Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 397 mal aufgerufen
 System Zonas
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

18.06.2007 19:54
Marlaner rüsten sich für den Krieg Antworten

Wie jetzt durch einen hochrangigen ISG - Mitarbeiter verkündet wurde bricht auf Ocean erneut der Krieg los.
Die Malaner verstärken ihr Truppenaufkommen, nachdem der große Stratege ValHaris weit verstreute Aufklärungssatelieten der Malaner unter beschuß genommen hat.
Es sind bereits 3 Malanische Satelieten abgeschossen worden.
In einer abgefangenen Botschaft von ValHaris an die Malaner heißt es, das man die unentwegte Spionage nicht mehr hinnehmen könne und es bei diesen 3 Sats fürs erste bleiben wird.
Die Lage wird sich jedoch verschärfen, da die Malaner es nicht hinnehmen können, sich ihre Satelieten abschießen zu lassen.
Wir sind jedoch gespannt, was die Alphaner in die Waagschale werfen können, wenn ein Malanischer Sturm über Ocean losbricht.

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
Von welcher Station bist du? Sind deine Pfleger nett?

Marla Offline



Beiträge: 721

25.06.2007 00:11
#2 RE: Marlaner rüsten sich für den Krieg Antworten

Bei den 3 Sateliten ist es nicht geblieben und mittlerweile ist auch eine Kriegserklärung der Alphaner bei den Malanern eingetroffen. Mittlerweile operieren die alphanischen Einheiten schon direkt vor der malanischen Basis und weit ab von ihrer eigenen.

Tarliesin Offline



Beiträge: 159

25.06.2007 10:52
#3 Bericht aus dem Hauptquartier der Telons Antworten

Der Engker von Skert betritt den großen Ratssaal. Nach längerer Abwesenheit wegen dienstlicher und privater Verpflichtungen wird er die Regierungsgeschäfte nun wieder selbst in die Hand nehmen.Während seiner Abwesenheit war die ISG informiert und hatte die nötigen Dinge veranlasst.

Der Engker von Skert blickt in die Runde und stellt zufrieden fest, dass alle wichtigen Ratsmitglieder und Stabschefs anwesend sind.

EvS: "Meine Herren, bitte informieren Sie mich kurz über die aktuelle Lage. Bei meiner Abreise gab es bekanntlich Spannungen zwischen den Alphanern und den Malanern."

Es tratt Stille ein und der Engker von Skert hob den Kopf und schaute in betretene Gesichter. Als er zu einer scharfen Aufforderung ansetzen wollte, trat der alte Admiral Reeker vor und ergriff das Wort.

Admiral Reeker: "Die Spannungen haben sich zu einem Krieg ausgeweitet. Soweit wir wissen, haben die Alphaner einige Aufklärungssatz der Malaner zerstört. Den Abschuss von zwei Sats konnten wir auf den Aufklärungsschirmen verfolgen. Nun haben beide Seiten mobil gemacht und ziehen in die Schlacht."

Die Miene des Engker von Skert verdüsterte sich. Zwischen den beiden Kriegsparteien lag telonisches Gebiet. Zum größten Teil zwar unter dem Radarstörschild verborgen, aber einige wichtige Fördergebite für Öl waren außerhalb angesiedelt.

EvS: "Was haben wir unternommen?"
AR: "Nichts! Die Admiralität war sich nicht einig."
EvS: "Welche Truppen haben wir vor Ort? Immer noch die beiden U-Boot-Geschwader und die drei Kreuzer?"
AR: "Ja. Wir haben lediglich zwei weitere UHU in Dienst gestellt. Allerdings treibt dem Materialamt der Spritverbrauch die Tränen in die Augen."

Der Engker von Skert hatte Mühe seine Reaktionen zu unterdrücken. Wann würden sie endlich begreifen, dass es besser war zu handeln als nus still rumzusitzen. Und die Jungs vom Materialamt kannte er nur zu gut. Sie reagierten immer, als wäre alles was sie ausgeben von Ihren Familien mit Blut und Schweiß erschaffen worden.

EvS: "Was sagt der Nachrichtendienst?"

Wieder betretens Schweigen und wieder war es der alte Admiral, der das Wort ergriff.

AR: "Wir haben zwei Nachrichten empfangen die direkt an Euch gerichtet waren. Unter Hinweis auf die Direktive 863/IV-a)4 hat das Sicherheitsministerium die Herausgabe verweigert. Die Nachrichten liegen ungelesen in Eurem Postfach."

Der Engker von Skert sass einen Augenblick regunglos da und schaute ungläubig ins Nichts. Dann legte er den Daumen der rechten Hand auf seine rechte Augenbraue, Zeige- und Mittelfinger auf die linke Augenbraue und fing langsam an, dort kleine kreisförmige Bewegungen zu vollführen. Als er dann sprach war seine Stimme leise, aber um so eindringlicher.
"Zuallererst holt bitte jemand diese beiden Nachrichten, aber flott."

Als sich niemand der Honoratioren rührte, lies der Engker von Skert den Bklick schweifen und stellte fest, dass der Minister für Information und Kommunikation den Saal verlassen hatte. Er musste schon länger weg sein, denn der Engker von Skert hatte nicht bemerkt, das jemand gegangen war. Sein Blick blieb auf dem 3. Ministerialdirektor liegen. Der junge Mann wurde kreidebleich und fing an zu zittern.

"Bringt mir die Nachrichten. Persönlich! Und dann sucht Euren Minister. Er soll morgen um 9:00 Uhr bei mir erscheinen."

"Außerdem wünsche ich eine Übersicht über die Truppenstärke und die Forschungsergebnisse. Desweiteren sind mir die aktuellen Förderkapazitäten und Lagerbestände der wichtigsten Ressourcen vorzulegen. Und die Aufzeichnungen unser Aufklärer über die Abschüsse der malanischen Sats und der Truppenbewegungen beider Seiten sind auch schnellstmöglich zu überspielen. Ferner wünsche ich bis morgen 10:00 Uhr einen Bericht vom Amt zur Vereinfachung der Bürokratie. Um 11:00 Uhr kommt bitte der Generalstab zur Besprechung."

Als sich auch diesmal keiner rührte, rief der Engker von Skert "Wird´s bald" und stürzte den Saal in ein Chaos aus hastenden Menschen.

«« Alaska
Dyna »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz