Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 2.155 mal aufgerufen
 PBP-Regelwerk
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Exar-Kun Offline



Beiträge: 242

05.06.2009 22:02
#41 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Zitat von Der irdische WULT
Kampferfahrungen unter Neulingen sind für den EDIT BY MOD PROPHET - KEINE FÄKALWORTE.


Deine Ausdrucksweise und dein Beitrag auch!

Naja als Neuling in eine Altspieler Allianz zu kommen ist auch nicht einfach.
Und vorallem gäbe es nicht genügend Allianzen für all die neuen Spieler.

Im Ganzen hast du das Thema des Threads hier nicht verstanden.
Es ging hier um komplette Neueinsteiger oder welche die noch nicht lange dabei sind.
Ob da jetzt auf dem Planeten HB's oder Kolonien hinkommen sei dahingestellt.
Es ging darum einen Eindruck vom Spiel zu vermitteln und die Einsteigerfreundlichkeit zu steigern.

Wobei man hier Unterscheiden muss:

-Es gibt Spieler die komplett neu sind und sich in die Materie einarbeiten müssen.
Dafür würde ich ein gut ausgearbeitetes , nicht zu langes (kurz und knackig ;-) ), Tutorial veranschlagen (Ich kenne das bisherige nicht)indenen die Spieler lernen eine Basis aufzubauen und sonstige grundlegende Funktionen kennenlernen.

-Sobald der Spieler das Tutorial durchgespielt hat und sich entscheidet bei PBP mitzuspielen, wird er auf den "Newbie Planeten" eingebaut, dort hat er seine "quasi-Kolonie" (->die schon aufgebaut ist) kann dort Einheiten produzieren und kämpfen. (evtl auch Forschen?)

Sobald er ein gewisses level erreicht hat , bekommt er eine HB auf einem PLaneten den er sich ausgesucht hat, zugeteilt + Produzierte Einheiten + Startset.

Ergebnis: Der Spieler kann schneller aufschließen , da er Erfahrungen im Kampf hat, stärkere Einheiten hat -> also nicht zu unterschätzen ist, effizienter Wirtschaften kann und somit auch Anfängerfehler (beim Bau der HB)vermeiden kann. --> Feste Grundlage für einen langfristen (langjährigen!) Spielspaß.
Exar-Kun Offline



Beiträge: 242

05.06.2009 22:06
#42 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Eventuell könnte man auf dem Planeten noch einen Spieler einbauen der von einem Erfahreneren Spieler gespielt wird.

Da lässt sich viel gestalten.

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

05.06.2009 22:50
#43 RE: Einsteigerplaneten Antworten
In Antwort auf:
Sobald er ein gewisses level erreicht hat , bekommt er eine HB auf einem PLaneten den er sich ausgesucht hat, zugeteilt + Produzierte Einheiten + Startset.



Wer überwacht das denn, ob es nicht nur wieder ein Expresstraining zu Elite für Einsteiger ist? Das wird quasi zur Pflichtübung für alle Einsteiger. Denn ohne hätte man dann nur das Startset und keine Eliteeinheiten.

Ausserdem möchte ich bezweifeln, dass ein Haufen von komplett ahnungslosen Spielern sich untereiander was beibringen können. Da gäbe es wieder ein oder zwei, die das perfekt zu nutzen wissen und andere die die Erfahrungslieferanten sind.
Das Einbauen als Juniorpartner in Feldzüge wäre da bestimmt lehrreicher. Warum fragt keiner? Sie müssen gar nicht mal groß mitkämpfen...share view und Austausch darüber reicht schon.

(Mal abgsehen davon, dass was zu sehen ist immer unattraktiver ist ohne Aussicht auif Besserung. Stichwort: CM Fernkampf -> Jamming & Aufklärungskrieg -> Einheitenrush um Sicht zu schaffen und CM Sicherung zu durchbrechen usw.)

Nee das Durchlaufen eines Tutorials incl. Mitnahme der Einheiten ist da die bessere Lösung. Die Produktion sollte da nur im ganz kleinen Rahmn möglich sein. Sonst fangen gute Spieler erst gar nicht an, weil der SV mit wenig Fingerspitzengefühl Übernahmeeinheiten löscht.
Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

05.06.2009 22:54
#44 RE: Einsteigerplaneten Antworten
EDIT BY MOD PROPHET - KEINE VERUNGLIMPFUNGEN,

der Punkt ist, dass ein wichtiger Teil des Gefechts eben schon vor der Schlacht entscheiden ist. Es ist der Mix der Einheiten der es macht. Einen effektiven wird man bei nem Neuling nicht sehen. Man muß durch hier entweder durch Schaden oder durch Abschauen klug werden. Einsteigerplaneten sind hier schlicht und einfach ein Hort der bedauernswerten Unwissenheit.

-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

05.06.2009 22:58
#45 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Zitat von Cataldo
Zitat von Itaker

Lieber Hanni keiner hat hier davon gesprochen eine HB aufzubauen, sondern lediglich eine Kolonie


Seh ich anders. Ich habe Tokei (3 Posts über dir) genau so verstanden, daß er eben 4-6 HB auf diesem Planeten installieren will. Ich nehme an Hanni hat das genauso interpretiert.
Also vorsichtig sein mit guten Ratschlägen....



Dann möchte ich mich hiermit für meine Wortwahl entschuldigen.
Im Prinzip ist es völlig egal wie das Pferd genannt wird, denn das ändert nichts an der Sache.

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

05.06.2009 23:01
#46 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Zitat von Der irdische WULT
EDIT BY MOD PROPHET - KEINE VERUNGLIMPFUNGEN,

der Punkt ist, dass ein wichtiger Teil des Gefechts eben schon vor der Schlacht entscheiden ist. Es ist der Mix der Einheiten der es macht. Einen effektiven wird man bei nem Neuling nicht sehen. Man muß durch hier entweder durch Schaden oder durch Abschauen klug werden. Einsteigerplaneten sind hier schlicht und einfach ein Hort der bedauernswerten Unwissenheit.


Von einem erfahrenen Altspieler mit überlegener Technik überrannt zu werden, lehrt dabei aber auch kein bischen.
Und sich einen starken Supporter suchen, der für einen dann den Stellvertreterkrieg führt, lässt auch keine Erfahrung sammeln.

Wenn ein anschauen von richtigen Kämpfen die Erfahrung bringen soll, dann stellt einfach ein paar entsprechende Videos von Schlachten ins Internet, die sich dann Newbies anschauen können.
Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

05.06.2009 23:11
#47 RE: Einsteigerplaneten Antworten

@ Tokei Ihto

So ist es, dann daher sollte man sich solche Schlachten tatsächlich ansehen. Als Verbündeter kann man das. Kommt man jedoch aus dem Hort der Unwissenheit heraus, mit vielen schönen Einheiten und man hat dann plötzlich den bösen Feind vor der Nase, ist es kein Unterschied. Man wird niedergemacht. Ich habe z.B. als mich Hanni in meinem Hort der Unwissenheit überfallen hat 20 Schiffe verloren. Darunter 8 Kreuzer und zwei Schlachtschiffe, das hätte nicht sein müssen, wenn ich einen Typ von Einheiten nicht übersehen hätte. Na? Aber was glaubt ihr? Hätte mir ne Horde von Anfängern geholfen hier diese Einheiten nicht zu übersehen? Ich glaube kaum.

Aber im Gegensatz zu einigen anderen Spielern bin ich leiden gewohnt und werde daher nicht das Handtuch werfen. Und hier liegt das eigentliche Problem, die Spieler ziehen leine, wenn sie das erste Mal richtig auf die Fresse bekommen.

-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2009 23:23
#48 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Hinweis vom Mod (in dem Fall bin ich das): Fäkalsprache und Verunglimpfung von Spieler-Nicks gehen NICHT.
Habe ich editiert.

Die beiden Forenadmins sind informiert.

Leute, lasst einfach die Beschimpfungen/Verunglimpfungen raus.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/
All your thread are belong to us.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

05.06.2009 23:29
#49 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Ahja,

eine Verunglimpfung ist eine schwerwiegende Beleidigung, sowas war hier nicht zu finden.

-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2009 23:31
#50 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Möchtest du wirklich eine Diskussion anfangen ob du ein Recht auf Fäkalsprache und Verunglimpfungen hast?

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/
All your thread are belong to us.

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

05.06.2009 23:33
#51 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Ersters kannst gern streichen, zweiteres lang schlicht und einfach nicht vor.

-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Itaker Offline




Beiträge: 148

05.06.2009 23:37
#52 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Zitat von Hastrubal

Das Einbauen als Juniorpartner in Feldzüge wäre da bestimmt lehrreicher. Warum fragt keiner? Sie müssen gar nicht mal groß mitkämpfen...share view und Austausch darüber reicht schon.
(Mal abgsehen davon, dass was zu sehen ist immer unattraktiver ist ohne Aussicht auif Besserung. Stichwort: CM Fernkampf -> Jamming & Aufklärungskrieg -> Einheitenrush um Sicht zu schaffen und CM Sicherung zu durchbrechen usw.)
Wer überwacht das denn, ob es nicht nur wieder ein Expresstraining zu Elite für Einsteiger ist? Das wird quasi zur Pflichtübung für alle Einsteiger. Denn ohne hätte man dann nur das Startset und keine Eliteeinheiten.


Nun ich stimme Hastrubal in seine Gedankengang zu, duch meine Teilnahme an "IGNIS-QUEST" konntte ich zwar wenig kämpfen aber viel sehen und lernen...und da hat uns RED-Horse viele Tipss und anregungen gegeben.
Ich habe in eine andere thread angeregt questspiele zu veranstalten mit jeweils 2 junioren und ein senior Partner, das setzt eine gewisse "Mentor" gedanken voraus und allein durch das Replay ( das wurde angeregt es öffentlicher zu gestalten..) wurde neue Spieler viel lernen..

Aber was spricht dagegen wenn Neue Spieler etwas schneller erfahrene Einheiten bekommen wurden? wir wurde nicht mehr so anfreifbar sein, Ihr alte Spieler habt sowieso eine unmenge an Einheiten UND Erfahrung , wir werden diese Große wohl nie erreichen (--> Steuerdiskussion)

Zitat von GAMER
Um es klar auszudrücken. Es wir keine Extrawurst für Neueinsteiger geben, ala, sie können ganz unter sich ihre "Kolonien" errichten. Neue Planeten können gerne diverse Zyklen lang unter Newbeeschutz laufen und für Spieler ab einem bestimmten MI/StI gesperrt werden.

Gegenwärtig ist doch so daß ein Neuen Spieler wenn eine Kolonie errichten möchte, einfach schwerer hat, denn die meisten Planeten sind zwar unterbesiedelt, aber die dort ansäßigen Spieler haben mehr Territorium für sicn eingenommen, ob Sie diese kampflos wieder her geben?
ich sehe schon heftigen diskussionen kommen...

Zitat von GAMER
Es wird aber (im PBP!) keine Planeten geben, die generell nur für Kolonien von Neuspieler da sind. Planeten die generell nur für neuspieler gedacht sind, müssen auch von denen die größer geworden sind wieder verlassen werden. Bedeutet konkret, aufgabe der Kolo und umzug, was praktisch ein Neuanfang bedeutet. Und widerspricht der Aussage, dass Neulingen von Anfang an was eigenes haben wollen und behalten wollen.


Also ich finde es keine großes AKT eine vorhandene Kolonie zu verlassen und dann eine HB Basis aufzubauen, das müssen Neuspieler sowieo tun.. aber wie oft macht man Fehler am Anfangs??? diese dann zu reparieren dauerte zyklen.. und da kann der spiellust verloren gehen...

Der Spielleiter möge zur Kenntnis nehmen daß allein an der Dynamik diese Thread viel Interesse und Engagement vom neue Spieler zur Vorschein kommt, die Befragung steht eindeutig für solche einsteiger Planeten...
Ich denke die Ausführengen vom GROM, EXAR-KUN und HASTRUBAL sind sehr Konstruktiv, wir meckern nicht nur...

man sollte nicht immer warten bis was passiert und dann was ändern..

Salve Itaker

veni.
vidi..
vici...

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

06.06.2009 00:06
#53 RE: Einsteigerplaneten Antworten

:)
Lesen, verstehen, begreifen, überlegen, antworten. Wer die 3 Sachen in der Mitte vergisst, schreibt nur Müll, der keinem hier hilft.

Was ihr ausserhalb vom PBP für Newbees veranstalltet ist mir völlig egal. Es wird keine Einheit PBP betreten, die vorher 200 Runden auf einer externen Karte rumgeschossen hat. Allerdings gehe ich inzwischen davon aus, das dieses Thema eh totgequatscht wird. Und am Ende sind alle so frustriert über das Unverständniss der anderen, das sie dann gar nichts mehr machen in Eigenregie.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Itaker Offline




Beiträge: 148

06.06.2009 00:35
#54 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Zitat von GAMER
Es wird keine Einheit PBP betreten, die vorher 200 Runden auf einer externen Karte rumgeschossen hat.


Wo ist das problem wenn neuespieler erstmal gegeneinander kämpfen um nicht gleich als Kanonenfutter für die großen zu fungieren?

In Antwort auf:
Allerdings gehe ich inzwischen davon aus, das dieses Thema eh totgequatscht wird. Und am Ende sind alle so frustriert über das Unverständniss der anderen, das sie dann gar nichts mehr machen in Eigenregie.


Indem man einerseits überspitzt und andererseit es in lächerliche zieht, wird die Sache nicht geholfen und entsteht in der Tat Frust...

Salve Itaker

veni.
vidi..
vici...

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

06.06.2009 00:54
#55 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Bitte mal melden, wer von den Neuspielern auf einem neuen PBP Planeten ist von Altspielern zusammengeschossen worden?

Ich hab so das Gefühl, hier wird künstlich eine Situation heraufbeschworen, die es im normalen PBP Ablauf, wenn überhaupt nur ganz selten vorkommt. Und selbst diese seltenen Fälle sind durch die SVs zu verhindern.

Auch ein Neueinsteiger der ein halbes Jahr in einer geschützen Zone verbracht hat, ist kein ernsthafter Gegner für einen Altspieler. Solche starren Einstufungen können auch gewaltig nach hinten losgehen. Dieser 100%ige Neulingschutz könnte auch dazu verleiten, diese Spieler, die gerade in das Haifischbecken der Altspieler übersiedeln, erst recht zu zeigen wo hier der Hase läuft.

Welche Schutzmaßnahmen gibt es derzeit.
-HB können nur Neulinge errichten. Neue Planeten werden also immer mit Neulingen bestückt.
-Altspieler sollen (dürfen) keine Neulinge angreifen (StI > 2000)
-Altspieler haben bereits meistens 2 Kolos, sie können also nicht sofort auf neuen Planeten Kolos errichten.

Wenn wir diese Dinge um Regeln ergänzen wie z.B.:
-Neue Planeten dürfen in den ersten 5 Zyklen nur von Spielern mit StI < 500 angeflogen werden und ab 10 zyklen < 1000 angeflogen werden. Die Zahlen hab ich ich willkürlich gewählt und kann auch noch weiter ausgebaut werden.

So entsteht genau eine Newbeeschutzzone aus neuen Planeten wie sie von vielen gefordert wird. Die Planeten verlassen automatisch diese Zone nach einer festgelegten Zeit und werden so ein fester Bestandteil von PBP. Es muß nichts neu erfunden werden und auch Neulingen sind bereits fester Bestandteil vom PBP, incl dauerhafter Basis und der Möglichkeit (solange sie sich innerhalb der neuen Planeten bewegen) untereinander zu kämpfen, ohne die Alt- und Mittelfeldspieler fürchten zu müssen.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Exar-Kun Offline



Beiträge: 242

06.06.2009 02:06
#56 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Irgendwie reden hier alle aneinander vorbei.

Es ging doch darum das Spiel einsteigerfreundlicher zu gestalten bzw. Einsteigern Erfahrung im Basisbau und im Kampf zu vermitteln + "Belohnung", um das ganze Abzurunden (-> Rezept: Erfolgserlebnis) und nicht: "Wie sind Neueinsteiger am besten vor Altspielern geschützt?".

SV's kann somit auch eine Menge Arbeit erspart werden wenn Leute, die vielleicht an PBP interesse gefunden haben, aber mit dem System nicht klar kommen bzw. ungeduldig (oder sonstiges) sind im vorraus "aussortiert" werden (Neuer Spieler->Muss Tutorial spielen->Er merkt es gefällt ihm doch nicht->Muss nicht extra eingebaut werden)

Ein Spieler der das Tutorial durchgespielt hat, sollte danach die wichtigsten Grundlagen kennen und sich auf dem Newbie PLaneten behaupten können.
Man kann ja gewisse Ziele und Bedingungen in das Tutorial einbauen, mit denen der Spieler lernt wie man in PBP Einheiten strategisch und taktisch richtig einsetzt.

Wenn er diese Bürden überwunden hat, "muss" er sich quasi gut auskennen und danach handeln können.
Das ganze nimmt Zeit für sich aber Geduld gehört nunmal zu diesem Spiel dazu und wer das nicht hat der ist falsch adressiert. (Das wäre dann in diesem Falle sowas wie die erste "Prüfung" -> Stichwort: Aussortieren)

Dieses Spiel geht quasi ins unendliche, und jeder Spieler der Neu anfängt , fängt (fast) komplett bei Null an.
Um den großen Unterschied zu den "Altspielern" auszugleichen bekommt man 5000FP.
Ich finde das allein reicht nicht, es muss ein Allround-Prinzip her und genau darum diskutieren wir hier.

Atreides Offline



Beiträge: 78

06.06.2009 08:27
#57 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Zitat von GAMER
Wenn wir diese Dinge um Regeln ergänzen wie z.B.:
-Neue Planeten dürfen in den ersten 5 Zyklen nur von Spielern mit StI < 500 angeflogen werden und ab 10 zyklen < 1000 angeflogen werden. Die Zahlen hab ich ich willkürlich gewählt und kann auch noch weiter ausgebaut werden.

So entsteht genau eine Newbeeschutzzone aus neuen Planeten wie sie von vielen gefordert wird. Die Planeten verlassen automatisch diese Zone nach einer festgelegten Zeit und werden so ein fester Bestandteil von PBP. Es muß nichts neu erfunden werden und auch Neulingen sind bereits fester Bestandteil vom PBP, incl dauerhafter Basis und der Möglichkeit (solange sie sich innerhalb der neuen Planeten bewegen) untereinander zu kämpfen, ohne die Alt- und Mittelfeldspieler fürchten zu müssen.


Hmm, also diese Möglichkeit würde das Problem tatsächlich wohl auch beheben und sie ist bei weitem simpler. Also ich wäre mit dieser einfachen Lösung bereits zufrieden.

Da irgendjemand gefragt hat, ich hatte auf MEINEM Planeten noch keine Probleme mit Altspielern, aber bei möglichen Kolonien wirds schwierig.
Die Verringerung des SV-Bedarfs war übrigens ein weiterer Grund für meinen Vorschlag... eigentlich der Hauptgrund.

Das Tutorial wäre zweifellos eine gute Ergänzung um (wie Exar sagt) Neueinsteiger auszusieben, die sich schon von einer Niederlage entmutigen lassen.
Wobei ich das nicht ganz so eindeutig sehe. Wenn ein Neuspieler von einem Altspieler überrollt wird und man ihm sagt, das sei regelkonform, dann finde ich es ziemlich verständlich, wenn 90% der Leute gehen. Ich weiß, dass man keinen Gegner angreifen darf, der ein gewisses Stück unter einem steht, aber dazu genügt es ja schon, dass Kolonieplätze quasi von Altspielern besetzt sind. Der Neuspieler müsste den Altspieler angreifen, um eine anständige Kolonie zu bekommen, aber dann kann der Altspieler zurückschießen... Irgendwer hat das schon gesagt.
Es gibt in so gut wie jedem Online-Spiel einen gewissen Schutz für Anfänger, nur in PBP ist es sogar von Vorteil, wenn man seine Einheiten an einem schwachen Anfänger trainiert und das kanns ja wohl nicht sein.
Ich persönlich bin ja schon froh, dass hier nicht diejenigen die Allergrößten sind, die 24 Stunden am Tag dieses Spiel spielen und insofern eigentlich die bemitleidenswertesten Gestalten. Einer der Hauptgründe warum ich PBP spiele und kein einziges anderes Onlinespiel.

"Kein Puls, kein Herzschlag.
Wenn sich sein Zustand nicht sehl bald ändelt, diesel Mann ist tot!"

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

06.06.2009 11:48
#58 RE: Einsteigerplaneten Antworten

@ Exar, nein wir reden nicht aneinander vorbei. Es geht primär darum, den Neulingen eine Möglichkeit zu bieten ohne "Chancenlosigkeit gegen übermächtige Spieler" einen Einstieg zu ermöglichen. Für neue Planeten mit Neuspieler-HBs ist das (wie oben beschrieben) relativ problemlos.
Im Moment stehen noch bedenken im Raum, wie das mit Kolonien geschehen soll. Oder neue HBs auf Altplaneten.

Meine Sichtweise dazu:
Niemand zwingt einen Neuspieler eine Kolonie auf einem Altplaneten zu errichten. Wenn stetig neue Spieler hinzukommen, ist auch immer ein Kolonieplatz auf einem Neuplaneten zu haben. Die Neulinge können also relativ sicher vor Altspielern eine Kolonie gründen. Natürlich sind diese Plätze begrenzt. Aber das ist auch gut so, sonst würde es unter den neuen nur Cim City passiern. Sie konkurieren also untereinander. Derzeit sind 39 freie Kolonieplätze vorhanden.

Um so ein System zu definieren möchte ich folgende Werte vorschlagen (kann jeder andere Vorschläge machen oder Ergänzungen dazu.)

Spieler
Klasse1: Stärke 0-500
Klasse2: Stärke 500-1000
Klasse3: Stärke 1000-1500
Klasse4: Stärke 1500+

Planeten:
Neuplaneten: bis 5 Zyklen, nur Spieler der Klasse1
Einsteigerplaneten: 5-10 Zyklen, nur Spieler Klasse 1+2
Kolonieplaneten: 10-15 Zyklen, nur Spieler Klasse 1+2+3
PBP Planeten ab 15. Zyklus, unbeschränkt.

Effekte, die ich mir davon Verspreche:
1. Neulinge brauchen absolut keine Angst vor Altspielern haben, solange sie die Altspieler nicht direkt angreifen. Aber sie können bereits auch bei größeren Gefechten (als JuniorPartner-Supporter) mitmischen, ohne Racheangriffe befürchten zu müssen.
2. Neulinge können untereinander bleiben und selbst wenn sie lange lein bleiben, haben sie die Möglichkeit, Kolonien auf Geschützen Planeten zu errichten.
3. Neuspieler die viele Kriege führen steigen auch schnell im Stärkeindex auf und stellen dann mit ihren Erfahrenen truppen auch keine Gefahr mehr für andere Neueinsteiger war. Sie müssen sich dann nach oben orientieren.

15 Zyklen entsprechen ungefähr 2 Jahre Spielzeit, das sollte Schutz genug sein. Und selbst danach sind kleine Spieler immernoch durch die generelle Schutzklausel 2000 StI geschützt.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Itaker Offline




Beiträge: 148

06.06.2009 11:48
#59 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Also ich finde die Anregungen vom GROM sehr vernünftig, ich wurde mich freuen wenn andere SV's Ihre Meinung über dieses Thema äußern.
Ein weiteres Aspekt der Aufmerksamkeit verdient ist die Kampferfahrung und somit indirekt die lust am spielen, in der jetzige Konstellation spielen Neue Spieler erstmal mal eine Weile "Sim City".. die wirkungsweise verschiedebe aneiander abgestimmeter Waffengattungen, kann kaum ausprobiert werden, macht man da ein Fehler, zum beispiel in der Foschungs, dauerts bis es ausgebügelt wird.
duelle, bis aufwenigere Ausnahmen sind eher ettwa kurzweilig und wiedergeben beschränkt PBP Taktiken, wie hastrubal hier es schon formuliert hat.
daher die Gedanken neue spieler erstmal unter sich kämpfen zu lassen, um Kampferfahrung zu sammeln, so ein Planet wie grom es geschildert hat, wurde einerseit die Motivation udn die lust am spielen steigern.
sicherlich gibt es da zahlen über die austritte von neuen Spieler, ist es für eine SV nicht arbeitsintensiver neue Spieler anmelden, hb buaen und dann später alles abräumen wenn der spieler aus welchen Gründen auch immer aufhört?


Ich möchte mich hier auch entschuldigen falls mein sudländische Temperament durchkommt, ich bemüphe mich zwar sachlich zu sein, aber es gelingt eben mir nicht immer..
ich spiele sehr gerne PBP und alle die leute mit dem ich hier zu tun gehabt habe, waren, bis auf sehr wenigen Ausnahmen, immer sehr freudnlich und zuvorkommend, auch deswegen hatte mich bereits erklärt das pbp-Treff bei mir im lokal zu organisieren.

Salve Itaker

veni.
vidi..
vici...

Cataldo Offline



Beiträge: 205

06.06.2009 11:51
#60 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Zitat von GAMER
Bitte mal melden, wer von den Neuspielern auf einem neuen PBP Planeten ist von Altspielern zusammengeschossen worden?


Hier!
Mein Scharmützel mit Tarli hat mich locker 250.000 Material gekostet und mich 2-3 Zyklen zurück geworfen. Gewonnen habe ich dabei ca. 10 Erfahrungspunkte.

Aber ich finde, genau wie einige meiner Vorredner, das ist gar nich der entscheidende Punkt. Viel entscheidender ist die Tatsache, daß sich Neuspieler auf so einem "Spezial Planeten" mit ihren Einheiten realistisch bekriegen können, um dann beim Wechsel in das "echte PBP" vielleicht eine Hand voll als Belohnung zusätzlich zum Startset zu erhalten.
Gerade als Anfänger kommt man nämlich nicht zum Kampf mit gleichwertigen Gegnern.

Die anderen Anfänger hocken gut geschützt im HB Schild und keine der beiden Parteien möchte etwas vom wertvollen Startset verlieren.
Kolonien anderer Anfänger gibt es fast nicht.
Kolonien von Spielern die etwas weiter sind (wie ich z.B.) haben für gewöhlich bereits genug Einheiten, s daß man fast sein ganzes Startset braucht um gegen sie vorzugehen.
Gegen noch größere Spieler vorzugehen wäre Selbstmord.

Fazit:
Als Neuspieler kann man keine Kampferfahrung sammeln, da es schlicht an passenden Gegnern fehlt. Man baut also erstmal mindestens 5 Zyklen vor sich hin, bevor man dann zum ersten mal mit der harten Realität konfrontiert wird. Und dann kommt schnell der Frust und der Spieler steigt aus.
Genau hier würde Groms Idee hervorragend Abhilfe schaffen, ermöglicht und fördert sie den Kampf zwischen Neulingen auf einem geschlossenen Planeten.

Ich verstehe auch nicht wo das Problem daran ist. Wenn sich ein SV findet, der die Aufgabe übernimmt stört dieser Planet doch niemanden.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Alternatives
Alternatives »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz