Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 115 Antworten
und wurde 6.966 mal aufgerufen
 System Red
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
BananaJoe Offline




Beiträge: 361

26.03.2009 17:40
#101 RE: Ignis Antworten

General Beisser an Oberst Decebalus

„Leider benötige ich zur Zeit meinen Bruder Benno hier auf Noolia, aber sollte sich in nächster Zeit die Lage hier etwas entsp...“
„Ja,schick mich da hin, ich mach die alle fertig, die Penner!“
„Halt die Klappe, Benno!“
„Och man eh, Du gönnst mir aber auch gar nichts.“
„Jetzt ist aber Ruhe! Also wie ich schon sagt, im Moment ist da nichts zu machen.“
„Ich will da aber hin, ich werd denen allen den Arsch aufreißen!“
„Also gut Benno.“
„Oh, Klasse. Du schickst mich nach Ignis?“
„Nein. Aber weil Du ständig dazwischenquatschst, wirst Du die nächsten Tage mit Kartoffelschälen verbringen, und jetzt raus hier!

General Beisser


Ende

Undertaker Offline




Beiträge: 20

26.03.2009 19:24
#102 RE: Ignis Antworten

Undertaker an Hamariden-KI

Also von Euch als Müll und Unrat bezeichnet zu werden, hm, da weis ich nicht so recht, was ich darauf antworten soll. Vielleicht Danke?!
Ansonsten spuckst Du ziemlich große Töne, Blechbüchse. Das Problem mit Euch ist ja, essen kann man Euch nicht und als Spielzeug für unsere Ableger taugt Ihr auch nicht viel, aber naja, vielleicht fällt uns da noch was ein.
Du nimmst mir doch nicht übel, das ich Deiner einsturzgefährdeten Radarstation den Gnadenstoß verpasst habe, oder? Nicht das noch einer von Deinen wandelnden Schrotthaufen sich dorthin verirrt und womöglich zu Schaden kommt, war also eine reine Vorsichtsmaßnahme.

man sieht sich, Systemfehler

Undertaker Ende

Bear Offline




Beiträge: 243

27.03.2009 23:22
#103 RE: Ignis Antworten

Mitteilung Peacekeepers:

Die Truppen der Peacekeepers werden so schnell wie möglich von Ignis abgeholt, Stellungnahme folgt mit einer Liveübertragung von Noolia.

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

27.03.2009 23:37
#104 RE: Ignis Antworten
Z71 R 8 Konferenzschaltung – Hier ISG Planetenverwalter auf Ignis Oberst Decebalus:
Der Druck auf die Deborsekte im Zentrum ist ins unermessliche gestiegen. Die Deborsekte packte in Windeseile ihre sieben Sachen und verschwindet still und heimlich. Urplötzlich und unerwartet tauchen einige diese Debor-Strolche direkt vor dem HQ von Redhorse auf. Diese Kommandosache hinter der Front bei Redhorse führt zu großen Irritationen.
Die andere Debor-Gruppe ist mittlerweile ebenfalls umzingelt. Nur kämpft hier ein Ameisenheer gegen einen Wolf. Ob die vielen, vielen Ameisen letztendlich gegen diesen einsamen Wolf gewinnen ist zur Zeit noch völlig offen.
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

03.04.2009 07:35
#105 RE: Ignis Antworten
Z71 R 9 NEW´s – Hier ISG Planetenverwalter auf Ignis Oberst Decebalus:
Die Kämpfe gehen an allen Fronten mit einer nie dagewesenen Heftigkeit weiter. Ganz im Nordwesten hat sich Rottenführer Sharif Baruk Leon Massaud in aller Heimlichkeit an das HQ der Kelosker angepirscht und dort schon verheerend gewütet. In der allergrößten Not, kam die erhoffte und herbeigesehnte Ersatztruppe. In einem heftigen Getümmel wurde schließlich unter anderem der Rottenführer im Kampf an vorderster Front erledigt. Sogleich verbreitet die Keloskerische Propaganda folgende Meldung:
„An alle Völker von Ignis, Massaud ist gerichtet. Seine letzten Kampfgenossen werden ihm unmittelbar folgen oder in der Wüste zugrundegehen. Gez. Oberst Don Redhorse.“
Auch im Süden wird mit aller Heftigkeit und Verbissenheit um jeden Zoll Wüstenboden gerungen. Auch hier werden viele Verluste beklagt, es ist ein denkbar ungleicher Kampf, „wie eine ganze Herde Ameisen gegen einen alten Wolf“ – wie ein Journalist unlängst so treffend ausdrückte. Zwanzig gegen eine spezial Eliteeinheit unbekannter Herkunft. Es ist ein unbeschreibliches Gemetzel. Auch der tragische Tod von General Falcon lässt die Kampfparteien nicht innehalten. Das allgemeine Morden und Niedermetzeln von beiden Seiten geht in unverminderter Schnelligkeit fort. Es huscht nur für eine Sekunde eine kurze Nachricht über die Monitore:
„General Falcon ist durch eine Mormonen Granate zerfetzt worden, ihm konnten keine militärischen Ehren mehr zuteil werden. Wir werden nun nicht ruhen bis der letzte Debor ausgeschaltet wurde, heute haben wir Ihr Auge getroffen, bald werden wir das Herz ausschalten.“ Gez. Commander Borsel, neuer Befehlshaber der ISG Truppen auf Ignis.
Kaum hat man diese Nachricht vernommen, erneute sehr starke Explosionen – was machen die Wahrsinnigen dort unter, denken sich die ISG Beobachter auf einer nahen Planetenumlaufbahn um Ignis. Neugierig schauen Sie nach unten. Im ganzen Kampfgetümmel ist kaum was zu erkennen, zu dicht stehen dort die Einheiten – Schulter an Schulter – Rad an Rad – hier wird auf kleinsten Raum um jeden Zoll Wüstenboden gerungen. Die Kontrahenten haben sich regelrecht ineinander verbissen. Da – schon wieder – diese schrecklichen Explosionen – was kann das bloß sein ? Aauuu....Lava....Lava....jetzt merkwürdige Strukturen....ist das vielleicht so was wie Stachelgas....? Welche Explosion schafft Stachelgras ? Es scheint sich nicht um die bekannte Form des normalen Stachelgrases zu handeln, es könnte sich um dichtes Stachelgras handeln ? Die herbeigeführte Lavawelle breitet sich erstaunlich schnell aus. Was kann das wohl sein ? Jetzt vernehmen alle eine laute Stimme über dem Schlachtfeld. Es ist der verrückte Prof. Dr. Dr. h. c. phil. Ben Gurion, der da zu den Kämpfern spricht. Seine Stimme ist noch nicht ganz verklungen, schon stehen die ersten Angreifer mitten in der Lava...es ist ein grausamer Tod.
- zum vergrößern bitte Doppelklick auf Bild -
Angefügte Bilder:
Bombegezuendet.JPG   IgnisZ71.JPG  
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

11.04.2009 23:54
#106 RE: Ignis Antworten
Z71 R 11 NEW´s – Hier ISG Planetenverwalter auf Ignis Oberst Decebalus:
Die Kämpfe im Nordwesten um das HQ der Kelosker sind abgeschlossen. Nachdem überraschend Verstärkung für die Kelosker in Form eines Raumschiffes ankam, wendete sich sich das Kriegsglück schlagartig. In Ihrer Verzweifelung gingen viele Deborkämpfer in den Freitod. Die restlichen Einheiten wurden durch schnelle Paratectpanzer und Buggyeinheiten aufgerieben.
Nach dem Tod des Rottenführers Sharif Baruk Leon Massaud leiden die Debortruppen unter allgemeinen Auflösungserscheinungen. Einige Truppenteile versuchen in die Wüste zu entkommen, andere suchen bei den befreundeten Undertaker Schutz. Allerdings um so mehr Einheiten kamen, um so unheimlicher wurde es den Undertaker. Nach anfänglicher freundlicher Aufnahme, kam es jedoch rasch zu streit. Mittlerweile wird gekämpft.
Im Süden versucht der verrückte Prof. Dr. Dr. h. c. phil. Ben Gurion seinen Häschern zu entkommen. Zwar behindert die schnell wachsende Lavawelle die Angreifer, aber es gelingt ihnen dennoch die Debortruppen nahezu einzukesseln. In einem gewaltigen Befreiungsschlag versuchen diese nun gegen Süden aus dem sich rasch schliessenenden Kessel auszubrechen. Die heftigen Kämpfe ebben nicht ab und es kommen mittlerweile auch verstärkt Lufteinheiten der Häscher zum Einsatz. Der Ausgang der Kämpfe ist allerdings noch offen.
Im Norden steht nun der Invasor AlphaYrr direkt vor der Front der Kelosker. Diese haben sich ein sehr interessantes Verteidigungsterrain ausgesucht. Nicht im flachen und eintönigen Wüstensand, sondern in steinigen und skurrilen Steinlandschaften haben sich die Kelosker verschanzt.
Dort zwischen den Steinen warten sie auf die Angreifer. Es ist ein einmaliger Anblick, weite Gebirgsmassive, Felsen die wie Pilze aus dem Sand ragen. Allerdings sind für die meisten Fahrzeuge solche natürlichen Hindernisse aus Stein unüberwindbar. In solchen Fällen, wo viel geklettert werden muss haben sich stets Infanterieeinheiten bewehrt. Welche Waffen allerdings zum Einsatz kommen, wird uns die Zukunft zeigen.
Angefügte Bilder:
SteinwuesteRedhorse2.jpg   SteinwuesteRedhorse3.jpg   SteinwuesteRedhorse.jpg   wueste.jpg   SteinwuesteSonnenuntergang.jpg  
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

14.04.2009 10:27
#107 RE: Ignis Antworten
Z71 R 12 NEW´s – Hier ISG Planetenverwalter auf Ignis Oberst Decebalus:
Im Süden ist der Ausbruchversuch der Deborkämpfer aus dem sich rasch einengenden Lavakessel, nach schweren Mann gegen Mann kämpfen, gescheitert. Zu stark ist bereits die Zangenbewegung der herbeieilenden Truppen der Allianz. Die Lavawelle wächst mit beklemmender Geschwindigkeit, hier scheint es kein Entkommen mehr zu geben. Die letzten Deborelitekämpfer schießen Rücken an Rücken auf alles was sich bewegt. Die Allianz aus Hamariden, Kelosker und Falcontruppen haben mittlerweile die letzten Lava-Kesselausgänge nahezu abgeschottet. Der Platz im inneren wird immer enger, Sie werden wohl bald regelrecht zerquetscht und verdampft. Aber eine Ermüdung der Deborkämpfer ist nicht festzustellen, nein - der verrückte Professor möchte wohl bis zur letzten Sekunde, so viele Gegner wie möglich mit in den Tod nehmen. Im Norden von Ignis steht unverändert der Invasor AlphaYrr der geschlossenen Front der Kelosker gegenüber. Bisher ist dort noch kein Schuss gefallen. Das dunkle Volk der Scelettons verhält sich erstaunlich unauffällig und scheint mit dem Aufbau Ihrer Basis beschäftigt, Ihre weiteren Vorhaben bleiben nebulös.
Undertaker Offline




Beiträge: 20

24.04.2009 14:48
#108 RE: Ignis Antworten

Liebe planetarische Mitbewohner

Es ist sehr erfreulich, das ihr uns nicht auf die Füße tretet, wir haben hier auch so schon genug Ärger. Da bin ich nun schon gastfreundlich zu diesen Deborheinis und danken die es einem, nein, stellen Forderungen, wir wollen was zu essen und solche Sachen. Naja, was solls, jetzt sind unsere Kühlhäuser wieder gut gefüllt, gibt’s eben in nächster Zeit Debor in verschiedenen Variationen.
Aber wie es den Anschein hat, wird sich die Sache mit unseren Ex-Verbündeten sowieso in Bälde erledigt haben. Den letzten Äußerungen unseres „Proviants“ zu Folge, sind nur noch wenige von ihnen übrig und stehen kurz vor der totalen Vernichtung.

Undertaker, Ende

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

25.04.2009 08:19
#109 RE: Ignis Antworten
Z72 R 03 NEW´s – Hier ISG Planetenverwalter auf Ignis Oberst Decebalus:
Im Süden bereiten sich die letzten Deborkämpfer in dem sich rasch einengenden Lavakessel auf Ihren Tod vor. Es gibt kein Entkommen mehr. Wenn jetzt in letzter Sekunde kein Wunder mehr passiert, ist Ihr Schicksal auf Ignis besiegelt. Aber noch ist der verrückte Professor nicht tot, vielleicht hat er noch eine schreckliche Überraschung in einen seiner Transportfahrzeuge? Bei so Verrückten weiss man nie, was denen in Angesicht des nahen Todes noch so alles einfällt.
Im Norden von Ignis haben sich der Invasor AlphaYrr und die Kelosker ineinander verbissen. Der ganze Wüstenboden ist übersäht mit Leichen und Wrackteilen. Es ist ein schrecklicher Anblick! Jüngst sind uns unverschlüsselte Funksprüche der Kelosker zu Ohren gekommen. Der Kampfbeobachter tituliert seine Ausführen mit: „Ignis - die Wüste bebt“.
Hilferuf aus der Wüste! Unser Scout, Berater und Operationsleiter Major Sirius ist auf seinem Motorrad mit hoher Geschwindigkeit auf eine Mine gefahren. Kurz nach der Explosion erfasste eine unserer Satelliten-Überwachungs-Kameras das Ereignis. Leider ist bei diesem tragischen Unfall auch das mitgeführte Funkgerät zerstört worden, so dass wir zur Zeit keinen Kontakt zu Major Sirius aufnehmen können. Da wir ihn anschließend nach Einbruch der Dunkelheit aus den Augen verloren haben, bitten wir nahe befreundete Truppen die Augen nach Major Sirius offenzuhalten. Da er ohne Funkgerät und ohne nennenswerte Trinkwasservorräte durch die Wüste streift, bitten wir um Hilfe ihn zu orten. Der letzte Sichtkontakt war nördlich des Kriegerdenkmals des berühmten „General Kami Kaze“.
Angefügte Bilder:
Sirius.jpg  
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

01.06.2009 23:21
#110 RE: Ignis Antworten

Z73 Hier ISG Planetenverwalter auf Ignis Oberst Decebalus
Zur Zeit keine Kämpfe auf Ignis. Die Ruhe vor dem Sturm ?
Es hat sich ein neues Volk mit den Namen Coroner auf Ignis niedergelassen.

Heimatbasis: Coroner (John_Doe) -
Heimatbasis: Scelettons (Undertaker) DuB (One Base Player)
Kolonie: Hamariden (setupman) TECC
Kolonie: Kelosker (Redhorse) -

Unser Scout, Berater und Operationsleiter Major Sirius wurde jüngst durch die Kelosker gerettet und ist wieder im Auftrag der ISG mit seinem Motorrad durch die Wüste unterwegs.
Hoffentlich fährt er nicht wieder auf eine Mine. Eigentlich ja auch kein Kunststück, der gesamte Planet ist mittlerweile vermint.
Aber irgendwie scheint Ihm sein Unfall nicht gut bekommen zu sein. Er funkt jetzt so merkwürdige Bericht zur ISG Zentrale.
Die letzte Meldung war vollkommen wirr. Er hat behauptet, er habe einen Funkspruch der Scelettons aufgefangen. In diesem sei die Rede gewesen von:
"...wir sind ein friedliches Volk, Ackerbau und Viehzucht, gegen jede Art von Gewalt !"
Wir haben natürlich direkt gefagt, ob er auch immer schön seine Kopfbedeckung auf hat. Also wir glauben, er hat einen Sonnenstich oder so was.
Wir werden ihn mal zu einer Untersuchung auf unserer ISG - Raumstation nehmen müssen.

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

02.06.2009 00:12
#111 RE: Ignis Antworten
Z73/7 Hier ISG Planetenverwalter auf Ignis Oberst Decebalus
Die Merkwürdigkeiten im Lager der Scelettons nehmen weiter zu. Wie wir soeben aus der Presse erfahren haben, scheint sich zurzeit ein Korrespondent des bekannten Nachrichtensenders DN 25 im Lager der Scelettons aufzuhalten.
Somit ist er weiter gekommen, als unser eigener Geheimagent Major Sirius, der schon vor dem Lager enttarnt wurde und umkehren musste.
Über die Meldung das es dieser Reporter Axel Schweiß bis ins Lager der Scelettons geschafft hat und von dort sogar noch einen Bericht absetzen konnte, spricht für die erstklassigen Fähigkeiten dieser Top Reporters.
Ja mit vollem Recht ist dieser Nachrichtensender für seine genauen Recherchen und seine Draufgänger Reporter im ganzen All bekannt. Wir werden mit Spannung die Entwicklung verfolgen.
Undertaker Offline




Beiträge: 20

02.06.2009 07:24
#112 RE: Ignis Antworten

Uncodierter Funkspruch

Anscheinend hab ich hier wohl eine Laus im Pelz, naja, mit der Vernichtung von Ungeziefer kenne ich mich ja etwas aus, das kleine Problem werden wir schnell gelöst haben.
Die Gerüchte, die durch dubiose Sender verbreitet werden, sind völlig aus der Luft gegriffen und entbehren jeglicher Grundlage.
Wir Scelettons sind die Friedfertigkeit in Person und äußerst wahrheitsliebend. Unsere findigen Mechaniker haben lediglich einige alte Fahrzeuge so umgebaut, das sie zur Bodenbearbeitung und Bewässerung der Felder dienen, auf denen wir versuchen, dem kargen Wüstensand einige Nahrungsmittel abzuringen.
An die Produktion von Waffen würden wir niemals denken, wozu auch, da wir doch so friedliebend sind und nie auf die Idee kommen würden, mit unseren hoch geschätzten Nachbarn Streit anzufangen.
Die wenigen Waffen, die wir besitzen, sind alte Vorderlader und dienen lediglich dazu, um uns vor den wilden Tieren hier auf Ignis einen gewissen Schutz zu geben.
Unser Ziel ist der Aufbau einer friedlichen und humanen Gesellschaft, in der sich jeder nach seinen Bedürfnissen entfalten kann, und das ohne den Einsatz so genannter moderner Technologie.

In diesem Sinne, einen friedlichen guten Tag

Undertaker
Ende

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

02.06.2009 10:45
#113 RE: Ignis Antworten
Z73/8 Uncodierter Funkspruch von Geheimagent Major Sirius aus der Wüste.
"Hallo ISG Zentrale - könnt Ihr mich hören."
"Ja - hier Planetenverwalter Oberst Decebalus - Verständigung klappt hervorragend, Ihre Stimme können wir ganz klar hören. Was gibt´s Neues."
"Habe mich in der Nähe eines Lavafeldes, vor den Absperrungen des Scelettonslagers postiert und beobachte nun die hektischen Aktivitäten. Soeben konnte ich einen erneuten Funkspruch Ihres Anführers Undertaker abfangen."
"Ja - Major - den haben wir ebenfalls gehört. Ist ja unglaublich, was halten Sie von dieser Geschichte."
"Gar nichts - das müssten Sie sich mal anschauen, ganz üble Gestalten in schwarzer Lederkleidung. Ausserdem sind diese bis zu den Zähnen bewaffnet. Nein, so sieht kein Farmer aus. Bei Boden- und Lufttemperaturen um die 50° kann ich mir kaum vorstellen, dass hier auf dem Wüstenboden von Ignis was wachsen kann. Hier in diesem Teil von Ignis wächst absolut nichts. Wüste, Wüste, Wüste. Und wilde Tiere, dass ich nicht lache, woher sollen diese denn kommen? Ich als alter Scout auf Ignis bin noch nie einem Tier in freier Natur begegnet.
Oh nein, dass stimmt nicht, jetzt fällt es mir wieder ein. Siehe Berichte Ignis Zyklus 62/4 Expeditionstagebuch Standort: SO - robuste Wüstenameise (Cataglyphis fortis) und Bericht Ignis Zyklus 63/4 seltene Echsenart. Aber große wilde Tiere – nein – bisher Fehlanzeige. Die einzigen Raubtiere auf Ignis sind nach meiner Meinung diese Scelettons.
Was die so alles essen. >schüttel<
Ich glaube, dass auch in Zukunft die Nahrungsmittelproduktion auf Ignis nur durch die riesigen Algen - Bassengs sichergestellt werden kann.
Gerade eben habe ich bei den Scelettons ein solches Algenaufzucht-Basseng errichtet, ich schicke Euch direkt eine Aufnahme.
Zwar wäre eine abwechslungsreichere Kost für alle Völker auf Ignis sicherlich wünschenswert, aber leider sind wir ja bisher auf teuere Lebensmittelimporte angewiesen.
In diesem Zusammenhang, Ihr könntet mir mal wieder eine gute Flasche Taurus von Etron zukommen lassen."
"Nein, leider zur Zeit nicht möglich, alle Vorräte sind verbraucht und erst im nächsten Zyklus wird ein neuer Lebensmittel-Trader erwartet.
Jetzt - zu Ihrem Befehlen:
Lager der Scelettons weiter beobachten und bei den Hamariden Schutz suchen."
Funkverbindung Ende
Angefügte Bilder:
Algenwasserspeicher.jpg  
Cataldo Offline



Beiträge: 205

02.06.2009 10:54
#114 RE: Ignis Antworten

Pressemitteilung:

Cataldo, Anführer der Castoso, wäre fast an einer Orange erstickt. Grund war wohl ein heftiger Lachanfall während des verspeisens der Orange, ausgelöst durch einen unkodierten Funkspruch eines Individuums namens "Undertaker".

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

04.06.2009 02:36
#115 RE: Ignis Antworten
Hi Scout Sirius, he Alter.
Ich glaubs nicht, nein - die alte Wüstenratte Scout Nuncius mit einem Paragleiter.
Mann - Du schwebst aber elegant mit Deinem Paragleiter über die Wüste. Aber Du musst aufpassen, eine ganz gefährliche Ecke hier. Hast Du die Typen mit der schwarzen Lederkleidung gesehen.

Ja, ja ... habe ich gesehen, die bauen an so einem großen Behälter, sieht aus wie ein Algenzuchtbecken.
Richtig, das sehe ich auch so.
Oh, hast Du ein neues Motorrad ?
Ja - habe mein altes zerlegt - bin auf eine Mine gefahren, zum Glück hatte ich volle Geschwindigkeit drauf, daher hat es mich nicht voll erwischt. Aber das Motorrad war trotzdem Totalschaden. Der alte Geizkragen von Planetenverwalter Debakulus oder so ... wollte mir kein Neues geben. Ich sollte eines der Alten bekommen, aber da habe ich dann schließlich lautstark protestiert, ich habe ja schließlich wichtige Aufgaben hier unten und wenn es schon keine anständige Verpflegung und Taurus gibt, dann doch wenigstens ein neues Motorrad.
Welchen Auftrag sollst Du ausführen ?
Ich soll die Sceletton ausspionieren, dass ist aber gar nicht so einfach. Die Jungs sind richtig ausgeschlafen.
Und was machst Du so ? Bist auf Urlaub ?

Oh - schön wäre es, aber ich würde mir nie den Planeten Ignis aussuchen. Aber man kann es ja nie wissen. Hast ja bestimmt schon die Story von Major Novicius gehört. Macht einen Kurzurlaub auf dem Planeten Pangea und schwupps ist er voll im Kampfgeschehen. Echt eine arme Sau. Da geht es mir hier schon besser. Ich mache zur Zeit topografische Untersuchungen für die ISG.
Und wo ist Deine Ausrüstung ?
Hier - dieser kleine Sender ist alles was ich brauche.
Mmmm ... zeig mal her...mach mal an..
Hier anschalten, dann Antenne ausziehen und dann das Gelände anpeilen. Schau her, auf dem Display erscheinen drei Symbole.
Das erste ist ein gekreuztes Schwert (Angriffsboni), dann kommt das Auge (natürliches Jamming) und schließlich das Schild (Verteidigungsboni).

Naja, das sind aber keine hohen Werte.
Moment, jetzt richten wir das mal auf diese neuen Algenstation...und siehe da...
Huiiiiii....was ist den da los ? Spinnt das Gerät jetzt ?
Nee, nee...das passt schon. Also immer schön genau hinschauen. Oft sind die versteckten Sachen, die Wichtigsten. Aber jetzt genug des Geschwätzes, ich muss weiter, Decebalus will heute Abend noch meinen Bericht haben. Ich muss mich verdammt sputen.
Ja - dann flieg mal weiter. Bis bald, vielleicht sieht man sich ja mal wieder ?
Ja - würde mich freuen, nächsten Monat ist eine Sonnenwendfeier beim Denkmal des berühmten Generals Kami Kaze. Kommst Du auch ?
Klarro - das darf man sich nicht entgehen lassen.
Der Wind steht gerade günstig, also dann packe ich es mal.
Respekt, nur mit Wind ?
Nein, natürlich nicht, eine kleine Antriebsrakete zum Starten habe ich schon noch dabei.
Uh..ist das sicher ?
Wenigstens fährt man nicht auf eine Mine, aber einige Male bin ich schon abgeschmiert. Also Tschau......
Angefügte Bilder:
ScoutNuciusaufIgnis.jpg  
Undertaker Offline




Beiträge: 20

11.06.2009 17:30
#116 RE: Ignis Antworten

Uncodierter Funkspruch

Liebe Mitbewohner von Ignis

Was für ein wunderschöner Tag hier auf Ignis, alles wächst und gedeiht, die Vögel zwitschern, da komme ich glatt etwas in Plauderlaune.
In wenigen Tagen feiern wir das Sonnenwendfest und es kommen auch einige liebe Gäste, wie mein Mitstreiter und Bruder Adolar. Bei Wein, Weib und Gesang werden wir uns ein wenig vergnügen und den Tag genießen.
Adolar hat auch den Wunsch geäußert, mein Nachbar zu werden, unglücklicherweise ist aber das Nachbargrundstück, das er im Auge hat, noch zugemüllt mit alten Schaltschränken und anderem Eletronikschrott. Aber wie ich hörte, hat er wohl eine kleine Entrümpelungsmanschaft dabei, die werden das Problem wohl aus der Welt schaffen.
Ich werde den fleißigen Jungs bei ihrer anstrengenden Tätigkeit zusehen, denn das Unterhaltungsprogramm lässt ja in letzter Zeit sehr zu wünschen übrig und ihnen vielleicht etwas Gebäck und Tee über den Gartenzaun reichen; solche Entrümpelungen können gelegentlich doch recht anstrengend sein.
Ich hoffe doch, das diese Aktion von Erfolg gekrönt ist und ich demnächst einen schönen Ausblick auf das weite Land genießen kann. Nichts ist schöner als den Tag mit einem leckeren Frühstück bei Freunden zu beginnen und dabei den Blick über die wundervolle und unvermüllte Landschaft von Ignis schweifen zu lassen.

In diesem Sinne, einen friedvollen guten Tag
Euer lieber Undertaker

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Salanto
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz