir Hacke

Sir Hacke Offline



Beiträge: 130

25.08.2007 12:57
#15 RE: Iota Antworten

Bis Zyklus 54 hat sich nichts Entscheidendes auf Iota ereignet.

Die Lexianer haben ihren Einfluß weiter vergrößert und ihr Gebiet ausgedehnt. Aber auch Ares hat nach Aufarbeitung der Kriegsschäden mit der Erschließung waldreicher Gegenden begonnen.

Wohl vorwiegend aus touristischen Gründen hat ein winziges Eiland im Ozean den Besitzer gewechselt. Wie aus zweifelhaften Quellen verlautet, handelt es sich um eine Übergabe ohne jeden militärischen Hintergrund auf nachbarschaftlicher Basis.

Lediglich schlechte Wettervorhersagen trüben das sonst so harmonische Bild Iotas.

Das Kampftraining von Empyrea und WULT Theokratie in der Ferne dauert an.

Chronist der ISG
Sir Hacke

Sir Hacke Offline



Beiträge: 130

10.11.2007 13:03
#16 RE: Iota Antworten
In Zyklus 56 wurden umfangreiche Tiefbauarbeiten auf diesem Planeten durchgeführt.
Vor allem wurde damit der ständig drohenden Tsunami - Gefahr Rechnung getragen und die Uferbefestigungen verstärkt, aber auch flache Beruhigungszonen für anlaufende Monsterwellen geschaffen. Ein positiver Nebeneffekt ist die Steigerung des touristischen Wertes Iotas, was auch den Erholungsmöglichkeiten der hier stationierten Söldner zugute kommt.

Die Wetterbedingungen sind ebenfalls günstig und so trüben lediglich kleinere Drohgebärden lokaler Kommandanten das ansonsten friedliche Bild.

Das Kampftraining von Empyrea und WULT Theokratie ist beendet und die Kampftruppen gehen wieder ihren Routineaufgaben nach.

Chronist der ISG
Sir Hacke
Ares Offline




Beiträge: 417

21.11.2007 00:47
#17 RE: Iota Antworten

Vor kurzem erhielt der Gouvernour der Kolonie Iota der Erwählten folgende Nachricht vom Vertreter des irdischen Wult auf Iota.
Orginalnachricht aus dem Archiv der Erwählten:

--------------
"Seine Herrlichkeit der Irdische WULT läst wissen:

Wir haben nicht den Wunsch uns in einen Konflikt mit Ihrem Volk zu begeben. Wir erwarten, dass Sie uns ein guter Nachbar sein werden, hier und auf anderen Planeten.
Die WULT beobachten die verschiedenen Allianzen sehr genau und werden sich im Falle eines Konflikts alsbald einer Allianz der Gegenseite anschließen.
Doch seid versichert, die WULT werden lieber unabhängig bleiben, und den Frieden halten."
---------------

Wir möchten an dieser Stelle nur auf die Haltung der Wult Theokratie, die sich scheinbar bei einer Bedrohung einer beliebigen Allianz anschließen würden und diese Tatsache auch noch offen kundtun und sogar zur Drohung und als Friedenssicherung nutzen wollen, offenlegen.
Scheinbar muss man mittlerweile nicht mehr in einer großen Allianz sein um die Schlagkraft dieser als Drohmittel nutzen zu können, dies geht jetzt schon mit der bloßen Drohung man könnte im Falle eines Konflikte einer beitreten.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

21.11.2007 09:51
#18 RE: Iota Antworten
Seine Herrlichkeit der Irdische WULT läst wissen:

Ein Staat, der um seine Sicherheit zu gewährleisten, nicht die Möglichkeiten, die ihm zueigen sind, nutzt wird untergehen.
Die Feststellung, Seiner Herrlichkeit, dass man sich im Falle eines Konfliktes mit einer Allianz, folgerichtig einer gegen diese gerichteten Koalition anschließen wird, ist also naheliegend.
Es handelt sich hier also nicht um eine Drohung, sondern vielmehr um eine Beschreibung der vorliegenden Tatsachen.
Diese gezielte Beschreibung der Tatsachen ist notwendig, da sich Tatsachen, wie man in diesem Fall sehen kann, verschiedenen Parteien auf verschiedene Art offenbaren. So sollte der Herrscher Ares, die Botschaft, die ihm kund getan wurde, nicht als Drohung, sondern vielmehr als Manifestation des Friedenswillens seiner Herrlichkeit betrachten.
Schon allein, aufgrund der Tatsache, dass die Soldaten der Erwählten sehr schnell am Abzug sind, war diese Nachricht notwendig.
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2007 15:24
#19 RE: Iota Antworten

Die NeuHallwarianer fassen diese Aussage seiner Wultigkeit so auf, dass dieser sein Fähnlein hin dreht wo es ihm passt.

Solch einen Wechselbalg können wir jedenfalls nicht gebrauchen. Die anderen Allianzen können es sich ja dann aussuchen.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
UFP. Wir sind die Guten!(tm)
http://www.ufp.de.lv/

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

21.11.2007 16:39
#20 RE: Iota Antworten

Zitat von Prophet
Die NeuHallwarianer fassen diese Aussage seiner Wultigkeit so auf, dass dieser sein Fähnlein hin dreht wo es ihm passt.

Solch einen Wechselbalg können wir jedenfalls nicht gebrauchen. Die anderen Allianzen können es sich ja dann aussuchen.


Ah,

offenbar haben die NeuHallwarianer die Kunst des Fähnchens in den Wind hängen bis hin zur Perfektion entwickelt, denn nur wer stets in solchen Bahnen denkt, konnte der öffentlichen Verlautbarung seiner Herrlichkeit einen derartigen Inhalt entziehen.


Seiten 1 | 2
«« Allma
Hope »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz