Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 689 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2007 17:26
#21 RE: Forschungstransfer Antworten
also doch nicht.

ha.

warum auch...war früher ja auch nicht möglich.

das wird übrigens den wert mancher kolonien gut steigern!

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

07.04.2007 17:59
#22 RE: Forschungstransfer Antworten
In Antwort auf:
ERGO: Keine Übertragung der Kolonieforschung auf die Heimatbasis !!


[Edit GAMER + Verwarnung]
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

07.04.2007 18:17
#23 RE: Forschungstransfer Antworten

Schon mal jemand auf die Idee gekommen, dass es hier für manche um mehr geht als ein paar hundert Forschungspunkte mehr oder weniger?

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2007 18:29
#24 RE: Forschungstransfer Antworten

hm ja für mich zB aber ich fände forschungsrückübertragung zur hb trotzdem nicht gut. obwohl sie mich mit vorteilen versehen würde.

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Tengri_Lethos Offline




Beiträge: 59

07.04.2007 18:44
#25 RE: Forschungstransfer Antworten

ja was soll das? Die Wahrscheinlichkeit ist doch mehr als gering oder ?

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2007 18:52
#26 RE: Forschungstransfer Antworten

versteh ich jetzt nicht

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Marla Offline



Beiträge: 721

07.04.2007 23:35
#27 RE: Forschungstransfer Antworten
Also wenn es wie früher nur eine One-Way-Übertragung geben soll, dann hat das einen großen Harken.
Das Problem liegt darin, das man dann praktisch jede Sabotage, Invasion bzw. Supporteraktion von der HB starten muß, wenn man Technologien am Ziel haben will.

Da der Setwechselreset ja gerade erst gewesen ist, könnte man nach meiner Einschätzung besser die max. 20000 Kolonieforschungspunkte wieder streichen bzw. da ja kein Transfer bisher möglich war, brauch man nur die bereits erforschten Technologien löschen. Hat derjenige Forschung betrieben, so kann man die Forschungspunkte ja wieder gutschreiben.

Eine One-Way-Reglung halte ich dagegen für falsch da es der Spaceshipdatenbanken doch eigentlich egal sein sollte, ob sie Informationen von A nach B oder umgekehrt bringt und die betriebene Forschung auf der Kolonie ist genauso teuer wie auf der HB. Wer seine Forschung auf mehreren Basen verteilt, hat schon so bei der Zusammenführung Probleme genug, um nicht Doppelforschungen zu betreiben.
Die Kolonieforschung sollte nach meinem Empfinden durchaus eine Alternative zur reinen HB-Forschung sein. Der Eine transportiert seine Resourcen von der Kolonie zur HB und Forschung nur dort, der Andere forscht auf der Kolonie und transportiert Technologien. Der Aufwand für die Forschung ist der gleiche, dann sollten sie auch gleich behandelt werden.

Nur wegen Setwechseln die zusätzlich 20000 FP auf der Kolonie erhalten haben das neue System beschneiden, halte ich für falsch. Vor allem, wo man dieses Manko doch noch problemlos beheben kann.
Lucius Offline



Beiträge: 648

08.04.2007 00:13
#28 RE: Forschungstransfer Antworten

bin mit Marlas vorschlag absolut einverstanden. mir ging nur darum, dass man mit den durch reset gewonnenen punkten durch geschicktes rückübertragen besser da steht als all die anderen. gegen forschen in den kolonien habe ich nichts, habe auch so hingeschrieben.
mein vorschlag wäre, die wechsler können sich entscheiden - 20k behalten und diese kolonie für immer zur transferfreien erklären, oder 20k forschungen löschen.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2007 12:51
#29 RE: Forschungstransfer Antworten
klar, jeder spieler entscheidet sich, und ich seh jetzt schon die seitenlangen diskussionsmails auf mich zukommen in denen mir einzelne spieler dann weismachen wollen, warum sie jetzt doch übertragen sollen/wollen.

zu der neiddebatte: gamer hat es mehrfach und deutlich öffentlich schriftlich im forum und per rundmail kommuniziert wie das läuft.

warum gabs damals keine diskussion? wieso erst jetzt? also von willkürentscheidungen braucht man nicht reden wenn man sich damals nicht gleich beteiligt hat. bzw das dann nicht selber auch für sich durchgeführt hat.
bei mir zB war es so, dass ich den reset erst nicht machen wollte weil ich fürchtete verlust zu machen weil ich schon immer sehr viel geforscht hab. aber ich hatte dann nicht lust, erst noch zyklen lang panzer nachzuforschen. denn ich war total auf ufp-handel ausgelegt. konnte keinen einzigen kampfpanzer, nicht mal technotrax bauen. durch das handelsverbot hätte ich dumm ausgesehen wenn kein reset möglich gewesen wäre.
außerdem zahle ich ganz gewaltig durch die verlorengegangenen bauoptionen. ich kann immer noch kaum was bauen, weil mir das geld hinten und vorne für die neuen optionen ausgeht.

bitte nicht jetzt nachtarocken, die möglichkeit gabs damals, war deutlich gesagt worden.

meine meinung zum transfer: rücktransfers zur HB generell nicht erlauben, basta. transfers zu einer invasion von der kolonie aus schon. was spricht denn da dagegen?

das argument, man könne bei einem rücktransferverbot nur noch von der hb starten verstehe ich nicht. man kann doch einfach die forschungen von der kolonie zur invasion dann auch mitnehmen. nur zurück zur hb halt nicht. ist gar nicht kompliziert.

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Marla Offline



Beiträge: 721

08.04.2007 13:21
#30 RE: Forschungstransfer Antworten

In Antwort auf:
das argument, man könne bei einem rücktransferverbot nur noch von der hb starten verstehe ich nicht. man kann doch einfach die forschungen von der kolonie zur invasion dann auch mitnehmen. nur zurück zur hb halt nicht. ist gar nicht kompliziert.

Es ist aber völlig unlogisch. Bisher war davon auch nie die Rede, das es hier ein Verbot geben soll. Hätte vorher einer auch nur einen Ton davon gesagt, dann hätte ich mich auch da schon gemeldet.

Wegen dieser max 20000 FP für die Kolonie der Setwechseler eine Einschränkung bei den Techtransfers miteinführen, wobei die Einschränkung erheblich Strategievielfalt im Bezug auf Forschung verhindert?

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2007 13:44
#31 RE: Forschungstransfer Antworten
es war doch bisher auch schon nicht möglich. warum jetzt auf einmal?

ich denke, eine rücktransfermöglichkeit senkt den wert der kolonien.

ich muss jedenfalls, wenn ich die forschungen rückübertragen habe, meine kolonie nicht mehr so dringend verteidigen wie ich es sonst müsste (denn ohne rücktransfer kann ich bestimmte einheiten nur auf der kolonie bauen, dadurch wird die kolonie viel wert.) mit rücktransfer baue ich nur das nötigste auf den kolonien. bin ja nicht doof und setzte mich dem risiko der eroberung von produktionslinien aus.

deshalb: rücktransferverbot zur erhöhung der wichtigkeit einer kolonie.

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Marla Offline



Beiträge: 721

08.04.2007 14:42
#32 RE: Forschungstransfer Antworten

In Antwort auf:
ich denke, eine rücktransfermöglichkeit senkt den wert der kolonien.

Wie bitte?!?
Also das glatte Gegenteil ist der Fall. Bisher ist es eben so, das Forschung auf der Kolonie einfach überhaupt keinen Sinn macht. Kann ich dagegen die Forschungen tranferieren, dann ist die HB-Forschung nicht mehr die einzige strategisch sinnvolle Lösung, wie es bisher der Fall ist.
Für mich selbst spielt es keine Rolle mehr, aber für einen Newby kann es elementar sein, wenn er schnell aufholen will.
Der Newby könnte nämlich dann einmal die Basistechnologien (Tech 1 - 5 etc.) erforschen, diese zu den Kolonien transferieren und dann jeweils ganze Bereich auf den Kolonien erforschen und die Resourcentransportflüge sparen. Am Ende kommt dann nur ein einziger "teurer" Rückflug.

Natürlich wenn ich so dumm war und in der Vergangenheit auf der Kolonie geforscht habe, dann war die Kolonie sehr viel wert. Der gute Spieler hat aber so gut wie niemals auf der Kolonie geforscht.
Gibt es dagegen die freie Transferierbarkeit, dann ist für den Spieler die Kolonieforschung eine sinnvolle Alternative. Ausnahme sind natürlich Spieler, die mit der Forschung durch sind - hier gibts jeweils einen Transfer von der HB. Für mich hat es also keine wirkliche Wirkung, aber für den Newby, der noch forschen muß, wäre es durchaus wichtig.

Seiten 1 | 2
«« BI-maps
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz