Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.508 mal aufgerufen
 Vorschläge
Seiten 1 | 2
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

07.08.2007 17:26
#21 RE: Vorschläge Antworten

Unübersichtlich. Sinnvoll wären höchstens zwei Ebenen, eine für Schiffe und Bodeneinheiten und eine für Flugzeuge und Sats.


==================================================
File not found. Create a fake? (y/n) _

Grom Offline




Beiträge: 1.069

07.08.2007 18:26
#22 RE: Vorschläge Antworten

Es wurde schonmal andiskutiert wie zB. bei Panzergeneral mehrere Einheiten übereinander zu stapeln.
Allein von der Optik würde das aber schon nicht gehen da wir keine ISO Ansicht sondern Top Ansicht haben - von den Technischen Problemen ganz zu schweigen.

Sowas wird mindestens bis ASC 4 warten müssen ;)

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

07.08.2007 18:51
#23 RE: Vorschläge Antworten

Das einfachste dürfte sein, wenn man die Flugzeuge mit einer regelbaren Transparenz versieht.


==================================================
File not found. Create a fake? (y/n) _

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

08.08.2007 08:36
#24 RE: Vorschläge Antworten

Bestimmte Grundprinzipien sollten bei ASC erhalten bleiben:

one unit = one attack
one field = one onit

Wenn wird diese Kriterien verändern, schaffen wir ein neues Spiel. Schach wird ja auch nicht alle Nase lang verändert, nur weil man es auch anders spielen könnte oder weil einer damit nicht so recht klar kommt.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Kraal Offline



Beiträge: 429

10.08.2007 23:28
#25 RE: Vorschläge Antworten

ahm... GAMER

einen Teil deiner Antwort fasse ich wie folgt auf: "...weil einer damit nicht ... klar kommt..."

Aua!

ich habe doch gar nicht geschrieben: Hey ich komme, mit dem Spiel wie es ist, nicht klar.

Zugegeben, mein voriger Post ist nicht ganz on-topic, im Thread "Vorschläge".
Ich wollte keinen Vorschlag machen, sondern Feedback zu der Idee bekommen.
Dazu haette ich das aber anhand von Fragen deutlicher machen sollen.

Das hole ich nun nach.

Was hieltet ihr davon wenn mehrere Einheiten auf einem Feld stehen koennten?
Waere das ohne die Engine zu veraendern realisierbar?
Was wuerde gegen so eine Veraenderung sprechen?


soweit meinerseits
Gruesse und Derlei =)

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

11.08.2007 00:29
#26 RE: Vorschläge Antworten

In Antwort auf:
Waere das ohne die Engine zu veraendern realisierbar?
Nein.

================================================================
There are 10 kinds of people. Those who understand binary code and those who don't.

Nosports Offline



Beiträge: 243

11.08.2007 08:48
#27 RE: Vorschläge Antworten

Ich wäre da dagegen.

Dies macht das Spiel einfach etwas unübersichtlicher, aber bringt nicht viel.
Das Einzige was sich (meiner Meinung nach) ändert ist, dass Einheitenmassen Vorteile gegen über weniger Massen bekommen.

Man stellt ja Schach auch nicht unbedingt um, um einen Läufer gleichzeitig auf ein Feld mit dem Springer zu setzen.

------------
Hier sind sie wieder - meine 3 Probleme....
Erster Dart
Zweiter Dart
Dritter Dart ......
------------

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

11.08.2007 09:30
#28 RE: Vorschläge Antworten

Nun,

Schach ist aber auch zum Training indischer Prinzen entwickelt worden und das zu einem Zeitpunkt wo Menschen vieleicht vom Fliegen träumten, es aber nicht konnten.

Trotzdem ist es aus meiner Sicht nicht sinnvoll bei ASC eine Einheitenstapeleih einzuführen. Warum? Nun es nervt. Es würde sich zum Hobby entwickeln Einheiten zu tarnen, indem man andere dazustellt. Z.B. einen Tarnheli zu einer Ari.

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

17.05.2009 16:27
#29 RE: Vorschläge Antworten

Unterwasserjet

Das neueste "Unterwasserflugzeug" zur Erkundung der Tiefsee sieht aus wie eine Kreuzung aus einem Miniatur-Kampfjet und einem Rennwagen. Mit einem herkömmlichen Unterseeboot hat der "Deep Flight Super Falcon"-Jet aus der Werkstatt des US-Ingenieurs Graham Hawkes wenig gemein.
Nach 20-jähriger Entwicklung stellte der kalifornische Konstrukteur im Wissenschaftsmuseum von San Francisco das einzigartige Gefährt vor, das eine neue Ära der Tiefseeforschung einläuten soll.


Tauchen bis zu 500 Metern
Der sechs Meter lange Flitzer mit Stummelflügeln, Propellerantrieb und zwei gläsernen Cockpits für Pilot und Beifahrer kann bis zu 500 Meter tief abtauchen. Unter seiner leichten aber extrem druckfesten Carbonfaser-Hülle verbergen sich Lithium-Batterien und Joysticks, die bis zu achtstündige Unterwasserfahrten ermöglichen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz