Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 907 mal aufgerufen
 interstellar network
Seiten 1 | 2
Keyfinder Offline




Beiträge: 534

27.07.2008 12:06
Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten
Macht euch euer eines Bild. Alle Angaben entsprechen der Wahrheit.

Jetzt wo Teile der Truppen der Marsianer schon verladen sind in EvakPods und nicht mehr herausgezogen werden dürfen, greifen die Titzorebellen an und nehmen die Schiffe in Beschuss die gerade eingeladen werden. Die fahdenscheinige Ausrede der Titzorebellen lautet:

"Es war vereinbart, das ihr keine Infrastruktur zerstört und habt euch nicht daran gehalten. Daher betrachte ich den Waffenstillstand gegenüber den Marsianern als beendet. Seht zu wie ihr nun weg kommt."

Das die Titzorebellen da falsch liegen beweisst folgende Abmachung:

Zitat von Tigerking
Wenn in dieser Runde kein Schuss mehr fällt (weder auf Yrr, noch auf Titzotanier) und die Infrastruktur der Yrr erhalten bleibt, dann werden die Titzotanier das Feuer einstellen und die Liga evakuieren lassen. Ich gehe davon aus, dass sich die Yrr dem anschließen. Andernfalls wird bis zum letzten Blutstropfen gekämpft.


die ich präzisiert habe und die Titzorebellen NICHT wiedersprochen haben:

Zitat von Keyfinder
Die Liga wird nicht feuern und die Infrastruktur die im Besitz der Yrr´s ist wird nicht abgerissen oder zerstört. Da Dyna sehr gross ist wird die Evakuierung sich etwas hinziehen. Spätestens nach einem Zyklus werden wir jedoch abgezogen sein. Um das Abziehen zu erleichtern sollte Neutralität in den Diplomatieeinstellungen vorgenommen werden.


Hintergrund:
Die Marsianer haben Gebäude abgerissen die sich und unserem Besitz befanden. Ich habe das Angebot gemacht für 50k Material die Gebäude stehen zu lassen, darauf die Antwort der Yrr`s:
"Da die Yrr eine Neustrukturierung der Basis planen, verzichten wir auf das Angebot der Marsianer"

Schande über die VV, das ist absolut feige.

___________________________________________________
Save your environment. Switch off the light!
(Schütze die Umwelt, bekämpfe LuX!)

Keyfinder Offline




Beiträge: 534

27.07.2008 13:42
#2 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Die Titzorebellen haben Ihren Zug zurückgenommen genommen.

Danke das ist fair. Dyna ist wieder Save.

___________________________________________________
Save your environment. Switch off the light!
(Schütze die Umwelt, bekämpfe LuX!)

Tigerking Offline



Beiträge: 365

27.07.2008 13:46
#3 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Die titzotanische Armeeführung bedauert mitteilen zu müssen, dass es einem feindlichen Agenten offenbar gelungen ist, einen gefälschten Angriffsbefehl abzusenden. Der für die Kontrolle der Befehlsübermittlung zuständige Flaggoffizier hat diesen Befehl irrtümlich freigegeben. Begünstigt wurde dieser Irrtum wohl durch die Verärgerung, die im gesamten titzotanischen Offizierskorps über die von den Marsianern verfolgten Strategie der verbrannten Erde herrscht. Als dann noch das von allen als Provokation empfundene marsianische "Angebot" an die Yrr bekannt wurde, war Vizeadmiral Baron v. Letters fest davon überzeugt, dass der Angriffsbefehl vom Statthalter auf Dyna stammt und dem Willen des Königs entspricht.

Doch dies stimmte nicht. Wohl war eine begrenzte Militäraktion erwogen worden. Allerdings sollte vorher noch eine verschärfte Warnung an die Marsianer geschickt werden. Indem der noch unbekannte Agent die Reihenfolge vertauschte, spielte er der feindlichen Propaganda geschickt in die Hände. Der titzotanische Geheimdienst ist ihm jedoch bereits auf der Spur. Ebenso wurden rasch Gegenbefehle an die eingesetzten See-, Land- und Lufteinheiten geschickt. Zur Stunde ist noch nicht bekannt, ob diese rechtzeitig eingingen.

Keyfinder Offline




Beiträge: 534

01.08.2008 20:49
#4 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Die Überraschungen auf Dyna reissen nicht ab. Jetzt sind es die Beta Yrr die uns den Krieg quasi erklärt haben indem sie zwei Gebäude eingenommen haben in denen sich eine nicht geringe Anzahl von Einheiten befanden. Das das kein Versehen war erkennt man daran dass die eroberten Einheiten aus dem Gebäude gezogen wurden.

Was ist bloss los mit der VV?

___________________________________________________
Save your environment. Switch off the light!
(Schütze die Umwelt, bekämpfe LuX!)

Vladimir Lomonnosow Offline



Beiträge: 2

02.08.2008 12:46
#5 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Die Yrr wahren ähnlich überrascht, als ihnen bei den Aufräumarbeiten plötzlich marsianische Fahrzeugbesatzungen begegneten. Die Besatzungen wurden von den Yrr zum Frühstück eingeladen, und stellten sich kurzerhand als Geiseln für die Auslösung der noch im Besitz der Marsianer befindlichen Reste der Yrr-Basen zur Verfügung. Folterung fand im Übrigen nur statt, wenn man Kaffe, Kästetoast und Orangensaft als Folter bezeichnet.

Was mit der VV los ist?
Nun, sie besteht aus eigenständig denkenden und handelnden Mitgliedern. Es scheint zwar momentan modern zu sein bei jedem Pups eines VV-Mitgliedes "Die VV hat gepupst!" zu schreien, aber es sei hier darauf hingewiesen, dass man sich in der VV nicht über jeden einzelnen Pups abstimmt. Mann kann also grundsätzlich davon ausgehen, dass Handlungen von VV-Mitgliedern so lange keine Handlungen der VV sind, bis sie von der VV zu solchen Handlungen erklärt werden.

Es grüßt freundlich
Vladimir Lomonnosow

Rennreh Offline




Beiträge: 364

03.08.2008 22:28
#6 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Merkwürdig! Sobald irgendwo im Universum ein Raumschiff der AoB an einem Planeten VORBEI fliegt, auf welchem sich ein Mitglied der Liga und eines der VV, LuX, oder gar der UfP befindet, wird gleich lauthals losgebrüllt: "Die AoL will uns vernichten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! (wahlweise zzgl. eines herzzerreißenden: "Uähhhhhh"s)"

Und sobald sich ein Mitglied der VuP über das hinwegsetzt, was mit der jeweils höheren Instanz vereinbart wurde, heißt es "Wir sind alles autonome Chaoten", ... ähmmm, ich meine "Wir sind alles eigenständige Pupser!", ... ähmmm, Quatsch! ich wollte sagen: "Wir sind alles eigenständige Mitglieder einer großen Vereinigung unabhängig voneinander vereinter freier Völker, die sich gemeinschaftlich vor dem angeblichen Dunkel verstecken und in mühevoller Einzelarbeit das unabhängige Licht zu verbeiten versuchen, wobei wir kostenlose Krabbenburg... ähmmm, Käsetoasts verteilen, wobei unser eigenes Handeln solange nicht zu einer Handlung dessen wird, was wir repräsentieren, wie wir es nicht ausdrücklich als Solches deklarieren!"

Oh weia!
Das kann ja noch heiter werden mit den VuPsies...

Lucius Offline



Beiträge: 648

04.08.2008 01:21
#7 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten
[ot]

:-) :-)

rennreh, an dir ist ein toller erklärbär verloren gegangen...

ich bin echt froh dass deine strategischen fähigkeiten nicht ganz an deine polemischen heranreichen, sonst hätten wir den krieg längst verloren.

[ot]

_________________________
Derjenige, der in mühevoller Einzelarbeit das unabhängige Licht zu verbreiten versucht

(frei nach Rennreh)

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2008 10:54
#8 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten
Die UFP hat niemals die Herausgabe von Krabbenburgern autorisiert!

Sämtliche Krabbenburger mit UFP Logo die in Umlauf sind, sollten nicht verspiesen werden da sie Fälschungen sind und vermutlich Gesundheitschädigend sind.
Stabsunteroffizier M. Krabs ist der einzige, der autorisiert ist, Krabbenburger herzustellen.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Garrett Offline




Beiträge: 272

04.08.2008 12:07
#9 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Sind meine Informationen etwa falsch, das o.g. Stabsunteroffizier mit Vornamen "Eugene" heißt?
Was macht die Spionageabteilung nur wieder...

Tigerking Offline



Beiträge: 365

04.08.2008 14:25
#10 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Es ist schon mehr als merkwürdig, dass die Saxonier trotz ihrer langjährigen früheren Mitgliedschaft noch immer nicht begriffen haben, dass die VV kein zentral gesteuerter Einheitsstaat sind. Der Versuch von General Rennreh, einst aus den VV eine Militärdikatur nach dem Vorbild der CoT zu formen, ist daher auch grandios gescheitert. Bei der AoB hat er dann allerdings Erfolg gehabt.

Die Mitglieder der VV genießen größtmögliche Unabhängigkeit, ihre Aktionen selbständig zu planen und durchzuführen. Auch wenn dies in Einzelfällen militärische Erfolge durchaus erschwert, ist dies der Preis der Freiheit, den wir gerne entrichten. Wer jedoch zentrale Befehlsgebung und unbedingten Gehorsam mehr schätzt, ist bei Liga und AoB zweifellos besser aufgehoben.

Und noch ein Wort zu Dyna: Da war vereinbart worden, dass beide Seiten das Feuer einstellen und die Liga evakuiert. Von der Ausplünderung des Planeten (verbrannte Erde) war genausowenig die Rede wie davon, dass sich Ligatruppen in den von den Yrr errichteten Gebäuden häuslich niederlassen. Diese Einheiten hatten mehr als genug Zeit, sich zu ihren Sammelstellen zu begeben. Da bei der ganzen Aktion kein einziger Schuss fiel, kann man den BetaYrr auch nicht vorwerfen, dass sie gegen bestehende Vereinbarungen verstoßen haben.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

04.08.2008 15:06
#11 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten
Der Herrscher hat folgenden Kenntnisstand über die Situation auf Dyna. Die Lage ist zu beider Seiten Einvernehmen geklärt!

Wir möchten allerdings die Titzorebellen darauf hinweisen, das unsere Völker der Liga ebenfalls frei entscheiden und handeln. Es gibt zwar viele gemeinsame Aktionen, die allerdings sind auf gute Kommunikation der jeweiligen Generäle und Herrscher zurückzuführen. Für die AOB können wir nicht sprechen, aber ich denke auch dort wird jedes Volk im Prinzip tun können, was sie wollen.

Shadow
Oberster Herrscher der Dark-Elfen und Glaubendsvorbild der Kirchengemeinschaft der Langohren.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

Rennreh Offline




Beiträge: 364

04.08.2008 15:48
#12 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Zitat von Tigerking
Es ist schon mehr als merkwürdig, dass die Saxonier trotz ihrer langjährigen früheren Mitgliedschaft noch immer nicht begriffen haben, dass die VV kein zentral gesteuerter Einheitsstaat sind. Der Versuch von General Rennreh, einst aus den VV eine Militärdikatur nach dem Vorbild der CoT zu formen, ist daher auch grandios gescheitert. Bei der AoB hat er dann allerdings Erfolg gehabt.

Wir fürchten, dass das Gedächtnis der Titzos allmählich etwas nachzulassen scheint. Die VV waren in ihren Ursprüngen schon immer mit einem Vorsitzenden, gewählt aus den jeweiligen Mitgliedern, ausgestattet. Wir müssen dies schließlich wissen, denn wir waren zum einen Gründungsmitglied der VV und haben zum anderen auch die entsprechende Charta mit formuliert. Es ist wahr, dass wir zeitweise den Posten des Vorsitzenden inne hatten (nach dem plötzlichen Verschwinden des Volkes, welches den damaligen Vorsitzenden stellte). Andererseits schien dies, wie der Krieg seinerzeit auf Merpha gegen die Debor Sekte und die Ursprungsrasse der SY deutlich zeigte, niemanden innerhalb der VV zu interessieren. Jeder tat und ließ, was er wollte! Die vielbeschworene "Freiheit" führte zu unkoordinierten Angriffen und zum sinnlosen Verschleiß wertvoller Truppen. Und soweit wir uns erinnern, waren es die Titzos, die zuerst CoT-Methoden anwandten, indem sie unprovoziert und - entgegen der bestehenden Charta - anderswo einen Angriff gegen ein anderes Volk starteten. Und dies alles nur des schnellen, kurzfristigen Erfolges wegen! Keine Absprachen, keine Rückversicherung - aber später dann groß um Hilfe jammern, wenn das Pendel dann plötzlich zurückschlägt... Hätten die Saxonier vorgehabt, die VV in eine effektive Militärdiktatur zu verwandeln, wären die Titzos ihrerzeit bereits ziemlich früh aus der VV rausgeflogen - und zwar hochkant - und hätten jetzt nicht die Gelegenheit, den Namen dieser dereinst so edel gedachten Vereinigung bei jeder sich bietenden Gelegenheit, ja, allein durch ihre bloße Mitgliedschaft, in den Dreck zu ziehen!

Zitat von Tigerking
Die Mitglieder der VV genießen größtmögliche Unabhängigkeit, ihre Aktionen selbständig zu planen und durchzuführen. Auch wenn dies in Einzelfällen militärische Erfolge durchaus erschwert, ist dies der Preis der Freiheit, den wir gerne entrichten. Wer jedoch zentrale Befehlsgebung und unbedingten Gehorsam mehr schätzt, ist bei Liga und AoB zweifellos besser aufgehoben.

Zentrale Befehlsgebung und Gehorsam sind der Garant für das Überleben aller Mitglieder eines Volkes! Nur eine Militärdiktatur vermag dies zu vollbringen. Nur ein General, der sich seinerseits aus dem einfachen Soldantenstand emporgedient hat, vermag es, richtige Politik zu betreiben - denn nur ER weiß, welch Leiden unbedachte Worte auf dem glatten, diplomatischen Parkett verursachen können! Nur der, der einst selbst in vorderster Front stand, vermag abzuschätzen, welchen Preis es an Blut und Tränen kosten wird, wenn sich sogenannte "Diplomaten", selbsternannte "Könige", oder größenwahnsinnige, anarchistische Warlords anschicken, ihre eigene Eitelkeit über das Wohl ihres Volkes oder das ihrer Verbündeten zu stellen!

zz9plural Offline



Beiträge: 665

04.08.2008 17:14
#13 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten
Zitat von Rennreh

Wir fürchten, dass das Gedächtnis der Titzos allmählich etwas nachzulassen scheint. Die VV waren in ihren Ursprüngen schon immer mit einem Vorsitzenden, gewählt aus den jeweiligen Mitgliedern, ausgestattet.



Ein Weiterentwicklungsverbot ist uns nicht bekannt. Wir empfehlen eine entsprechende Aktualisierung Eures Datenbestandes.

In Antwort auf:

Zentrale Befehlsgebung und Gehorsam sind der Garant für das Überleben aller Mitglieder eines Volkes! Nur eine Militärdiktatur vermag dies zu vollbringen.


Das mag für antiquierte Gesellschaften zutreffen, nicht unbedingt jedoch für moderne.
Rennreh Offline




Beiträge: 364

04.08.2008 17:59
#14 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Die Yrr - ob nun Alpha, Beta, Gold oder Pre-Alpha - sollten sich um Sachen kümmern, und in Sachen einmischen, von denen sie etwas verstehen! Der Ursprung der VV - und auf eben jenen bezog sich der Beitrag Eures Herrn und Meisters - sowie die Verhältnisse zu den Zeiten, als die Saxonier selbst noch in der VV weilten, gehören mit Sicherheit NICHT dazu. Von daher empfehlen WIR ein Update der yrr´schen Historiendatenbank auf die Version, welche die komplette Geschichte von Zyklus 1 NZZR an beinhaltet.
Andernfalls wäre ein Heraushalten aus Sachen, die weit vor dem eigenen Entwicklungssprung von der einfachen Alge zum Algenhaufen hin liegen, durchaus ratsam. Schon aus Gründen der eigenen Integrität - von der der gesamten VuPsies ganz zu schweigen. Mit derartigen "Ich will unbedingt was sagen, auch wenn ich nichts zu sagen habe"-Beiträgen, deklassieren sich die Yrr lediglich selbst. Doch macht von uns aus nur weiter damit! UNSERER Sache schaden derartige Selbstdeklassierungen Eurerseits mit Sicherheit nicht... ! Selbiges gilt für völlig aus dem Zusammenhang gerissene Gesellschaftsanalysen.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2008 18:02
#15 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

sozialhistorische kompetenzen anderer völker hin oder her - was eurer sache jedenfalls durchaus schaden könnte ist eure hohe verbale aggressivität - die sich wohl im militärischen verhalten eures volkes wiederspiegelt.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Tigerking Offline



Beiträge: 365

04.08.2008 18:42
#16 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten
Zitat von Rennreh
Zitat von Tigerking
Es ist schon mehr als merkwürdig, dass die Saxonier trotz ihrer langjährigen früheren Mitgliedschaft noch immer nicht begriffen haben, dass die VV kein zentral gesteuerter Einheitsstaat sind. Der Versuch von General Rennreh, einst aus den VV eine Militärdikatur nach dem Vorbild der CoT zu formen, ist daher auch grandios gescheitert. Bei der AoB hat er dann allerdings Erfolg gehabt.

Wir fürchten, dass das Gedächtnis der Titzos allmählich etwas nachzulassen scheint. Die VV waren in ihren Ursprüngen schon immer mit einem Vorsitzenden, gewählt aus den jeweiligen Mitgliedern, ausgestattet.


Der Vorsitzende war (und ist) aber nicht Oberbefehlshaber, sondern nur Repräsentant der VV.

Zitat von Rennreh
Es ist wahr, dass wir zeitweise den Posten des Vorsitzenden inne hatten.


In der Ahnengalerie der VV hängt ein mit einem schwarzen Tuch verhängtes Bild einer Person, die der damnatio memoriae unterliegt. Ihr Name ist daher völlig in Vergessenheit geraten. Vielleicht handelte es sich um einen Saxonier, aber innerhalb der VV interessiert das wirklich niemand mehr.

Zitat von Rennreh
Und soweit wir uns erinnern, waren es die Titzos, die zuerst CoT-Methoden anwandten, indem sie unprovoziert und - entgegen der bestehenden Charta - anderswo einen Angriff gegen ein anderes Volk starteten. Und dies alles nur des schnellen, kurzfristigen Erfolges wegen! Keine Absprachen, keine Rückversicherung - aber später dann groß um Hilfe jammern, wenn das Pendel dann plötzlich zurückschlägt...


Immer die gleiche alte Leier. Die Absprache war erfolgt, nur die Saxonier hatten geschlafen. Und gejammert hatten nachher nur die Saxonier und nicht die Titzotanier.

Zitat von Rennreh
Hätten die Saxonier vorgehabt, die VV in eine effektive Militärdiktatur zu verwandeln, wären die Titzos ihrerzeit bereits ziemlich früh aus der VV rausgeflogen


Wenn die Saxonier ihr Ziel erreicht hätten, dann wären die Titzotanier freiwillig ausgeschieden. Denn noch schlimmer als eine Militärdiktatur ist ein Diktator, dem es an strategischem und taktischen Geschick mangelt.

Zitat von Rennreh
Zentrale Befehlsgebung und Gehorsam sind der Garant für das Überleben aller Mitglieder eines Volkes! Nur eine Militärdiktatur vermag dies zu vollbringen. Nur ein General, der sich seinerseits aus dem einfachen Soldantenstand emporgedient hat, vermag es, richtige Politik zu betreiben - denn nur ER weiß, welch Leiden unbedachte Worte auf dem glatten, diplomatischen Parkett verursachen können! Nur der, der einst selbst in vorderster Front stand, vermag abzuschätzen, welchen Preis es an Blut und Tränen kosten wird, wenn sich sogenannte "Diplomaten", selbsternannte "Könige", oder größenwahnsinnige, anarchistische Warlords anschicken, ihre eigene Eitelkeit über das Wohl ihres Volkes oder das ihrer Verbündeten zu stellen!


Kein böhmischer Gefreiter hätte dies besser formulieren können. Wir gratulieren General Rennreh, dem Gröfaz (größten Feldherrn aller Zeiten).
Rennreh Offline




Beiträge: 364

04.08.2008 19:23
#17 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Interessant, zu welchen Mitteln man greift, wenn einem die Argumente ausgehen. War es nicht einst der oberste Titzotanier höchstpersönlich, welcher vollkommen entsetzt auf die hi-ob´sche Titulierung "Propagandminister ´Jupp´ Rennreh" reagierte? Oder liegt dies möglicherweise daran, dass man nun ebenfalls auf der anderen Seite steht, und sich nun ebenfalls verbal nicht anders zu helfen weiß? Wie traurig! Zudem: wie bedauerlich, dass die Gedächtnisleistung der Titzos nunmehr schon so weit nachgelassen zu haben scheint, dass es ihnen nicht mehr möglich ist, die alten terranischen Territorien Böhmen und Österreich auseinander zu halten. Oder sollte ihr Wissen nicht mehr über das jenes alten Mannes hinausreichen, der den von ihnen gebrauchten Begriff einst fälschlicherweise prägte...? Aber sei´s drum. Liegt schließlich auch schon lange zurück...

Und - an das Volk der NeuHallwarianer gerichtet: schon mal darüber nachgedacht, dass sich unsere verbale Agressivität gegen andere, auf die militärische Agressivität andere Völker gegen uns selbst stützt?! So wir erkennen konnten, seid gerade IHR davon nicht ausgenommen! Wir haben die Insignien Eurer Drohnen auf den Überwachungsbildern der Dark Elfen und Marsianer auf Kryt durchaus wiedererkannt! Sie waren erstaunlich identisch zu denen, die wir erst neulich auf Merpha gewahr wurden. Also beschwert Euch gefälligst nicht! Wir sind nur zu dem geworden, was Ihr und die anderen VuPsies aus uns gemacht haben!!!

zz9plural Offline



Beiträge: 665

04.08.2008 22:25
#18 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Zitat von Rennreh
Die Yrr - ob nun Alpha, Beta, Gold oder Pre-Alpha - sollten sich um Sachen kümmern, und in Sachen einmischen, von denen sie etwas verstehen!


Die Saxonier sollten sich vielleicht einfach mal präziser ausdrücken, und ihre Glaubwürdigkeit nicht mehr mit ihrer billigen Polemik torpedieren.

In Antwort auf:

Der Ursprung der VV - und auf eben jenen bezog sich der Beitrag Eures Herrn und Meisters - sowie die Verhältnisse zu den Zeiten, als die Saxonier selbst noch in der VV weilten, gehören mit Sicherheit NICHT dazu. Von daher empfehlen WIR ein Update der yrr´schen Historiendatenbank auf die Version, welche die komplette Geschichte von Zyklus 1 NZZR an beinhaltet.


Im Gegensatz zu den Saxoniern hängen wir uns nicht an ollen Kamellen auf.

In Antwort auf:

Andernfalls wäre ein Heraushalten aus Sachen, die weit vor dem eigenen Entwicklungssprung von der einfachen Alge zum Algenhaufen hin liegen, durchaus ratsam. Schon aus Gründen der eigenen Integrität - von der der gesamten VuPsies ganz zu schweigen. Mit derartigen "Ich will unbedingt was sagen, auch wenn ich nichts zu sagen habe"-Beiträgen, deklassieren sich die Yrr lediglich selbst. Doch macht von uns aus nur weiter damit! UNSERER Sache schaden derartige Selbstdeklassierungen Eurerseits mit Sicherheit nicht... ! Selbiges gilt für völlig aus dem Zusammenhang gerissene Gesellschaftsanalysen.


Vielleicht solltet Ihr Euch mal in die Gegenwart begeben.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2008 22:47
#19 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

uns ist _nichts_ von einem einsatz auf merpha bekannt.

offensichtlich wurde euch da was untergejubelt...vertraut nicht immer auf die mit wasserfarben gemalten kinderbilder!

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Rennreh Offline




Beiträge: 364

05.08.2008 19:02
#20 RE: Die VV zeigt ihr wahres Gesicht - ein sehr hässliches Antworten

Das war alles, was die Yrr dazu zu sagen hatten? Haben sie in Wirklichkeit die Pre-Alpha-Phase doch noch nicht verlassen? Kleiner Tip am Rande: Überlasst das offizielle Schlachtfeld der Polemik und der verbalen Auseinandersetzung lieber denen, die etwas davon verstehen. Wir wollen auch hier lieber Gegner und keine Opfer! Ansonsten können wir uns nur wiederholen, in der Hoffnung, dass es jemand aus der restlichen VV für Euch übersetzt: "Mit derartigen "Ich will unbedingt was sagen, auch wenn ich nichts zu sagen habe"-Beiträgen, deklassieren sich die Yrr lediglich selbst." Schließlich ist es nicht unsere Schuld dass wir schon der Raumfahrt mächtig waren, während Euereins noch blubbernd durch die Ozeane zog, nicht wissen, was sich jenseits der spiegelnden Fläche über Euch vollzog. Oder meinen die Yrr gar, so vermessen sein zu können, anderen Völkern den Blick auf die Vergangenheit und die dort gemachten Fehler verwähren zu können, nur, weil sie selbst keine haben?

Was Euch angeht, liebste NeuHallwarianer - wenn nicht gerade andere Aktivitäten diese Idee für uns ausschließen würden, täten wir Euch gerne einmal besuchen und ein paar abgeschossene Drohnen von Euch mit denen auf den Bildern der Überwachungsaufzeichnungen Merpha´s vergleichen. Wir befürchten, dass wir da frappierende Ähnlichkeiten feststellen würden. Aber alles zu seiner Zeit...
Andererseits - vielleicht solltet auch Ihr mal einen Blick in Euer Inventar werfen!? Vielleicht handelt da ja jemand aus Euren eigenen Reihen entgegen Eueres Wissens? Wie es den Anschein hat, sind die VuPsies ja bei ihrem Feldzug nicht alleine und lassen sich dabei mit "Partnern" ein, von denen jedes vernunftbegabte Wesen (ja, selbst jeder einfache, zufällige kognitive Fähigkeiten produzierende Algenklumpen) lieber die Finger ließe ... ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz