Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 2.528 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
GAMER Offline




Beiträge: 2.370

28.10.2008 23:52
#121 RE: Transport Antworten
Zitat von Prophet
gamer hat ja diesen thread mit einem beispiel eingeleitet.

wenn im beispiel dieser bug nicht benutzt wurde (der transporterblitz also ganz legal war) dann stimme ich nicht zu und bleibe dabei, dass der blitz abgeschafft werden soll.

(wurde da der bug genutzt oder nicht? hab keine ahnung...)


Nein, der Bug wurde nicht benutzt. Ich habe mir dazu das Replay nochmal angesehen. Es ist zwar nicht unbedingt so drastisch, wie ich das in erinnerung hatte, aber ich hab mir dazu mal selbst eine Testkarte gebastelt. Und die Ergebnisse sind schon bedenklich.

Ich kann der Tatsache einfach nichts abgewinnen,
das eine einfache Ari im Feld nur 3 Felder fahren kann und somit eine Einheit in 6 Feldern entfernung angreifen kann. Eine Einheit dich sich in einem Transporter stehen habe, z.B. Atuin, und in Kombination 8 Felder weit fahren kann, und damit eine Einheit in 11 Felder Entfernung angreifen kann. Ein Blackout kann in einem Transportzug die volle Entfernung fahren und dann immernoch mit einem Feld raussetzen. Bedeutet 12 Felder fahren, 1 Feld setzen, 3 Felder angreifen = 15 Felder Kampfdistance. Zur Erinnerung, eine kurzstrecken CM hat 12-13 felder Kampfdistance.
Das ist auch kein Überraschungsangriff. Das ist eine Ungerechtigkeit gegenüber den Einheiten die im Feld stehen müssen gegenüber denen die in einem Transporter verstaut sind.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Grom Offline




Beiträge: 1.069

29.10.2008 07:02
#122 RE: Transport Antworten

Dann würde es trotzdem reichen den Transportzügen einen etwas höheren Movementdivisor zu geben.
Und wenn es jemand schafft einen Transportzug durch die Front des Gegners zu bringen oder jemand seine CMs vorne an der Front stehen hat dann ist das wohl nicht das Pech des Angreifers wenn er diese durch einen aktiven Angriff nach dem er direkt an der Stellung des Gegeners steht vernichten kann.

Ich würde viel mehr darüber nachdenken was würde passieren wenn es auf dem Land eben keine Transportverlängerung zum Angriff mehr geben würde.
Das Ergebnis das jeder mit mehr Fliegern durch die Gegend düst als alles andere haben wir hier auch schon gesehen.

Um Mikromanagement entgegen zu wirken würde es reichen wenn man verbietet Einheiten in der gleichen Runde wieder die Transporter zu betreten.
Dann kann man nicht mit 10 Baueinheiten in dem einen Zug die Doppelgleise legen um dann mit den anderen 5 Zügen vorzufahren und 50 Einheiten 10 Felder weiter vorne auszuladen, RF abzufangen und sich dann im Transporter verstecken oder reparieren zu lassen.

Thoddy Offline



Beiträge: 24

29.10.2008 07:39
#123 RE: Transport Antworten

oder
jede im Transporter befindliche Einheit bekommt ihre normalen Bewegungspunkte für das Terrain abgezogen über das sich der Transporter bewegt

Einheiten können innerhalb des Transports negativen verfügbaren Bewegungswerten kommen, diese Einheiten können dann nur noch aus dem Transporte rausgesetzt werden ohne Schuß

Infanterie einheiten könnten dann noch ne eigenschaft haben das sie trotzdem angreifen können. Ari generell nicht

Rhiow Offline




Beiträge: 624

29.10.2008 07:41
#124 RE: Transport Antworten
Zitat von Grom
Ich würde viel mehr darüber nachdenken was würde passieren wenn es auf dem Land eben keine Transportverlängerung zum Angriff mehr geben würde.


es gibt hier 2 weitere threads: was muß man ändern, wenn es transporterblitzangriffe nicht mehr gibt, und was muß man ändern wenn es sie weiter gibt; die frage _hier_ ist aber einzig und alleine: wie möchtest du asc/pbp spielen: mit oder ohne transporterblitzangriffe wie sie gezeigt wurden?
Grom Offline




Beiträge: 1.069

29.10.2008 07:49
#125 RE: Transport Antworten
Mit das hab ich ja schon geschrieben ich bin nur direkt auf Gamers Kommentar eingegangen.
Evt. sollten wir eher eine Abstimmmung machen ob sie es wollen oder nicht und verschiedene Punkte die man verbessern könnte und die jeweils einzeln von den Leuten bewerten lassen.
Excalibur Offline




Beiträge: 1.317

29.10.2008 07:51
#126 RE: Transport Antworten
Zitat von Thoddy
Infanterie einheiten könnten dann noch ne eigenschaft haben das sie trotzdem angreifen können. Ari generell nicht


Das finde ich gut, das stärkt die Infanterie und kleine Einheiten und ist auch logisch, da die anderen sehr großen und schweren Einheiten erst umständlich ausgeladen werden müssen.
Rhiow Offline




Beiträge: 624

29.10.2008 08:00
#127 RE: Transport Antworten
abstimmung wer dafür und dagegen ist, ja;
abstimmung über was dann geändert werden soll: einzelabstimmungen dazu halte ich nicht für sinnvoll - "ich will diese und jene änderungen, aber nur beide zusammen oder keine" geht da nicht; das ginge höchstens über vorher zusammengestellte szenarien, und da will dann eh jeder sein eigenes ;)
Grom Offline




Beiträge: 1.069

29.10.2008 08:02
#128 RE: Transport Antworten
Dann aber einen Thread wo jeder einen Vorschlag einreichen könnte und die Leute sollen sich dann den raus suchen der ihnen am besten gefällt und dann dafür abstimmen.
Marla Offline



Beiträge: 721

29.10.2008 08:32
#129 RE: Transport Antworten

Bei einer Abstimmung sollte man auch die Möglichkeit der Abstufung einbauen.
Ich wäre für die Variante, das Trooper rausspringen und angreifen dürfen und Fahrzeuge nicht.
Einen Blitzangriff für die Infantrie, die sonst eher nutzlos ist.
Fahrzeuge müssen eben aufwendig entladen werden und sind eh die Hauptangriffseinheiten, also kein Blitzangriff...

Allenfalls könnten vielleicht sehr leichte Fahrzeuge von spezialisierten Gefechtstransporter direkt zum Angriff ausgeladen werden.

Also Blitzangriff nur für die Infantrie... Naja, Realität läßt grüssen...

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

29.10.2008 11:34
#130 RE: Transport Antworten

Zitat von Grom
Dann aber einen Thread wo jeder einen Vorschlag einreichen könnte und die Leute sollen sich dann den raus suchen der ihnen am besten gefällt und dann dafür abstimmen.


Grom, liest du eigentlich auch mal?
Es gibt 2 Themen in denen jeder seine Vorschläge machen soll !! Je nach dem wie er denn gerne in Zukunft spielen möchte.
Mehr Movenmentabzug ist dort bereits vorgeschlagen worden und gehört in die Richtung keine Angriffsverlängerung.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Rennreh Offline




Beiträge: 364

29.10.2008 13:13
#131 RE: Transport Antworten

Ich hätte mal noch eine grundsätzliche Frage:
Betrifft diese angesprochene Problematik des Transporterblitzkrieges in Euren Augen eigentlich nur die Züge? Oder fallen auch Transport-Hoovercrafts, Transport-Helis, -U-Boote, SPW, LKW und Transportflieger darunter?
Zugegeben, bei diesen ist die Movementverlängerung nicht so drastisch, wie bei einem Zug. Im Endeffekt lassen sich aber die Reichweiten von z.B. einem Quasar auch ganz gut mit einem Whale verlängern. Bei Transportfliegern hat man das Problem nicht, wenn man sich z.B. die Kombination Crux und MK-IV-Paras anschaut. Dort ist es beispielsweise garnicht mehr möglich, zumindest die Parademon nach voller Movementausreizung der Crux rauszuziehen. Die Trax können noch springen, doch die PD müssen einige Felder vorher aussteigen. Und wenn ich es geschickt anstelle, die Cruxen gut positioniere, dann kann ich mit ein oder zwei gefüllten von denen auch für ordentlich Stimmung beim Gegner sorgen. Weiteres wären die Drohnentransporter. Auch diese sorgen für eine Movementvergrößerung. Zugegeben, bei beiden ich das Zurückziehen in die Transporter nicht mehr möglich - bei einem Whale hingegen schon.
Wenn keiner Einwände gegen die Möglichkeiten hat, die andere Transportsysteme bieten, dann ist das Problem also lediglich ein Solches der Züge. Soll dies auch so behandelt werden, oder wird eine eventuelle Veränderung auch andere, oder gar alle Transporter treffen?

Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 14:10
#132 RE: Transport Antworten

also ich sehe es eigentlich nur als ein Problem der Züge.

Begründung: Züge können auch sehr schwere Einheiten in sehr großer Menge tragen - und haben eine irre Reichweite. Alle anderen Transporter kommen von Kapazität her nichtmal in die Richtung.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

29.10.2008 16:40
#133 RE: Transport Antworten

Für mich betrifft das alle "Transport" Einheiten.

Allerdings differenziere ich zwischen "schnell Einheiten von A nach B bringende" und "für den Kampf erforderliche"

Reine klassische Transporter sind meiner Meinug nach:
-Transportzug
-Schwerlasttransport (Ussl/Atuin/Atlas)
-Transporthubschrauber
-Transportflugzeug
-Transportschiff

Für den Kampf erforderliche sind z.B.:
-Drohnenstarter
-Infantriepanzer/-fahrzeuge
-Flugzeugträger
-Geräteträger (für Sonar,Kleinradar,Kleinstörer,MGNest)
-Geschützturmservice
Also EInheiten die speziell dafür geschaffen wurden, andere ganz spezielle Einheiten in den Kampf zu schicken.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Rennreh Offline




Beiträge: 364

29.10.2008 17:18
#134 RE: Transport Antworten

In Antwort auf:
also ich sehe es eigentlich nur als ein Problem der Züge.

Begründung: Züge können auch sehr schwere Einheiten in sehr großer Menge tragen - und haben eine irre Reichweite. Alle anderen Transporter kommen von Kapazität her nichtmal in die Richtung.




Wenn dem so ist, dann verstehe ich ehrlich gesagt das Problem nicht!
Man hat Züge.
Man bringt mit diesen Zügen Einheiten an die Front.
Man kann diese vor der Nase des Gegners ausladen.
Okay.

Züge erfordern aber Schienen.
Existieren diese, ist es der Fehler des Verteidigers, wenn er diese nicht durch Abriss und Feldwegebau, Minen oder Panzersperren blockiert hat.
Existieren diese nicht, kann mir keiner einreden, dass ein Angreifer mit einer Übermacht, mit der er den Verteidiger nicht ohnehin platt machen würde, wegen ein paar vorgezogener Schienen/Züge/Zuginhalte, den Verteidiger plötzlich derart heftig treffen würde, dass dieser zur sofortigen Aufgabe gezwungen würde!

In (ich gehe jetzt mal vom MK-IV aus) einen Dolmen passen saugend 10 Sam 3. Mit diesen allein kann man zugegebenermaßen eine ganze Menge Spektakel verursachen. Für weitere Einheiten jedoch (zum RF-Abfangen, Reparieren, neue Schienen legen, usw.) wäre ein weiterer Zug mit weiteren Einheiten notwendig. In Anbetracht der Tatsache, dass kaum irgendwo Stellen vorhanden sind, wo man einfach mal so 10 Sam 3 auspackt - rein geländebedingt - habe ich es auch noch nicht selbst erlebt, dass man dem Gegner einfach mal so 10 Sam 3 vor die Nase stellt, die danach auch noch aus der ersten Reihe her angreifen könnten (Stellplätze im Gelände/Restmovement). Es sei denn, der Verteidiger würde mir freundlicherweise eine U-Förmige Verteidigungsstellung präsentieren, die aber wiederum mit weiteren RF-Einheiten der 2. Reihe gespickt sein würde.

Habe ich keine Voraufklärung (Reload), darf ich mich nicht über daraus resultierende Verluste beschweren, denn dann habe ich ein Segment meines Militärs vernachlässigt. Vernichtende Niederlagen können mir dann auch durch andere Transporter, durch mit gegnerischem Jamming gedeckte Einheiten oder durch sonstwas zugefügt werden.

Habe ich Voraufklärung, sehe die Züge, und lasse sie ungeschoren, ist es auch mein Fehler. (Selbiges gilt für Drohnen-Transporter u.ä.)

Habe ich Voraufklärung, sehe die Züge, weiß, dass ich sie nicht erreichen/vernichten kann und reorganisiere meine Verteidigung nicht dementsprechend, ist es auch mein Fehler!

Habe ich Voraufklärung, sehe die Züge und vernichte sie, können es genausogut leere Dummies gewesen sein, die sämtliche inkauf genommenen Verluste völlig sinnlos machen, weil der Angreifer damit gerechnet hatte.

Dies alles ist ein Stein-Schere-Papier-Spiel, nur, dass dieses durch die Züge seit vielen, vielen Zyklen durch eine Kreissäge ergänzt wurde! Schon in der 2. Tomahawk-Schlacht hat der, dessen Namen ich nicht mehr nennen darf, mir ein paar vorwitzige Flugzeuge der rechten Flanke durch Fla-Rak-Einheiten aus dem Luftraum gestanzt, die er zuvor aus einem rangekarrten Transportzug hat sprudeln lassen. Hab ich deswegen so ein Theater gemacht?!?! Man nimmt es als alter PBP-Spieler hin und gut iss! Deswegen gleich diese strategische Möglichkeit von vorn herein zu unterbinden, die mir zugegebenermaßen andererseits auch schon mal zum Vorteil gereichte, bzw. das Überleben einer befreundeten Basis zu garantieren ermöglichte, halte ich gelinde ausgedrückt für unangemessen.
Hinter jedem von uns steckt auch nur ein Mensch, doch jeder hat seine persönlichen Vorlieben und auch schon seine eigenen Erfahrungen gemacht. Die einen erste seit ein paar Monaten, die anderen schon seit über sechs Jahren. Die Transportergeschichte ist keine Erscheinung der letzten zwei Wochen, sondern die gibt es schon seit vielen Jahren. Nur weil es plötzlich jemandem nicht mehr zusagt, der durch seine Art und Weise der "Argumentation" es geschafft hat, den ein oder anderen mit auf seine Seite zu ziehen, heißt das in meinen Augen noch lange nicht, dass hier wirklicher Handlungsbedarf besteht! Andere Sachen, wie z.B das Positionieren eines Transportschiffes in einem Kanal, um damit Bodeneinheiten auf der einen Kanalseite das problemlose Übersetzen auf die andere Seite zu ermöglichen (was sogar mit in den FAQ aufgeführt ist), stünden dann ebenso mit am Pranger und wären in meinen Augen noch weitaus fragwürdiger, als das schnelle Abladen von ein paar Panzern aus einem Transportzug!!! Da gibt es bei diversen Einheiten bzgl. der Spezifikation und der Werte noch viel mehr Handlungsbedarf - auch wenn auch das ein Beispiel ist, das ich ja eigentlich nicht mehr anschneiden darf...

Rennreh Offline




Beiträge: 364

29.10.2008 17:26
#135 RE: Transport Antworten

Zitat von GAMER
Für mich betrifft das alle "Transport" Einheiten.

Allerdings differenziere ich zwischen "schnell Einheiten von A nach B bringende" und "für den Kampf erforderliche"

Reine klassische Transporter sind meiner Meinug nach:
-Transportzug
-Schwerlasttransport (Ussl/Atuin/Atlas)
-Transporthubschrauber
-Transportflugzeug
-Transportschiff

Für den Kampf erforderliche sind z.B.:
-Drohnenstarter
-Infantriepanzer/-fahrzeuge
-Flugzeugträger
-Geräteträger (für Sonar,Kleinradar,Kleinstörer,MGNest)
-Geschützturmservice
Also EInheiten die speziell dafür geschaffen wurden, andere ganz spezielle Einheiten in den Kampf zu schicken.

Einspruch!!!!
Beispiele waum? Gerne!

-Transportflugzeug zum Absetzen von Paratruppen (ohne anschließende Möglichkeit des Angriffs im besten Falle nur noch Kanonenfutter (sowohl der Transporter, als auch die Para-Einheit)).
-Transportschiff zum Anlanden von seegestützen Invasionen.

Thoddy Offline



Beiträge: 24

29.10.2008 17:43
#136 RE: Transport Antworten
Dann könnte man in Kampfzonentransportern und echten Logistischen Transporter unterscheiden
der Unterschied liegt darin, dass
Kampfzonentransporter eine gewisse Wiederstandsfähigkeit gegen Waffenwirkung haben
nur eine relativ überschaubare Anzahl Kampfeinheiten in gefechtsbereitem zustand transportieren können
logistische Transporter benutzen dagegen regelmäßig eine geordnete Infrastruktur (Flughäfen, Bahnhöfe Ladeterminals, Häfen) um sich Ihrer Ladung zu entledigen.
Einheiten die im logistischen Transport befördert werden befinden sich auch regelmäßig nicht in Gefechtbereitschaft sondern in einem mehr oder minder gesicherten Transportzustand demzufolge sind die Lade- und Rüstzeiten zeiten deutlich höher
Prophet ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 17:46
#137 RE: Transport Antworten

Thoddy hat vollkommen Recht.

Auf der Annahme basiert auch meine Aussage.

--------------------------------------------------
I´m not here to make everybody happy.
Understating, yet relentless.
UFP. Wir sind die Guten!(tm) http://www.ufp.de.lv/

Bear Offline




Beiträge: 243

29.10.2008 18:00
#138 RE: Transport Antworten

wollen wir jetzt noch nen bahnhof einführen ? *confused*

Thoddy Offline



Beiträge: 24

29.10.2008 18:13
#139 RE: Transport Antworten

Zitat von Bear
wollen wir jetzt noch nen bahnhof einführen ? *confused*


zur Not kannste den Bahnhof mit der geeigneten Einheit in 30 Bewegungspunkten bauen
und dann in 0 komma nix die komplette Panzerarmee aus dem Zug entladen und den gegner blitzen

Ein teil der "Probleme" ist auf die turnbasierung zurückzuführen
die Sache ist die, ist das Feature erlaubt ist alles klar alles wie bisher
wenn nein wo kann man dran drehen
wenn es nicht erlaubt ist was muß man evtl tun um eine eventuelle Verteidigungslastigkeit des Spiels zu vermeiden

Ich habe natürlich, da ich kein pbp spiele, eher keine Problem mit solchen Dingen, weil mir der zeitliche Aufwand und die persönliche Verfügbarkeit zu hoch erscheinen wenn ich das Ding angemessen spielen wollte.

Rhiow Offline




Beiträge: 624

29.10.2008 18:14
#140 RE: Transport Antworten
wäre toll wenn die entsprechenden anregungen in die passenden threads gepostet würden - diese sind imo gegen den transporterblitzkrieg, da nur spezielle (abgewertete?) transporter für transporterangriffe eingesetzt werden sollen.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz