Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 2.500 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
BananaJoe Offline




Beiträge: 361

25.10.2008 11:00
#61 RE: Transport Antworten

Nur mal für Langsamdenker wie mich kurz zusammengefasst:

es gibt zwei Möglichkeiten
Variante A) die Transporterblitzkriegsgeschichte bleibt wie sie ist, ABER die anderen Set´s, die diese Möglichkeit nicht haben, werden so angepasst, das sie das dann auch können
Variante B) die Set´s, die diese Möglichkeit haben werden eingeschränkt oder verlieren sie ganz

hab ich das so richtig verstanden, oder lieg ich irgendwie daneben?

Sollte ich möglicherweise hier zufällig mal nicht ganz falsch liegen, wäre es aus meiner Sicht nicht schlecht, sich erstmal auf eine Variante zu einigen und dann über die Möglichkeiten der weiteren Vorgehensweise zu diskutieren.

Oder seh ich da doch was falsch?

mfG BananaJoe

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.10.2008 11:22
#62 RE: Transport Antworten

Zitat von BananaJoe
Nur mal für Langsamdenker wie mich kurz zusammengefasst:

es gibt zwei Möglichkeiten
Variante A) die Transporterblitzkriegsgeschichte bleibt wie sie ist, ABER die anderen Set´s, die diese Möglichkeit nicht haben, werden so angepasst, das sie das dann auch können
Variante B) die Set´s, die diese Möglichkeit haben werden eingeschränkt oder verlieren sie ganz

hab ich das so richtig verstanden, oder lieg ich irgendwie daneben?

Sollte ich möglicherweise hier zufällig mal nicht ganz falsch liegen, wäre es aus meiner Sicht nicht schlecht, sich erstmal auf eine Variante zu einigen und dann über die Möglichkeiten der weiteren Vorgehensweise zu diskutieren.

Oder seh ich da doch was falsch?

mfG BananaJoe


Also so wie ich es jetzt verstanden haben, hast du den Nagel auf den Kopf getroffen! Es muss sich erstmal darüber geeinigt werden, was wir überhaupt wollen!
Wollen wir so weiterspielen wie bisher, oder wollen wir etwas ändern.

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
come and vote: here´s the prize
http://terdon.asc-hq.org/bugzilla3/show_bug.cgi?id=374

Shadow Offline




Beiträge: 1.322

25.10.2008 11:35
#63 RE: Transport Antworten

Also, die Gespräche bisher im TS haben ergeben, das ja noch nicht klar ist ob was geändert wird (darüber soll erstmal diskutiert werden)
desweiteren, ist es klar, das wenn es zugunsten für oder gegen transporter geändert wird, auch allerhand andere sachen angepasst werden müssen.
Aber das ist dann der nächste diskussionsschritt.

Ich pers. würde es schon erstmal schade finden, wenn sich das spiel so grundlegend ändert. Ob dies nun besser oder schlechter ist kann ich nicht sagen, weil ich nicht genau abschätzen kann wie es sich in der Praxis verhällt.

Wie geht es euch 6anderen dabei?

------------------------------
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
------------------------------
come and vote: here´s the prize
http://terdon.asc-hq.org/bugzilla3/show_bug.cgi?id=374

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 11:38
#64 RE: Transport Antworten

ich bin einfach für eine gaaanz langsame verstellung und immer mit ner fallback option.


generell bringen ts diskussionen 100.000 mal mehr als im forum...

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

BananaJoe Offline




Beiträge: 361

25.10.2008 11:41
#65 RE: Transport Antworten


Wäre es nicht dann an der Zeit, diese Grundsatzfrage mal in irgendeiner Art und Weise zu klären, bevor die wilden Diskussionen über das Wie und andere Sachen hier so weitergen?
Nicht das ich gegen diese Diskusionen etwas einzuwenden hätte, der gesteigerte Informationsfluß hier im Forum kommt meinem Kommunikationsbedürfnis schon sehr entgegen, aber meiner Meinung nach, sollten wir doch eher einen Schritt vor den anderen setzten und das Pferd nicht von hinten aufzäumen, oder?
Wäre es da nicht an der Zeit, sich mal für die eine oder andere Variante zu entscheiden?
Mir fehlt es leider noch ein wenig an Durchblick aber gibt es hier nicht die Möglichkeit, diese Sache abstimmungsmäßig zu klären?

mfG BananaJoe
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 11:44
#66 RE: Transport Antworten
In Antwort auf:
Wäre es da nicht an der Zeit, sich mal für die eine oder andere Variante zu entscheiden?
Mir fehlt es leider noch ein wenig an Durchblick aber gibt es hier nicht die Möglichkeit, diese Sache abstimmungsmäßig zu klären


Jupp, kommt ins TS.

Im Forum abstimmen...der Info-Input ist problematisch. Da wird u.U. eine verzerrte Sicht projiziert. Ich blick selber manchmal nicht durch.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

BananaJoe Offline




Beiträge: 361

25.10.2008 12:17
#67 RE: Transport Antworten

Da mir gewisse Voraussetzungen für diese TS-Sache fehlen (gerätetechnischerding) möchte ich hier in diesem Zusammenhang zum Ausdruck bringen, das ich mich nach einigen intern mit mir geführten Diskussionen, gegen diese Transporterblitzkriegsgeschichte entschieden habe. Ich wäre dankbar, wenn dies im Abstimmungsfall Berücksichtigung finden würde.

mfG BananaJoe

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

25.10.2008 12:27
#68 RE: Transport Antworten

Wenn man aus dem Transporter nicht Servicefunktionen oder auch Angriffe ausführen kann ist man qausi dazu gezwungen sämtliche Einheiten schon zu Beginn des Konflikts auszupacken.

Hier stehen sie nun für jede Voraufklärung des Gegners frei einsehbar. Es gibt keinerlei unbekannte Komponente mehr. Anzahl, Art und Qualität der Einheiten ihre Bewegungsreichweite, verbliebene Ammo, Zahl der unterstützenden Serviceeinheiten...alles kann eingesehen und für Leute mit viel Zeit nachgestellt und die Möglichkeiten des Gegners bis ins Detail ausgelotet werden. (Bsp: "Sind meine Flieger gefährdet, wenn ich sie dort abstelle? - Ach nö...die AA Pz kommen ja nur bis dort." // Kann er dort die Brücke abreissen, ein Lavadefencewall bauen etc...okay keine Serviceeinheit draussen, dann kann man schön planen")

Nach dem Transport zur Untätigkeit verdammt zu sein oder nicht mehr einsteigen zu können ist faktisch ein Rückschritt, definitiv ein Verlust an taktischen Optionen.

(Nicht mehr weit und wir sind wieder bei Battle Isle angelangt. Einmal eine Einheit gezogen & gestoppt, verfallen übrige Bewegungspunkte).
Ob das dies alles mit Setänderungen kompensiert wird ?! Mit Blick auf die Vergangenheit bin ich da eher skeptisch...



Um bei Ausgangsbeispiel zu bleiben. Volle Transporter sind immer gefährdet...schnell droht der Totalverlust, durch CM Beschuß oder gegnerischem Transporterausfall. Also soooweit nach vorne stellen kann man sie auch nicht. Wer es nicht riskieren will, der soll halt das Risiko abwägen und vorher entladen.
Zudem hat jeder die Möglichkeit seine Schienenstränge zu sichern, abzureissen etc.

Wenn das Gros der Spieler dennoch meint nach dem Transport ist zu viel möglich, sollte es reichen an der Movemalischraube zu drehen...alles darüber hinaus kippt das Kind mit dem Bade aus und können ja in PBP2 realisiert werden.

Bin für ergo für Transport + Service + Aus- & Einstieg + Angriff.

P.S.
Der zurückliegende marlanische Setumbau hat bereits berücksichtigt, dass Normalsetspieler bsw. Flux fahren und Armardillo2 / Hornet2 raussetzen + angreifen können. Folge: Bsw. Züge mit 1100 Armor, 9 Felder Bewegung + 1-4 Felder Angriff. usw.

Was gibts da noch anzugleichen?
Würden diese Züge bei einer Änderung ebenfalls waitforattack oder dergleichen bekommen?



Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 12:44
#69 RE: Transport Antworten

es gab auch den Vorschlag, dass man das statt am Movement, an der Größe des Fahrzeugs festmacht.

Sozusagen: Ab einer bestimmten Größe muss das Fahrzeug eine Runde warten, weil das Abladen erst organisiert werden muss (zB ne Feldrampe montieren).
Und kleinere Fahrzeuge und besonders (!) Trooper/Mechs können ganz ohne oder ohne starken Moveverlust raus.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

25.10.2008 12:52
#70 RE: Transport Antworten

Zitat von Hastrubal
alles darüber hinaus kippt das Kind mit dem Bade aus und können ja in PBP2 realisiert werden.


Dem kann ich mich nur anschließen.

Grüße,
Hanni

_________________
Was neu ist, dass hier jemand einen Proxy wie Shadow braucht, der dann auch gleich mal feste Öl ins Feuer gießt, und einen Sekundanten wie Rhiow, die das Fass gleich noch mit ausleeren hilft.
(© Prophet - 2008)
_________________
Rotkehlchen sind klein und süß, aber sie können auch fies und gemein sein, besonders zu Mistkäfern !!!

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 13:00
#71 RE: Transport Antworten

wie wäre es mit

*tusch*


ausprobieren


*tadaaa*


stichwort: Fallback

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Hanni Offline


Agent Implementeur

Beiträge: 2.337

25.10.2008 13:06
#72 RE: Transport Antworten
Prophet, du magst recht haben. Allerdings wird mir in letzter Zeit einfach zuviel altes einfach über den Haufen geschmissen. Die bisherigen Resultate machen mich da eher misstrauisch.

Erschwerend kommt hinzu, das bei derartigen Änderungen immer und an erster Stelle nur an PBP gedacht wird. Die Kampagne interessiert genauso wenig wie Duelle oder andere PBEM basierte auf ASC aufsetzende Projekte ...

Grüße,
Hanni

_________________
Was neu ist, dass hier jemand einen Proxy wie Shadow braucht, der dann auch gleich mal feste Öl ins Feuer gießt, und einen Sekundanten wie Rhiow, die das Fass gleich noch mit ausleeren hilft.
(© Prophet - 2008)
_________________
Rotkehlchen sind klein und süß, aber sie können auch fies und gemein sein, besonders zu Mistkäfern !!!

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 13:15
#73 RE: Transport Antworten
In Antwort auf:
Die Kampagne interessiert genauso wenig wie Duelle oder andere PBEM basierte auf ASC aufsetzende Projekte


Da hast du recht - an die Sachen denk ich überhaupt nicht. Möchte ich auch gar nicht, also ich persönlich.

Diejenigen, die daran basteln wollen können zumindest eins tun: Sich durch einen Freeze oder Auswahl bestimmter Datensätze (also extra ASC Verzeichnisse für jede Version) von der Entwicklung abkoppeln. Sollte denjenigen das zu viel Ärger sein, dann müssten sie mit den Änderungen leben. Also Duelle und andere Projekte.
Fände ich persönlich auch net wahnsinnig sinnvoll, mit Hinweis auf sowas eventuell gute Änderungen zu blockieren.
Man braucht nur mal überlegen, wie viele Leute was spielen - daran kann man dann recht schnell Prioritäten festmachen.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

25.10.2008 14:36
#74 RE: Transport Antworten

Zitat von Hastrubal
Wenn man aus dem Transporter nicht Servicefunktionen oder auch Angriffe ausführen kann ist man qausi dazu gezwungen sämtliche Einheiten schon zu Beginn des Konflikts auszupacken. ...

Nunja, was wäre so schlimm daran, das der Sinus tatsächlich im Feld rapariert und nicht direkt vom Wagon aus. Weil eigentlich ist die Kombination [Transportzug-Planum-Sinus-Regio-Python-Sam3] ein Super-Monolith, der nicht mal zwingend an schienen gebunden ist, Multi Bewegungspunkte hat, RF einstecken kann, sich selbst pro Runde mehrmals reparieren kann, Selbstversorger, Multi-Range&Supernahkampfattack und das mit mdrf und MAM. Und nebenbei räumt er auch noch Hindernisse aus dem Weg, bau sich seine eigene Straße und kann auch noch wieder in die Deckung zurück.
Hat jemand zufallig so eine PU? Nein!? Warum wohl?

Leider hast du das ganze von hinten aufgezäumt.
Beispiele: WEnn ich Angst habe meine Einheiten in den Transportern zu verlieren und auspacke, dann hat der andere doch schon einen Vorteil, denn der brauch dann selbst keine Angst mehr zu haben und führt dann selbst einen Transporterblitzkrierg und haut mir trotzdem meine Einheiten weg, gerade weil sie draussen stehen.

Deine Aussage ist, du möchtest "mit" Transporterblitzkrieg spielen. Dann nun bitte in das andere Thema wechseln und daran mitarbeiten, was alles beachtet werden muß, wenn wir dann tatsächlich so weitermachen.

PS: Ich selbst argumentiere selbstverständlich in Richtung Abschaffung. Wenn die allg. Meinung alledings für eine Beibehaltung ist, dann wird das auch so bleiben, bzw. für alle verfügbar gemacht, mit den dann (noch zu besprechenden) nötigen Konsequenzen bei Abwehr und anders aufgebauten Sets.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Marla Offline



Beiträge: 721

25.10.2008 15:08
#75 RE: Transport Antworten
Zitat von Hastrubal
Nach dem Transport zur Untätigkeit verdammt zu sein oder nicht mehr einsteigen zu können ist faktisch ein Rückschritt, definitiv ein Verlust an taktischen Optionen.

Nein, das kann man so nicht sagen. Es ist nur alles viel berechenbarer, wie es jeder der gewünschten direkten Schlagabtausche ist, und eben viel weniger Überraschungen. Beim Schacht sieht man z.B. auch alle Einheiten, wobei man hier mit Jammern ja sogar welche verstecken kann und auch zukünftig welche im Transporter verstecken kann, die nur nicht den Überraschungerstschlag führen können.

Was die möglichen Varianten angeht, so sehe ich auch viel mehr als 2.

1. Alles bleibt wie es ist.
2. Der Movementverlust im Transporter beim Bewegen des selben wird erhöht, so das die Reichweite des Tranporterblitzangriffs reduziert wird.
3. Nur Trooper können nach dem Aussteigen schießen (DER Vorteil der kleinen billigen Trooper.) und die Fahrzeuge müssen für den Angriff warten.
4. Alle Einheiten müssen nach dem Aussteigen eine Runde warten, was den Transporter(zug) zum reinen Transporter zur Front werden lassen würde, aber nicht innerhalb der Front.
5. Weitere Abstufungen, Kombinationen etc. wären denkbar, aber nach meinem Empfinden wenig sinnvoll.

Fakt ist: Wenn es so bleibt, dann ist es ein Spiel ohne ausgiebige (Multieinheiten-)Schlachten und mit einem großen, ja riesigen, Glücks- und Mutfaktor. Glück und Mut gehört eher nicht in ein Strategiespiel bzw. hat nichts damit zu tun. Strategie und taktisches Können heißt doch, das man aus den verfügbaren Informationen das Beste herausholt. Eine Ein-Runden-Erstschlags-Schlacht kann da nicht wirklich passen, weshalb ich auch schon seit Jahren Handlungsbedarf sehe und schon vor Jahren Handlungsbedarf angemahnt hatte, aber bisher wurde mir nur Eigeninteresse vorgeworfen, da mein Set eben nicht diese Möglichkeiten ausschöpfen kann.
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 15:09
#76 RE: Transport Antworten

In Antwort auf:
Wenn es so bleibt, dann ist es ein Spiel ohne ausgiebige (Multieinheiten-)Schlachten und mit einem großen, ja riesigen, Glücks- und Mutfaktor.


*unterschreib*

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

25.10.2008 15:11
#77 RE: Transport Antworten

@ Gamer

Kannst Du mir mal erklähren, welchen Vorteil z.B. die Sy bekommen müssten, damit sie "wieder wirksam" gegen den Transporterblitz vorgehen können?

Ich habe leider den Eindruck, dass Du den normal Sets quasi die letzte Möglichkeit nehmen willst ihrerseits gegen Sy vorzugehen.
Ich für meinen Teil sehe bei MKI z.B. nur eine Möglichkeit Sy sinnvoll anzugreifen: Mittels Transporterblitz!

Sy sind einfach ansonsten außerhalb der Reichweite, selbst wenn ich eine Sy-Kolonie direkt angriffe, wären die Sy-Einheiten im Zweifel das wertvollste in dieser. Wenn also offenbar wird, dass meine Armee groß genug ist die Sy-Armee zu schlagen, dann haut der Sy einfach ab. Schwupp alles in die Raumschiffe und wech. Logisch oder?

Ist es nicht so?
Aber ehrlichgesagt, es würde mich wundern, wenn Du überhaupt schoneinmal einen bodengestützden Angriff eines Normalspielers hast ertragen müssen, wo nicht von vornherein klar war, dass Du gewinnst.


-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 15:14
#78 RE: Transport Antworten

lol

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Der irdische WULT Offline




Beiträge: 844

25.10.2008 15:22
#79 RE: Transport Antworten

@ Marla


Dazu:

"Wenn es so bleibt, dann ist es ein Spiel ohne ausgiebige (Multieinheiten-)Schlachten und mit einem großen, ja riesigen, Glücks- und Mutfaktor.
Glück und Mut gehört eher nicht in ein Strategiespiel bzw. hat nichts damit zu tun. Strategie und taktisches Können heißt doch, das man aus den verfügbaren Informationen das Beste herausholt."

Kann ich nur dieses sagen:

Wenn Strategie nicht auf Mut und Glück fußen kann, worauf dann?
Es tut mir leid, aber dieser Aspekt ist völlig falsch betrachtet. Bei ASC und insbesondere bei PBP werden strategische Entscheidungen aufgrund von Informationen getroffen, die man GAR nicht hat!

Wenn ihr wirklich etwas verbessern wollt, dann schafft die Möglichkeit neuzuladen ab.








-----------------------------------------------------
Toleranz ist oft nicht mehr als die Abwesenheit von klaren Werten und Moralvorstellungen.

Marla Offline



Beiträge: 721

25.10.2008 15:25
#80 RE: Transport Antworten
Zitat von Der irdische WULT
@ Gamer

...

@Wult:
Es geht hier nicht darum, ob die SY angreifbar sind oder nicht. Das ist ein völlig anderes Thema.
Wenn man die SY-Einheiten kennt, dann sind sie auf jeden Fall auch ohne Transporterblitzangriff verwundbar. Ihr großer Vorteil ist nun einmal die Mobilität, aber das hat mit der Transporterproblematik nichts zu tun. Die Argumentation paßt nicht: Das muß bleiben, weil ich sonst nicht die SY, die CMs oder weiß der Geier was angreifen kann.

Und ja, ich sehe die Transportergeschichte eben schon seit Jahren als Problem an und bin froh, das es jetzt doch endlich mehr Leute gibt, die das Problem ebenfalls erkannt haben. Ein Transportzug, der richtig ausgestattet ist, ist eine praktisch unschlagbare Wollmilchsau.

In Antwort auf:
Wenn Strategie nicht auf Mut und Glück fußen kann, worauf dann?

Auf strategischem Können vielleicht!?!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz