Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 999 mal aufgerufen
 System Red
Seiten 1 | 2
Toby Offline




Beiträge: 468

05.04.2009 11:56
#21 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten
Runde 10 Z71

Kommandoraum des Kommandoschiffes der Imperianer, Admiral Greiner stand immer noch ungläubig am Tisch auf dem die aktuelle Lage da gestellt wurde, innerhalb kürzester Zeit war fast die hälfte seiner Flotte zerstört oder kampfunfähig gemacht worden.

Der erste Offizier kam auf dem Kommunikationsraum und brachte eine Meldung rein.

„Mark Agrip ist mir Verstärkungen eingetroffen und beginnt an Land eine Gegenoffensive“

Greiner konnte sich nicht so recht dafür begeistern „So so ist die Pappnase auch endlich da nachdem die erst mal im Lyra System im Kreis geflogen sind wurde das ja auch mal Zeit“

Greiner war kein Freund der neuen Offiziersgeneration, er hielt sie für zu intellektuell und zu sehr der Theorie verhaftet. „Dann kann er mal zeigen was er auf der Akademie gelernt hat aber der Kurs Panzerschlacht und Nahkämpfe wird doch nur noch abgespeckt unterrichtet“

Und mehr zu sich murmelte er „Die wollen heute alle nur noch mit Bombern Raketen auf Koordinaten schießen oder mit der Artillerie alles niederbombend am besten ohne einen Feind zu Gesicht zu bekommen...“

Kurz darauf traf der erste Bericht ein, bei einem schnellen Panzervorstoß der durch MLRS Feuer unterstützt wurde war es gelungen einen feindlichen Elite Sam2 zu zerstören. Ein Trupp Damon die Minen räumten wurde durch Scharfschützen ausgeschaltet.

Ein Elite AA Mech wurde an der Flanke durch die Luftwaffe ausgeschaltet. Die F117 erwiesen sich ebenfalls wie der B1 Bomber als tödliche Waffen.
Toby Offline




Beiträge: 468

05.04.2009 12:14
#22 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

Runde 11 Z71

Kommandobunker der ersten Imperianer Expeditionsarmee

Mark Agrip schaute sich das Resultat des feindlichen Gegenangriffes an ein Patton und ein Radar war zerstört worden.

„na ja das war zu erwarten er hofft wohl das wir nun blind sind aber Radareinheiten haben wir zum glück genug dabei. Da sag doch jemand die Panzerschlacht wäre tot der soll mal hier her kommen da wird um jeden Meter boden gekämpft.“

er drehte sich leicht um zum Verbindungsoffizier der Urlago Luftwaffe „Leiten sie eine zweite Angriffswelle ein und machen sie unseren Panzern den weg frei“

und wieder hagelte eine Reihe von Raketen auf die feindliche Linie nieder. Zum ersten mal wurden auch mehrere Staffel AH64 eingesetzt allerdings richteten ihre Waffen kaum schaden an. „können wir gleich mit Papierkugeln werfen“

Der Feind hatte jetzt zahlreiche Einheiten im Verteidigungsmodus eingraben lassen die alle zu besiegen würde nicht einfach werden allerdings könnten sie sich auch nicht mehr schnell zurückziehen...

In den nächsten runden würde sich wohl die Schlacht entscheiden.


Cataldo Offline



Beiträge: 205

05.04.2009 15:56
#23 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

Nach dem vortragen der aktuellen Berichte und insbesondere der Sichtung des Interstellaren Networks herrscht gespannte Stille im Hauptquartier der Castosi.

"Großartig, die feige Sau Tarliesin fliegt auch noch einen Supporter ein. Reicht ja nicht, daß er uns eine komplette Zyklusproduktion mit seinen High Tech Einheiten zerlegt, kaum verliert er mal 3-4 Einheiten kreischt er wie ein Weib um Hilfe!" ereifert sich ein General am Tisch.

"Ruhe!" gemahnt der Anführer Cataldo. "Tarliesins Reaktion ist durchaus nachvollziehbar. Er fühlt sich von allen Seiten bedrängt und obwohl wir technisch unterlegen sind, kämpfen wir nunmal zu Dritt gegen Einen. Was der gute Mann allerdings übersieht:

Es ist allein seine Schuld. Wir hatten nie Interesse an einem Krieg mit den Telons, wir wollten in Ruhe unsere erste Basis aufbauen. Seid er auf Urlago gelandet ist hat er wahllos jedes Volk hier atttackiert und beleidigt.
Er hat unsere unterlegenen Truppen von Anfang an als Übungsobjekte für seine High Tech Waffen missbraucht, hat erst geschossen dann geredet und sich an keine diplomatischen Absprachen gehalten.

Es war nie und ist nach wie vor nicht unser Ziel seine Kolonie zu zerstören, es geht einzig und allein um die Sicherung unseres kleinen Aussenpostens. Unsere Aktionen sind aus der reinen Not geboren. Wir wurden an die Wand gedrängt, attackiert und verspottet, da braucht er sich nicht wundern, wenn auch die kleine Ratte in der Ecke zurück beisst.

Stellt sich uns die Frage: Wie sollen wir uns verhalten? Eines ist klar, wir können den Telons ihre augenblickliche Stärke nicht lassen. Wir müssen ihre Eliteeinheiten zurückdrängen und eliminieren um die Gefahr für unsere Truppen endlich zu minimieren. Wenn das erreicht ist, wird der gute Mann vielleicht einmal mit uns reden und sich nicht nur auf seine überlegenen Muskeln verlassen.

Wenn wir verlieren, verlieren wir nicht nur eine Koloniekampftruppe, nein, wir verlieren ALLES was wir bisher aufgebaut haben. Wir haben jede verfügbare Einheit in diesem Krieg. Sollten wir hier untergehen brauchen wir uns die nächsten 10 Zyklen nicht aus dem Schattenschild wagen.
Aber wird das Tarliesin wirklich nützen? Wie lange wird er Freude haben, auf einem Planeten, auf dem JEDER ihn hasst? Wir werden auch irgendwann Tech 4 Einheiten besitzen, dann ist sein Vorteil dahin. Was, wenn er Ziel einer Invasion wird? Nicht eine Flanke wird er dann vernachlässigen können.

Vielleicht wird ihn das sich nun abzeichnende Debakel auf den Boden der Realität zurückholen und wir können endlich zu einer vernünftigen Einigung kommen."

Toby Offline




Beiträge: 468

08.04.2009 01:17
#24 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

Das Imperianer Oberkommando gibt bekannt:

Imperianer Panzertruppen die durch massive Luftangriffe unterstütztwurden ist es gelungen eine Bresche in die feindlichen Linien zu schlagen. Sollte der Feind sich nicht komplett zurückziehen rechnet die Analyseabteilung mit einem Totalverlust des Feindes.

Auf Seiten des Feindes wird die Einschätzung wohl ähnlich sein, denn der Geheimdienst berichtet von einem inoffizellen Verhandlungsangebot.

Die feindliche Flotte konnte einen Flugzeugträger versenken zum glück waren alle Flugzeuge in der Luft, allerdings gelang es uns im Gegenzug den feindlichen UHU abzuschießen was die Aufklärung sehr erschweren dürfte.




Toby Offline




Beiträge: 468

08.04.2009 18:06
#25 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

Runde 12 Z 71

Imperianer Kommando Bunker

Die Stimmung ist zum zerreißen, es gab bereits einen hälftigen Schlagabtausch der Bodentruppen 2 Panzerzüge und ein Elite MLRS der Imperianer in flammen auf.

Gerade waren die Befehle zum Gegenangriff ausgegeben worden und der gesamte Stab wartete auf die Meldungen. Mark Agrip war in seinem Stuhl versunken und grübelte dieser Moment ist der schlimmste wenn man alles getan hat und nur noch auf der Ergebnis warten kann.

„Stahlfaust 1 an Basis habe feindliche Mechs überrannt“ die Gesicheter hellten sich etwas auf „Wir haben die Linie durchbrochen und eine Medusa zerlegt... das wird unsere Flieger, freun ach die könnten sich auch mal zeigen und paar bomben fallen lassen, wir nehmen jetzt die Pular aufs Korn und so ein Archemedes fährt da auch noch rum“

Da brach Jubel aus doch Mark Agrip mahnet zur Zurückhaltung noch war nicht alles vorbei „haben wir schon Kontakt zu unseren Bombern ??“

„jawohl Kommandant kommt gerade rein“

ein kurzes rauschen dann meldet sich der Pilot.

„hier Blue Leader haben schweres Flak Feuer... Ziele erfasst... Bomben abgeworfen, viele getroffen alles was die Bodentruppe übrig gelassen hat is erledigt fliege zu rück over and out“

Nach diesem Funkspruch gab es kein halten mehr bei allen anwesenden Begeisterung außer beim Oberbefehlshaber er hatte schon auf dem Hehrflug seine Truppenführer ermahnen müssen denn Feind nicht zu unterschätzen zu schnell könnte Euphorie in Leichtsinn umschlagen und die Talons waren gefährliche Gegner die gut geführt werden.

Solle man nun weiter Vorstoßen und dem Feind ein für alle mal vernichten, oder nichts mehr Riskieren.


Nach dem die feindliche Armee kurz vor ihrem Ende stand kursieren mehr und mehr Gerüchte über Verhandlungen es wurde wohl mehrere Gruppen mit weißen Fahnen zwischen den Linien beobachtet.

Offiziell war nichts zu erfahren aber die Verhandlungen scheinen positiv zu verlaufen.



Zur gleichen Zeit auf Greiners Kommandoschiff

„Gebet mir sofort einen Schadensbericht“, brüllte der Admiral der Kommandoraum war das reinste Chaos. Kabel hingen von der Decke in einer Ecke war ein Matrose mit einem Feuerlöscher zugange. Der erste Offizier kam“ Admiral der Flugzeugträger wurde getroffen“

Das hab ich selbst mit bekommen schließlich ist er direkt neben uns und das ganze Schiff hat gewackelt. ICH will nicht wissen ob sondern wie schwer!!!!“

„Versenkt“ sagte der Offizier schnell in der Befürchtung den nächsten Wutausbruch abzubekommen.

Aber nichts der gleichen, „oh verdammt“ murmelte der Admiral leise... „Wir können nicht entkommen... „

Er sackte etwas zusammen nur um im nächstem Moment wieder voller Entschlossenheit befehle zu erteilen.

„Alle DDX Flugabwehrraketen einsatzbereit machen und wenden“
„U-Boote Squal Torpedo laden und wenden“

„Admiral was soll das?“ stammelte der erste Offizier ungläubig

„Wenn wir schon Untergehen dann nehmen wir noch paar mit“ und etwas leiser so kommen wir nicht weg wir schießen ihren Aufklärer ab das verschlaft uns vielleicht und nur vielleicht eine Chance“

Der grossteil der Flotte wendete und eröffnete das Feuer ein Frachtschiff wurde sofort zerstört aber das verschaffte den Kriegsschiefen zeit die Höhenraketen anzufeuern es war ein Volltreffer. Zwar hatten alle Schiffe Treffer einstecken müssen aber es war gelungen dem Feind ein Blaues Auge zu verpassen


Abschüsse Talon

Sperber 1
Sam2 3
AA mech 1
Trooper 1
MAGIC 1
Pulsar 2
Medusa 1
GT Speed 2
Archimedes 1 Elite


Verluste

Ticonderoga 1
Flugzeugträger 1
Seawolf 1
DDX 1
F117 1
Victory 1
seal 3
Patton 3
Mobiles Radar 1
Patriot 1
Panzerhaubize 1
MLRS 1 Elite


Angefügte Bilder:
Folie1.JPG  
Toby Offline




Beiträge: 468

09.04.2009 12:02
#26 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

Das Oberkommando gibt bekannt

Heute um 5:48 Urlago Zeit tritt ein Waffenstillstand in kraft alle Kampfhandlungen werden eingestellt.

Tarliesin Offline



Beiträge: 159

09.04.2009 12:41
#27 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten
"FRIEDEN!!!" schrie der Admiral auf der Brücke seines Kommandokreuzers. "Sind die denn von allen guten Geister verlassen. Wir haben hier ein gutes Dutznd lohnender Ziele, alle in Reichweite. Und mit der Einnahme der Bohrinsel wäre Nachschub im Überfluss vorhanden."

Sein Adjutant wolte ihn beruhigen. "Sir, die Stellung an Land ist kaum zu halten und hätte zum Verlust des gesamten Heeres geführt."

Der Admiral wechselte die Farbe von von zornesrot noch giftgrün. "Diese elenden ***, diese hirnlosen ****. Die können sich eingraben, Panzersperren erichten, Turrets bauen und was weiss ich nicht noch alles. Wir sind hier auf dem flachen Meer jedem Angriff schutzlos ausgeliefert. Ich dachte, wir bekommen Unterstützung."

"Ganz so geheim ist das Ganze dann wohl doch nicht abgelaufen." antwortete sein Adjutant. "Im Universum wird gemunkelt, dass auch der Feind seine diplomatischen Beziehungen hat spielen lassen. Am Ende hätten sich dann die Supporter die Köpfe eingeschlagen. Und die ursprünglichen Kriegsteilnehmer wären zu Randfiguren degradiert worden."

Der Admiral begab sich zum Funker. "Mach mir eine Verbindung zum Engker, aber flott!"

"Engker" setzte der Admiral an "wir könnten hier richtig Kleinholz aus der gegnerischen Flotte machen und ... "

"Admiral, die Entscheidung ist gefallen." unterbrach der Engker von Skert. "Ihre persönlichen Erfolge sind mir nicht entgangen. Aber wir sprechen hier über Politik. Das Universum ist in Aufruhr und wir könnten schnell zwischen die Mühlsteine geraten."

"Sie meinen....?"

"Ja genau."

"Können wir uns wenigstens noch für den UHU rächen? Die drei feindlichen Schiffe stehen direkt vor unserer Na ... "

"Nein!! Es wird kein einziger Schuss mehr abgefeuert. Sie werden an Ihren Pötten sofort den Rückwärtsgang einlegen und zum Hafen dampfen." Die Stimme des Angkers war im Laufe des Gespräches immer lauter und bestimmender geworden.

"Engker, unsere Schiffe haben keinen Rückwärtsgang und dampfen tun wir .... " In der Leitung war ein Knacken zu hören.

"Aufgelegt" sagte der Admiral "einfach aufgelegt. Kapitän, informieren sie unseren und alle anderen Maschinisten, sie sollen den Rückwärtsgang einlegen."

"Admiral, wir haben ..."

"Ich weiss!" sagte der Admiral resgnierend.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Mögen die Nurien Euch gnädig sein.

Toby Offline




Beiträge: 468

09.04.2009 17:54
#28 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

Sehr schön zu lesen, den Imperianer Bodentruppen geht es änlich...

Cataldo Offline



Beiträge: 205

09.04.2009 18:07
#29 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

Angespannt warten die Offiziere im Versammlungsraum auf Nachrichten über die Verhandlungen der Imperianer und Telons. Plötzlich leuchtet der große Wandbildschirm auf, Botschaften der Imperianer und Telons treffen ein. Schweigend lesen die Offiziere den Text.

Die Anspannung löst, sich, ein erleichtertes Lächeln zeichnet sich auf den Gesichtern der Anwesenden ab, man klopft sich auf die Schultern, feut sich. Endlich ist dieser unsinnige Krieg zu Ende, endlich hört diese Verschwendung von Menschenleben auf.

Sofort werden die Truppen und die Bevölkerung unterrichtet.

Toby Offline




Beiträge: 468

09.04.2009 18:18
#30 RE: Klein-Tarlie auf Urlago 2 Antworten

R12 Z71


Forderste Linie der Imperianer

Der Panzerkommandeur spricht gerade mit dem HQ

„hier Stahlfaust 1 bitte bestätigen sie Befehl das Feuer einzustellen wenn wir muni sparen sollen mein MG ist schon bereit und den Jungs juckst es schon in den fingern“

„HQ an Stahlfaust 1 Befehl bestätigt Feuer einstellen wiederhole Feuer einstellen“

Der ungläubige Panzerkommandeur runzelte die Stirn „ wie ??? und vor allem warum wir wir machen hier kleinholz aus allem ist kein…“

„Das wird nicht nötig sein es wurde ein Waffenstillstand ausgerufen“

„Waffenstillstand!!! Das kann doch nur ein Fehler sein welche Pappnase hat den Witz gemacht“

Der Funker aus dem HQ Bunker war langsam genervter behielt aber die Fassung
„die Pappnase ist unser Oberkommandierender hier auf Urlago der Befehl kommt von ganz oben Imperianer Oberkommando auf Thalia. Wenn sie sich beschweren wollen könnte ich sie natürlich mit Mark Agrip reden allerdings der erste der sich über den Befehl beschwert hat darf jetzt Entwässerungsgräben anlegen und Panzer Putzen oder wenn ihm noch was anderes einfällt auch das und das war bevor er nach drei Tagen endlich mal schlafen gegangen ist!!!“

„mhm na gut wenn das so ist… ach schickt doch mal ein Reparaturteam irgentwo regnets wieder in diese Dose von Panzer rein“ zur Mannschaft sagte er etwas enttäuscht aber auch erleichtert

„Ihr habt es ja gehört der Krieg ist vorbei, den nächsten Krieg hätte ich gern auf einem schönen Sonnigen Planeten mit Palmen… und Bars… ach was schaut ihr so doof“

„Waffe Sichern und Motor abstellen“

Der Krieg war vorbei

Seiten 1 | 2
«« Ignis
Ignis »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz