Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen
 PBP-Regelwerk
Seiten 1 | 2
Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

25.06.2008 10:34
PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Hallo,

ich finde, man sollte in Anbetracht der Tatsache, dass mittlerweile eh mehrere Spieler das Selbe PU-Set spielen können und damit zwangsverbündet sind, überlegen, wie sinnvoll ein Bündnisverbot für PU-Sets mit anderen Sets wirklich ist.

Ich glaube nämlich, dass es gar nicht sinnvoll ist.
Es ist vielmehr so, dass dieses Bündnisgebot bei gleichen PU-Sets, das ursprüngliche Bündnisverbot unsinnig gemacht hat.
Mein Vorschlag ist die Aufhebung beider Regeln.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Marla Offline



Beiträge: 721

25.06.2008 10:41
#2 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Es gibt kein Bündnisgebot für gleiche PU-Sets.
Ein Outsider hat sogar schon durch einen anderen eine Kolonie verloren.

Der Hintergrund des Bündisverbots liegt darin, das PU-Sets aussergewöhnliche Stärken und Schwächen haben bzw. haben sollen. Kombiniert man dann die Stärken des PU-Sets mit den Standard der normalen Sets durch ein Bündnis, dann kann schon was heftiges dabei heraus kommen.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

25.06.2008 11:22
#3 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Guter Plan.

Immerhin können PU-Spieler Fabriken anderer erobern und damit auch in größerer Zahl Einheiten von anderen nutzen, andersherum geht das schonmal nicht.

Das ist naja nennen wir es nicht ganz fair.

Da schau mal:

verbündeter Spieler:

* die sich offiziell in einer Allianz zusammengeschlossen haben, oder
* die auf mind. einem Planeten in einer Allianz (association/alliance) spielen, oder
* die auf mind. zwei Planeten ASC intern "peace" sind, oder
* Spieler, die dauerhaft "zusammenspielen", oder
* Spieler die sich gegenseitig im Kampf unterstützt haben oder alliert waren, gelten die folgenden 3 Zyklen lang als "verbündet". Außnahme, direkte Kampfhandlungen untereinander.

und da unter Allianzen:

SY Corporation (SY)
Codename Volk Unitset Heimatbasis
Dr_Snuggels SY-A SY Zdum
GAMER Termiden SY Fedalus Moon
L3X1 Lexianer SY Iota

So nun wiederleg mir das mal.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Rhiow Offline




Beiträge: 624

25.06.2008 12:06
#4 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten
Zitat von Marla
Es gibt kein Bündnisgebot für gleiche PU-Sets.
Ein Outsider hat sogar schon durch einen anderen eine Kolonie verloren.

Der Hintergrund des Bündisverbots liegt darin, das PU-Sets aussergewöhnliche Stärken und Schwächen haben bzw. haben sollen. Kombiniert man dann die Stärken des PU-Sets mit den Standard der normalen Sets durch ein Bündnis, dann kann schon was heftiges dabei heraus kommen.


outsider sind zwar nicht frei wählbar, aber kein pu set ;)

wo kann ich eigendlich die fraktionen innerhalb der outsider mir anschauen? muß ja dann anscheinend eine separate fraktion geben, da

Zitat von Regelwerk

Bei allen nicht frei wählbaren Sets bestehen die folgenden Beschränkungen:

* Die Spieleranzahl jeweils eines dieser Sets, darf (abgerundet) 8% der Anzahl aller MK1/3/4 Spieler nicht übersteigen (derzeit 4 [Nov.07])
* Ein Bündnis ist nur mit Set gleichen Spielern erlaubt.
* In der Auswertung zählen alle Spieler eines dieser Sets als Allianz.
* Solange keine separate Fraktion innerhalb eines dieser Sets gebildet wurde, zählen alle diese Spieler als verbündet.
* sollten keine weiteren Spieler des gleichen Sets vorhanden sein hält man automatisch den Status "Solo Spieler".



ich würde ja sagen, das in den auswertungen nur die spieler einer fraktion eines nicht standard sets als in einer allianz gewertet werden, sprich diese fraktionen als allianzen gehandhabt werden (und es erstmal nur eine einzige gibt, bis sich eine splittergruppe bildet), anstatt alle fraktionen in einer allianz zu halten
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

25.06.2008 12:22
#5 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Grom ist sowohl mit Hastrubal als auch mit Skar verbündet, während sich Hastrubal und Skar im Krieg miteinander befinden. Bin gespannt wie das nun aufgeschlüsselt wird. :-?

======================================================
Möge euch das Licht der Weisheit erhellen!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Marla Offline



Beiträge: 721

25.06.2008 12:27
#6 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten
Nicht frei wählbare Unitsets sind PU-Sets. SY, Outsider, Technokraten und Malaner zählen aktuell als nicht frei wählbar bzw. PU-Set.

Sie werden Auswertungtechnisch als Allianz geführt, dürfen aber untereinander trotzdem Kriege führen, was auf Thali schon zu einer Vertreibung geführt hat.

Zitat von Der irdische WULT
Immerhin können PU-Spieler Fabriken anderer erobern und damit auch in größerer Zahl Einheiten von anderen nutzen, andersherum geht das schonmal nicht.

Das ist naja nennen wir es nicht ganz fair.


Ist es fair, wenn sich ein Allianzverbund mit vielfacher Übermacht auf einen Spieler stürtzt? PU-Sets sind regelbedingt eher kleine Machblöcke. Liegt natürlich daran, wie einig sind die andern Machtblöcke sind.

Wir wollen das Spiel maximal fair gestalten. Wenn die PU-Sets eroberbare Fabriken hätten, dann würden Megaallianzen wohl Schlange stehen, um die starken Einheiten der PU-Sets zu bekommen. Sie stehen ja teilweise jetzt schon Schlange.
Auf der anderen Seite ist die totale Eroberungblockade auch kein Spielanreiz. Unabhängig davon lassen sich durchaus einige Gebäude der PU-Sets erobern, könnten allerdings in der Tat vielleicht wieder ein paar mehr werden, aber aus oben genannten Grund keine Fabriken.
Toby Offline




Beiträge: 468

25.06.2008 13:14
#7 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

ist die Frage nicht viel mehr wann kann ein Spieler durch einen anderen unterstützt werden?

- muss dazu in der gleichen Allianz gespielt werden?
- oder kann jeder jeden als Suporter zur seite stehen? Dann eben auch Pu sets oder Solo Spielern?

minimus Offline




Beiträge: 160

25.06.2008 13:36
#8 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Zitat von Marla

Wir wollen das Spiel maximal fair gestalten. Wenn die PU-Sets eroberbare Fabriken hätten, dann würden Megaallianzen wohl Schlange stehen, um die starken Einheiten der PU-Sets zu bekommen. Sie stehen ja teilweise jetzt schon Schlange.
Auf der anderen Seite ist die totale Eroberungblockade auch kein Spielanreiz. Unabhängig davon lassen sich durchaus einige Gebäude der PU-Sets erobern, könnten allerdings in der Tat vielleicht wieder ein paar mehr werden, aber aus oben genannten Grund keine Fabriken.


Es redet ja niemand von totalem Eroberungsverbot, aber wenn ein Normalsetspieler keine PU-Fabriken erobern kann, dann sollte es umgekehrt auch nicht gehen.
Malaner und SY verweisen immer gerne darauf, dass sie zwar einige Stärken haben aber auch diverse Schwächen, wie die nichtbaubaren CMs oder weniger/gar keine Schiffe. Finde ich prinzipiell gut so, sie sollen ja anders sein, aber wenn du dir als PU Set Spieler dann genau diese fehlenden Bauoptionen unter den Nagel reißt, finde ich das nicht "maximal fair".

Garrett Offline




Beiträge: 272

25.06.2008 13:57
#9 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Ok, die SVs werden mich umbringen für den Vorschlag...

Lasst sie doch erobern, aber löscht die Bauoptionen für Einheiten aus dem anderen Set in der Fabrik und lasst den Eroberer die Fabrik mit seinen Bauoptionen bevölkern. (Quasi, die Unterschiede in der Technologie zwischen PU-Sets und zwischen PU-Sets und normalen sind so groß, dass sich die einheiten selbst mit der entsprechenden Fabrik nicht nachbauen lassen...)

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.06.2008 14:42
#10 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Zitat von Toby
ist die Frage nicht viel mehr wann kann ein Spieler durch einen anderen unterstützt werden?

- muss dazu in der gleichen Allianz gespielt werden?
- oder kann jeder jeden als Suporter zur seite stehen? Dann eben auch Pu sets oder Solo Spielern?


In bestimmten fällen, aktuell sogar auf Gnesho? wird ein Marlaner von einem Sy spieler supportet. Es ist also möglich Setübergreifend zu supporten. Allerdings unterliegt dieses auch wieder strengen regeln und kontrollen. Hier darf z.B. dann nur mit einem ISG-Schiff supportet werden, o.ä.

Das ist wohl sehr stark von der Situation abhängig.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

Lucius Offline



Beiträge: 648

25.06.2008 15:08
#11 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten
stimmt nicht ganz. Zitat aus den Regeln

SoloSpieler oder andere zwangsweise "alleine" Spielende können einen Supporter mir einem Raumschiff zur unterstützung organisieren, wenn der Stärkeindex, der gegnerischen Partei um mehr als 1000 höher ist und von anderen Planeten kein Nachschub eingeflogen werden kann. (Spielleiterentscheidung)

Marla ist ein "zwangsweise "alleine" Spielende". Daher kann man nicht sagen dass es ist im allgemeinen möglich ist Setübergreifend zu supporten.

_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.06.2008 15:12
#12 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Marla hat derzeit einen Supporter!!!
also ist es wohl möglich...es ist aber halt eine Spielleiterentscheidung.....so habe ich das jetzt verstanden...
Liege ich da falsch?

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

Lucius Offline



Beiträge: 648

25.06.2008 15:45
#13 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

marla hat einen supporter weil er ein de-fakto solo-spieler ist. gäbe es noch einen malaner-spieler, hätte er keinen anderen bekommen.

_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.06.2008 15:49
#14 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Zitat von Shadow
Zitat von Toby
ist die Frage nicht viel mehr wann kann ein Spieler durch einen anderen unterstützt werden?

- muss dazu in der gleichen Allianz gespielt werden?
- oder kann jeder jeden als Suporter zur seite stehen? Dann eben auch Pu sets oder Solo Spielern?


In bestimmten fällen, aktuell sogar auf Gnesho? wird ein Marlaner von einem Sy spieler supportet. Es ist also möglich Setübergreifend zu supporten. Allerdings unterliegt dieses auch wieder strengen regeln und kontrollen. Hier darf z.B. dann nur mit einem ISG-Schiff supportet werden, o.ä.

Das ist wohl sehr stark von der Situation abhängig.


Na dann passt es doch....

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

25.06.2008 23:26
#15 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Die SoloSpieler habe sich ja dazu entschieden "alleine" zuspielen. Die Regelung mit dem Supporter ist der tatsache geschuldet, das sich die anderen riesigen Allianzen zusammenschliessen können und somit theroetsich mit 8 Leuten gleichzeitig auf einem Spieler losgehen können. Sowas ist natürlich nicht unbegingt der Sinn des Spiels. Deshalb kann der Solist unter den oben beschriebenen Voraussetzung Unterstützung erhalten.

Bündnisverbot mit anderen Sets
Man stelle sich nur vor, die SY würden im Verbund mit den MK3-Stealthschiffen die Weltmeere beherrschen. Oder schweren Tecc zusammen mit den hochmobilen outlaws gegnerischen Stützpunkte einfach überrennen. Es hat schon seinen Grund, warum diese Sets nicht mit anderen zusammenspielen sollen, weil dadurch die durchaus vorhanden Schwächen der Sets ausgeglichen werden.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

26.06.2008 11:08
#16 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Also sehe ich das recht, es wird allgemein angenommen, dass die Beschränkungen so wie sie sind richtig und gut sind? Gibt es andere Meinungen?


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Ares Offline




Beiträge: 417

26.06.2008 13:55
#17 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Das Bündinsverbot hat wohl durchaus seine Berechtigung, eine Kombination aus den richtigen Einheiten wäre setübergreifend mit PU-Sets einfach zu mächtig.

Die PU-Set-Fabriken dürfen nicht erobert werden, damit kein normaler Spieler die Vorteile der PU-Sets nutzen kann, umgekehrt gibt es soetwas nicht, das finde ich ist ein Problem, das noch einer Lösung bedarf.

Für mich ist ein Mk3 Spieler mit Sy Jammern genauso ungewollt wie ein Sy mit LR-SAM oder ein Malaner mit gewöhnlichen Panzern oder CMs.
Die Kombination ist gefährlich egal wer wessen Fabrik erobert, da dadurch die Stärke der PU-Sets ohne ihre Schwächen genutzt werden können.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

26.06.2008 14:04
#18 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Nen Sy mit LR-SAM?

Du Spaßvogel! Was soll das "AY" dann sein?


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Ares Offline




Beiträge: 417

26.06.2008 14:13
#19 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Ui, der AY wurde ja doch noch nicht angepasst, der sollte mal angepasst werden, damit er mehr turretartig wird, so wie die schweren Orbitalkanonen, die können nur ausgeladen werden, wenn sich der Transporter vorher nicht ein Feld bewegt hat, beim Ay ist das noch nicht so, war aber mal geplant.

Die Sy wurden als überlegene Spielleiterrasse konzipiert und nie angepasst, da es solange sie nur von Gamer gespielt werden auch keinen Grund dafür gab, diese Anpassung muss jetzt noch erfolgen.
Das Problem ist aber immer noch das gleiche dann stell dir halt Sy mit Panzern die durch Wald können, CMs, Täuschkörpern der Outsider oder einfach nur mit Reparatur im Feld vor, schon eine Baustraße für Cosinus wäre eine wesentliche Verbesserung der Sy die andere Spieler die umgekehrt keine Technologien erobern können klar benachteiligen würde.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

26.06.2008 21:58
#20 RE: PU-Set Bündnisbeschränkungen Antworten

Die SY wurden nicht als "überlegene" Rasse konzipiert. Die Konzentration auf fliegende Einheiten bringt einige Vorteile mit sich, die andere Rassen eben nicht so haben. Dafür fehlen auch diverse Waffengattungen.

Zum AY, in der aktuellen Beta ist das bereits gefixt. Also keine eigene Bewegung mehr.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz