Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 2.262 mal aufgerufen
 offtopic
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Grom Offline




Beiträge: 1.069

19.04.2007 00:57
#21 RE: Wetterprognose Antworten

Das Wettersystem funktioniert so seit Schicksal es abgegeben hat und der Fehler mit Erupsi schleicht sich immer wieder ein.

Was SVs und Wetter angeht - die sollen bloss ihre Planeten verwalten und nicht Gott spielen.
Es sollte nicht umsonst so sein dass an einer Stelle das Wetter gemacht werden soll damit es auszuschliessen ist dass das ausgenutzt wird zB. um jemandem zu Schaden oder zu behindern.

Das System ist einfach fair und jeder hat die Chance sich auf das Wetter einzustellen das kommen wird.

Wer kein Wetter mag kann nach Erupsi.
Wer Schnee mag nach Alaska.
Wer es gerne öfters sonnig hat als alles andere nach Stove oder Kryt und wer von jedem Wetter ein bisschen haben möchte nach Hope.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2007 08:23
#22 RE: Wetterprognose Antworten

also dass jeder sv gott spielen sollte ist quatsch. wir haben so viele svs, da spielt dann bald jeder planet ein anderes pbp.

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Marla Offline



Beiträge: 721

19.04.2007 17:26
#23 RE: Wetterprognose Antworten

Das Problem an Groms Prinzip ist, das die Extremwetterlagen einen viel zu hohen Anteil haben.
Seit Einführung des Wetters sind einige gemäßigte Planeten wie z.B. Blue, aber auch diverse andere, in Dauervereisung. Die Mehrheit meiner Planeten ist in Dauerfrost verfallen und das eben nicht nur für 2 oder 3 Zyklen, sondern jetzt für den 5. Zyklus und auch im nächsten noch.

Im Prinzip befürworte ich Groms System, aber nicht wenn Extremwetterlagen der Standard sind.
Das sonnige Wetter sollte übers Jahr gesehen der Standard sein und mindestens etwa 50% der Zeit vorherrschen, sofern es sich nicht um einen besonderen Planeten wie z.B. Alaska handelt. Tatsächlich sind 30% das maximale Vorhandensein und wird auch nicht immer erreicht.
Tatsächlich kommen dagegen die Extremwetterlagen "Starker Schneefall", "Starker Regen" und "Eis und Schnee" ständig über 50%, wobei "Leichter Schneefall" bisher auch alles andere als selten ist.

Mein bisheriges Fazit:
Schwerste Unwetter sind seit Wiedereinführung des Wetters im PBP fast doppelt so häufig zu finden als sonnige Abschnitte.
Hier stimmt was am Balancing nicht und zwar grob nicht. Diese Kritik habe ich vor gut einem halben Jahr geäußert, aber die ist anscheinend noch nicht angekommen.

Ich kann entsprechend die Kritik der Spieler, die bei mir ständig eingeht, gut verstehen und den Aufruf starten: Schickt die Beschwerden nicht mir sondern Grom, der glaubt das sonst nicht.
Ich hatte nach unseren Gesprächen letztes Jahr mit einer Überarbeitung gerechnet, die ich aus den Wetterprognosen von gestern nicht erkennen kann.

Nosports Offline



Beiträge: 243

19.04.2007 18:29
#24 RE: Wetterprognose Antworten

Hallo,

bevor die Diskussion so heftig weiter geht, hätte ich den Vorschlag, dass man eine Formel für das Wetter für jeden Planeten aufstellen kann. Ich kann mir dazu genre Gedanken machen, aber dafür bräuchte man dann einigermassen die Planetendaten.
-> Umlaufzeit, Allgemeiner Wetterlevel (eher trocken oder feucht), Environmentsetting, Volatilität (wie man das auch immer schreibt)

Dann könnte man eine Tabelle aufstellen, aus der man immer herauslesen kann wie das Wetter sein soll.

------------
Hier sind sie wieder - meine 3 Probleme....
Erster Dart
Zweiter Dart
Dritter Dart ......
------------

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

19.04.2007 21:01
#25 RE: Wetterprognose Antworten

Ich denke nicht, dass wir eine "Formel" brauchen. Eventuell ein individuelles Schema für jeden Typ Planet. Also feste Jahreszeiten. Wurde früher auch schon mal angesprochen.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Oleg Offline



Beiträge: 8

19.04.2007 21:11
#26 RE: Wetterprognose Antworten

Ich habe mich auch schon deswegen bei Grom beschwert und stimme Marla absolut zu. Es kann eigentlich nicht sein, daß gemäßigte Planeten seit 5 und mehr Zyklen nicht aus dem Schnee rauskommen.
System ja, aber sonnige zeiten sollen die regel und nicht die ausnahme sein.

Grom Offline




Beiträge: 1.069

23.04.2007 03:04
#27 RE: Wetterprognose Antworten

@Nosports "diese" Tabelle existiert seitdem Schicksal das Wetter nicht mehr nach Lust und Laune bestimmt.
Wenn ein Planet länger im Schnee steckt kann dass auch daran liegen dass das Wettersystem gewechselt hat und die Jahreszeit von Schicksals Gutedünkensystem mit Schnee zu Winter ineinander übergegangen sind.
Jeder Planet wurde aber durchkalkuliert wie das Wetter unter Schicksal war und danach wurde er einsortiert.

Es ist kein Problem die Häufigkeit der verschiedenen Wettertypen anzupassen.
Momentan gibt es 4 sonnige und 8 Wetterzyklen auf den gemässigten Planeten pro 12 Zyklen.
Die 8 Wetterzyklken waren notwendig um die Sprungregelung von Schicksal einzubauen die er damals verkündet hat sowie ergaben sich aus einigen anderen Dingen.

Da ausserdem das Wetter in PBP sehr lange im Voraus planbar/vorrausschaubar ist mit dem System dass jeder Planete die verschiedenen Jahreszeiten durchläuft verstehe ich nicht wo das Problem ist.
Wenn Schnee liegt muss man sich darauf einstellen und je länger der liegen bleibt desto weniger muss man sich auf andere Dinge vorbereiten.
Viel gravierender wären ständige Wechsel oder Sprünge.
Sobald ein Wintereinbruch da ist nimmt der Wind zu, Schiffe und Flieger sind gefährdet unterzugehen/abzustürzen, Panzer rollen im Gelände dafür was weniger weit.
Das sind aber alles Dinge die man vorrausplanen kann genauso wie man alles andere in PBP planen muss.
Energie ist ausgeglichen durch Windkraft allein das Wachstum wäre bei Schneephasen eingeschränkt - hier möchte ich aber auch nochmal auf andere Planeten hinweisen wo es garkein Waldwachstum gibt.

Ausserdem gehört Holzfällen zum Mikromanagment und dass wollen wir in ASC möglichst gering halten.

Was ist euch lieber mehr Sonne und dafür Sprünge oder weiter fliessende Übergänge?

Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

23.04.2007 09:52
#28 RE: Wetterprognose Antworten

In Antwort auf:
Da ausserdem das Wetter in PBP sehr lange im Voraus planbar/vorrausschaubar ist mit dem System dass jeder Planete die verschiedenen Jahreszeiten durchläuft verstehe ich nicht wo das Problem ist.
Kannst du mal den Plan für's ganze Jahr hier rein setzen?



==================================================
"Imperator, wir sind umzingelt!"
"Sehr gut, nun können wir in jede Richtung angreifen."

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

23.04.2007 10:04
#29 RE: Wetterprognose Antworten

In Antwort auf:
Jeder Planet wurde aber durchkalkuliert

Möglicherweise hat sich dabei ja ein Fehler eingeschlichen ... zumindest kommt es mir komisch vor, wenn es in der Wüste regnet oder auf tropischen Planeten über mehrere Zyklen Eis und Schnee herrscht ...

In Antwort auf:
Viel gravierender wären ständige Wechsel oder Sprünge.

Jo, wie im nächstem Zyklus z.B. auf:
Fedalus Moon - sonnig -> starker Regen
Dyna - sonnig -> starker Regen

Naja, vielleicht denkst du ja mal drauf rum Grom und stellst nicht pauschal Schicksals System als schlecht, dein System als gut und den Rest der Diskutierenden hier als dumm hin ....

Grüße,
Hanni

_____________________________

0, 1, 2, ...
Wo ist mein dritter Koffer??!!

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2007 12:38
#30 RE: Wetterprognose Antworten
was ist denn an sprüngen so schlimm die gibts in echt auch

macht doch mal nicht son fass auf mit hin-und hergeschiebe wer jetzt wen schlecht machen will oder auch nicht

ganz einfach wäre wenn man bei dem aktuellen modell etwas umstellt dass man sagt die hälfte aller zyklen ist sonnenschein und die andere hälfte ist dann alles außer sonnenschein - dann passts.

--------------------------------------------------

Prophet,
Außenminister der UFP

Grom Offline




Beiträge: 1.069

23.04.2007 12:42
#31 RE: Wetterprognose Antworten

Das System von Schicksal war schlecht weil es reiner Zufall oder Gutdünken war.
Ausserdem konnte man nichts im Voraus planen.
Mein System basiert auf einem Kalender für gemässigte Planeten und andere Planetentypen werden angepasst damit dass Wetter deren Typ entspricht.
Jeder der die vier Jahreszeiten kennt kann sich denken was auf seinem Planeten als nächstes kommt und planen.

Ich habe mehr als Einmal die SVs aufgefordert mir gezielt Vorschläge für ihre Planeten zu machen die man in das Wettersystem einbauen kann dass sie nicht eingebaut sind lag nicht daran dass ich keine Zeit gehabt hätte das zu machen...
Da ich nicht alle Planeten kenne verlasse ich mich auf das was in der Planetenübersicht steht und passe dass bei mir in der Tabelle an bzw. ändere die Wetterlage entsprechend bei zB. tropischen,Eis oder Wüstenplaneten die Sonne haben sollen oder andere Dinge.

Und es soll auch schonmal in der Wüste regnen, Stove und Kryt haben nicht wie Hope oder Erupsi Sonderwetterstatus sondern nur abgeschwächtes Wetter.

Die Sprünge im aktuellen Wettersystem basieren auf Schicksals Regelung.
Mein System ist durchdacht und wurde auch zur Diskussion gestellt.
Marla würde gerne mehr Sonne haben und dafür weniger andere Wettertypen das ist eine Änderung in der Tabelle und schnell gemacht aber es kam von keiner Seite sinnvolle Vorschläge die dann auch von anderen unterstützt wurden.

Generell zu sagen mehr Sonne bringt nichts wenn niemand sagt was dafür gestrichen werden soll oder wenn man sich dann noch an Schicksals Regelung halten will oder wenn man die Eigenheiten der Planeten nicht kennt oder diese bekannt gemacht werden.

Ich stelle hier niemanden als Dumm hin.
Nur mir kommt es so vor als wenn ein gutdurchdachtes System was funktioniert nur schlecht geredet wird weil es einigen Spielern gerade nicht in den Kram passt wie das Feintuning ist.
Das Feintuning ist genauso wie zB. die Kostenformel etwas zu dem sich jeder Gedanken und Vorschläge machen könnte was aber bisher ausgeblieben ist.

Und wenn man keine Ahnung hat von dem was man redet sollte man sich mal die Situation genau anschauen oder nachfragen und informieren bevor man andere schlecht macht weil man etwas nicht versteht.

Übrigens wurde mir von Schicksal die Allgemeine Wettermacht verliehen dass heisst ich hätte auch einfach das ganze bisher nach Gutdünken machen können zB. wie Gamer es öfters vorgeschlagen hat "so wie es gerade draussen aussieht" und dann wäre vielleicht auch bis jetzt Schnee oder ähnlich schlechtes Wetter gewesen.
Gerade soetwas subjektives wollte ich nicht haben.
Und wer sich das Wetter unter Schicksal anschaut - es war auch nicht besser als jetzt eher noch schlechter.

Wer Wetter hat hat beim Energieerzeugung dafür immer einen ausgleich durch Wind das gabs unter Schicksal nicht.
Mein System hab ich und ein paar andere gut durchdacht und es ist seit langem bekannt und wurde zur Diskussion gestellt wie das Wetter shiftet.
Wenn die Spieler oder SVs sich nicht daran beteiligen sondern nur rumnörgeln können dann sehe ich auch keinen Grund warum ich etwas an einem funktionierenden System anpassen sollte.

Ich habe Vorschläge gemacht was man verändern kann und was die Auswirkungen wären.

Hannis Reaktion darauf entspricht nicht dem was ich für eine Diskussion als zuträglich erachte.
Da Hanni schon unter Schicksal dabei war und die Rundmails alle bekommen hatte müsste er auch die Wetterregelungen kennen an die ich mich gehalten habe als ich das System auf die Beine stellte.

Evt. gibt es da andere die besseres beitragen können als rumzustänkern und zB. sinnvolle Vorschläge für die Häufigkeit des vorkommenden Wetters machen wollen/ könnnen oder Ideen für einen Kalender und Wetterstatus auf den einzelnen Planeten haben.

Auch muss man auf die anderen Planeten im gleichen Sonnensystem achten damit Spieler die meist im gleichen System noch Kolonien haben nicht durch zweimal schlechtestes Wetter evtuelle Nachteile haben.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

23.04.2007 14:25
#32 RE: Wetterprognose Antworten

Ich hab mal in meinem Postfach gewühlt und sogar die Mail gefunden, auf der du immer herumstocherst. Also ich habe diese ominöse Tabelle nie eingesehen, weil sie in einem für mich nicht lesbaren bzw. importierbaren Format geschickt wurde. Insoweit kann ich dem weder zugestimmt noch abgelehnt haben.

Schicksal hat das Wetter zwar eigenständig erstellt, doch gab es von mir Anweisungen wie das zu erfolgen hatte. Das er sich nicht zwingend daran gehalten hat, wissen wir alle.

Mir persönlich ist auch keine Abstimmung bekannt (an der ich teilgenommen habe) in der ein generell anderes Wettersystem "beschlossen" wurde. Deshalb bekam auch jeder, der mich persönlich danach gefragt hatte, die Antwort, das sich das Wetter an den realen Jahreszeiten orientiert.

Problem an dem jetzigen Wetter ist, niemand weiss warum gerade so ein Wetter herrscht, ist den nun Frühling auf dem Planeten oder Herbst. Niemand kann Vergleiche zu anderen Planeten herstellen und fühlt sich deshalb in irgendeiner Form benachteiligt, weil schon wieder "Sauwetter" ist.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Marla Offline



Beiträge: 721

23.04.2007 18:24
#33 RE: Wetterprognose Antworten

In Antwort auf:
Niemand kann Vergleiche zu anderen Planeten herstellen und fühlt sich deshalb in irgendeiner Form benachteiligt, weil schon wieder "Sauwetter" ist.


Und der von mir immer angeführte Harken ist ja, das kontinuierlich auf mehr Planeten Sauwetter ist oder besser gesagt schwerstes Unwetter herrscht als ruhiges sonniges Wetter. Der Unwetteranteil am Wetter ist klar und deutlich größer als der normale sonnige Teil - das halte ich für nicht angemessen.

Mein Vorschlag war 50% sonnig und die übrigen 5 Wetterformen etwa 10% - also mit den 10 Zyklen pro Jahr, die wir ungefähr schaffen, gut machbar.
Natürlich könnte man auch unterschiedlich lange Kalender erstellen, da ja nicht auf jedem Planeten ein Jahr gleichlang dauert. Und besondere Planeten bekommen entsprechend anderes Wetter, wie z.B. tropische Planeten Regen für den Schnee.

In Antwort auf:
Generell zu sagen mehr Sonne bringt nichts wenn niemand sagt was dafür gestrichen werden soll oder ...
Ich stelle hier niemanden als Dumm hin.


Das ließt sich aber so als wenn Du mich als dumm darstellen willst. Und das nur, weil Du nicht in der Lage bist mein einfaches System zu verstehen?!?
Ich war es, der mehr Sonne gefordert hat, aber ich habe es nicht einfach generell gesagt, sondern genaue Vorschläge gemacht. Wenn Du die ausblendest, dann kann ich das nicht ändern, aber mich dann noch als dumm hinzustellen, ist ein starkes Stück.

Grom Offline




Beiträge: 1.069

24.04.2007 00:34
#34 RE: Wetterprognose Antworten
Ich hab schon einmal gesagt dass ich hier niemanden als Dumm darstelle dass wurde von Hanni behauptet allerdings kommt von den meisten kein sinnvoller Beitrag und anstatt das "System von Marla" bekannt zu geben (was kein neues System an sich ist sondern nur eine Einstellungssache die in meinem System auch Einfluss genommen hatte deswegen ist das System auch fast identisch mit der Idee von Marla bei näherer Betrachtung) werden dann irgendwelche Dinge reininterpretioert weil es einfacher ist eine Diskussion zu untergraben als sie sinnvoll zu führen.

Der Vorschlag von Marla im Detail war:
"Gemässigte (normale Planeten): 40% Sonne, 20% leichter Regen, 10% starker Regen, 10% leichter Schneefall, 10% starker Schneefall und 10% Eis und Schnee - das würde ich für richtig halten. Bei 10 Zyklen pro Jahr, wie es bisher war, wäre das Wetter leicht gemacht - je 10% = 1 Zyklus entsprechendes Wetter. Bei starken Regen bzw. Schnee entsprechend starken Wind, bei Sonne schwachen Wind."

Die momentane Wettereinstellung für gemässigte Planeten ist ca.
Sonne 33%,leichter Regen 16%,starker Regen 8%,leichter Schnee 16%, starker Schneefall 16%, Eis und Schnee 8%.
Es ist hier nicht auf das Jahr sondern auf 12 Zyklen gerechnet allein auch um die Sprünge zu verhindern.
Janur - Eis und Schnee , Februar - Starker Schneefall,März - leichter Schneefall,April - Sonne,Mai - leichter Regen, Juni - Sonne,Juli - Sonne,August - Sonne,September - starker Regen,Oktober - leichter Regen,November - leichter Schneefall, Dezember - starker Schneefall.
Wind ist automatisch an das Wetter gekoppelt und gleicht fehlende Sonneneinstrahlung aus.

Man sieht dass die momentane Einstellung nur einmal öfter starken Schnee als Sonne als mit Marlas Einstellung hat.
Auf Runden gerechnet gibts bei den derzeitigen Einstellungen gegenüber mit Marlas Einstellung auf 144 Runden ca.
48 Runden Sonne | 58 Runden Sonne
24 Runden leichter Regen | 29 Runden leichter Regen
12 Runden starker Regen | 14 Runden starker Regen
24 Runden leichter Schneefall | 15 Runden leichter Schneefall
24 Runden starker Schneefall | 14 Runden starker Schneefall
12 Runden Eis und Schnee | 14 Runden Eis und Schnee
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

24.04.2007 00:59
#35 RE: Wetterprognose Antworten

Ich bin jedenfalls für mindestens zwei Drittel Sonnenschein.



==================================================
"Imperator, wir sind umzingelt!"
"Sehr gut, nun können wir in jede Richtung angreifen."

Grom Offline




Beiträge: 1.069

24.04.2007 01:05
#36 RE: Wetterprognose Antworten
2/3 Sonne wäre nur zu machen wenn es auf einem Planeten nur Regen oder nur Schnee zwischendurch geben würde.
Bestimmte Planeten haben diese Einstellung zB. Stove.

Vorschläge sollten dann auch für die nicht gemässigten Planeten gemacht werden und etwas ausführlicher sein als ein einzelner Wert.
Xyphagoroszh Offline




Beiträge: 1.351

24.04.2007 01:19
#37 RE: Wetterprognose Antworten

In Antwort auf:
2/3 Sonne wäre nur zu machen wenn es auf einem Planeten nur Regen oder nur Schnee zwischendurch geben würde.
Jo, und?
Man kann ja LightRain-HeavyRain-LightRain-FewSnow machen, oder umgekehrt.



==================================================
"Imperator, wir sind umzingelt!"
"Sehr gut, nun können wir in jede Richtung angreifen."

Grom Offline




Beiträge: 1.069

24.04.2007 01:26
#38 RE: Wetterprognose Antworten

Dann fehlen wieder die Hälfte der Wettertypen und wir hätten nur einen Teil dessen genutzt was wir nutzen wollten.

Mir ist das letztlich egal aber dann müssen konkrete Vorschläger her welche Planeten welches Wetter (welchen Kalender) bekommen sollen und die sind bisher nicht gekommen.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

24.04.2007 06:03
#39 RE: Wetterprognose Antworten

Wir werden für jeden Klimatyp eine relativ fixe Wetterabfolge erstellen. Dabei ist auch egal wieviel Zyklen das dauern wird. Wenn wir es nicht sehr einfach machen wollen, dann können wir auch gleich sagen, jeder Planet hat unterschiedlich lange "Jahre". Die Anzahl der Zyklen für einen kompletten Wetterzyklus muß ja nicht auf 12 Zyklen beschränkt sein.

Auf jeden Fall darf das "Wetter" nicht so ablaufen, das wir 4 Zyklen Schnee haben 1 Zyklus Sonne und dann 3 Zyklen regen. Die Sonnenperioden müssen mindestens so lang sein wie die Schlechtwetterphasen.
Allerdings muß Wetter nicht unbedingt "schlecht" sein.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Mistmatz Offline



Beiträge: 47

24.04.2007 11:00
#40 RE: Wetterprognose Antworten

Hat Wetter eigentlich auch Einfluss auf View bzw. Jamming? Oder nur auf die Bodenbeschaffenheit, also Bewegung?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz