Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 1.750 mal aufgerufen
 Objekte und Terrain
Seiten 1 | 2 | 3
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

10.08.2007 19:51
Riff Antworten
Eigentlich ging es in meiner ursprünglichen Überlegung um U-Boote. U-Boote können in Süßwasser viel schlechter entdeckt werden als in Salzwasser. Aber dieser Sachverhalt ist für das PBP Spiel zu schwierig. Deshalb kam ich auf eine andere Idee. Ich lese gerade einen Bericht über Tiefsee – Kaltsee –Riffe. Hier können sich U-Boote vortrefflich verstecken und feindlichen Schiffen auflauern. Also deshalb hier mein Vorschlag: Wir führen das Objekt Riffe als Strategiebereicherung ein.
Riffe - eine Definition
Der Begriff kommt ursprünglich aus der Seefahrt und wird dort für jedwede Form von Untiefe benutzt. Hier soll es ausschließlich um Karbonat-Gesteinskörper gehen, die durch die Interaktion verschiedener Organismen als Einheiten gebildet wurden, die deutlich vom umliegenden Sedimentgestein abgesetzt sind und ein gewisses topographisches Relief besitzen. Wichtig ist, daß es sich um ein "organic framework" handelt, also das Grundgerüst durch Organismen erschaffen wird. Korallenriffe existieren sowohl in der Tiefsee (Kaltwasser) als auch im Flachwasser bis zur Wasseroberfläche.

Hier mein Vorschlag. Das Riff ist der Wald des Meeres ! Dieser Sachverhalt ist besondern bei Wasserplaneten sehr wichtig.

1.) Einführung von Riffen als Objekt für alle Wassertiefen genauso wie Wald auf der Erde.
2.) Abbau von Riffen durch Spezialschiffe jedoch mit vielen Bewegungspunkten -> Material
3.) Riffe vermehren sich wie Wald, nur unter der Wasseroberfläche.
4.) Riffe ergeben einen natürlichen Sichtschutz nur für U-Boote, ähnlich wie Wald auf der Erde.
6.) Da sich das Riff ja auch vermehrt, würde ich anfangs max. 10 Wasserfelder mit dem Zusatz Riff versehen. In jeder Ecke der Karte 2 Felder und in der Mitte auch zwei = durchschnittlich 10 Felder pro Planet.

Gemäßigte Erdplaneten = Wald (Material)
Eisplaneten = Edelsteine (Material) ?
Wüstenplaneten = Stachelgras (Material)
Wasserplaneten = Riff (Material)
Tropische Planeten = Palmen (Material) ?
Angefügte Bilder:
Riff 1.jpg  
Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

10.08.2007 22:51
#2 RE: Riff Antworten

In Antwort auf:
Hier können sich U-Boote vortrefflich verstecken und feindlichen Schiffen auflauern. Also deshalb hier mein Vorschlag: Wir führen das Objekt Riffe als Strategiebereicherung ein.


Sicherlich sind Objekte mit einem gewissen Jamming machbar. nur gilt das dann meines Wissens für alle Höhenstufen und nich nur für einzelne. Deshalb finde ich den Vorschlag in dieser Form eher undurchführbar.

Grüße,
Hanni

_____________________________
Grundregeln des Forenpostings:
1. Nutze niemals die Suchfunktion!
2. Überprüfe niemals die Topics nach Ähnlichkeiten!
3. Schreibe alles in Großbuchstaben und hellgelb!

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

10.08.2007 23:37
#3 RE: Riff Antworten
OK - dann halt ohne Jamming, aber die Idee mit dem Material durch Riffe für Wasserplaneten ist doch fein ?
Sorry - da ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen. Wir haben ja noch gar keinen richtigen Wasserplaneten.
Deshalb hier mein Antrag für einen Wasserplaneten (>80%Wasseranteil)
Riffe könne ja generell überall sein, wo sich Wasser befindet.
Wir haben unterschiedliche Planetentypen:
Eisplaneten           1   Material auch durch Edelsteine ?
gemässigte Planeten 18 Material auch durch Wald
tropische Planeten 4 Material auch durch Palmen ?
karge Planeten 5 Material auch durch Stachelgras
Wüstenplaneten 2 Material auch durch Stachelgras
gemischte Planeten 2 Material auch durch Wald
(mit unterschiedliche Klimazonen)
Zusammen bisher 32 Planeten


Gasplanet (leider bisher von mir noch keine Idee)

Falls keine weiteren Planeten geplant sind, könnte man ja durch eine große Katastrophe ein langsames abrutschen ganzer Erdsegmente durch Erdbeben fingieren. So könnte beispielsweise aus dem Planeten Mantis A (spez. Norden) mit der Zeit ein Wasserplanet werden? Hier würden sich dann auch einige schicke Unterwasserstädte gut machen ? Einen Namensvorschlage für eine dieser neuen Städte hätte ich auch schon: „Altantis“.
Angefügte Bilder:
Innenansicht Unterwasserstadt.jpg   Kapitän Memo 1.jpg   Raumschiff Orion beim Start.jpg  
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

11.08.2007 02:36
#4 RE: Riff Antworten

Zitat Spielregel D7: "Die Aquatics sind ein eigenständiges Unit Set, ursprünglich entworfen und gezeichnet von Stephan Tropberger (Tropi), vervollständigt und überarbeitet von GAMER. Sonstige Spezialitäten: Keine Gebäude "an Land", alle auf oder unter Wasser."
Meine Fragen an Euch: Leben die eigentlich noch irgendwo ? Kann man die jagen ?
Das wären doch die idealen Bewohner für den neuen Wasserplaneten ?

zz9plural Offline



Beiträge: 665

11.08.2007 02:44
#5 RE: Riff Antworten

In Antwort auf:
Meine Fragen an Euch: Leben die eigentlich noch irgendwo ? Kann man die jagen ?


Nope. Unabhängig davon finde ich die Idee mit den Riffen sehr gut. Nachwachsende Rohstoffe sind vor allem auf grossen Planeten viel einträglicher, als Bodenrohstoffe - 10 Bulldozer schaffen bei optimalen Bedingungen 9K M pro Runde in die Depots, und das ohne Energieverbrauch. Ist halt Klick-Aufwand.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

11.08.2007 07:56
#6 RE: Riff Antworten

In Antwort auf:
10 Bulldozer schaffen bei optimalen Bedingungen 9K M pro Runde in die Depots

das kann ich durchaus bestätigen, allerdings sollte man dafür wissen, das Stachelgraß ja nur 14 Runden hält und sich dann selbst vernichtet.
Was bedeutet, das große Flächen von Stachelgraß schon mal unsinnig sind, da man die nicht so schnell abgebaut bekommt.

Erster Reporter des ISR
Führer der Dark-Elfen
------------------------------
Wir duerfen nicht unsere eigenen Assoziationen fuer Objektivitaet
halten, sonst verstellen wir uns die freie Sicht auf andere Loesungen.

Nosports Offline



Beiträge: 243

11.08.2007 08:32
#7 RE: Riff Antworten

Hm ja also Riff finde ich eine gute Idee, die hab ich ja schon mal lange bevor schon mal vorgeschlagen.

Mein Gedanke war als Ausgestaltung, bzw Behinderung von U-Booten in flachem und mitteltiefem Wasser (im tiefen wasser ist dann das Riff so tief, dass es dann schon nix mehr ausmacht) Also eher Berge im Wasser.

Allerdings bin ich gegen Abbaubarkeit, rein schon aus Umweltschutzgründen ;-) Ausserdem wachsen Riffe ja ganz ganz langsam.
Zerstörbar könnten sie sein, aber dann schon mit viel viel Aufwand (EXP-23-Torpedo ca 4 Runden, wäre meine Vortellung dann. Evt könnte man dann die Überbleibsel als Maganknollen einstellen (s.u.) ? )

Ich habe damals als Fördermasse für Ozeanplanteten eher so Manganknollen vorgeschlagen.
Diese sind auch schon eher geeignet für Resourcen und entsprechen auch eher der 'Realität'
Vorteil wäre hier bräuchte man dann auch keine verbunden Objekte für die Knollen

------------
Hier sind sie wieder - meine 3 Probleme....
Erster Dart
Zweiter Dart
Dritter Dart ......
------------

Marla Offline



Beiträge: 721

11.08.2007 11:04
#8 RE: Riff Antworten

In Antwort auf:
Allerdings bin ich gegen Abbaubarkeit, rein schon aus Umweltschutzgründen ;-) Ausserdem wachsen Riffe ja ganz ganz langsam.

Von Gamer war damals Seegras geplant. Algenwälder wären auch nicht schlecht.
Hier wird real viel Biomasse gebildet, was möglicherweise in absehbarer Zukunft auch genutzt wird.
Manganknollen sind als Rohstoffquelle der Zukunft in der Realität durchaus auch im Gespräch. Das Wachstum kommt, wenn ich mich richtig erinnere, aber dem Riff gleich, ist nur kein schützenswerter Lebensraum.

Was die Wahl von Wasserplaneten angeht. Den Wasseranteil, den unsere Erde hat, hat praktisch kaum ein Planet im PBP, aber vom Wasser zerschnittene Landmassen um so mehr.
Das Mantis A ein besonders wasserreicher Planet sein soll, wundert mich ein wenig. Natürlich kann man bei zukünftigen Erweiterungen etwas in diese Richtung machen.
Unsere derzeit wasserreichsten Planeten sind, oh Wunder (naja, Wunder ist es nicht, sondern setbedingte Absicht), meine 3 Kolonieplaneten Laroo, Ocean und Gnesho. Die Aquarianer oder jetzt Osmoser genannt hatten mal ihre HB auf Laroo, aber sind nicht mehr im PBP aktiv und sollen es, soweit ich weiß, auch erst wieder im PBP2 sein.

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

11.08.2007 11:07
#9 RE: Riff Antworten
Ja - das ist doch super - gute Idee von Nosports mit den Manganknollen !
Meeresbergbau ist ein wichtiges Thema bei der Kreation eines Wasserplaneten. Hier geht es um heiße Quellen, hitzetolerante Bakterien, Methan Oasen und u.a. um Manganknollen.

Definition: Manganknollen- ein Schatz am Ozeanboden !. Mysteriös ist ihre Entstehung- sie wachsen langsamer als der Sedimentzuwachs am Boden und werden nicht zugeschüttet. Weite Teile des Meeresboden in der Tiefsee sind von Manganknollen bedeckt. Manganknollen sind Ausfällungen von Metallen, die sich auf dem Meeresgrund bilden und in der Tiefsee aller Ozeane zwischen 3000 m und 6000 m vorkommen. Diese kartoffelähnlichen Knollen weisen zum Teil hohe Gehalte an Metallen wie Eisenoxiden ca. 40%, Mangan 20%, Cobalt 1% , Kupfer 1,2%, Nickel 1,6%, Zink, Chrom und Vanadium auf. Weitere Nebenbestandteile sind Calciumcarbonat, vulkanische Fragmente, Ton, Quarz und Calcit. Ihr Inneres ist i.d.R. pulverig und weich und die durchschnittliche Größe beträgt ca. 5 cm Durchmesser (mit Abweichungen). Größen Knollen erreichen Durchmesser bis zu 20 cm. Auf einem Quadratmeter Meeresboden können bis ca. bis zu 60 kg Manganknollen liegen.

In Antwort auf:
Vorteil wäre hier bräuchte man dann auch keine verbunden Objekte für die Knollen
Das hat jetzt etwas mit der Programmierbarkeit zutun ? Hierzu hätte ich gerne einige genauere Angaben was nun genau gemeint ist, so verstehe ich das leider nicht. Was ist überhaupt der Unterschied von Terrain zu Objekt ?
Angefügte Bilder:
ADC5GXBCAHJ6P64CA4ICIXACAI27Y25CAB6VA1TCAEALZ0WCA6PFAZMCAA5ROMWCA9FTK32CAGSMQZJCAFYZ9SMCA08QT3QCAE1U54Rohstoffsuche.jpg   Gashydrat Energiequelle aus der Tiefsee.jpg   Manganknollen 2.jpg   Manganknollen.jpg   Meeresbergbau.gif   Tauchboot.jpg   Tiefsee Roboter wird bald auch den Jupitermond Europa erkunden.jpg  
Tarliesin Offline



Beiträge: 159

11.08.2007 11:21
#10 RE: Riff Antworten
Setz das doch auf die Tagesordnung für unser Treffen.

Ressourcengewinnung im Meer.

Riffe = Material
Seegras = Material/Fuel
Manganknollen = Material
Señor_de_la_Guerra Offline




Beiträge: 175

11.08.2007 14:09
#11 RE: Riff Antworten

Manganknollen? Soso...
Ich wußte doch, daß da etwas war -> http://de.wikipedia.org/wiki/Jennifer-Projekt

@Marla
Ist Dir irgendwann irgendwo ein U-Boot abhanden gekommen? ;-)

Angreifen und wegschießen! Was weg ist, ist weg.

Angefügte Bilder:
jennifer_a.jpg  
Nosports Offline



Beiträge: 243

14.08.2007 08:45
#12 RE: Riff Antworten
In Antwort auf:

Ressourcengewinnung im Meer.

Riffe = Material
Seegras = Material/Fuel
Manganknollen = Material



Wobei ich eben das Riff nicht als Materialbasis sehen würde, sondern nur als Hinderniss, sprich Berge. Evt wie gesagt zerstörbar.

Nebenbei wäre auch interessant, wenn man eine Förderfunktion für Einheiten einbauen könnte, denn dann könnte man auch Ölbohrschiffe einsetzen....

@Excalibur: Verbundene Objekte brauchem mehr Speicherplatz.....

------------
Hier sind sie wieder - meine 3 Probleme....
Erster Dart
Zweiter Dart
Dritter Dart ......
------------

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

14.08.2007 09:26
#13 RE: Riff Antworten
Jetzt mal ganz genau und langsam zum mitschreiben.
Terrainarten sind Wiese, Meer, tiefes Meer also reine Grundfelder.
Objekte diese liegen auf einen Terrainfeld z.B. Wald, Berge, Brücken, Einheiten, Steine ...
Wenn also auf der Wiese ein Wald wächst und dort zusätzlich ein Wrack liegt, sind es zwei Objekte und ein Terrainfeld. Ist die Abbildung von Schnee ebenfalls ein Objekt?
Also, immer nur ein Terrain, aber mehrere Objekte übereinander?
Objekte sind mit Terrain verbunden, deshalb heißen diese "verbundene Objekte" und diese brauchen mehr Speicherplatz. Ok - aber bei der simplen Grafik und den heutigen Computern dürfte das doch echt überhaupt kein Problem sein? Gibt es eine Anzahlbegrenzung von Objekten auf einem Terrainfeld ?
Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

14.08.2007 09:59
#14 RE: Riff Antworten

In Antwort auf:
Ok - aber bei der simplen Grafik und den heutigen Computern dürfte das doch echt überhaupt kein Problem sein?

Kann man sehen wie man will. Wenn man aber bedenkt, das ASC ein paar mehr dieser Objekte haz und das z.B. Einheitenbilder gleich gedreht im Cache gespeichert werden läppert sich da ganz schön was zusammen.

In Antwort auf:
Ist die Abbildung von Schnee ebenfalls ein Objekt?

Soviel ich weiss ist das was wir im Allgemeinem als Wetter bezeichnen nur eine Abart des Terrains mit etwas anderen Eigenschaften.

In Antwort auf:
Gibt es eine Anzahlbegrenzung von Objekten auf einem Terrainfeld ?

Nicht das ich wüsste.

Grüße,
Hanni

_____________________________
Grundregeln des Forenpostings:
1. Nutze niemals die Suchfunktion!
2. Überprüfe niemals die Topics nach Ähnlichkeiten!
3. Schreibe alles in Großbuchstaben und hellgelb!

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

14.08.2007 10:08
#15 RE: Riff Antworten

Riff, kann unterschiedlich definiert sein. Bestimmend dafür ist die Optik und wie es funktionieren soll.

TerrainFeld:
Ein Riff im "tiefen Wasser" muß natürlich auch mit tiefem Wasser gezeichnet sein. Definiert werden müßte es als "water", weil der Tiefe bereich ja durch das "Riff" belegt ist.
Ein Riff im normalen Wasser muß als shallow Water definiert sein.

Sobald Teile des Riffs über der Wasseroberfläche zu sehen sind, muß das Feld als "very_shallow_water + small oder large_rocks" definiert werden. oder wenns ein reiner Felsen ist, als "mountains". Unabhängig davon in welchem Wasser sie zu finden sind.

Object:
Wird nur ein Object erstellt, welches auf ein bestehendes Wasserfeld aufgesetzt wird, so muß die Definition (wie beim Terrain) an die Optik angepasst werden.

Auf jeden Fall bieten "Unterwasserfelsen" abwechslungsreiche Gestalltungsmöglichkeiten für die sonst eher triste Wasserfläche.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

14.08.2007 10:28
#16 RE: Riff Antworten
Ich dachte eher eine Grafik wie ein Wrack Unterwasser in Form eines Busches. Aber unbedingt fast rundlich, halbtransparent und nicht an den Rändern anstoßend.
Vorteil: Da dieses Objekt fast rund ist, braucht es nicht an die Umgebung angepasst werden.
Nachteil: Durch diese ganzen halbtransparenten Gebilde muss man im Wasser zweimal hinschauen, damit man erkennt was es überhaupt ist. Riff oder Wrack ?
Die Grafik ist zwar sehr langweilig, da das Riff überall gleich aussieht, aber dadurch wohl viel einfacher zu programmieren.
Lösung: Wracks werden ganz leicht transparent rötlich oder gelblich eingefärbt und Riffs grau-schwarz-transparent, also wie vorher die Wracks.
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

14.08.2007 10:56
#17 RE: Riff Antworten

Also wie die Grafik aussieht (Form) ist erstmal weniger wichtig. Jeder hat da seine eigenen Ideen, was da unten so alles rum liegen kann.

Abbaubare Mineralien unter Wasser sind möglich sogra realistisch, Grafik her und ich baue das sofort ein.

Problem ist, die können von jeder Höhenstufe aus geerntet werden.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

14.08.2007 11:02
#18 RE: Riff Antworten

Ist doch nicht schlimm.

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

14.08.2007 11:05
#19 RE: Riff Antworten

In Antwort auf:
Problem ist, die können von jeder Höhenstufe aus geerntet werden.


Sicher, nur muss die ja nicht jede Einheit abbauen können ;)
Ansonsten kann ich nur sagen, wer unbedingt Brücken durch seine Abbaugebiete bauen will, der soll es ruhig tun ...

Grüße,
Hanni

_____________________________
Grundregeln des Forenpostings:
1. Nutze niemals die Suchfunktion!
2. Überprüfe niemals die Topics nach Ähnlichkeiten!
3. Schreibe alles in Großbuchstaben und hellgelb!

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

14.08.2007 11:09
#20 RE: Riff Antworten

Wenn die Ozeane künftig genauso wie der Wald auf den Landmassen bewirtschaftet wird, dann frage ich mich wie man darauf kommt nachwachsende Riffe etc. seien eine optische Bereicherung?! Ein Blick auf die Planetenübersicht reicht, um zu sehen welche Naturvölker zum heiligen Zebra beten. Die Meere müssen nun wirklich nicht genauso verschandelt werden.

Seiten 1 | 2 | 3
Urbanisation »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz