Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 245 Antworten
und wurde 5.162 mal aufgerufen
 PBP-Regelwerk
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
Gambit Offline




Beiträge: 262

11.05.2009 11:19
Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Noch nicht von so langer Zeit gab es einen Vorfall wegen dem produzieren von Setfremden Einheiten. Jedenfalls war das der Ausgangspunkt.

Momentan ist es erlaubt setfremde Einheiten zu produzieren. Dazu muss man jediglich eine Fabrik eines setfremden Spielers einnehmen. So wie ich das mitbekommen habe, besitzen fast alle grossen Spieler eine Setfremde Fabrik. Auch ich kann mittlerweilen setfremde Einheiten produzieren und sogar ausgesprochen gute die die einige Schwächen meines Sets weg machen.

Ich finde man sollte es verbieten Setfremde Einheiten produzieren zu können. Es ist sowieso nur ein Privileg das die starken Spieler machen können, da nur diese in der Lage sind ganze Kolonien ein zu nehmen und das ohne das generische Spieler diese Fabrik einreissen oder die Produktionslinien entfernt. Jeder erfahrene Spieler reisst auch seine Fabriken ab bevor sie der Gegner einnimmt oder entfernt die Produktionslinien, jedenfalls die wichtigen. Somit bekommt man eigentlich nur von den etwas unerfahrenern Spielern solche Fabriken.

Das führt dazu das diese vermehrt angegriffen werden und vorallem von stärkenen Spielern. Wer vorallem darunter leidet sind die Teccs, da diese die besten Einheiten haben um Lücken im eigenen Set zu füllen. Da gibt es auch ein Beispiel in der Nahen Vergangenheit, das wohl allen bekannt ist.
Die starken Spieler können ihre schwächen im Set durch produzieren von setfremden Einheiten schliessen und die schwächeren nicht. Dadurch geht die Schere noch weiter auseinnder.

Darum bin ich für das Verbieten vom produzieren setfremden Einheiten.

durchführen könnte man das folgendermassen.

Die SV müssten einmalig alle produktionslinien von setfremden einheiten löschen. Danach könnte man programmtechnisch einbauen, dass wenn eine Fabrik eingenommen wird, alle produktionslinen automatisch gelöscht werden.

Ich freu mich auf euere Gegenargumente und natürlich auch Pro-Argumente.

Cataldo Offline



Beiträge: 205

11.05.2009 11:26
#2 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Ich würde nicht ganz so hart durchgreifen. Ich würde die Produktionslinien in eroberten Fabriken nach einiger Zeit (6 Runden, 1 Zyklus?? kann das schwer abschätzen) löschen.
Damit könnte man sich als Angreifer durchaus ein-zwei verdiente Schmankerl bauen, aber eben nicht kontinuierlich setfremd produzieren.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

BananaJoe Offline




Beiträge: 361

11.05.2009 11:27
#3 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Das produzieren von setfremden Einheiten stellt aber auch einen gewissen Anreiz dar, jemanden anzugreifen und ist damit recht kampfförderlich. Ich würde die Sache ruhig so lassen wie es ist.

Gambit Offline




Beiträge: 262

11.05.2009 11:30
#4 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten
@BananaJoe
Aber es würde mir genau darum gehen den Reiz zu nehmen schwächere anzugreifen. Momentan ist es sehr Reizvoll schwächere Teccs anzugreifen, da man dadurch starke Einheiten produzieren kann.

@Cataldo
Temporäres produzieren würde das Problem sogar noch verschärfen. Da man dann noch öfters solche schwächeren Spieler angreifen müsste um immer wieder Nachschub zu bekommen.

Ich finde die Sets sind sehr gut ausbalanciert. Wenn man jedoch setfremde Einheiten produzieren kann, kommt dieses Balancing ins Ungleichgewicht. Vor langer Zeit wurde auch mal der Handel mit setfremden Einheiten verboten aus diesem Grund. Jedoch viel geändert hat sich nicht. Ausser das jetzt eben die schwächeren Spieler keine Möglichkeit mehr haben setfremde Einheiten zu produzieren, nur noch die grossen starken.
BananaJoe Offline




Beiträge: 361

11.05.2009 11:43
#5 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Das ein größerer einen kleineren Spieler angreift, wird es immer geben. Aber auch ein Kleinerer hat die Möglichkeit sich ein Stück vom Kuchen zu holen, wenn z.B. der Große gerade anderweitig beschäftigt ist;)

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

11.05.2009 12:06
#6 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten
Das auszuschalten ist eine einzelne Änderung im Mapparameter. Danach können keine Einheiten mehr produziert werden, die nicht erforscht sind. Für Externes Bauen gilt das heute schon.
Ich müßte nur die PUs/ISG Sachen anpassen, ansonsten könnte man die nicht selbst bauen.

Ich selbst bin schon länger "für" diese Einschränkung. Aber da soll die Mehrheit der Spieler drüber Entscheiden.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Gambit Offline




Beiträge: 262

11.05.2009 12:21
#7 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

@Banana
Da hast du Recht. Das ein grössere einen kleinen angreift wird es immer geben. Aber momentan ist es sehr reizvoll das zu machen. Wenn man die Attratiktivität nimmt, dann wird es das auch immer weniger geben und ich denke mit meinem Vorschlag würde es etwas an Attraktivität verlieren.

Aber das ist eigentlich nur ein Nebeneffekt von meinem Vorschlag. Hauptgrund finde ich einfach das Balancing, das aus der Wage fällt.

BananaJoe Offline




Beiträge: 361

11.05.2009 12:45
#8 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

@Gambit
Es wird sich ja jemand nicht gleich ne ganze Armee zusammenbasteln aber die eine oder andere Einheit zu ergattern hat nunmal ihren Reiz;)
Und so groß werden die Probleme mit dem Balancing nicht gleich werden.

Cataldo Offline



Beiträge: 205

11.05.2009 12:55
#9 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

@ BananaJoe:

Schau dir mal Keys Replay von seinem Angriff auf Adamski im Thread nebenan an. Key führt Unmengen an Ghost Fliegern mit sich, die nicht aus seinem Set stammen. Wenn man mal eine Kolonie übernommen hat und die Produktionslinien erhalten bleiben kann man doch beliebig viel setfremde Einheiten basteln (natürlich nur die Besten *g*).

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Gambit Offline




Beiträge: 262

11.05.2009 13:00
#10 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten
Ich empfinde das Problem mit dem Balancing als sehr gross. Es gibt einige Spieler die können dauerhaft Einheiten von anderen Sets produzieren. Da bauen die keine Hydras mehr sondern immer den Jellyfish oder MK4 hat zum Beispiel kein RF3 auf 6 sondern nur RF2 auf 5. Das ist ein riesen Unterschied. MK4 hat dafür andere Vorteile. Das ist jetzt nur ein Beispiel und es gibt viele solche Sachen.

Jedoch bauen diese Leute Armeen mit diesen Setfremden Einheiten. WEnn ich zum Beispiel die Möglichkeit habe Jellyfih zu produzieren, dann produziere ich doch keine Hydras mehr.

Fakt ist jedoch auch, das viele ihre Invasionen planen um Einheiten zu ergattern. Wenn es kein riesen Vorteil wäre, dann würde man die Invasionen nicht darauf auslegen. Wenn du ein Beispiel haben willst, dann ist erst vor kurzem so etwas passiert mit Key und auch ich habe erst vor kurzem so was durchgeführt. Auch meine nächste Invasion würde ich so planen, dass ich Jellyfish produzieren kann.

Das Balancing kommt komplett aus dem Gleichgewicht (Meine Meinung)!
Aber es war anscheind auch die Meinung von anderen, den ansonsten hätte man nicht den Handel mit Einheiten abgeschaft vor ca 2 Jahren. Jedoch war man damals zu wenig konsiquent und hat den Handel eigentlich nur erschwert, ist jedoch immer noch möglich.
BananaJoe Offline




Beiträge: 361

11.05.2009 13:09
#11 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Ihr mögt ja mit dem Balancing vielleicht Recht haben, aber der Motivationsfaktor für einen Angriff ist hier nicht zu unterschätzen. Außerdem ist es ja nun kein großes Problem, Produktionslinien in gefährdetet Objekten zu löschen.

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

11.05.2009 13:11
#12 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Da immer wieder betont wird, man möchte unterschiedliche Einheiten-Sets haben, ist es nur konsequent, wenn verhindert wird, dass setfremde Einheiten produziert werden können.
Bereits gebaute Einheiten in Gebäuden erobern, ist von mir aus Okay. Allerdings muss dann der jeweilige Planeten-SV darauf achten, das dabei nicht absichtlich Einheiten zwischen zwei Spielern getauscht werden.
So können durchaus vereinzelt Einheiten in fremden Sets auftauchen, aber keine Armeen.


Gruß

Tokei Ihto

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

11.05.2009 13:13
#13 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Zitat von BananaJoe
Ihr mögt ja mit dem Balancing vielleicht Recht haben, aber der Motivationsfaktor für einen Angriff ist hier nicht zu unterschätzen. Außerdem ist es ja nun kein großes Problem, Produktionslinien in gefährdetet Objekten zu löschen.



Wenn das so einfach ist, dürfte so eine Eroberung ja nie von Erfolg gekrönt sein und die Motivation für die Angreifer gleich Null sein, da sie ja eh nur eine leere Fabrik erhalten.

Cataldo Offline



Beiträge: 205

11.05.2009 13:18
#14 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten
Darum auch mein Vorschlag, die Produktionslinien nach kurzer Zeit zu entfernen. So eine Handvoll cooler Fremdeinheiten zu erobern finde ich nämlich auch sehr reizvoll.

Eine komplette Produktionslinie auszubauen ist mitunter nicht so einfach. Das kostet Mat (das man im Kriegsfall evtl. gerade nicht hat) und manchmal unterschätzt man auch nur die Schnelligkeit des Gegners. So eine kleine Kolonie ist das schnell mal komplett gefallen.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Gambit Offline




Beiträge: 262

11.05.2009 13:19
#15 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Das mit dem einfach löschen ist eben auch so eine Sache.

Du musst massiv Material in die Finger nehmen um die Produktionslinien zu löschen und das sind unerfahrene Spieler die auch nicht unendlich viel Material haben nicht bereit dazu oder können es überhaupt nicht (Materialtechnisch). Sie haben ja keinen Vorteil dadurch. Nur ihr momentaner Gegner bekommt einen riesen Vorteil. Was dich aber im moment nicht interessiert. Du realisierst es dann erst, wenn dieser Gegner nochmals vorbeischaut mit den Einheiten die er bei dir produziert hat. ABer das er dich gleich nochmals angreift ist unwahrscheinlich. Also wieso solltest du 200 000 ME oder mehr in die Finger nehmen und verschwenden? Sofern du kein abrissbaufahrzeug in der Gegend hast.

Cataldo Offline



Beiträge: 205

11.05.2009 13:22
#16 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Vielleicht wäre das der einfachste Punkt um anzusetzen:

Man erlaubt die kostenlose Löschung von Produktionslinien.

Auf diese Weise dürfte nur noch sehr selten brauchbares Gut in die Hände des Gegners fallen.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Gambit Offline




Beiträge: 262

11.05.2009 13:23
#17 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten
Cataldo hat es schön auf den Punkt gebracht.

Eine komplette Produktionslinie auszubauen ist mitunter nicht so einfach. Das kostet Mat (das man im Kriegsfall evtl. gerade nicht hat) und manchmal unterschätzt man auch nur die Schnelligkeit des Gegners. So eine kleine Kolonie ist das schnell mal komplett gefallen.

Genau darum greift man den kleinen an und nicht den grossen. Bei dem grossen geht es länger bis die Kolonie gefallen ist und mit grösster wahrscheinlichkeit hat er auch genug Material um die Produktionslinien oder das Gebäude zu löschen.
(Auch wenn man die Armeegrösse dem kleinen anpasst)
Gambit Offline




Beiträge: 262

11.05.2009 13:27
#18 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten
Wenn man die Produktionslinenen gratis löschen kann. Dann macht es doch jeder, wenn er es nicht vergisst. Also wieso nicht gleich automatisch löschen oder eben durch dieses Flag verhinder?

Dann könnte also einer nur noch setfremde Einheiten produzieren, wenn er gegen einen gespielt hat der aus versehen vergesser hat die Produktionslinien zu löschen.

Finde ich das falsche Verhalten von dem Spiel, wenn man durch Fehler von anderen grosse Vorteile erlangen kann, die sich dann auf dritte auswirken. Den andere werden dann mit diesen Setfremden Einheiten angegriffen.
Cataldo Offline



Beiträge: 205

11.05.2009 13:37
#19 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Ich sehe im kostenlosen Löschen vor allem den Vorteil, daß man a) mit Blitzangriffen doch etwas abgreifen kann und b) die SVs keine Arbeit haben.

Mein Gedankengang:
Eine Fabrik in Gefahr. Ich brauche aber eventuell noch die ein oder andere Einheit daraus. Nun kann ich trotzdem alle Einheiten die ich sicher nicht benötige löschen und wenn ich durch einen Blitzangriff überrannt werde, hat der Gegner keine komplette Produktionslinie, sondern eben nur 2-3 Einheiten.

Ausserdem profitiert man in diesem Spiel immer von den Fehlern des Gegners. Wenn ich meine Einheiten an einem unfähigen Gegner oder einer Kolonie voller Baueinheiten trainiere, kriegen das später auch Dritte zu spüren. Es ist nunmal ein Kriegsspiel, da hat jeder Fehler Konsequenzen für alle Anderen.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

11.05.2009 13:49
#20 RE: Produktion von Setfremden Einheiten Antworten

Wobei aber trotzdem wieder die kleineren Spieler mehr betroffen sind.
Denn wenn ich die Fabrik dann doch halten kann, muss ich erst wieder alle Einheiten teuer einpflegen, was sich ein großer Spieler eher als ein kleiner Spieler leisten kann.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz