Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 2.155 mal aufgerufen
Umfrage: Ist die Idee gut oder schlecht?
Bisher wurden 22 Stimmen zur Umfrage "Ist die Idee gut oder schlecht?" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Sehr gut 6
27,3%
2. Gut 5
22,7%
3. Enthaltung 4
18,2%
4. Schlecht 5
22,7%
5. Sehr schlecht 2
9,1%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
23 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 PBP-Regelwerk
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Atreides Offline



Beiträge: 78

30.05.2009 11:47
Einsteigerplaneten Antworten
So, auch wenn meine bisherigen Ideen nur wenig Anklang fanden, will ich doch mal wieder etwas vorbringen.

Wir haben bei PBP momentan mehrere Probleme. Unter anderem sind das:
1. Neuspieler die von Altspielern angegriffen werden und keine Chance haben.
2. SV-Mangel und daher relativ begrenzte Siedlungsmöglichkeiten.
3. Neuspieler die nur schwer zu den Altspielern aufschließen können und wenn sie Pech haben, ordentlich auf den Deckel bekommen, wenn sie erste Spielerfahrung mit einem Altspieler machen müssen.

Mein Lösungsvorschlag sind spezielle Einsteigerplaneten. Nun, die Idee ist sicher nicht völlig neu, aber lasst mich etwas zu den Details sagen. Diese Planeten wären größer als die üblichen und könnten mehr dauerhafte Siedlungsplätze umfassen. (Ich weiß nicht was da noch praktikabel ist, aber so 5-8 würden schon einiges bewirken.)
Entscheident an diesen Einsteigerplaneten wären aber zwei Punkte:
1. Auf ihnen gäbe es keine Heimatbasen, sondern nur Kolonien.
2. Nur Spieler unter einem gewissen Stärkenindex dürfen sich hier aufhalten. (Das betrifft Siedler, Invasoren und auch die anderen.)

So hätten Einsteiger Kolonieplaneten, wo sie sich mit Gegnern ihrer Größe messen könnten. Sie hätten eine vor Altspielern geschützte Einkommensquelle und man könnte mehr Spieler auf einen SV bringen. Natürlich müsste die Rundenfrequenz dadurch auch erhöht werden, aber da hier nur kleinere Spieler sind und die Einheitenzahl überschaubar bleibt, sollte das dennoch möglich sein. Im Notfall müsste der zuständige SV bei Zeitübertretungen einfach härter durchgreifen. Spieler, die mit der erhöhten Geschwindigkeit nicht zurecht kommen, brauchen hier nicht zu siedeln.
Da der Aufenthalt bis zu einem bestimmten Stärkenindex beschränkt ist, wären die Spieler irgendwann auch gezwungen, den Planeten wieder zu verlassen. So wäre eine gewisse Rotation gewährleistet, was wiederum den neuesten Neuspielern zugute käme.

Man könnte diese Einsteigerplaneten aber auch von Anfang an als die bereits angedachten Tutorialszenarien auslegen. Also quasi als Heimatbasis, bis zu einem bestimmten Stärkenindex und dann erfolgt die Umsiedlung auf einen der regulären Planeten. Neuspieler hätten so bereits Erfahrung im Kampf und zudem eine vernünftige Armee, die auf ihre individuellen Vorlieben zurecht geschnitten ist.

Mal sehen, hab ich noch was vergessen? Achja, die Arbeit für den zuständigen SV wäre wohl trotzdem größer... da fällt mir jetzt keine Lösung zu ein.

Wenn noch nicht alles ganz ausgereift ist, dann ist das kein Grund das Konzept abzulehnen. Die Frage lautet ja nur, ob es sich lohnt, sich darüber weiter Gedanken zu machen.

"Kein Puls, kein Herzschlag.
Wenn sich sein Zustand nicht sehl bald ändelt, diesel Mann ist tot!"

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

30.05.2009 13:01
#2 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Beteilige dich doch einfach an der Erstellung der PBP-Einsteigermission. Ich vote deshalb mit dem nicht existieren Punkt: Überflüssig.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Exar-Kun Offline



Beiträge: 242

30.05.2009 13:34
#3 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Im Grunde eine sehr tolle Idee, finde ich.
Neuspieler können sich mit "Neuspielern" messen, erste Erfahrungen sammeln, und schneller aufschließen.

Ein kleines Problem könnte sein das sich mehrere Spieler verbünden um einzelne zu bekämpfen und um sich an ihnen hochzutrainieren.
Daher sollte sowas wie Bündnisverbot auf dem Planeten herrschen, und wie gesagt etwas schnellere Zugzeiten eventuell.

Grom Offline




Beiträge: 1.069

30.05.2009 14:05
#4 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Viel interessanter ist das sich messen in anbetracht dessen dass unter Neuspielern ausgesiebt werden kann wer einfach nur mal schauen wollte o.ä..

Evt. könnte man hier einen schnell Einstiegsaccount oder Questsspieler Account zur freien Verfügung stellen und wer reinschnuppern will kann dann in den Account einloggen und mal ein paar Runden mitspielen.

Mir kommt es manchmal vor dass es den Spielern zu lange dauert bis sie eingebaut sind und sie deswegen dann schon garnicht mehr an PBP / ASC denken und es dann auch nicht mehr antworten ...

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

30.05.2009 15:38
#5 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Was hindert Neue daran einfach mal ne Multiplayermap oder ein Duell zu spielen , das ist nichts anderes ein ein Newbeeplanet. Zumindest ist es technisch das gleiche. Auch wenns sich anders nennt.

Wir wollen eine Einsteigermission schaffen, die einen Neuling an PBP heranführt inlc, zusammenstellung der EInheiten nach seinen Vorstellungen. Außerdem sind Newbees unternormalen umständen die ersten zyklen allein unter sich auf neuen Planeten. Im Prinzip ist jeder neue Planet ein Newbeeplanet, Alte können da keine 2. HB Gründen ! Und Kolos haben die meist auch 2.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Atreides Offline



Beiträge: 78

30.05.2009 16:19
#6 RE: Einsteigerplaneten Antworten

@Gamer
1. Oft sind Neuspieler unter sich, aber nicht immer. Selbst wenn Altspieler schon ihre Kolonien haben, so können sie trotzdem eine Invasion starten, um ihre Einheiten aufzuleveln und Rohstoffe zu plündern.
2. Duelle sind natürlich eine zusätzliche Möglichkeit um Erfahrung zu sammeln, aber die meisten taugen (soweit ich das gesehen habe) nicht um Erfahrungen im Basisbau zu sammeln.
3. Der Punkt, dass dann weniger SV´s benötigt würden, bleibt weiterhin bestehen und das war für mich einer der wichtigsten Punkte.

Auch wenn das wenig konstruktiv ist: Ich mache keine Vorschläge, oder bewerte Vorschläge anderer unter dem Gesichtspunkt, wie hilfreich sie für mich selbst sind. Hauptsächlich will ich dazu beitragen, dass das Spiel interessanter wird.
Wenn ich mich allerdings hier im Forum so umschaue, dann herrscht hier doch häufig eine ganz miese Atmosphäre. Jeder stänkert ohne Rücksicht auf Verluste herum, stellt die Äußerungen anderer als Lächerlich oder schlicht erlogen dar (was teilweise sogar stimmen mag) und scheint überhaupt bei allem nur auf den eigenen Vorteil bedacht zu sein.
Ich weiß was dich stört Gamer, schließlich hast du es mir gesagt. Du magst die Drückeberger nicht und das kann ich verstehen. Ich bin nicht so faul, dass ich mich vor Arbeit drücken will, aber als mir diese miese Atmosphäre, schon zu Beginn entgegengeschlagen ist, da verging mir die Lust irgendetwas beizutragen. Nun, ich habe es jetzt halt mal wieder versucht, weil ein Vorschlag erstmal niemandem weh tut.
Ich meine, was soll der Unsinn? Muss ich erst ein Jahr dabei sein, oder muss ich an Programmen rumschustern, die ich nicht verstehe, oder muss ich SV sein, was ich mir auch nicht dauerhaft zutraue? Darf man denn keine Verbesserungsvorschläge machen? Ich verlange ja kein Mitspracherecht, denn dafür tue ich tatsächlich zu wenig, das sehe ich ein. Aber ich kann durchaus ein paar Kleinigkeiten für PBP tun. Wenn mir aber von Beginn an jegliche Motivation dazu genommen wird, warum sollte ich dann?

@Grom
Den Punkt habe ich noch gar nicht bedacht, aber das wäre dann wohl nur gültig, wenn die Einsteigerplaneten als vorübergehende Heimatbasen dienen.
Die Idee mit dem Einstiegsaccout oder dem Questspieleraccount finde ich ziemlich gut. Darüber könnte man auch mal nachdenken.

@Exar Kun
Hmm, Allianzen wären da natürlich ein Problem, aber auch da wird sich eine Lösung finden.

"Kein Puls, kein Herzschlag.
Wenn sich sein Zustand nicht sehl bald ändelt, diesel Mann ist tot!"

Cataldo Offline



Beiträge: 205

30.05.2009 16:36
#7 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Zitat von Atreides
Wenn mir aber von Beginn an jegliche Motivation dazu genommen wird, warum sollte ich dann?



Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe zwar viel Zeit und hätte durchaus gerne SV gemacht, aber nach einiger Zeit hier im Forum habe ich dann doch beschlossen, "nur" ein fauler Spieler zu bleiben.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

30.05.2009 16:40
#8 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Nicht falsch verstehen. Ich bin immer "für" Eigeninitiative. Wenn ihr neuen Spielern eine Möglichleit schafft ohne direkten Einsteig in PBP (also ohne die aktiven SVs zu belasten) das System zu testen, das ist das eine gute Sache. Ich möchte nur verhindern, das noch eine Baustelle aufgemacht wird, an der dann in 2 Wochen nix mehr passiert. Es wird leider immer sehr viel geredet (geschrieben) aber sehr wenig tatsächlich getan.

Wen du deine Idee umsetzen willst, dann los.
Ansonsten gibt es zu dem Thema, bereits 2 Leute, die am PBP Tutorial gearbeitet haben. Ich komme im Moment nicht dazu und mit fehlt derzeit auch etwas Inspiration in der Richtung.

Zum Thema selbst: Im Prinzip kann jeder neue Planet ein "Newbeeplanet" werden.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2009 19:09
#9 RE: Einsteigerplaneten Antworten
Also da muss ich Gamer schon zustimmen. Die Einsteigermission ist wirklich eine gute Sache. Die ist zum Teil schon so wie ein richtiges Tutorial bei einem Bezahlspiel.

Da musst du auch gar nicht beleidigt sein - es ist ja praktisch dasselbe wie deine Idee.
Mit "mieser Stimmung" hat das mal gar nix zu tun - ja hier motzt man sich gelegentlich ziemlich an - aber das hat keine Verbindung dazu, dass hier einfach schon eine Lösung angefangen wurde, die dringend Hilfe braucht.

Also wenn du in dem Gebiet helfen willst, dann wäre das wirklich da am sinnvollsten, da kann man auch mal was mitarbeiten, ist aber nicht regelmäßig gebunden oder muss lang dabeibleiben.

Vor allem ist diese Mission ja schon recht weit, wäre doch doof da jetzt Arbeit in was vollkommen neues reinzustecken oder?

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/
All your thread are belong to us.

Grom Offline




Beiträge: 1.069

31.05.2009 10:05
#10 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Die Tutorialmap hat aber an sich nichts mit PBP zu tun, die meisten Spieler wollen auch kein Tutorial spielen sondern direkt einsteigen, losforschen ihr Materiallimit erhöhen usw..
jedenfalls kann ich mich schon nicht mehr erinnern das jemand den Haken ich will Tutorial spielen gesetzt hätte.
Selbst Quest will kaum einer am Anfang machen da alle erstmal Ihre Basis sichern wollen.

Wenn man das auf einem Anfängerplaneten alles kombinieren kann und zusätzlich offene Duelle in PBP anbieten könnte für den Schnelleinstieg dann wäre das durchaus sinnvoll.

Anfänger sind erstmal beruhigt dass sie nicht direkt platt gemacht werden können, SVs haben nicht die maulenden Altspieler im Nacken die sich beschweren wenn ein Neuspieler so gesetzt wird dass eine der zig millionen Städte im HB Schild des Neuspielers liegt und 10 Forschungspunkte die man nicht mehr braucht so verloren gehen ...

Man sollte aber trotzdem maximal 2-3 Spieler auf so einem Planeten spielen lassen da die Neuen länger brauchen als Altspieler und sich auch erstmal klar werden müssen ob ihnen die Spielweise Spaß macht.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

31.05.2009 10:19
#11 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Also ich muss Grom zustimmen!

Die Idee an sich finde ich jedoch immer noch gut, und habe auch mal so abgestimmt, weil abstimmen immer so lustig ist :-)
Einen Neuspielerplaneten einführen ist doch eigentlich kein Ding. Dann muss eben jeder diese Einsteigerquest durchlaufen, wenn er neu anfängt! In dieser Einsteigerquest könnte man sich zum Beispiel sein Startset zusammenstellen und/oder zusammenfinden. So nach dem Motto: Bravo General es haben sich Ihnen weitere Truppenteile Angeschlossen! (ist nur ein Beispiel)
Wenn das dann irgend wann mal durch ist, entsendet die ISG ein SPS und der Siedler wird zu seiner Basis gebracht. Das SPS stürzt zufällig über Planet XY ab.

Die Frage ist halt nur, welcher SV sich bereit erklärt, die Neuspieler in der Neuspielerquest zu überwachen!? Vielleicht könnten wir aber auch einfach mal abwechselnd jeden mal nehmen ;)

Gruß
Shadow

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

Atreides Offline



Beiträge: 78

31.05.2009 11:42
#12 RE: Einsteigerplaneten Antworten

@Grom
Dass Neuspieler eher länger brauchen als Altspieler wusste ich gar nicht. Mir persönlich konnte es am Anfang gar nicht schnell genug gehen und, von ein paar Ausnahmetagen abgesehen, auch jetzt noch nicht.
Ein Problem bei meiner Version der vielen Spieler sehe ich allerdings darin, dass die schnelle Spielweise auf manche Neuspieler womöglich abschreckend wirkt. Schwer zu sagen...
Die Einsteigerplaneten müssten aber eigentlich nicht unbedingt in der selben Geschwindigkeit laufen wie die regulären Planeten, das könnte man dann vielleicht bei mehreren E-Planeten variieren. (Also zwei laufen schneller mit weniger Spielern, einer eher langsam, da dort viele Mitspieler sind, oder sowas.) Andererseits würden Neuspieler so evtl. einen falschen Eindruck bekommen... war nur ne Idee.

@Shadow
SV´s die sich abwechseln, ja daran habe ich auch schon gedacht. Zumal bei einem solchen Einsteigerplaneten ja keine Interessenkonflikte entstehen... zumindest nicht dauerhaft.
Außerdem könnte man bei einem solchen Wechsel auch mal Leute in die SV-Tätigkeit reinschnuppern lassen, die den ganzen Umfang dieser Arbeit vielleicht gerne mal erleben wollen, bevor sie sich wirklich die Verantwortung über einen regulären Planeten aufhalsen wollen.

Was das Tutorial angeht: Ich denke gegen einen Computergegner kann man etwas über ASC lernen, aber erst gegen menschliche Gegner, kann man etwas über PBP lernen.
Und wie andere schon gesagt haben: Die meisten wollen sofort einsteigen. Also stecken wir sie doch einfach in einen Krabbelkäfig, geben ihnen ein paar Schusswaffen und wer am Ende noch übrig ist, der ist PBP-tauglich. ;-)

"Kein Puls, kein Herzschlag.
Wenn sich sein Zustand nicht sehl bald ändelt, diesel Mann ist tot!"

Itaker Offline




Beiträge: 148

04.06.2009 16:34
#13 RE: Einsteigerplaneten Antworten

ich bin auch die Meinung man sollte erstmal die "neuen" und "alten" erstmal getrennt voneinander spielne lassen, erst ab eine gewisse "masse" sollt man in die Höhere Liga mitspielen..
da wären viele probleme die im Moment hier diskutiert werden passé
ich wäre also dabei!

Hier sind Natürlich SV`s gefordert die Spaß unf Freude haben andere ein wenig den Weg zeigen zu wollen, so eine Art Mentor...

Salve Itaker

veni.
vidi..
vici...

Zebio Offline



Beiträge: 9

04.06.2009 18:45
#14 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Ich finde auch, dass eine Trennung zwischen Neu- und Altspielern hilfreich sein könnte.

Es wird immer das Problem geben, dass einzelne Spieler mehr Zeit aufbringen
können und fast eine Wissenschaft aus Ihren Spielzügen machen während andere
halt nicht so aktiv sind (oder sein können). Das wird immer zu Ungleichheiten in den
Erfahrungen und/oder Einheitenanzahlen führen.....

Würde man z.B. bestimmte Planeten für zu mächtige Spieler sperren (Anflugverbot
durch die ISG), so könnten sich hier alle die tummeln, die sich noch nicht
raus in die "grosse weite Welt" trauen. Wenn sich jemand stark genug fühlt, kann
er ja eine neue Kolonie auf nicht limitierten Planeten gründen.

Ich denke es würde den Altspielern mit Ihren riesigen Armeen nicht sonderlich
weh tun, wenn einige wenige Planeten durch sie nicht mehr angeflogen werden dürfen,
oder?

Gruß, Zebio

Atreides Offline



Beiträge: 78

04.06.2009 19:29
#15 RE: Einsteigerplaneten Antworten

@Zebio
Problematisch ist daran nur, dass man dort genügend Platz für alle Neuspieler schaffen müsste. Denn wenn sich sämtliche Neuspieler im Kampf um die wenigen Plätze auf solchen Planeten prügeln, dann wäre der Zweck auch irgendwie verfehlt... obwohl es auch ganz interessant sein könnte. Die Zahlen-, Technolgie- und Erfahrungsüberlegenheit der Altspieler würde ja trotzdem wegfallen. Trotzdem könnte es weit mehr Stress bedeuten, als sich unter den Altspielern zu tummeln.
Aber die Lösung ist ja relativ einfach: Genug Platz schaffen.

"Kein Puls, kein Herzschlag.
Wenn sich sein Zustand nicht sehl bald ändelt, diesel Mann ist tot!"

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

04.06.2009 19:34
#16 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Warum sollte das "PBP Tutorial" nichts mit PBP zu tun haben?

Es ist eine auf PBP zugeschnittene Mission über mehrere Karten, die neben, den Grundlagen wie Basisbau, Eroberung und Verteidigung am Ende auch das Zusammenstellen der Truppen durch den Spieler selbst fordert. Wenn der SV zwischendurch merkt, das der Spieler das Prinzip verstanden hat und auch engagiert bei der Sache ist, wird ein 1. Bautrupp auf einen echten PBP Planeten geschickt. Während er schon mal die Grundbasis errichten kann, erledigt er parallel dazu in der Mission einige Kampfaufträge ab und stellt den Rest seiner Truppen zusammen, erst danach fliegt er mit den Kampftruppen zu seiner neuen inzwischen erstellten Basis.

Vor mir aus kann dieser neue Planet auch 5 Zyklen lang Newbeezone sein, also nur anfliegbar durch Spieler mit MI < 2000.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Zebio Offline



Beiträge: 9

04.06.2009 19:48
#17 RE: Einsteigerplaneten Antworten

@Atreides

Ich denke, mann muss gar nicht alle Neuspieler über einen Kamm scheren. Wer will,
könnte ja nach wie vor direkt ins kalte Wasser springen und sich sein HQ auf
einem unbeschränktem Planeten einbauen lassen (diesen "Mut" könnte man ja z.B. mit
einem etwas stärkeren Startset belohnen)

Ich finde halt, es sollte eine wählbare Möglichkeit für Neuspieler geben, sich
erst mal mit in etwa gleichstarken Gegnern rumzuschlagen. Denn ich bitte zu bedenken:
Dieses Forum ist öffentlich und ich möchte nicht wissen wieviele potentielle
Neuspieler durch solche Diskussionen (die zudem nicht immer in einem sehr freundlichen
Ton geführt werden) abgeschreckt werden hier einzusteigen.... Wenn wir möchten, dass
PBP auf eine möglichst breite Basis gestellt wird und regelmäßig Neuzugänge
bekommt, sollte ein einigermaßen geschützter Start möglich/wählbar sein. Wer nach einigen
Zyklen auf den Geschmack gekommen ist, bleibt bestimmt nicht lange auf einem
beschränkten Startplaneten sitzen!

Gruß, Zebio

Itaker Offline




Beiträge: 148

04.06.2009 20:41
#18 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Zitat von Atreides

Problematisch ist daran nur, dass man dort genügend Platz für alle Neuspieler schaffen müsste.

Meines Wissen nach mangelt hier nicht auf besiedelbaren Planeten sondern eher an SV's

In Antwort auf:
Denn wenn sich sämtliche Neuspieler im Kampf um die wenigen Plätze auf solchen Planeten prügeln, dann wäre der Zweck auch irgendwie verfehlt... obwohl es auch ganz interessant sein könnte.


also ich denke es wäre, wie GAMER bereits durchgesickert hat, das mit wenig Aufwand zu gestalten, sogenannten "Newbeezone" für neue Spieler, ob allerdings 5 Zyklen hierfür ausreichen, kann ich nicht beantworten.

In Antwort auf:
Aber die Lösung ist ja relativ einfach: Genug Platz schaffen.

Platz ist glaube ich genug da,
@GAMER das "PBP Tutorial" iast soweit ich das verstanden habe eine Kampagne wio man alles lernt was man bei pbp wissen muss, das ist gut,. abner letzend.ich einen kampf gegen einen Spieler ist doch anders als gegen das PC

was spricht dagegen zwei spielligen zu etablieren?
ab eine gewisse MI kann man sich dann mit erfahrene Spieler messen...

Salve Itaker

veni.
vidi..
vici...

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

04.06.2009 22:37
#19 RE: Einsteigerplaneten Antworten

Im Prinzip haben wir bereits 3 getrennte Bereiche:
1. Mein Bereich +/- 10000MI
2. der Bereich der 10000MI höher ist als ich und mich nicht angreifen sollte
3. der Bereich der 10000MI unter mir liegt und den ich nicht angreifen sollte.

Wir brauchen dafür keine spezielle Neueinsteigerliga.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

BananaJoe Offline




Beiträge: 361

05.06.2009 00:22
#20 RE: Einsteigerplaneten Antworten

@Cataldo,Zebio, Atreides,Itaker

Ich schließe mich hier Gamers Meinung an und halte solche Neueinsteigerplaneten nicht für unbedingt erforderlich, soll aber nicht heißen, dass ihr mit euren Ideen jetzt aufhören sollt.
Es ist bestimmt kein Problem einen neuen Planeten in das PBP-Universum einzuklinken und ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, das Gamer das verbieten würde.
Nur, von Nix kommt Nix.
Von „man müsste“, „man sollte“ und „man könnte“ wird nicht viel werden. Was hindert euch daran ein vernünftiges Konzept auszuarbeiten, einen Planeten zu erstellen und diesen dann zu verwalten?
Wie heißt es doch so schön: „Wenn Du willst, das etwas getan wird, dann mach es selbst.“

mfG Banana

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Alternatives
Alternatives »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz