Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 483 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Bear Offline




Beiträge: 243

15.02.2009 14:23
Städte anpassen Antworten

Moin, gibt es rein technisch die möglichkeit die Fördermengen einer Stadt EMF manuell einzustellen ?

also z.b.
E = 500
M = 0
F = 250

also das man das einzeln regeln kann ?

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

15.02.2009 14:37
#2 RE: Städte anpassen Antworten
@Bear: Probiere es im Editor doch aus. Da sind doch die Felder für die Stadteinkünfte.

In diesem Zusammenhang mal eine Anregung. Die Städte sollten m.E. ihre Einnahmen bis auf das Maximum von 500 selbstständig verbessern...und wenn sie dafür 50 Zyklen brauchen.

Wird jedoch eine Stadt erobert(->Realitätsbezug: Infrastruktur zerstört, Bevölkerungsverluste etc.), dann sollte das Einkommen wieder auf ein Minimum sinken.

Folge: Städte wären viel härter umkämpft, da die Verteidiger natürlich den langfristigen Einkommensverlust vermeiden wollen. Invasoren könnten größeren Schaden durch kurzfristige Eroberungen anrichten.
Shadow Offline




Beiträge: 1.322

15.02.2009 18:16
#3 RE: Städte anpassen Antworten

Das würde ich auch eine gute Idee finden, die Hastrubal da vorgeschlagen hat.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Und >Zack< hast du deine Basis erweitert, Sichtbereich auch (hat so der Spielleiter gesagt: Ziel ist...)
(C) Hastrubal 2008!

Redhorse Offline



Beiträge: 479

15.02.2009 18:24
#4 RE: Städte anpassen Antworten

Jo, Daumen hoch! Ist sowas ohne große Codeänderungen machbar?

Gruß,
Redhorse

95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Tastatur und Stuhl

Bear Offline




Beiträge: 243

15.02.2009 18:35
#5 RE: Städte anpassen Antworten

das meinte ich nicht, ich hab atm das Problem das ich zu viele Städte habe und übers matlimit komme.

Garrett Offline




Beiträge: 272

15.02.2009 18:46
#6 RE: Städte anpassen Antworten

WTF? Nur mit Städten... das sind dann ja mindestens... ach keine Ahnung, aber du meinst schon in PBP?

Soweit ich weiß, kannst du nur die Produktion insgesamt einer Stadt einstellen, also nicht die einzelnen Ressourcen.

Exar-Kun Offline



Beiträge: 242

15.02.2009 19:17
#7 RE: Städte anpassen Antworten

einzeln geht nicht

Cataldo Offline



Beiträge: 205

15.02.2009 19:17
#8 RE: Städte anpassen Antworten

Anastatt an den Städten rumzudocktorn könntest du auch einfach die entsprechenden Fördergebäude so einstellen, daß es wieder passt.

.

Bear Offline




Beiträge: 243

15.02.2009 19:28
#9 RE: Städte anpassen Antworten

@ Cataldo ich habe keine Fördergebäude mehr ;)

Garrett Offline




Beiträge: 272

15.02.2009 20:00
#10 RE: Städte anpassen Antworten
Naja, dann würde ich in diesem einen Fall (wird wohl kaum noch jemanden betreffen) vorschlagen: Bear schaltet alle Städte auf volle Produktion, und alles was an Material über dem Limit ist, zieht der SV am Zyklusende vom Konto ab (ist ja leicht auszurechen: (Stadtanzahl*500 - Limit) *12 = abzuziehendes Material). Das ist zwar Minimal mehr Arbeit, sollte aber im Interesse eines fairen Spiels (für die Mitspieler und Bear, der ja auch davon was haben soll, dass er sich die ganzen Städte gesichert hat) durchaus sinnvoll.
SmokinMan Offline

Der mit ohne "G"




Beiträge: 477

15.02.2009 20:34
#11 RE: Städte anpassen Antworten

Ich bin auch dafür, dass die SVs sich um mehr kleinkram kümmern und Städte und zeugs zählen. Dafür sind wir ja da. ^^

-----
SVs sind keine Carebears.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

15.02.2009 20:39
#12 RE: Städte anpassen Antworten

Zitat von SmokinMan
Ich bin auch dafür, dass die SVs sich um mehr kleinkram kümmern und Städte und zeugs zählen. Dafür sind wir ja da. ^^


lol


aber Bear könnte auch einfach die Produktion in einigen Städten ausschalten ;)

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Und >Zack< hast du deine Basis erweitert, Sichtbereich auch (hat so der Spielleiter gesagt: Ziel ist...)
(C) Hastrubal 2008!

Tigerking Offline



Beiträge: 365

15.02.2009 20:50
#13 RE: Städte anpassen Antworten

Da würde ich als SV mal die Karte betrachten. Wenn ein Spieler so viele Städte hat, dass er damit allein sein Förderlimit erreicht, dann ist beim Map-Design etwas schief gelaufen. Da muss man wohl oder übel mit dem Editor nacharbeiten.

Ares Offline




Beiträge: 417

15.02.2009 20:56
#14 RE: Städte anpassen Antworten
Darum geht es ihm ja, er will die Materialförderung zurückdrehen und Fuel und Energie weiterhin bekommen.
Geht derzeit nicht, also muss er die Förderung in ein paar Städten ganz ausmachen.

Bin ich der einzige, dem es seltsam vorkommt, dass es einen Planeten gibt, auf dem ein einzelner Spieler ohne auch nur die Hälfte der Planetenfläche zu kontrollieren das Förderlimit einer HB überschreiten kann, nur durch Städte.

Demnach muss es auf dem Planeten mehr Städte geben als auf allen Planeten die ich kenne und zwar ca um Faktor 2.

Die Förderung einer Stadt, sowohl Forschungspunkte als auch den Rest kann man im Editor einstellen.
Wenn ein Planet aus welchen Gründen auch immer derartig viele Städte hat finde ich wäre es zu überdenken ob man wirklich das Maximum der Parameter ausschöpfen muss und jeder Stadt 10 FP und 500 EMF zukommen lassen will.

Ich finde das ist kein wirkliches Gleichgewicht, wenn es Planeten gibt, auf denen die Resourcen niemals ausgehen, weil man das Förderlimit auch ohne Minen erreichen kann und auf denen eine HB auf 500 Forschungspunkte pro Runde kommen kann ohne dafür Material zu opfern.

Die Werte der Städte wurden mal drastisch erhöht um sie interessanter zu machen, wenn der ganze Planet damit übersäht ist, dann macht das die Städte aber nicht interessanter. Die Werte der Städte sind einstellbar und können aus gutem Grund von Planet zu Planet unterschiedlich sein, wenn sie prinzipiell weil sich keiner Gedanken macht auf das Maximum gesetzt werden hätte man sich das sparen können.

Edit: (Tigerking war schneller)



Don't feed trolls!

Bear Offline




Beiträge: 243

15.02.2009 21:28
#15 RE: Städte anpassen Antworten

es ist ne kolo, also 30 städte, kontroliere 50% des planeten und hab weitere städte in sichtweite (10), deswegen frag ich.
Das Gebiet ist schon riesig, fast Marla verhältnisse, ich weiß das dieser thread auch leute anlocken wird, die mich dann besuchen, so lange sie aber nicht wissen welchen account und welchen Plani hab ich noch Ruhe ;)

Marla Offline



Beiträge: 721

15.02.2009 22:54
#16 RE: Städte anpassen Antworten

Zitat von Bear
es ist ne kolo, also 30 städte, kontroliere 50% des planeten und hab weitere städte in sichtweite (10), deswegen frag ich.

Wenn die Städte 500 EMF Einkommen bieten, dann ist das arg heftig.
Wenn sie nur max. 200 EMF bieten, dann ist das lange nicht genug.

Man muß hier bedenken, das Städte und HQs Einkommen bieten, die keine Steuern für den Gebäudeunterhalt kosten. Förderanlagen etc. kosten Steuern, weil sie Baukosten haben; Städte etc. kosten nix.
Wenn ich höre, das ein Spieler 50% eines Planeten kontrolliert und damit genug Städte hat, um keine Mine mehr zu benötigen, dann werde sogar ich neidisch, weil ich da meilenweit von entfernt bin. Ich habe auf meiner HB zwar auch bestimmt um die 40 Städte, aber soweit ich weiß keine (weder HB noch Kolo), die mehr als 200 EMF bietet.

Wenn man von so paradisische Bedingungen hört, dann überlegt man wirklich schnell, ob man nicht zumindest Kolonien verlagert, da genug Städte für das volle Einkommen auch gleichbedeutend ist mit billig und unendlich Resourcen. Zwar bieten auch Protoreaktoren und Raffinerien mit Kraftwerken unendlich viele Resourcen, aber kosten eben auch heftig Steuern, wie ich bei mir selber feststellen muß.

zz9plural Offline



Beiträge: 665

15.02.2009 22:55
#17 RE: Städte anpassen Antworten

Zitat von Tigerking
Da würde ich als SV mal die Karte betrachten. Wenn ein Spieler so viele Städte hat, dass er damit allein sein Förderlimit erreicht, dann ist beim Map-Design etwas schief gelaufen.


Na, die Map wurde ja abgenommen. Wenn 40 Städte auf ~ 14000 Felder zu viel sind, wie viele sind dann ok?

zz9plural Offline



Beiträge: 665

15.02.2009 23:01
#18 RE: Städte anpassen Antworten

Zitat von Marla

Wenn ich höre, das ein Spieler 50% eines Planeten kontrolliert und damit genug Städte hat, um keine Mine mehr zu benötigen, dann werde sogar ich neidisch, weil ich da meilenweit von entfernt bin. Ich habe auf meiner HB zwar auch bestimmt um die 40 Städte, aber soweit ich weiß keine (weder HB noch Kolo), die mehr als 200 EMF bietet.



Die Städte sind so weit verteilt, dass eine vollständige Verteidigung der selben unmöglich sein dürfte. Eine Kolonie, die sich in Sachen Materialeinkommen nur auf die Städte verlässt, dürfte daher recht schnell den Besitzer wechseln. Die gesenkte Steuerlast durch das Einsparen der Produktionsgebäude wird durch größere Verwundbarkeit erkauft.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

15.02.2009 23:41
#19 RE: Städte anpassen Antworten

Ich finds cool und pflichte Marla bei.

-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

15.02.2009 23:52
#20 RE: Städte anpassen Antworten
@Marla: Dann würde der Vorschlag, das Stadteinkommen mit der Zeit langsam anwachsen zu lassen und bei Eroberung wieder runter zu setzen doch gelegen kommen.
Nun gut, für RoKhal hätten Greg, Hanni, Haris, Kraal (...)dir schon mittlerweile einige der 40 Städte runter gesetzt, aber ein paar mit Maximaleinkommen hättest du dann zumindest auch. ;) Und die anderen dann wahrscheinlich in der Vergangenheit auch härter verteidigt...
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz