Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.351 mal aufgerufen
 System Tulon
Seiten 1 | 2
Rennreh Offline




Beiträge: 364

14.03.2008 11:10
#21 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten

Zitat von Lucius
Hier ist eine weitere Sondermeldung der Senders "Vox Legio" aus der Schattenzone von Tulon1.

Obwohl gegenüber den Saxoniern eine absolute Zurückhaltung ausgeübt wurde, um die Wogen durch die Versenkung des Koloss zu glätten und doch noch eine diplomatische Katastrophe zu vermeiden, wurde dies mit Verrat quittiert. Mit den ständigen Beteuerungen, nur die Stellung halten zu wollen, wurde lediglich Zeit geschindet um eine kritische Masse für einen Schlag zu konzentrieren. Dieser Schlag ist nun letzte Runde erfolgt. Wir bedauern den Verlust eines Ghosts und eines Quasars an die saxonischen Verräter. Der Gegenschlag der Legion wird entsprechend ausfallen.

Was dieser unbedeutende kleine Piratensender offenbar "vergessen" hat zu erwähnen, sind ein paar winzige, jedoch entscheidende Details, die wir den anderen Völkern nicht vorenthalten wollen:
1. wie nunmehr durch ein simples Zahlenspiel auf Tulon1 nachgewiesen werden konnte, ging der allererste Verrat (im übrigen auf allerhöchster Kommandeursebene) von der Legion aus. Dies sind jedoch absolute Interna - es dürfte reichen, wenn die Legion weiß, wovon wir reden (...Fünfzig...)
2. auch die nächsten Wortbrüche gehen auf das Konto der Legion (Angriff auf den Koloss, Zerstörung des Koloss, ...). Dies alles natürlich mit ganz tollen Begründungen, um die Angriffe vor sich selbst und vor anderen rechtfertigen zu können.
3. die saxonischen Einheiten machten zu keiner Zeit einen Ausfall. Hätten sie dies z.B. vor kurzem getan, lägen jetzt 4 Legions-Ghosts am Boden und nicht nur einer.
3. worin die Legion eine kritische Masse sieht, ist uns schleierhaft. Bei der deutlichen Überlegenheit der Angreifer dürfte es wohl noch viele Zyklen dauern, bis die saxonische Basis aus eigener Kraft aus einer Handvoll gepanzerter Einheiten, sowie einem halben Dutzend, frisch aus der Werft stammenden Jägern, etwas auf die Beine gestellt hat, was für die Legion eine ernstzunehmende Bedrohung hätte darstellen können.
4. der Angriff der Legion war lediglich ein simples Abschlachten wehrloser Einheiten. Dass er erst jetzt geschah, hat nichts damit zu tun, welche Gründe ihnen die Saxoniern angeblich gaben, sondern lediglich mit der Tatsache, dass sie zuvor noch ihre Truppen entsprechend umgruppieren mußten.

Zitat von Lucius
Die LuX lässt sich nicht an der Nase herumtanzen. Weder von AoB noch von sonst jemandem. Der saxonische und der lemurische Botschafter werden ausgewiesen. Die LuX befindet sich ab sofort im Krieg mit AoB.

Wenn es darum ginge, wer hier wem auf der Nase herumgetanzt ist...

Zitat von Lucius
Die Kämpfe auf Tulon1 verlieren nicht an Intensität. Die Marsianer verteidigen erbittert ihre Basis und fügen der Legion einige Verluste zu. Ein Supporter ist bereits im Anflug und ist der Legion bestens bekannt. Anscheinend können die Dark-Elfen nicht anderes als der Legion zu folgen. Damit gehen bereits drei Völker gegen die Legion auf Tulon1 vor.

Interessant, wie man die Tatsachen verdrehen kann. Der Blick der sich dem saxonischen Kommando der Streitkräfte auf Tulon1 bietet, sieht da etwas anders aus: Aufgrund völliger Überlegenheit der Legion bedarf es der Anstrengung dreier Völker, damit die marsianische Basis nicht dem Erdboden gleich gemacht wird.
War da nicht vor kurzem irgendwo ein Vergleich mit einem Elefanten und ein paar Ameisen zu lesen...?

Oberkommando saxonischer Streitkräfte,
Tulon1

Lucius Offline



Beiträge: 648

14.03.2008 14:52
#22 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten
In Antwort auf:
1. wie nunmehr durch ein simples Zahlenspiel auf Tulon1 nachgewiesen werden konnte, ging der allererste Verrat (im übrigen auf allerhöchster Kommandeursebene) von der Legion aus. Dies sind jedoch absolute Interna - es dürfte reichen, wenn die Legion weiß, wovon wir reden (...Fünfzig...)


es sind interna. allerdings sollten sich die werten saxonier überlegen dass die drohing mit einem overkill einen dazu veranlassen könnte, sein kontingent aufzustocken. das nur am rande...


In Antwort auf:
2. auch die nächsten Wortbrüche gehen auf das Konto der Legion (Angriff auf den Koloss, Zerstörung des Koloss, ...). Dies alles natürlich mit ganz tollen Begründungen, um die Angriffe vor sich selbst und vor anderen rechtfertigen zu können.


Tatsache ist - die Legion hat seit mehreren runden saxonisches RF kassiert ohne aktiv gegen Saxonier vorzugehen. Die Legion hätte bereits letzte Runde 5 saxonische Flieger problemlos abschiessen können und darauf verzichtet, was mit Bildmaterial belegt werden kann. Darüber wurden die Saxonier informiert und haben auf ihre Art geantwortet. Mit den folgen müssen sie nun leben.

In Antwort auf:
3. die saxonischen Einheiten machten zu keiner Zeit einen Ausfall. Hätten sie dies z.B. vor kurzem getan, lägen jetzt 4 Legions-Ghosts am Boden und nicht nur einer.


Das will ich erstmal sehen, bitte bild anfügen. Im übrigen können keine Genoms schiessen wenn sie am Boden liegen.

In Antwort auf:
4. der Angriff der Legion war lediglich ein simples Abschlachten wehrloser Einheiten. Dass er erst jetzt geschah, hat nichts damit zu tun, welche Gründe ihnen die Saxoniern angeblich gaben, sondern lediglich mit der Tatsache, dass sie zuvor noch ihre Truppen entsprechend umgruppieren mußten.


Es reicht langsam mit eueren Halbwahrheiten. Siehe Bild, es stammt aus einer taktischen Studie für Fall Rot bereits in der letzten runde. wir mussten nichts umgruppieren und die flieger wurden alleine durch unsere Jäger abgeschossen die letzte runde nichts gemacht haben. Und wie gesagt, wir haben es den Saxoniern per PM mitgeteilt.

_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Angefügte Bilder:
z60r9.jpg  
Rennreh Offline




Beiträge: 364

14.03.2008 19:04
#23 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten

Zitat von Lucius
In Antwort auf:
3. die saxonischen Einheiten machten zu keiner Zeit einen Ausfall. Hätten sie dies z.B. vor kurzem getan, lägen jetzt 4 Legions-Ghosts am Boden und nicht nur einer.


Das will ich erstmal sehen, bitte bild anfügen. Im übrigen können keine Genoms schiessen wienn sie am Boden liegen.

siehe Bild im Anhang. Dies eine Darstellung einer taktischen möglichen Simulation zum Zeitpunkt R9Z60 Tulon1-Zeit. Glaubt Ihr allen Ernstes, wir würden Behauptungen aufstellen, die wir nicht einhalten könnten? Und redet Euch nicht damit heraus, dass sich unsere obige Aussage auf R10Z60 Tulon1-Zeit bezogen hätte! Der am weitesten westlich befindliche Ghost ging in Wirklichkeit ebenfalls zu Boden. Die drei dahinter hätten vom Himmel fallen können. Dies wurde der Legion über planetare Kanäle mitgeteilt in R9Z60 mitgeteilt. Als Dank für unsere Zurückhaltung, für das zugesicherte Halten unserer Stellungen, geschah dann das, was die Legion nun im Brustton der Überzeugung von der eigenen Unbesiegbarkeit lauthals herausposaunt - der Verlust unserer eigenen Fliegerstaffel!
Es dürfte nur zu verständlich sein, dass sich das saxonische Militär in absehbarer Zeit nicht mehr auf die Worte der Legion verlassen wird. Vielen Dank für diese Lehre, wie es wirklich um das Legions-Gewissen bestellt ist...

Angefügte Bilder:
beweis_r9z60.jpg  
Lucius Offline



Beiträge: 648

14.03.2008 22:06
#24 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten

wie wir bereits gesagt haben, genoms die in runde 8 am boden liegen, können runde 9 keine ghosts von himmel holen.
Wir sind jetzt froh dass dieses "wasch-mich-aber-mach-mich-nicht-nass-spiel" beendet ist. Ein Frieden mit General Rennreh hätten wir gerne gehabt. Der marsianische Agent Oberst Trax kann uns gestohlen bleiben.
Die AoL hat unsere Bedingungen gehört. Wir hoffen, dass bis zum unseren Zug eine Antwort da ist.

_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

14.03.2008 22:14
#25 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten
Anmerkung des zuständigen ISG Beobachters:

Aufgrund der aktuellen Beobachtungen und nach einer Überprüfung sämtlicher Kalender muss festgestellt werden, das zu Beginn des 9ten Teils dieses Duodecumus die angesprochenen fliegenden Einheiten der Saxonier voll funktionsfähig ihrer Aufgabe nachgingen.

Bildmaterial dazu kann beiden Seiten selbstverständlich zur Verfügung gestellt werden.

Hanni
ISG - Tulon 1
Lucius Offline



Beiträge: 648

14.03.2008 22:27
#26 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten
...weil die Legion sie verschont hat und dies den Saxoniern per IGM mitgeteilt hatte. Das kann die ISG auch mal nachprüfen.
Wir haben r8 keinen einzigen schuss auf die Saxonier abgegeben in der hoffnung, sie würden die RF-Schüsse als wiedegutmachung für Koloss akzeptieren und sich aus der Sache raushalten. Die antwort war ein aktiver angriff der Saxonier auf die Legion.
Damit sind die fronten geklärt.

wir sind des kommentierens müde. mögen die waffen sprechen.

[/ot]Haris hatte früher einen coolen spruch drauf, den wollte ich schon immer ausprobieren ;-)[/ot]

LuX

Ende

_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Tengri_Lethos Offline




Beiträge: 59

15.03.2008 10:52
#27 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten
(Achtung ingame!!!!!)

klar wenn ich nicht mehr argumentieren kann (weil meine Propaganda/lügen aufgeflogen ist/sind..), lass ich halt die Waffen sprechen...ihr solltet wirklich euren Stab überprüfen, zumindest den Propaganda und Geheimdienst verantwortlichen rauswerfen ;-)

(Achtung ingame!!!!!)
Lucius Offline



Beiträge: 648

15.03.2008 11:12
#28 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten

Der einzige der rausgeworfen wird ist der Diplomatie-Verantwortliche. Der Idiot war tatsächlich der Meinung, man könne mit AoB verhandeln. Gleichzeitig wird eine Nachrichtensperre verhängt, denn gegen gebetsmühlenartige wiederholen von Lügen und Halbwahrheiten ist kein Kraut gewachsen. Dem am weiteren verlauf des Krieges interessierten Leser wird wie immer die Geschichte der Legion empfohlen.
Aber bevor AoB sich darüber freut, sollen sie überlegen was es bedeutet. Die Legion hat bewiesen dass sie ein sehr unangenehmer Feind sein kann. Wir werden die AoB dort treffen wo es weh tut.


_________________________
Ein Elefant traf im Wald vier Ameisen und ist schreiend weggerannt - "Vier gegen einen ist unfair!"

(Dschungelaphorismus)

Keyfinder Offline




Beiträge: 534

15.03.2008 13:18
#29 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten

Zitat von Lucius
1. Sofortiger Abbruch der Marsianischen Invasion auf Solis
2. 2 Zyklen keine Angriffe der Liga auf Planeten der LuX


zu 1. Die Marsianische Flotte ist auf dem Weg nach Solis und wird auch dort landen. Dieser Schritt war nötig, um auf die Invasion auf Kryt zu antworten. Es hat auch keine Sinn den Angriff nach Propan oder andere Kolonien von den Germatonern zu schwenken.

zu 2. Ich bin Mitglied der Liga, aber ich kann nicht dür die gesamte Liga sprechen. Wir sind alles gleichberechtigte Mitglieder. Ich weiss nicht welche Invasionen die Megaallianz VVLFP in zwei Zyklen plant und kann deswegen keine Entlastungsangriffsoptionen durch diese Vereinbarung streichen lassen.

Unsere Truppen auf Tulon1 wurden informiert das sie demnächst von der Legion abgeschlachtet werden.
Sie sterben für ein höheres Ziel. Die Kolonie auf Tulon1 wird wohl schweren Herzens aufgegeben werden müssen.

Xochus
König der Marsianer

___________________________________________________
Save your environment. Switch off the light!
(Schütze die Umwelt, bekämpfe LuX!)

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

15.03.2008 17:18
#30 RE: Konflikt auf Tulon1 weitet sich aus Antworten
Zitat von Keyfinder
zu 2. Ich bin Mitglied der Liga, aber ich kann nicht dür die gesamte Liga sprechen. Wir sind alles gleichberechtigte Mitglieder. Ich weiss nicht welche Invasionen die Megaallianz VVLFP in zwei Zyklen plant und kann deswegen keine Entlastungsangriffsoptionen durch diese Vereinbarung streichen lassen.


Ich denke wir können Punkt 2 auch etwas entschärfen:
"2 Zyklen keine Angriffe der Marsianer auf Planeten der LuX"

Wir wissen nicht was VV oder UfP für Invasionen planen, aber die LuX plant derzeit überhaupt keine.

Karl Napf, Aushilfspressespreche der Imperialen Garde, LuX

======================================================
Es werde Licht!
MfG, der Berufswidersprecher / Prinzipquerulant

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz