Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.056 mal aufgerufen
 PBP-Regelwerk
Seiten 1 | 2 | 3
Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

18.04.2008 00:17
#41 RE: Was ist fair? Das streichen von Ausnahmen! Antworten

Ich weis nicht,

aber nur allzuoft drängt sich mir, wenn ich Regeldiskussionen lese, der Eindruck auf, dass Spieler hier öters dazu neigen ihre Spiele via Änderungen an den PBP Regeln, oder Einheitendefinitionen zu gewinnen zu wollen.

Im Moment springe ich um des Bundys verdammten HB-Störschildherum und versuche diesen einzudrücken und das Rattenpack drinnen auszuräuchern! Leider behauptet Lucius, dass dieses Unterfangen sinnlos, da unmöglich sei. Idee! Ich geh hier ins Forum und fordere einfach die Abschaffung der HB-Störschilde für Zweitaccounts!

Wie? Das ist ne blöde Idee? Genau, find ich auch!

Es wäre frei nach dem Motte: Der böse Panzer des Gegners will nicht kaputtgehen, also definieren wir ihn neu, bis er(am besten von allein)kaputtgeht!

Das kann nicht Sinn und Zweck der Sache sein.

Ich für meinen Teil verliere lieber eine Kolonie, als auch nur einen perfekten Zug abzugeben. Sicher lade ich dann und wann neu, aber nur bei groben Fehlern, oder wenn ich einfach was probieren will. Ich mag auch nicht über die Einheiten hier im Forum streiten, ich würde Dinge die mir zu hart erscheinen zwar nennen, aber bisher bin ich immer noch der Meinung, dass es mir nur an der richtigen Idee zur Vernichtung des Feindes mangelt.

Also einfach nochmal losgehen und über die Taktik nachdenken, nicht den Feind, die Regeln usw an die eigene Taktik anpassen.

Was Verluste angeht: Denkt immer daran, dass jeder Verlust von Euch, ein Triumph eines anderen Spielers ist. Gönnt ihm diese Freude! Ahja jammern bitte zuhause nicht im Forum. Ahja ich gehe dann jetzt jammern. :-(

Marla Offline



Beiträge: 721

18.04.2008 00:47
#42 RE: Was ist fair? Das streichen von Ausnahmen! Antworten
@Hastrubal: Seit Grom Dein Verbündeter geworden ist, beziehst doch recht einseitig Stellung. Obwohl Du eigentlich beide Seiten kennst, blendest Du einige Fakten aus:
1. Nicht ich, sondern Grom und Verbündete haben den Kampf begonnen.
2. Grom hat auf meine Friedensangebote geantwortet, das ich erst Frieden bekommen würde, wenn ich aus der Spitze der Machtverhältnisse verschwunden bin. (Da das aber der Sinn des Spiels ist bzw. laut Regeln sein soll, will ich da nicht weg.)
3. Ich rücke (@Hastrubal: auf Deinen Wunsch!) gegen Grom schon einige Zeit nicht mehr vor, zurück bzw. einbuddeln ist aber auch nicht so einfach, wenn da einer keinen Frieden will. Gratis Training für Groms Einheiten will/werde ich nicht freiwillig stellen, auch wenn Du mich darum bittest.
4. Grom hat ungenutzte Expansionsmöglichkeiten, genauso wie die anderen Gneshosiedler.
5. Ich bin keinesfalls die große Bremse meiner Siedlungsplaneten. Klar, das perfekte Züge einige Zeit benötigen, aber nicht nur bei mir.
6. Meine Armee ist groß, aber die von Groms Allianz (primär GoHler) ist etwa doppelt so groß.
7. Ich leuchte keine fremden Basen aus, nicht eine.
8. Die 3. Kolonie darf jeder Solospieler gründen.

Ich spiele so wíe es gemäß Regeln sein soll. Auch diese ständige Aufforderung, ich solle doch freiwillig Kolonien einstampfen, finde ich langsam unerträglich.
Gemäß Regeln soll das Ziel des Spiels sein, möglichst viel Gebiet zu kontrollieren (auszuleuchten) und genau das versuche ich bestmöglich.
Obwohl ich gemäß Regeln genau so spiele wie es sein sollte, suchen/sehen einige das Übel bzw. die Ursache aller Problem im PBP in meiner Spielweise und meinem Malaner-Account. (Wobei ich zu den Spielern gehöre, die keinen 2. Account haben.)
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

18.04.2008 15:56
#43 RE: Was ist fair? Das streichen von Ausnahmen! Antworten

Als Spielleiter ist es meine Pflicht Anwalt eines jeden Spielers zu sein. Denn jeder Spieler hat das gleiche Recht sein Spiel zu spielen. Marla anzugreifen ist ja nicht verboten, genausowenig verboten ist es das marla sich wehrt. Und gerade in solchen Konflickten, in denen es sehr emotional zugeht, ist es noch mehr meine Pflicht, darauf zu achten, das weder die eine noch die andere Seite Unverhältnissmäßigkeiten ausgesetzt wird. Und dabei spielt für mich Spieldauer, persönliches Kennen, Größe oder PU Set, ob einer das verdient hat, Egoistmus oder sonstige persönliche Macken überhaupt keine Rolle. Ich werde weder verhindern, das Marla ein Kolonie verliert, noch werde ich Marla daran hindern, seine Gegner weiter zu bekämpfen. Denn das IST PBP.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz