Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 566 mal aufgerufen
 Einheiten
Hastrubal Offline




Beiträge: 634

19.04.2009 10:54
Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten
Die Panzerdiskussion ist zwar was fürs Treffen, aber...

Bei den (wenigen )Panzereinsätzen hat sich gezeigt, dass die 2. und 3. Reihe von vielen Einheiten (Service, Aufklärung, AA, Ari etc.) beansprucht wird. So viel Platz wie notwendig gibt es gar nicht. Diese Gattungen konkurrieren um dieselbe Stellfläche. Die AA hat m.E. einen zu hohen Anteil beim Panzervorstoß. Klar notwendig, aber zu hoch.

Auch ist es wichtig Geländegewinn zu erzielen...irgendwann mal die Sperranlagen auch zu durchbrechen und nicht zyklenlang im Sperrfeuer(CM,Ari, Flieger...) auszuharren.

Viele Panzer ähneln sich noch zu sehr. Etwas mehr Aufgabendifferenzierung wäre schön.

Vorschlag: Für die MK1,Mk3 und Mk4 Set. Ihre Panzer mit Flugabwehr (Patton,Samurai3 und Nova2) sind sehr teuer geworden (~fast 10.000M). Legt man 1000 M drauf, dann bekommt man statt Patton schon einen Leo3.

Vorschlag:
~ Patton, Samurai3 und Nova2 -> MdRf für die AA-Maschienkanone und MG, Kanone kein RF.

Das entlastet die 2. und 3 Reihe. Dann muß man nicht 1:1 für jeden Panzer eine AA Einheit mitnehmen, da die Panzerreihen selbst dann kein gutes Trainingsziel mehr für Flieger darstellen.


Leo 2, Nova2, Samurai 2 -> 140% gegen Turret, Building, Objekt

Diese Panzer haben panzerbrechende Munition. Aber es bringt keinen Nutzen, da 120% vom Punchwert des bsw. Leo2 genau dem Punchwert des Leo3 entspricht. Also wenn, dann baut jeder gleich Leo3.
Mit 140% für die Leo2,Nova,Samurai2 Kanone gegen Turret, Building, Objekt hätte er als Bestandteil des Panzerverbandes eine sinnvolle Aufgabe. Sie könnten bsw. auf die harte Tour den Weg frei räumen...bei Sperren, bei Wald, störenden Gebäuden und natürlich Bunkeranlagen. Und das könnten sie dann auch besser als die anderen ihrer Gattung.

Schwere Panzer bei allen...

-> schlechteres MG und mehr Malus der Kanone gegen Trooper. Derzeit ist die Kanone viel besser in der Trooperbekämpfung als das MG. Sie bräuchten das MG gar nicht. Beide Waffen sollten nicht das nonplusultra gegen Trooper sein. Der Mix soll es machen = Panzermischung.
Etwas mehr Sicht und Trooperbekämpfung sollte Aufgabe der leichten Panzer sein.

-> haben im Kampf alle Luken dicht. Armadillo, Leo usw. die Sicht auf 20 runtersetzen. Die von leichten Panzern auf 45 raufsetzen.


Leichte Panzer

~ Sicht auf 45 rauf und immer ein sehr viel besseres MG als die schweren Panzer. Entweder ein MG mit 150% vs. Trooper oder das bis Medium Air...beide mit viel MG-Punch auf 1-1 Reichweite.
Redhorse Offline



Beiträge: 479

19.04.2009 11:17
#2 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Hi,

also ich finde, das macht Sinn. Aber ist halt echt was fürs Treffen.

Gruß,
Redhorse

95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Tastatur und Stuhl

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

19.04.2009 11:20
#3 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Ich kann mich nur anschließen :-)
Ich finde ebefalls, das es sich sehr gut anhört :-)
Seit langem mal wieder ein vernünftiger Vorschlag!

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

19.04.2009 12:59
#4 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten
In Antwort auf:
Leo 2, Nova2, Samurai 2 -> 140% gegen Turret, Building, Objekt


Der Punchwert dieser Panzer sollte hier deutlich sein, so dass es wirklich lohnt sie in den gemischten Panzerverband einzubauen. Also gegen Turret/Building/Objekt sollte unterm Strich 20 Punch mehr rauskommen als der größere Bruder hat.

Die ganz schweren Panzer (Axis, Imperator, P1000, Armardillo) mit über 1000 Armor sollten ihre geringe Beweglichkeit behalten, wo die anderen Panzer stoppen müssen...im Mienenfeld. Hier wäre >immune to mines< sinnvoll.
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2009 13:02
#5 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Finde ich gut :)

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/
All your thread are belong to us.

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

19.04.2009 13:15
#6 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Interessante und gut ausgearbeitete Vorschläge wie ich finde.

Grüße,
Hanni

_________________
Was neu ist, dass hier jemand einen Proxy wie Shadow braucht, der dann auch gleich mal feste Öl ins Feuer gießt, und einen Sekundanten wie Rhiow, die das Fass gleich noch mit ausleeren hilft.
(© Prophet - 2008)
_________________
Rotkehlchen sind klein und süß, aber sie können auch fies und gemein sein, besonders zu Mistkäfern !!!

Atreides Offline



Beiträge: 78

19.04.2009 13:48
#7 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Zitat von Hastrubal
Die ganz schweren Panzer (Axis, Imperator, P1000, Armardillo) mit über 1000 Armor sollten ihre geringe Beweglichkeit behalten, wo die anderen Panzer stoppen müssen...im Mienenfeld. Hier wäre >immune to mines< sinnvoll.


Hier muss ich mal nachhaken: Meinst du damit, dass die Minen gar nicht explodieren, oder dass sie ohne Wirkung hochgehen? Beide Vorstellungen wollen mir nicht so recht gefallen.

Yoda: „Die Aufständischen nicht mit der Republik verhandeln sie wollen? Dann brutal und gnadenlos zuschlagen wir müssen!“

Verfasser: Crazy Kenny

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

19.04.2009 14:00
#8 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Also Hastrubal hat schon recht, der Patton wurde von mir sonst nur gebaut, weil er recht günstig war ;) Für Leo2 hatte ich hingegen nicht recht verwendung gefunden... um es mal so zu sagen. Da würde sich nen Ordentlicher Punchaufschlag schon bemerkbar machen :-) und so manchen schweren Turrets das fürchten beibringen...
Aber die ganz dicken gegen Minen Imun machen ich weiß nicht...

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2009 14:04
#9 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Also das mit den Dicken "immune to mines" finde ich sogar eine besonders gute Idee.

Warum? Weil Panzer ohnehin generell eher wenig Bewegungsspielraum haben, im Gegensatz zu Fliegern. Und bei Panzern ist aber der Stellplatzbedarf noch dazu noch schlimmer als bei Fliegern.
Wenn sich jetzt einer noch super voll-mint dann kommt man an Land eigentlich gar nimmer rein, dann braucht man ja gleich keinen Panzer mehr und kommt nur noch mit 30 Pterranos und spart sich das Geld für die Panzer.

Wenn ich jetzt aber mit den (ohnehin wirklich sau-langsamen) Superpanzern die Minen wenigstens plattwalzen kann, dann würd ich schon wesentlich eher wieder auf Panzer setzen.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/
All your thread are belong to us.

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

19.04.2009 14:24
#10 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten
In Antwort auf:
Meinst du damit, dass die Minen gar nicht explodieren, oder dass sie ohne Wirkung hochgehen?

Die Eigenschaft "immune to mines" hatten einige schwere Panzer früher schon. Die Mienen explodieren nicht.

Nun ich bin der Ansicht, dass die mittleren bis mittelschweren Panzer im Bewegungskampf in der Fläche...für den Raumgewinn bereits gut aufgestellt sind.

Doch da wo die Mienenfelder, Panzersperren und starkes Abwehrfeuer anfangen sollen mal die Belagerungspanzer (Siegtank -> siehe Einheitenbeschreibung)ran.
Hier ist oft die Rangierfläche gar nicht da, um mal eben zur Seite zu fahren der Räumung einer Miene wegen. Ständig fahren die schweren Dinger hinterher, sind mehr auf der Ladefläche als im Kampf. Sie sollen ihren Ansprüchen inpuncto Gewicht, Armor & Kosten mal Rechnung tragen und bei harten Belagerungskämpfen zeigen was sie können.
Es wäre schade, wenn sich an einem solchen Kampfhöhepunkt nichts mehr bewegt, weil es ein oder zwei GI es nicht mehr rechtzeitig nach vorne zu den Mienen geschafft haben.
Da wo es am heftigsten knallt sollen sie sich wohl fühlen. Mit Sicht 20 (s.o.)sind sie immer auf die Unterstützung ihrer Truppe angewiesen.
TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

19.04.2009 16:17
#11 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten
Zitat von Hastrubal
In Antwort auf:
Meinst du damit, dass die Minen gar nicht explodieren, oder dass sie ohne Wirkung hochgehen?

Die Eigenschaft "immune to mines" hatten einige schwere Panzer früher schon. Die Mienen explodieren nicht.

Nun ich bin der Ansicht, dass die mittleren bis mittelschweren Panzer im Bewegungskampf in der Fläche...für den Raumgewinn bereits gut aufgestellt sind.

Doch da wo die Mienenfelder, Panzersperren und starkes Abwehrfeuer anfangen sollen mal die Belagerungspanzer (Siegtank -> siehe Einheitenbeschreibung)ran.
Hier ist oft die Rangierfläche gar nicht da, um mal eben zur Seite zu fahren der Räumung einer Miene wegen. Ständig fahren die schweren Dinger hinterher, sind mehr auf der Ladefläche als im Kampf. Sie sollen ihren Ansprüchen inpuncto Gewicht, Armor & Kosten mal Rechnung tragen und bei harten Belagerungskämpfen zeigen was sie können.
Es wäre schade, wenn sich an einem solchen Kampfhöhepunkt nichts mehr bewegt, weil es ein oder zwei GI es nicht mehr rechtzeitig nach vorne zu den Mienen geschafft haben.
Da wo es am heftigsten knallt sollen sie sich wohl fühlen. Mit Sicht 20 (s.o.)sind sie immer auf die Unterstützung ihrer Truppe angewiesen.


Kann nur zustimmen. Ein derart schwerer Siegetank ist ohne Beweglichkeitseinbußen doch problemlos mit einem Minenräumer auszustatten.

Es gibt Trooper die Minen Legen und Entfernen können, und Spezialfahrzeuge.
Aber Panzer mit Minenräumfunktion fehlen ;) Die Siege sollten das können - damit meine ich kein Händiges (Hastrubal sicher auch nicht) entfernen, sondern bei "darüberfahren" zerstören der Minen ohne Schaden (Wenn das geht?).
Angefügte Bilder:
1359.jpg   nl_mus_overloon-003.jpg  
Nosports Offline



Beiträge: 243

19.04.2009 18:03
#12 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Zitat von TheScarabeus
[quote="Hastrubal"]
Die Siege sollten das können - damit meine ich kein Händiges (Hastrubal sicher auch nicht) entfernen, sondern bei "darüberfahren" zerstören der Minen ohne Schaden (Wenn das geht?).


Denk schon, man musste die Effektivität der Minen gegen siege tanks auf 10% setezn ;-)

------------
Hier sind sie wieder - meine 3 Probleme....
Erster Dart
Zweiter Dart
Dritter Dart ......
------------

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

19.04.2009 18:32
#13 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten
Die Funktion gibt >immune to mines< gibt es doch längst...z.B. Bulldozer, Merkat.
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2009 18:34
#14 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Sind die Minen nach dem Drüberfahren kaputt oder warten sie dann weiter auf eine Unit ohne Immune?

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/
All your thread are belong to us.

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

19.04.2009 18:37
#15 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Die Mienen bleiben unverändert aktiv. Eingebaute Druckplatte...wenn zu schwer, dann wird sie nicht ausgelöst. ;)

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2009 18:55
#16 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Alles klar, danke.

Also ich stimme Hastrubal ja wirklich nur ungern zu aber ich fände es toll wenn seine Vorschläge 1:1 umgesetzt würden :)

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/
All your thread are belong to us.

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

22.04.2009 16:33
#17 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten

Ich hätte bei der Gelegenheit noch einen kleinen Vorschlag.

Prinzipiell könnte man die Waffenwirkung der Panzerkanone gegen Infanterie weiter herabsetzen. Schon alleine um den spezialisierten Infanteriejägern der Sets eine größere Bedeutung zukommen zu lassen.

Grüße,
Hanni

_________________
Was neu ist, dass hier jemand einen Proxy wie Shadow braucht, der dann auch gleich mal feste Öl ins Feuer gießt, und einen Sekundanten wie Rhiow, die das Fass gleich noch mit ausleeren hilft.
(© Prophet - 2008)
_________________
Rotkehlchen sind klein und süß, aber sie können auch fies und gemein sein, besonders zu Mistkäfern !!!

Marla Offline



Beiträge: 721

22.04.2009 18:43
#18 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten
Zitat von Hanni
Prinzipiell könnte man die Waffenwirkung der Panzerkanone gegen Infanterie weiter herabsetzen. Schon alleine um den spezialisierten Infanteriejägern der Sets eine größere Bedeutung zukommen zu lassen.

Ich würde noch weiter gehen. Nicht nur, um den Infantriejägern mehr Bedeutung zukommen zu lassen, sondern um dem MG mehr Bedeutung zukommen zulassen.

Man schießt schließlich nicht mit Kanonen auf Spatzen oder hat dann zumindest ein extremes Zielproblem...
Entsprechend wäre die Abstufung Kanone <=> normales MG <=> Trooperhunter sehr sinnvoll und diese Abstufung deutlich.
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

22.04.2009 21:58
#19 RE: Panzer - Eine vergessene Gattung... Antworten
Stimme Marla, Hastrubal und den anderen voll zu. Hier muss dringend was gemacht werden.

a.) doppelte Erfahrungspunkte für Nahkämpfe (alle Kämpfe in 1 Feld Entfernung).
b.) Ein leichter Standart-Panzer je Set (wegen Serienproduktion) in der Herstellung noch billiger, da insbesondere Fernwaffen noch mehr kosten sollen. (Kostenformel)
c.) Neue MG Regelung wie unten angesprochen.

Ziel klassische Panzer-bzw. Infantrie-Kämpfe weiter fördern.
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz