Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 2.374 mal aufgerufen
 Karten
Seiten 1 | 2 | 3
Kraal Offline



Beiträge: 429

14.07.2008 08:44
Planetenkarte in Arbeit Antworten
Hallo ich erstelle z.Z. eine Planetenkarte

Seeschlachten, als auch Landgefechte sollen darauf moeglich sein.

Das Terrain besteht ueberwiegend aus kleinen Felsen, Gebirge und Wasser. Die Kuesten sind vorwiegend Steil- bzw. Feslkuestenfelder. Einige Sandfelder sind vor allem in der Wueste in der Kartenmitte vorhanden.

Die Gebrige sind so angelegt, dass die Spieler sich genau ueberlegen muessen wie sie ihre Basis aufbauen damit ihre Truppen im Anschluss ihre Ziele noch erreichen.
Die Faehigkeit flaches Wasser und Gebirge zu betreten ist hier ein grosser Vorteil.

Der Ozean trennt mehrere kleine und grosse Inseln mit Felsenkueste von einander.
Die Inseln sind von Wasserstrassen durchzogen, sodass mittlere und kleine Schiffe einen Geschwindigkeitsvorteil gegenueber den grossen Schlachtschiffen haben.
Die Wasserstrassen und einzelne kleine Buchten, ermoeglichen auch eine Anlandung eigener Landeinheiten.

Meine frage, besteht derzeit bedarf an Planetenkarten?
Angefügte Bilder:
sigma_bsp.JPG   sigma_bsp_2.JPG  
Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

14.07.2008 09:08
#2 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Sieht erfreulich aus.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Rhiow Offline




Beiträge: 624

14.07.2008 09:26
#3 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
ja, die bilder sehen hübsch aus...
und ich bin auch der ansicht, das wir mehr planetenkarten gut brauchen können - insbesondere mit den ganzen neuanmeldungen die es gab dürfte es eng werden, wenn die alle auch nur eine kolonie wollen ;)
abgesehen davon scheinen viele freie hq-plätze auf unbesiedelten planeten etwas zu sein, das viele neuspieler anlockt - gamer hatte kürzlich ausgerechnet wie viele neuanmeldungen es in den letzten 3 zyklen gab (die aktuell noch spielen), und das waren iirc um die 20. und ich denke das die vielen neuen planeten die damals eingeführt wurden da durchaus ein wichtiger faktor bei waren.
Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

14.07.2008 10:15
#4 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
Also Bedarf an neuen Karten dürfte immer bestehen. Diese dürften einen nicht geringen Beitrag an den letzten Neuanmeldungen haben.

Den Aufwand einen neuen Spieler mit gewissen Dingen vertraut zu machen sollte man aber nicht unterschätzen. Meines Erachtens nach ist der Arbeit, die in einen neuen Spieler gesteckt wird proportional mit der Chance das er auch wirklich bis zum erstem richtigem Gefecht durchhält.

Vielleicht noch ein paar aktuelle Daten:

Im Moment gibt exakt 2 freie Plätze für Neueinsteiger (Aquarius & Japetus) sowie bis zu 22 mögliche Kolonieplätze.

Daher: Immer her mit neuen Karten ;)

Grüße,
Hanni

Zitat von Shadow
Wenn die mich dann veralbern wollen, kann ich mich wenigstens professionell von der T-Com veralbern lassen, die haben mehr erfahrung darin..

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

14.07.2008 10:38
#5 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Nachtrag:

Bei den ganzen neuen Karten sollte man aber meiner Meinung nach nicht vergessen, den gewilltem Spieler die Chance zu geben selbst einen Planeten zu verwalten ... nicht das am Ende die ganze Arbeit wieder auf einigen wenigen Schultern lastet ...

Grüße,
Hanni

Zitat von Shadow
Wenn die mich dann veralbern wollen, kann ich mich wenigstens professionell von der T-Com veralbern lassen, die haben mehr erfahrung darin..

Kraal Offline



Beiträge: 429

14.07.2008 11:58
#6 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Hm wenn das so ist, werde ich sehen dass die Karte diese Woche fertig wird.
Ich habe versucht ausschliesslich Terrain und Objekte von der palette.map zu verwenden.
Wracks und einige neuere Objekte sind aber nicht in der Palette enthalten.
Ich denke das geht trotzdem in Ordnung.

Toby Offline




Beiträge: 468

14.07.2008 13:28
#7 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Mal eine Frage, ist es nicht sogar gut wenn es nicht so viele Kolonieplätze gibt. Wenn nämlich jeder genug Auswahl hat Warum soll man dann um einen Kämpfen?

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

14.07.2008 13:36
#8 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Zitat von Kraal
Ich habe versucht ausschliesslich Terrain und Objekte von der palette.map zu verwenden.
Wracks und einige neuere Objekte sind aber nicht in der Palette enthalten.
Ich denke das geht trotzdem in Ordnung.

Nein.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

14.07.2008 13:59
#9 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Zitat von Toby
Mal eine Frage, ist es nicht sogar gut wenn es nicht so viele Kolonieplätze gibt. Wenn nämlich jeder genug Auswahl hat Warum soll man dann um einen Kämpfen?


Naja,

ich möchte sehen, wie ein Neuling einen anderen Spieler von seiner Kolonie vertreibt.
Sich ich hatte mal ne Kolonie (, Ares ist böse und der größte Böhlkuschler überhaupt,)wo es auch ein Neuling geschafft hätte, aber meine Entsatzarmee hätte ihn dann pulverisiert!

Daher sollten schon genung Kolonieplätze für alle da sein, es gibt auch so schon genung Gierlappen die lieber einiges an Raum mehr, als man für eine kolonie wirklich braucht, beherrschen wollen und nicht selten sieht die Kolonie des Nachbarn da lecker aus.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Rhiow Offline




Beiträge: 624

14.07.2008 14:00
#10 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
Zitat von Toby
Mal eine Frage, ist es nicht sogar gut wenn es nicht so viele Kolonieplätze gibt. Wenn nämlich jeder genug Auswahl hat Warum soll man dann um einen Kämpfen?


man hat normalerweise das recht, 2 kolonien zu gründen; es sollte also eigendlich zumindest genügend platz da sein, das man eine gründen kann, und sich um eine zweite streiten kann...
was effektiv dadurch das es üblicherweise 2 hb\'s und 2 kolos pro planet geben darf geregelt ist (man kann zwar auch 1hb/3kolos auf einem planeten haben, aber so viele von der variante gibt es nicht)

Zitat von Xyphagoroszh
Zitat von Kraal
Ich habe versucht ausschliesslich Terrain und Objekte von der palette.map zu verwenden.
Wracks und einige neuere Objekte sind aber nicht in der Palette enthalten.
Ich denke das geht trotzdem in Ordnung.

Nein.


geht das evtl etwas ausführlicher? wo liegt da das problem? wäre auch für andere leute hilfreich zu wissen, die an planetenkarten arbeiten
Hastrubal Offline




Beiträge: 634

14.07.2008 15:54
#11 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Zur Karte:
Ich finde die Siedlungsfläche zu gering...zu viel Wasser & Berge dazwischen. Zudem hätte ich wenig Lust von allen Seiten von weitreichender Schiffsari beschossen weren zu können.

>>> Besser Inselkontinente, d.h. die Landfläche viel größer planen.

Ares Offline




Beiträge: 417

14.07.2008 16:20
#12 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Schön anzusehen ist der Planet ja, vor allem die neue Steilküste gefällt mir aber zum siedeln oder sich bekriegen glaube ich eignet er sich nicht sonderlich.

Zu viele Inseln die keine Schutz vor Schiffen geben.
Berge und kleine Flüsse zerklüften die Landschaft zwar sehr schön aber wenn jedes zweite Feld für normale Einheiten nicht zugänglich ist hat man schon Probleme auch nur eine normale Kolonie bis zum Förderlimit auszubauen und dann bleibt sicherlich kein Platz mehr um sich darum zu streiten.
Wenn für die ganzen kleine Wasserflächen Hovercrafts gut wären und für die ganzen Berge, Walker und Infanterie, dann werden die meisten Spieler ja doch nur wieder Flieger verwenden weil die einfach überall funktionieren, ist glaub ich nicht sinn der Karte.

Am besten fände ich die ganze Karte zu vergrößern, größere Gebirge, größere freie Flächen, größere Wasserflächen, dann kann man sich ein Gebiet in dem man kämpfen will aussuchen nach den Einheiten die man hat und erobert nicht 10 Felder mit Hovercrafts nur um dann vorm Gebirge zu stehen wo die Hovercrafts wertlos werden.



Don't feed trolls!

Toby Offline




Beiträge: 468

14.07.2008 16:38
#13 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

na gut es heißt ja nicht das die ganze Karte so aussehen würde. Das 2. Bild sieht doch nach genug Platz aus.

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

14.07.2008 18:15
#14 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
Zitat von Rhiow
geht das evtl etwas ausführlicher? wo liegt da das problem?

Was an "Bitte nur die Objekte auf der Palette verwenden" verstehst du nicht? Um die "verbotenen" Objekte überhaupt zu Gesicht zu bekommen muss man sogar den Filter "do not use" benutzen.

Einheitenwracks und setspezifische Objekte gehören natürlich zum jeweiligen Unit-Set und dürfen daher genauso verwendet werden wie dieses, zumal sich die "Erzeugung" im laufenden Spiel meist eh nicht verhindern lässt.

P.S.: Rein optisch gefällt mir die Karte.
Rhiow Offline




Beiträge: 624

14.07.2008 18:27
#15 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
was an
Zitat von Kraal
Wracks und einige neuere Objekte sind aber nicht in der Palette enthalten.

verstehst du nicht? wenn man das mk4 set einschaltet, bekommt man diverse wracks die nicht auf der palette sind; selbst wenn man den mapeditor normal startet bekommt man objekte, die ich auf der palette nicht gefunden habe - z.b. mountain west-east; sind das jetzt böse, verbotene objekte, oder darf man die doch benutzen?
was ist mit sachen wie dem sy stachelgras, oder den diversen logos? böse?
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

14.07.2008 18:48
#16 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Auf den Bildern sind Terrains oder Objekte aus dem "do not use"-Bereich zu sehen, das ist das Problem. Die neuen selbstverbindenden Berge können verwendet werden, die wurden nur noch nicht in die Palette eingebaut.

Kraal Offline



Beiträge: 429

15.07.2008 16:10
#17 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
folgende Kritikpunkte habe ich notiert:

- Objekte aus "do not use" verwendet
- zu wenig Platz wenn nur Inseln
- grosse Gefahr durch Schiffsarri
- Flugzeugnutzung wird beguenstigt

Wegen der Objekte werde ich auf jeden Fall nachbessern.

Die Karte ist mit Absicht so voller Wasser ,-)

Um uebermaessigen Einsatz von Flugezeugen zu vermeiden wuerde ich Windgeschwindigkeiten zwischen 100 und 150 vorgeben.
Damit wuerde der Bau von Windkraftwerken, welche weniger Platz benoetigen, beguenstigt.

So wie der Platz verfuegbar ist, ist man gezwungen, seine Kolinie auf eine groessere Flaeche auszudehnen.
Das hat einerseits zur Folge, dass die Verteidigung erschwert wird.
Andererseits, erhoffe ich mir davon, dass die Spieler sich dann darauf konzentrieren, die kritische Infrastruktur zu sichern, anstatt moeglichst grosse Teile der Karte zu kontrollieren, so dass das Niemandsland zwischen den Kolonien sich weiter erstreckt.
Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

15.07.2008 17:21
#18 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten

Zitat von Kraal
Um uebermaessigen Einsatz von Flugezeugen zu vermeiden wuerde ich Windgeschwindigkeiten zwischen 100 und 150 vorgeben.


Mit vorgegebenen Windgeschwindigkeiten ist es so eine Sache.
Vor einiger (längerer) Zeit wurden einmal gewisse Parameter für die einzelnen Wetterbedingungen und Planetentypen festgelegt.

Diese Parameter regeln zum einem die Wetterabfolge je Planetentyp, als auch die Windgeschwindigkeit je Wettertyp.

Wenn dazu genauere Details benötigt werden schreib ich die gerne aus dem Interface ab ...

Grüße,
Hanni

Zitat von Shadow
Wenn die mich dann veralbern wollen, kann ich mich wenigstens professionell von der T-Com veralbern lassen, die haben mehr erfahrung darin..

Kraal Offline



Beiträge: 429

15.07.2008 19:01
#19 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
bzgl. der Wetterparameter
Mir reicht es wenn du sagst wo es steht.



Noch was zu der Passierbarkeit bestimmten Terrains...

Zunaechst einmal haben die jeweiligen Sets ihre Staerken und Schwaechen.
Im Gebirge ist MK4 im Vorteil, im Wasser haben Malaner gute Aussichten auf Erfolg und in der Luft sind die Sy eindeutig das beste Set.

Aber es kommt auch auf die persoenliche Spielweise an.
Wer gerne an Land kaempft wird sich vermutlich von Planeten mit grossen Wasserflaechen fern halten, waehrend Andere begeistert ihre Invasionstruppen einpacken und losfliegen.

Fuer mich bedeutet das folgendes.

Ich lese mir eure Kritik durch und schaue ob sie zu dem was ich umsetzen will dazu passt oder nicht.

Schliesslich kann man es nicht ALLEN Recht machen ,-)
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

15.07.2008 19:57
#20 RE: Planetenkarte in Arbeit Antworten
Also mit Wind die Flugzeugnutzung zu reduzieren dürfte nicht funktionieren. Effektiver wäre schlechtes Wetter, wodurch aber auch Bodeneinheiten benachteiligt werden würden. Je schlechter man seine Basis verteidigen kann desto mehr ist man zur Basishockerei gezwungen.
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz