Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 2.226 mal aufgerufen
 Einheiten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bear Offline




Beiträge: 243

24.03.2009 19:58
#41 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Infantrie bzw mechs haben ihre daseinsberechtigung und werden sehr wohl eingesetzt.

aa inf/mechs, hat jeder dabei auch Taucher.
Und ohne Sniper hast du keine chance gegen die outsider

normale gis zum minenlegen/entfernen, sollte nicht unterschätzt werden.

Ich denke mal Key kann gut davon berichten wie wichtig infantrie ist und wie effektiv er sie einsetzt.

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.03.2009 06:32
#42 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten
Ja ich würde auch sagen, so schlecht wie die Trooper hier dargestellt werden, sind sie bei weitem nicht.
Man kann ja gerne mal ausprobieren, was passiert, wenn z.B. ein Leo3 auf eine handvoll Army-Ranger trifft....
Oder was passiert wenn ein paar leichte Flieger auf Sam-Trooper stoßen....

Ich denke das könnte für einige hier noch nen A-HA Effekt geben!
Stellt das mal in einer kleinen Map nach, die Trooper sind doch weit überlegen ;)

Was die breite Frontlinie angeht, so kann ich da auch nicht zustimmen.
sicher kann man mit unseren Soldaten hier ne Frontlinie bilden, allerdings kommt der Gegner dann mit Schützenpanzern oder Snipern ;)
Also setzt die Trooper da ein, wo ihr sie braucht und nicht wahllos um ein Gebiet abzudecken, das bringt nix

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Und >Zack< hast du deine Basis erweitert, Sichtbereich auch (hat so der Spielleiter gesagt: Ziel ist...)
(C) Hastrubal 2008!

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

25.03.2009 20:03
#43 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von Shadow
Ja ich würde auch sagen, so schlecht wie die Trooper hier dargestellt werden, sind sie bei weitem nicht.
Man kann ja gerne mal ausprobieren, was passiert, wenn z.B. ein Leo3 auf eine handvoll Army-Ranger trifft....
Oder was passiert wenn ein paar leichte Flieger auf Sam-Trooper stoßen....

Ich denke das könnte für einige hier noch nen A-HA Effekt geben!
Stellt das mal in einer kleinen Map nach, die Trooper sind doch weit überlegen ;)

Was die breite Frontlinie angeht, so kann ich da auch nicht zustimmen.
sicher kann man mit unseren Soldaten hier ne Frontlinie bilden, allerdings kommt der Gegner dann mit Schützenpanzern oder Snipern ;)
Also setzt die Trooper da ein, wo ihr sie braucht und nicht wahllos um ein Gebiet abzudecken, das bringt nix


Naja, in entsprechend gestellten Situationen (z.B. einige Duell-Maps) trifft Deine Aussage zu.
Im letzten Abschnitt sagst Du es aber auch schon selber.
In der Normalität hat der Trooper doch wenig zu melden, da es sehr effektive (Fern)-Waffen gegen ihn gibt und er normalerweise auch noch die geringere Erfahrung mitbringt.
Zum Minen legen und Gebäude erobern (sprich Aufgaben die eben nur Trooper erledigen können) sind die Trooper wichtig. Alles andere - naja...
Z.b. der SAM-Trooper nützt nix wenn Flieger kommen, die auf High Air fliegen und die kommen garantiert.
Also spare ich mir M/F und investiere es in Flugabwehr die auch auf High Air schiessen kann.

Es würde mich sehr freuen wenn mir jemand das Gegenteil beibringen kann, denn vom Prinzip her hätte ich nichts dagegen Trooper verstärkt (da u.a. billig) zu nutzen.


Gruß

Tokei Ihto

Cataldo Offline



Beiträge: 205

25.03.2009 23:12
#44 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von Tokei Ihto
[quote="Shadow"]Ja ich würde auch sagen, so schlecht wie die Trooper hier dargestellt werden, Naja, in entsprechend gestellten Situationen (z.B. einige Duell-Maps) trifft Deine Aussage zu.
Im letzten Abschnitt sagst Du es aber auch schon selber.
In der Normalität hat der Trooper doch wenig zu melden, da es sehr effektive (Fern)-Waffen gegen ihn gibt und er normalerweise auch noch die geringere Erfahrung mitbringt.


Na sag das mal nicht. Auf Urlago haben die Trooper der Tecc, Terraner und der Cromoner im Augenblick durchaus ihren Sinn. De Adamski KI hat sie massiv offensiv verwendet, Tarliesin und Hagarius nutzen sie zur Sicherung der Linien und ich selbst habe grade eine Reihe GT AD gebaut, da die so schön schnell sind.

In Antwort auf:
Z.b. der SAM-Trooper nützt nix wenn Flieger kommen, die auf High Air fliegen und die kommen garantiert.
Also spare ich mir M/F und investiere es in Flugabwehr die auch auf High Air schiessen kann.


GT AD und CAD feuern auf High Air und sind immer dabei. Jamming und Radar Mechs hat jeder MK4 Spieler dabei. Die Tauch Infanterie habe ich auch in jedem Kampfverband auf Urlago gesehen. Die Golem und GT Speeder werden ebenfalls gerne benutzt. Die ganzen Outlaw Infanteristen springen aus Fligern und haben selbst gegen Panzer ganz guten Punch.
Selbst die gescholtenen "normalen" AA Infanteristen sichern auf Urlago eine ganze Reihe von Abschnitten. Da fliegen schonmal bedeutend weniger Flugzeuge durch die Gegend und wenn der Gegner die wertvolle Fracht seiner Höhenbomber auf sie abwirft, toll, überleben teurere Einheiten länger.
Nur der Standard Infanterist taugt halt nur zum Minen legen, die meisten Spezialisten haben durchaus ihre Daseinsberechtigung.

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

26.03.2009 05:45
#45 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von Cataldo
Nur der Standard Infanterist taugt halt nur zum Minen legen, die meisten Spezialisten haben durchaus ihre Daseinsberechtigung.


Nebenbei sieht dieser auch noch Minen und kann sie entfernen. Er kann in ziemlich viele Einheiten gepackt werden (quasi nebenbei) und ist schon dadurch eigentlich unverzichtbar.

Grüße,
Hanni

_________________
Was neu ist, dass hier jemand einen Proxy wie Shadow braucht, der dann auch gleich mal feste Öl ins Feuer gießt, und einen Sekundanten wie Rhiow, die das Fass gleich noch mit ausleeren hilft.
(© Prophet - 2008)
_________________
Rotkehlchen sind klein und süß, aber sie können auch fies und gemein sein, besonders zu Mistkäfern !!!

Bahunabega Offline



Beiträge: 54

26.03.2009 12:21
#46 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Man sollte meines Erachtens nicht Infanterie und Mechs in einen Sack stecken. Nicht umsonst ist ein cromonischer Golem ein "Kettenfahrzeug", wiegt das Zweieinhalbfache und kostet das Dreifache eines "schweren" cromonischen Infanteristen. Wenn die Aufwertung von Infanterie das Thema ist, sollte nicht mit den Fähigkeiten eines GT-AD (GT Defender? GT Ultimate?) argumentiert werden, selbst wenn die auf zwei Beinen laufen.

Cataldo Offline



Beiträge: 205

26.03.2009 12:47
#47 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von Bahunabega
Man sollte meines Erachtens nicht Infanterie und Mechs in einen Sack stecken.


Warum nicht?
Stehen beide unter "Infanterie" im Forschungsbaum, übernehmen weitgehend die gleichen Aufgaben und werden auch genau gleich eingesetzt. GT-Dive und Seal oder Jammy und GT Jam als Beispiel.

Wenn es natürlich nur darum geht die "echte" Infanterie aufzuwerten, dann profitieren davon die Sets der Outsider und Terraner in wesentlich stärkerem Umfang als die anderen, fände ich eher unschön. Cromoner und Rehaner haben schliesslich weniger "echte" Infanterie, weil sie Mechs haben und die Teccs haben sogar nur Mechs.

Toby Offline




Beiträge: 468

26.03.2009 12:55
#48 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

MK1 hat doch etwar gleich viele Infanterie wie MK3. Mechs sind meiner Meinung auch was anderes, sie sind ehr wie Fahrzeuge zu sehen.

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

26.03.2009 13:11
#49 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten
Das mit den Trooper & Mechs das passt schon so wie es ist.
Was ich eher schade finde ist, dass Trooper bsw. nicht in Städten produziert/rekrutiert werden können, weil man Städten diese Baufunktion nicht seperat zu weisen kann.

Oder ein alter Vorschlag...
In Panzergefechten, Flugzeugabstürzen... entstehen aussen den Wracks kleine, vergängliche Krater. Objekte mit etwas Defensivbonus und wenig Movemalus für Trooper bzw. Kleingerät(Golems)... Panzer etwas mehr (s.u.).

Landgefechte könnten damit eine eigene Schlachtdynamik entwickeln. Schafft es die Infantrie schweres Gerät abzuschiessen so bessert sich für sie das Kampffeld (bessere Deckung in den Kratern/hinter Wracks).

Damit diese Krater nicht ihrerseits von den Panzern als Deckung genutzt oder zu überwindlichen Hindernissen werden...müßte einfacher Bomben oder Granatbeschuß oder Tracks der Kettenfahrzeuge sie zerstören.

(Ja, ja...fang schon mal an zu zeichnen und zu programierren;)
Cataldo Offline



Beiträge: 205

26.03.2009 13:21
#50 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von Toby
MK1 hat doch etwar gleich viele Infanterie wie MK3. Mechs sind meiner Meinung auch was anderes, sie sind ehr wie Fahrzeuge zu sehen.


"Echte" Infanterie (ohne Baueinheiten):

Rehaner: 6
Terraner: 9
Cromoner: 3
Teccnols: 0
Outsider: 10
Malaner: 7
Sy: ka, Blick ich nicht durch *g*

Wenn nun nur "echte" Infanterie verbessert wird, ist das in meinen Augen schon eine deutliche Stärkung der Terraner und Outsider Sets. während die anderen Sets zurückfallen. Gerade weil die Spezialisten bei Rehanern und Cromonern eben Mechs sind.

Warum sollten Mechs nun künstlich abgewertet werden? Sie sind zwar von haus aus besser als "echte" Infanterie aber eben auch wesentlich teurer.


Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

26.03.2009 13:38
#51 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von Cataldo
Nur der Standard Infanterist taugt halt nur zum Minen legen, die meisten Spezialisten haben durchaus ihre Daseinsberechtigung.


Denkt mal drüber nach. Meiner Meinung nach ist die Infanterie schon ganz gut so wie sie ist. Interessanter finde ich die Möglichkeiten, die man sich mit passenden Objekten schaffen könnte (siehe Hastrubals Anmerkungen).

Grüße,
Hanni

_________________
Was neu ist, dass hier jemand einen Proxy wie Shadow braucht, der dann auch gleich mal feste Öl ins Feuer gießt, und einen Sekundanten wie Rhiow, die das Fass gleich noch mit ausleeren hilft.
(© Prophet - 2008)
_________________
Rotkehlchen sind klein und süß, aber sie können auch fies und gemein sein, besonders zu Mistkäfern !!!

BananaJoe Offline




Beiträge: 361

26.03.2009 17:05
#52 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Ein LTT mit ner Horde Trooper kann schon einen beträchtlichen Schaden anrichten.
Was ich mir wünschen würde, wäre eine Erhöhung der Reichweite bei den AssaultTroopern (MK1) um ein Feld.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

26.03.2009 17:54
#53 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von Hastrubal
Das mit den Trooper & Mechs das passt schon so wie es ist.
Was ich eher schade finde ist, dass Trooper bsw. nicht in Städten produziert/rekrutiert werden können, weil man Städten diese Baufunktion nicht seperat zu weisen kann.



Doch das wäre möglich. Allerdings besteht dann wieder das Problem, dass dann irgendwann Bauoptionen von allen Sets din sind. Dem Mißbrach dieser Option wäre dann Tür und Tor geöffnet. Werd ist nur integrierren, wenn die Bauoptionen beim erobern des Gebäudes gelöscht werden. Die Idee selbst finde ich sehr interessant.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2009 13:55
#54 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Ich fände das auch cool, weil dann die Städte endlich einen richtigen Wert bekämen!

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Marla Offline



Beiträge: 721

28.03.2009 16:42
#55 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten
Das mit den Städten klingt nicht schlecht.

Allerdings sind teilweise die Mechs sogar zu gut und extrem dominant.
Seit Taucher und Mechs tief tauchen können, sind sie in tiefem Wasser die Kampfeinheit schlicht hin. Normal können Taucher in der Realität kaum tief tauchen, weil zu hoher Druck. Und genau diese unrealistische Fähigkeit macht sie gegen Flieger unempfindlich und verhilft damit zur Dominanz, wie sie kaum stärker sein kann.
Grund: Im trainierten Zustand bieten Tauch-Mechs doppelten Punch und gleiche Panzerung wie U-Boote und das zum halben Preis => MAM macht die Jagd-U-Boote nicht annähernd 4-fach nützlich, müssten sie aber. Da von den Malanern mal abgesehen kein anderes Set die aktive Angriffmöglichkeit auf 3 Felder gegen (tief-)getaucht hat, macht die Tauchroboter extrem dominant.
Sie werden in extrem großer Stückzahl eingesetzt. Man setzt sie mit Transport-U-Booten aus, greift an und stellt die erste Reihe auf RF. Jede gegnerische Flotte wird daran verzweifeln, wenn sie nicht ebenfalls Tauch-Mechs hat.
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2009 17:49
#56 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Also ich hab grad erst ein ganzes Transport-Uboot voller trainierter Divermechs verloren weil der Feind ein paar popelige unerfahrene Jagduboote hatte in denen Seals drinne waren.
Meinen Mechs ist einfach die Muni ausgegangen und dann sind sie verreckt.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

28.03.2009 17:55
#57 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten
Inpuncto Städte:

Folgender Vorschlag:

a.) In Städte kann man Trooper bauen /rekrutieren

b.) bei Eroberung wird die Produktion automatisch gelöscht. Die Zerstörung der Infrastruktur vermindert die Stadteinnahmen drastisch.

Das Stadteinkommen geht auf Minimum (Null oder 5o) zurück. Kann der Eroberer die Stadt halten, so normalisiert sich das Stadtleben wieder. Eoberer & Eroberte tauschen Wissen ausWissens aus, was Synergieeffekte zur Folge hat, so dass die Stadteinnahmen auf lange Sicht wieder ansteigen...bis zu ihrem Maximum von 500.

Vielleicht kann man das ja mal zur Abstimmung bringen.


@Marla: Was die Taucher/-roboter betrifft so entspricht dies auch meinen Erfahrungen. Das ist die Pest. Der Bewegungskampf wie er früher wenigstens noch bei der Flotte stattfand kommt durch den Einsatz von 20, 30...40 Tauchrobotern zum Erliegen.
Tja eine ehrliche Antwort wird man zu dieser Spielunkultur wohl nicht bekommen. Vielleicht mal auf dem Treffen Replays dazu anschauen und dann die Frage stellen, ob solche Kämpfe wirklich gewollt sind.
Wenn die allgemeine Trainierbarkeit im Zuge eines Erfahrungsumbaus wegfallen würde, würde das die U-Boote vs. Roboter/Taucher auch schon besser stellen.
Mein Vorschlag wäre...Taucher nicht tiefgetaucht und Tauchroboter nur 2 Torpedos und nicht RF-fähig. Oder Ammo lassen und Punch auf 75.
Evt. sollte man einen eigenes Thema damit aufmachen.
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

28.03.2009 19:57
#58 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

28.03.2009 20:03
#59 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

Zitat von GAMER
Die neue Kostenformel wird alle tauchenden "nichtSchiffe" deutlich teurer machen.



also jetzt nochmal tauchende "nichtschiffe" bauen :-D

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
Und >Zack< hast du deine Basis erweitert, Sichtbereich auch (hat so der Spielleiter gesagt: Ziel ist...)
(C) Hastrubal 2008!

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

28.03.2009 20:08
#60 RE: Aufwertung von Infanterieeinheiten Antworten

jo, treibt deinen Matindex nach oben ^^

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz