Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.698 mal aufgerufen
 Outlaws
Seiten 1 | 2
Ares Offline




Beiträge: 417

02.07.2007 20:13
Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Ich hab gerade ein Outsider - Mk5 - Startset gebaut und mich dementsprechend in das Set eingearbeitet.

Bei der Gelegenheit sind mir einige Sachen am Set aufgefallen bei denen ich mir nicht sicher bin, ob das so beabsichtigt ist oder ob es Lücken im Set sind, die noch behoben werden sollten.

Wenn ich mich irgendwo täusche bitte Berichtigung posten.

- kein Bauschiff, also keine Pipelines zu anderen Inseln (zumindest nicht ohne Brücke bauen) und keine Bohrinseln
- keine Luftbetankung, mir ist klar, dass das Set nicht besonders viele Flieger hat, könnte also durchaus Absicht sein
- keine großen Transportschiffe, das hat ein großes Problem zur Folge, es war echt schwierig einen gleich großen
Stärkeindex wie bei den anderen Startsets in ein Raumschiff zu bekommen einfach nur weil Stapeln schwierig war
- keinerlei Schienenfahrzeuge, ich schätze auch mal, dass das Absicht ist, allerdings hat man wohl derartige Mengen
dieser billigen Offroadbuggies, dass eine bessere Methode die zu transportieren oder einfach nur zu stapeln sehr
hilfreich wäre

besonders wichtig:

- keine boden- oder seegestützte Orbitalabwehr, das einzige, das Satteliten aufklären und dagegen vorgehen kann sind
Aufklärungssatteliten und Doomsday

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

02.07.2007 23:05
#2 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Naja, der Transport sollte laut Gamer eigentlich mit den diversen Containern und dem Transportheli erfolgen ...

Grüße,
Hanni

_____________________________
Ein Informatiker am Bahnhof:
0, 1, 2, ...
Wo ist mein dritter Koffer??!!

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

02.07.2007 23:12
#3 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

HAR HAR HAR

Und die Container sind ganz klar stapelbar!

Ares Offline




Beiträge: 417

02.07.2007 23:40
#4 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Ja, mit den Containern ineinander kann man das Zeug ganz ordentlich stapeln, damit kann man zumindest die kleinen Fahrzeuge gut unterbringen und die großen sollen ja schlecht zu transportieren sein.
Damit bringt man schon mal 16 Buggies in einem Tranpsortheli unter wenn man will.
Infanterie geht sogar noch besser, also Stapeln wäre damit geklärt, bleiben noch die anderen Sachen und das Problem, dass man mit den Hovercrafts nicht über tiefes Wasser kann, man müsste also die Armee in Lastesel und Container verpacken und dann mittels LCC verfrachten, geht aber auch.
Wenn Gamer das so beabsichtigt hat, ist das halt bei dem Set so, dass man viele Einheiten zum reinstapeln braucht, schließlich wiegen die Einheiten an sich nicht also passt das.
Da mit den Lasteseln ohnehin so ziemlich alles durch die Luft transportiert werden kann ist auch klar, warum Luftbetankung nicht beabsichtigt ist.

Bleiben eigentlich nur noch zwei wichtige Sachen:

-kein Bauschiff, also keine Pipelines übers Wasser und keine Bohrinseln
-keine boden-/ seegestützte Orbitalabwehr oder Orbitalaufklärung, einzige Möglichkeit sind Doomsday und Aufklärungssats

Nosports Offline



Beiträge: 243

03.07.2007 00:35
#5 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

hm ja generell sollte das Outsider nicht unbedingt ein komplettes Set sein, um damit zu siedeln.
Ich denke Lücken sind Absicht, solange man sie irgenwie um 108813246 Ecken zupflastern kann.

------------
Hier sind sie wieder - meine 3 Probleme....
Erster Dart
Zweiter Dart
Dritter Dart ......
------------

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

03.07.2007 09:28
#6 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

In Antwort auf:
Ich denke Lücken sind Absicht, solange man sie irgenwie um 108813246 Ecken zupflastern kann.


???

~ Es fehlt auch ein Pendant zum Scope, Uhu...


Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

03.07.2007 14:17
#7 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Wie wäre es mit nem Pipline verlegenden Heli?

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2007 14:56
#8 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten
so als ersatz für ein bauschiff...ganz nett aber bohrinseln kriegt man dann immer noch nicht.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

03.07.2007 16:01
#9 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Naja wenn der Heli groß genung ist kann man ne kleine unten dran hängen...

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

03.07.2007 17:16
#10 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten
Ich stelle mir das so vor, ein riesiger, instabiler und sehr alter Kahn (ab Windstärke 140 geht das olle Ding halt unter). Es handelt sich hier eigentlich um einen geklauten oder ausrangierten Öltanker. Dieser dient hier als Werft und Baueinheit. Mit diesem langsamen, ohne view, sehr billigen und treibstoffintensiven Gefährt kann dann schließlich einiges gebaut bzw. improvisiert werden.
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

11.07.2007 09:24
#11 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Nun, wie schon öfters geschrieben, ist das Set noch nicht vollständig. Ich habe bereits diverse Vorschläge auf dem Tisch, die noch genauer gesichtet werden müssen. Vermeiden möchte ich aber auf jeden Fall, dass das Set durch ständiges Hinzufügen neuer Einheiten mehr oder weniger die kompletten Funktionen der anderen Sets bekommt.
Das Set wird also primär auf Trooper und leichte Schnellangriffseinheiten ausgerichtet sein, aufgestockt durch "alte" Beutetechnik.

Die Outsider werden also keine Superoilplatformen errichten können, weil ihnen einfach die Technik dazu fehlt. Aber sie werden in der Lage sein, diese Borinseln problemlos zu erobern.
Ebenso werden sie Schwierigkeiten mit Schlachtschiffen und Orbitalstationen haben, was aber nicht bedeutet, das sie sich nicht dagegen wehren können, bzw. den Nutzen dieser schwerfälligen Giganten weit herunterschrauben können.

Viele Funktionen müssen noch durch den direkten Einsatz des Sets angepasst werden. Ich benötige deshalb weitrhin viel Rückmeldung über die Einsatzfähigkeit der Waffensysteme.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Skar Offline



Beiträge: 1

16.09.2007 15:34
#12 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Also nach 2 zyklen mit den Outsidern ...es fehlt definitiv an Aufklärern ! Evt. ein Aufklärungsheli?

Und das transportieren mit den Containern..ist auch nicht so doll...evt. solte man denen wenigstens auf Straße etwas bewegung geben ?! 1-2 Felder.

Gruß Skar

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

16.09.2007 15:42
#13 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Die Outsider selbst sind noch nicht wirklich fertig.
Meines Wissens sollen da unter anderem Aufklärungsdrohnen dazukommen.

Grüße,
Hanni

_____________________________
Die von der UfP sind die guten ... aber ich will gar net gut sein ;)

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

17.09.2007 23:55
#14 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Ja, der Scout bekommt die Fähigkeit, kleine Spionagedrohnen zu starten (mit relativ geringer reichweite) die dann auf der Straße/Weg landen und aufgesammelt werden können. Ebenso sind mehrere kleine Uboote geplant, z.B. zum verlegen von pipelines, oder auch ein CM Mini Uboot, mit 1 Schuß. Fertige Grafiken würden den Einbauprozess natürlich erheblich beschleunigen.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

26.09.2007 09:32
#15 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten
Antrag auf Qutsider-Paragleiter.
Vorteile: sehr preiswert, kann aus der Luft abgeworfen werden ? , Kombi da auch mit Schlitten (Winter oder Wasser ? siehe Bild) und ist fast geräuschlos. Hat aber einen kleinen langsamen Antrieb hinten.
Nachteile: geringe Reichweite, keine Panzerung, Starkwindgefährdet und wenig Transportgewicht. Nur über einer sehr ebenen Fläche (Eis oder Wasser) einsetzbar wegen der Landung.
Frage: Wie wird so ein Teil überhaupt gestartet ?
Angefügte Bilder:
Paragleiter mit MG und schnellen Schlitten.jpg  
Grom Offline




Beiträge: 1.069

27.09.2007 09:14
#16 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten
Paraglider starten von einem Hang oder Motorbetrieben von einer Startbahn.

Abgeworfen werden können die Dinger mit dem Dreieck nicht das würde das "Segel" zerreissen.

Gleitschirm Paraglider könnten aus der Luft abgeworfen werden.

Ist übrigens ein schöner Einfall den ich dann wohl integrieren werde als Drohnen wenn da nix gegen Spricht.

Dann bleibt die Richtung - Hauptsache Billig - beim Mk5 erhalten :)

Mk5 hat ja sehr viele kleine "billige" Einheiten.

Paraglider sind was Landung angeht wesentlich weniger anspruchsvoll als andere Einheiten ich würde die also Startbar von Landebahn,Strasse,"Gebäuden",Hillsides,Mountain,aus Flugzeugen machen (wenn Schirm) , evt. noch an Steilklippen (Küste wo nicht direkt vsw ist sondern water o.ä.).

Landung ist praktisch überall möglich.

Allerdings nur geringe Höhe (also mit MGs bekämpfbar wie der Jetstartrooper)und evt. noch mittlere Höhe ( dort dann aber nur sehr langsam da man sich schon den Hintern abfriert u.ä. )
Panzerung ein witz , Bewaffnung nur sehr wenig - evt. an trooper angelehnt.
Geschwindigkeit würde ich sagen langsamer Hubi aber keine Movemalis bei Start und Landung (gasgeben und man ist in der Luft).
Achja ein wenig Stealth hätte ich fast vergessen da die rangleiten bei Bedarf und so ein Schirm ja praktisch unsichtbar ist auf dem Radar.

So Einheiten können dann auf andere zufahren drüberhüpfen und wieder landen - nur so damit ihr wisst was auf euch zukommt und was ich dann direkt mal ausprobieren werde sobald ich die Gelegenheit hab ;)
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

27.09.2007 15:11
#17 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

hm, dir Frage ist, doch, welchen Einsatzzweck das Teil haben soll. Fliegen kann der JetTrooper auch, und das von Jedem Feld aus.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Grom Offline




Beiträge: 1.069

27.09.2007 20:50
#18 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Drüber hüpfen und wieder landen (Klemmbonus) oder wie MK4 Drohnen nen netten Erstschlag machen.

Der Jetstartrooper ist zu langsam für sowas und dient bei mir nur zum RF abfangen weil er zu sonst nix nütze ist.
(Ausser evt. Gebäude besetzen).
Da ich derjenige bin der auch die meisten Jetstartrooper hatte wird es bei anderen auch nicht besser ausgesehen haben.
Evt, könnte man den Start des Jetstartroopers mit etwas weniger Movementverlust belegen dann wäre er auch mal schneller in der Luft und damit auch einsatzfähiger.
Bei dem kleinen Tank muss er ja ständig landen und intern in Einheiten betankt werden (weil Trooper) und wenn man den dann mal gebrauchen könnte hat man gerade keinen in der Luft oder bekommt ihn nicht "angehoben".

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

27.09.2007 21:19
#19 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten

Spionagedrone/Scout und Mini CM U-Boot integriert (siehe Beta im Forum)

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

03.10.2007 11:19
#20 RE: Outsider - Lücken oder Absicht Antworten
Es macht wenig Sinn, dem wilden Haufen der Qutsider moderne Kampfjets fliegen zulassen.

Hier eine Alternative.

Mit der BA 609 entsteht das erste zivile Kipprotorflugzeug der Welt. Es verbindet in idealer Weise die Start- und Landeeigenschaften eines Hubschraubers mit der Geschwindigkeit und Reichweite einer Flugzeuges.

Die BA 609 wird zwischen 6 und 9 Passagiere über eine Strecke von 1390 km mit über 500 km/h befördern können. Typische Einsätze werden Geschäftsreiseflüge, Offshoreeinsätze und Luftrettung sein.

Vorteile: Kombination aus Flugzeug und Hubschrauber.
Es kann wenn die beiden Kipprotoren nach vorne geklappt werden, so schnell fliegen wie ein Flugzeug und spart dabei viel Kraftstoff. Aber kann nach hochklappen der Rotoren, wie ein Hubschrauber auf einer ganz kleinen Grundfläche landen.

Nachteil: Höherer Spritverbrauch, störungsanfällig, teuer.

Anstatt richtige Flugzeuge wäre dies doch eine Alternative für die Qutsider ? Die Qutsider könnten sich so richtige große und teuere Flughäfen sparen.
Die Qutsider wollen doch wie „Robin Hood“ eher im Verborgenen bleiben. Da sind groß angelegte Flughäfen bestimmt fehl am Platz ?
Angefügte Bilder:
Kipprotorflugzeug 609h01.jpg   Kipprotorflugzeug 609h02.jpg  
Seiten 1 | 2
Outlaws »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz