Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 486 mal aufgerufen
 System Khal
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

19.08.2007 22:04
Spionageversuche auf Laroo. Antworten
Wir haben einen Waffenstillstand! Keinen Frieden! Wenn es zu weiteren Spionageversuchen kommt, sehen wir uns gezwungen auch Euer gebiet aufzuklären und zu infiltrieren.
Ausserdem sind Mannöver in dem Gebiet das vor Euch liegt nicht von langer beständigkeit.
Wenn Ihr allerdings an einer Allianz oder einem Bündniss interressiert seit, könnten wir über Flieger in unserem Gebiet hinwegsehen.

zur akuellen Beweisaufnahme haben wir dirket mal ein paar fotos geschossen.

Hiermit möchten wir also den Feldherrn Senior de la Guerra bitten eine Entscheidung zu treffen.
Zieht Euch zurück oder geht eine Allianz ein ;-)
Oberster Feldherr der Dark-Elfen

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
Syntax ist Syntax. Da helfen keine Pillen und keine kalten Umschlaege.

Señor_de_la_Guerra Offline




Beiträge: 175

20.08.2007 00:31
#2 RE: Spionageversuche auf Laroo. Antworten

In Antwort auf:
Wenn es zu weiteren Spionageversuchen kommt, sehen wir uns gezwungen auch Euer gebiet aufzuklären und zu infiltrieren.

1. Das Shogunat ist in keinster Weise daran interessiert Gebiete die Euch, oder irgendwem sonst gehören mögen zu erkunden, geschweige denn auszuspionieren.
2. Erkundungsflüge wie diese sind von Eurer Seite ausdrücklich gestattet worden:
In Antwort auf:
...Dieses Aufklärungsflugzeug dient nur der Grenzkontrolle. Es ist Euch im Gegenzug natürlich gestattet ebenfalls die Grenze zu kontrollieren...


3. Solch massiver Einsatz von Radarflugzeugen ist wohl kaum mit dem zu vergleichen, was ein einzelner Fernaufklärer zu leisten vermag. Zumal gerade in der von Euch genannten Gegend durch die ISG neue Gebiete zur Besiedelung freigegeben wurden und wir somit nicht wissen konnten wo sich die Grenzen Eures Reiches befinden.
In Antwort auf:
Ausserdem sind Mannöver in dem Gebiet das vor Euch liegt nicht von langer beständigkeit.

1. Eine (bestätigte) Korvette macht noch lange kein Manöver :p
Auch wenn wir bestätigen müssen, daß dies nicht das einzige Schiff in der Gegend ist.
2. Da im Süden durch das Shogunat bereits Landnahmen getätigt wurden, besitzen wir somit die Hoheit und brauchen/müssen/können uns nicht zurückziehen.
In Antwort auf:
Wenn Ihr allerdings an einer Allianz oder einem Bündnis interessiert seit...

Das Reich der Sengoku Jidai und ihr Führer sehen sich zu diesem frühen Zeitpunkt nicht in der Lage ein Bündnis mit irgendwem einzugehen. Hätten wir Euer erste Bündnisangebot bereits angenommen, so hätte es während der Invasion durch die "Imperiale Garde" sicher schlecht um uns gestanden.
In Antwort auf:
Zieht Euch zurück oder geht eine Allianz ein ;-)

Es ist alles gesagt. Solltet Ihr nun meinen Taten folgen zu lassen, so tut dies. Das Shogunat hat schon viele Niederlagen hinnehmen müssen und wird auch vor einer drohenden weiteren nicht zurückschrecken, sondern jeden Sechszoll erbittert verteidigen.

Todo culmina con la muerte, el tiempo todo lo sella

Hochachtungsvoll
Gero
Señor de la Guerra y Shogun de Sengoku Jidai




(man man man! warum kommt so etwas immer dann, wenn ich angetrunken bin? :/ mit der einen hand auge zuhalten und mit der anderen rumzutippen ist nicht schön ;))


Angreifen und wegschießen! Was weg ist, ist weg.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

20.08.2007 06:44
#3 RE: Spionageversuche auf Laroo. Antworten

Wir werden Euch in nächster Zeit als Feindbild betrachten aber den Waffenstillstand vorerst aufrechterhalten!
Wir sehen uns dazu angehalten Teile Eures Gebietes aufzuklären und die Lage zu prüfen.
Ausserdem werden wir ebenfalls Teile unserer Flotte (nur zur Beobachtung) in Euer Gebiet verlegen.
Es ist von Eurer seite damit zu Rechnen in der nächsten Zeit einige Truppenaufkommen festzustellen.

In Antwort auf:
Das Reich der Sengoku Jidai und ihr Führer sehen sich zu diesem frühen Zeitpunkt nicht in der Lage ein Bündnis mit irgendwem einzugehen. Hätten wir Euer erste Bündnisangebot bereits angenommen, so hätte es während der Invasion durch die "Imperiale Garde" sicher schlecht um uns gestanden.

Im übrigen hat es noch um keinen unserer Bündnispartner schlecht gestanden. Diese konnten mit einer Hilfe durch unsere Truppen stets rechnen.
Bekanntgabe durch den Führer der Dark-Elfen

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
Syntax ist Syntax. Da helfen keine Pillen und keine kalten Umschlaege.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2007 10:52
#4 RE: Spionageversuche auf Laroo. Antworten
Nehmt euch in Acht!

Erlot hat auf Kryt den Darkelfen gegen einen Invasor geholfen. Sowie der Invasor den Planeten wieder verlassen hatte, haben die Darkelfen Erlot den Krieg erklärt.

Nehmt besser kein Bündnisangebot der Darkelfen an!

Und lasst sie nicht eure Grenzen verletzen!

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.

Señor_de_la_Guerra Offline




Beiträge: 175

20.08.2007 13:06
#5 RE: Spionageversuche auf Laroo. Antworten

Werter Shadow, Führer der Dunkelelfen.

Zum einen ist es Euch natürlich freigestellt als was Ihr uns betrachtet (egal ob als Feind, Schwein oder als Stange Porree), solange Ihr nur den ausgehandelten Nichtangriffspakt einhaltet!

Zum anderen sind wir erstaunt darüber, wie kompliziert Ihr es versteht euch auszudrücken. Aus all Euren Ausführungen lesen wir eigentlich nur heraus, daß Ihr die südlichen und südöstlichen Gebiete Laroos kartographieren möchtet.
Wärt Ihr gleich auf den Punkt gekommen, so wären wir schon ein gutes Stück weiter (und zudem wesentlich entspannter ;)).

Hiermit gewähren wir Euch und jedem anderen, nach vorheriger Ankündigung, bis auf weiteres freien Überflug zur Kartenaufdeckung über Reichsgebiet. Was Erkundung und was Spionage ist, so behalten wir uns vor dies situationsbedingt zu definieren.
Da die offene See sowieso als international gelten sollte, dürft ihr Euch natürlich gerne unseren Küsten nähern. Aber bitte nun keine weiteren Klagen, sollte wieder einmal irgendwo irgendeines unserer Schiffe/Boote in den Sichtbereich irgendeiner eurer Einheiten geraten.


Hochachtungsvoll
Gero
Señor de la Guerra y Shogun de Sengoku Jidai

---------------------------------------------------------------------

An den ehrenwerten Prophet, Führer der Neu-Hallwarianer.

Wir danken Euch hiermit für den wohl gutgemeinten Rat. Doch müssen wir leider gestehen, daß das Shogunat zum jetzigen Zeitpunkt nicht in der Lage ist das gesamte Reichsgebiet mit einer angemessenen Luftsicherung zu versehen, um Grenzverletzungen langfristig zu unterbinden

Hochachtungsvoll
Gero
Señor de la Guerra y Shogun de Sengoku Jidai


Angreifen und wegschießen! Was weg ist, ist weg.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

20.08.2007 19:16
#6 RE: Spionageversuche auf Laroo. Antworten

***Öffentliche Bekanntmachung***
Wir bedanken uns bei dem Volk unter der Herrschaft von SDLG und nehmen das Angebot gerne an, einen Überflug zu machen!
Hochachtungsvoll
Shadow
Führer der Dark-Elfen

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
Syntax ist Syntax. Da helfen keine Pillen und keine kalten Umschlaege.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz