Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Forum ist read-only und nur noch zu Archivzwecken vorhanden. Neue Benutzer werden nicht mehr freigeschalten. Benutzt bitte unser aktuelles Forum: http://www.battle-planet.de/pbp/main/forum_neu.php
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 134 Antworten
und wurde 4.005 mal aufgerufen
 PBP-Regelwerk
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Hastrubal Offline




Beiträge: 634

08.06.2009 23:57
#61 RE: Alternatives antworten
In Antwort auf:
Vorschlag:
CM´s bleiben, aber die Munition wird sauteuer. Ich denke da an ein paar tausend Material und Treibstoff. Folge: Man setzt CM´s nur noch ein, wenn man anderweitig nicht weiter kommt und man setzt sie auch nur so lange ein, wie unbedingt nötig, weil jede andere Kampfweise billiger ist.



Wie bereits schon einmal geschrieben würde dies keine CM Bestände erfassen. Und einen vollen Transporter wegzuschiessen bzw. den Gegner zum Angriff ins eigene RF zu zwingen ist günstigr als alle Munition. Ausserdem sind die Leute von Natur aus faul...wenn möglich ballern sie lieber teuer aus der Ferne als nachzudenken über Nahkampflösungen. Man muß es machen, um erfolgreich zu sein. Keiner mag es, aber jeder macht es.


In Antwort auf:
Vorschlag 2:
Jammer abschwächen. Mal ehrlich, wer mag die Dinger eigentlich, wenn sie großer Stückzahl auftreten? Entweder verteuern, oder Jammwerte verringern.


Atreides, die Jammer sind sogar schon verteuert worden. Es ist das inzige Mittel gegen Fernbschuß. In der Hoffnung mit RF das Aufklären zu teuer oder unmöglich zu machen. = Jamming/Aufklärungswettrüsten.

Leider sieht Gamer das nicht oder er denkt das wäre ein Naturgesetz und muß so sein. Wenn von der Balancing oder Programmierseite nix als Lösung kommt, dann eben der freiwillige Verzicht + Kompensation als Projekt. (s.o.)
Cataldo Offline



Beiträge: 205

09.06.2009 00:11
#62 RE: Alternatives antworten

Ohne dir jetzt böse zu wollen, aber die Idee, für den freiwilligen Verzicht auf CMs mit anderen Dingen (Setfremde Forschung etc.) belohnt zu werden finde ich ziemlich dämlich. Damit wird das Balancing Problem bestenfalls verschoben.
Wenn jemand freiwillig auf Möglichkeiten im Spiel verzichtet ist das seine Entscheidung, Belohnungen sollte es dafür nicht geben.

Wenn dir soviel daran liegt, probier solche Sachen doch in deinem Spiegel PBP aus.

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

Hastrubal Offline




Beiträge: 634

09.06.2009 06:29
#63 RE: Alternatives antworten

@ Cataldo: Bei einer MK Panzer Mischung von Balancingproblem zu sprechen zeugt von deiner Unkenntnis. Vielleicht erforscht du lieber erst einmal das worüber du schreibst.(Auch nicht nicht böse gemeint)


Da sich die Panzer bzw. Züge in den Sets ähneln und bei der CM Taktik nur als Absicherung gebraucht werden, sollte es jenen, die unter Strategie mehr verstehen, ermöglicht werden, mehr daraus zu machen.

Zudem ist es doch ein Endlosspiel. Wenn die Leute durch sind mit der Forschung. Warum also nicht weiter forschen...auf Einheiten, die eh kein MK Spieler baut (Panzer & Züge).

Wie bekämpft man ohne eigene CMs eine abgesicherte, gejammte CM Stellung?
Entweder mit einem Fliegerrush oder/und mit einem soliden, schnellen Panzervorstsoß.

Die Möglichkeit dies als Projekt auszuprobieren und gegen diesen unseligen CM/Jamming Trend zu schwimmen sollte ja Erprobungsraum gegeben werden.


~ MK1,3 &4 Spieler, die mit ihrer Forschung durch sind und auf Jamming & CM Waffen verzichten forschen in den anderen MK Bereichen Panzer & Züge (+Was? Aufklärungstechnik? Ungeliebte Speedattacktechnologie. (MK Spieler, die nicht durch sind, aber auf CM Waffen verzichten wollen? Ideen?)

~ CM Waffen werden werden verschrottet. Erfahrung bis max. Level 15 neu verteilt.

~ Parameterumstellung ? Nur bei Siedlereinigkeit? (Wenn es Neusiedler sind profitieren sie ja davon)

~ Als Kompensation für Jammingverzicht 3 Beshebas, die nicht in einer Allianz (share view) mit CM Spielern eingesetzt werden dürfen.


Cataldo Offline



Beiträge: 205

09.06.2009 07:26
#64 RE: Alternatives antworten
Zitat von Hastrubal
Die Möglichkeit dies als Projekt auszuprobieren und gegen diesen unseligen CM/Jamming Trend zu schwimmen sollte ja Erprobungsraum gegeben werden.


Jo dann mach das doch. Bau dir einen Planeten, such dir ein paar Kumpels und leg los. Erzähl mir dann wies gelaufen ist. Spricht nichts dagegen.

Ich zitiere hier einen alten Wappenleitspruch:
"Wer mehr tut, ist mehr Wert"

--------------

Cataldo/Castoso
Kane/Raider

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

09.06.2009 07:27
#65 RE: Alternatives antworten
@Hasu, warum willst du unbedingt den Leuten eine Belohnung dafür geben, das sie ohne CM spielen. Damit überzeugst du sie doch nicht, das es eine bessere Spielweise ist, das ist dann auch nicht mehr "freiwillig", wenn du eine Gegenleistung bietest. Du willst nicht testen, du willst die Leute kaufen.
Eine Beschaba empfinde ich auch als relativ unsinnig wenn der Gegner keine Jammer mehr hat. Andererseits könnte man sich auch gleich den FoW sparen wenn jeder sowieso alles durch die Beshaba sehen kann.

Ich bin nicht dagegen, ich finde das durchaus als testenswert, ohne CM/Jammer. Allerdings ergeben sich da ein paar Schwierigkeiten die auch bedacht werden müssen. z.B. MK1 hat gute Jammer, weil sie eben auch schlechte Stealtheinheiten haben. MK3/MK5 würde von dieser Maßnahme am stärksten profitieren, weil die haben immernoch verdeckte Einheiten.
Keine CM bedeutet z.B. das MK3 und Outlaw plötzlich die weitreichensten mobilen Angriffswaffen(Dora[10]/Kracher[9]) und MK1/MK4 die weitreichensten mobilen Verteidigungswaffen(Rotos[9]/CitaGD[9+2xRF]) haben.
Es liegt die Vermutung nahe, das dann auf diese Waffen ausgewichen wird, schon deshalb, weil sie deutlich billiger als CM Waffen sind. Insbesondere die Leute, die nur wegen den 3 Beshaba ohne CM spielen. (Und nicht, weil sie nicht mit Langstreckenwaffen spielen wollen)

Divisoren: Elite sind zwar nicht mehr ganz so stark, aber damit würden genau die Einheiten gestärkt werden, die ihr nicht fördern wollt. Flugzeuge können Panzer dann deutlich einfacher zerstören, weil die Verteidigunswerte der auf Stufe 10 trainieren Einheiten (Panzer!) beschnitten werden. Die Angriffskraft untrainierter Flugzeuge aber nicht. (Siehe Beispiel oben)
Auch Luftabwehr wäre von dieser Maßnahme ebenfalls negativ betroffen. Da die Verteidigungswerte von untrainierten Flugzeugen nicht verringert werden, die Angriffswerte von trainierter Luftabwehr aber gesunken sind, machen trainierte Luftabwehreinheiten deutlich weniger Schaden an Flugzeugen.
Beispiel:
Spike vs Arrow L-0
ohne Divisoren
Spike L-10 = 59% Schaden
Spike L-20 = 92% Schaden
Spike L-23 = 101% Schaden

mit Divisoren(3/2)
Spike L-10 = 37%
Spike L-20 = 48%
Spike L-23 = 51%

==> Um mit Divisoren/ohne Training vernünftig zu spielen müssen eben auch andere Einheitendefinitionen geschaffen werden. Da reicht es nicht einfach nur ein paar KartenParameter zu ändern.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

09.06.2009 10:01
#66 RE: Alternatives antworten

Zitat von Cataldo
Ich persönlich würde ja gegen "light" Ziele eine Effektivität von "0" ansetzen. Es gibt ja auch andere Spezialwaffen (Sniper Gewehre), die eben nur für eine bestimmte Aufgabe taugen.


Das halte ich für sehr wichtig - Wert auf 0.
Ein sehr kleiner Schadenswert wird sonst nur zum RF abfangen missbraucht und macht dann die Einheit wieder wertlos, da sie gegen die gewollten Ziele nicht mehr zum Einsatz kommt.

Und um das Jammingproblem zu verringern.
Dazu fallen mir mehrere Ideen ein.

Das Jamming wird gedeckelt, ein Feld kann nur X Jamming haben, egal wieviel Jamming-Einheiten drum herum stehen.
oder
Für Gebäude und bestimmte Einheiten (sehr schwere oder mit sehr hoher Reichweite) funktioniert jamming nicht.
Hätte aus meiner Sicht den Vorteil, ein Spieler mit einer mobilen Armee kann seine Einheiten gut tarnen, während ein Spieler mit Abwehrtürmen und CM's, etc. zwar die grössere Reichweite hat, dafür aber seine Einheiten nicht durch Tarnung schützen kann.

Wobei ich unter CM nicht ausschliesslich Cruise Missle verstehe, sondern alle Langstreckenwaffen.

Nachteile ?
Falls ja, wie kann man diese beheben ?

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

09.06.2009 10:07
#67 RE: Alternatives antworten

Zitat von Atreides

Vorschlag 2:
...
Ideal wäre es ja, wenn man einen Jammschild auf große Entfernung nur sehr schwer durchschauen könnte, auf geringe Entfernung aber relativ leicht. Folge: Jammen hilft gegen ausschließliche Fernangriffe, ist aber relativ wirkungslos, wenn man in den Nahkampf geht. Weiß aber leider nicht, wie man das genau bewerkstelligen könnte.


Gefällt mir. Damit wäre der von so vielen gewünschte Nahkampf gefördert.

Ausserdem ist es sogar realistisch. Jamming ist ja eigentlich das stören des gegnerischen Radars.
Wenn man nah genug (2 Felder ?) dran ist, kann man mit den eigenen Augen sehen, dagegen hilft kein Jammer.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

09.06.2009 10:35
#68 RE: Alternatives antworten

CMs haben kein RF.
0 Effektivität gegen "light" würdfe ein Set extrem übervorteilen(Outlaw), weil deren Land und See-Einheiten sind zu 80% "light".

Thema CMs:
Da CMs immer als übermächtig beschrieben werden:
UX Stufe 23(!) vs:
Demon Stufe10 = 36% Schaden
Buggy Stufe10 = 71% Schaden
SAM3 Stufe 10 = 27% Schaden
Ionstar Stufe0 = 67% Schaden

Um einen trainingslagerneuen Panzer zu zerstören brauchst du 4 Schuss aus einer voll erfahrenen UX.
Bevor du diese Aktion überhaupt erstmal durchführen kannst, mußt du erstmal die UX kaufen (50000M) und 24x CM Mun investieren(36000M) das ganze 4x macht satte 344000M Investitionskosten. Der Sam3 incl Training kostet nicht mal 9600M (bei 6000M CM Kosten).
Selbst einen Buggy müsste ich mit 2 Schuss UX zerstören, was praktisch ein Tauschgeschäft ist, denn der kostet nur 3800 Mat (CM Kosten 3000Mat). Bei Troopern siehts noch schlimmer aus. 3 Schuss UX (4500M) gegen 1100M Baukosten.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

09.06.2009 10:39
#69 RE: Alternatives antworten

Denkt dran, ihr redet hier über Programmänderungen ! (Das hat nix mit PBP zu tun, PBP wird immer mit der aktuellen Version von ASC gespielt.)

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Grom Offline




Beiträge: 1.069

09.06.2009 10:48
#70 RE: Alternatives antworten

Mit UX versenkt man aber normalerweise Transportschiffe und andere Einheiten wenn es drauf ankommt die dann 500k EMF Einheiten transportieren o.ä..
Was sie zwischendurch machen ist nur Lücken schiessen für die anderen Einheiten.

TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

09.06.2009 10:50
#71 RE: Alternatives antworten

Was das Jamming betrifft, so muss ich ohnehin sagen, dass ich es vollkommen unlogisch findet, dass sich zwei "Gegenüberstehende" EInheiten nicht sehen können.
Dann gäbs das Problem gar nicht: Ran mit Panzern an den Feind, dann kann 1. die eigene Ari schießen auf die 1. Reihe des Feindes und man kann durchbrechen, auch ohne genug View. Auf jedenfall müsste man ran, also auch ins RF und der Kamp würde rollen...

Gruß, Scara

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

09.06.2009 10:53
#72 RE: Alternatives antworten

Naja, die UX stehen ja auch nicht in ersten Reihe, was also sucht ein voll beladenes Transportschiff direkt an der Front? Wer so spielt ist doch selbst schuld, wenn der Gegner das Transportschiff versenkt. Fehlerhafte Strategien sind doch kein Argument um Einheiten abzuschwächen ....

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

09.06.2009 10:58
#73 RE: Alternatives antworten

@ Scara, das wäre sogar überhaupt kein Problem, denn so hat früher ASC generell funktioniert (ist ein mapparameter) allerdings macht des "Steath" komplett kaputt. Du stellst dann einfach einen Trooper neben einen Tarnkappenbomber und schon kann die Luftabwehr oder Die Abfangjäger eingreifen.

Würden Stealth und Jamming getrennt funktionieren (Vorschlag steht im Bugzilla!) dann ist das sogar sehr sinnvoll so zu spielen und auch logisch

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Grom Offline




Beiträge: 1.069

09.06.2009 11:01
#74 RE: Alternatives antworten

Hört sich für mich so an als wenn es dann gar kein Problem mit CM Waffen gibt und wir alle zufrieden sein können dass die Altspieler ihre EMF lieber in diese sinnlosen Einheiten stecken die mehr Geld kosten als sie am Ende wieder einbringen?! Ich glaube das ist nicht das was die Mehrheit denkt.

TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

09.06.2009 11:04
#75 RE: Alternatives antworten

Zitat von GAMER
@ Scara, das wäre sogar überhaupt kein Problem, denn so hat früher ASC generell funktioniert (ist ein mapparameter) allerdings macht des "Steath" komplett kaputt. Du stellst dann einfach einen Trooper neben einen Tarnkappenbomber und schon kann die Luftabwehr oder Die Abfangjäger eingreifen.

Würden Stealth und Jamming getrennt funktionieren (Vorschlag steht im Bugzilla!) dann ist das sogar sehr sinnvoll so zu spielen und auch logisch


Daher komme ich auch darauf (wegen BI früher) ;)

Ein Problem dass ich nicht kenne und daher nicht bedenken konnte ;)
Wo ist doch gleich der Link, um für dieses Feature zu Voten??? *g*

Das wäre doch mal was, wenn das schnell umgesetzt werden könnte/würde.... ;)
Ein wichtiges Element zu geforderten Bodenschlachten und zur Reduktion der Effektivit von Jamming in einem Streich.

GAMER Offline




Beiträge: 2.370

09.06.2009 11:07
#76 RE: Alternatives antworten

Das ist deine Interpretation, Grom. Ich habe nur die realen Daten aus dem Spiel dargelegt. Selbstverständlich ist es deutlich einfacher aus der Entfernung ohne RF zu kassieren, gegnerische Schlüsseleinheiten auszuschalten. Aber es ist auch deutlich teuerer. Das Problem ist nicht die CM, sondern das der Gegner trotzdem immernoch soviel anderes Zeug hat, das du mit einer "Ohne CM" Strategie da nicht viel ausrichten kannst. Die Kombi machts, nicht die CM alleine.

GAMER

Spielleiter
Advanced Strategic Command
Project:BattlePlanets

Tokei Ihto Offline



Beiträge: 324

09.06.2009 11:29
#77 RE: Alternatives antworten

Zitat von TheScarabeus
Zitat von GAMER
@ Scara, das wäre sogar überhaupt kein Problem, denn so hat früher ASC generell funktioniert (ist ein mapparameter) allerdings macht des "Steath" komplett kaputt. Du stellst dann einfach einen Trooper neben einen Tarnkappenbomber und schon kann die Luftabwehr oder Die Abfangjäger eingreifen.

Würden Stealth und Jamming getrennt funktionieren (Vorschlag steht im Bugzilla!) dann ist das sogar sehr sinnvoll so zu spielen und auch logisch


Daher komme ich auch darauf (wegen BI früher) ;)

Ein Problem dass ich nicht kenne und daher nicht bedenken konnte ;)
Wo ist doch gleich der Link, um für dieses Feature zu Voten??? *g*

Das wäre doch mal was, wenn das schnell umgesetzt werden könnte/würde.... ;)
Ein wichtiges Element zu geforderten Bodenschlachten und zur Reduktion der Effektivit von Jamming in einem Streich.



Das wusste ich auch nicht. Gleich mal den Bugzilla-Eintrag suchen und darauf voten.
Auf gehts ...

TheScarabeus Offline




Beiträge: 418

09.06.2009 11:31
#78 RE: Alternatives antworten
366! ;-)
Hastrubal Offline




Beiträge: 634

09.06.2009 12:11
#79 RE: Alternatives antworten
In Antwort auf:
Das ist deine Interpretation, Grom. Ich habe nur die realen Daten aus dem Spiel dargelegt. Selbstverständlich ist es deutlich einfacher aus der Entfernung ohne RF zu kassieren, gegnerische Schlüsseleinheiten auszuschalten. Aber es ist auch deutlich teuerer. Das Problem ist nicht die CM, sondern das der Gegner trotzdem immernoch soviel anderes Zeug hat, das du mit einer "Ohne CM" Strategie da nicht viel ausrichten kannst. Die Kombi machts, nicht die CM alleine.




Und dieses andere Zeug wird nicht aktiv eingesetzt, sondern dient nur CM Werferschutz. So viel RF aufbauen, dass alles im RF zerschellt oder so viel jammen, dass die Werfer nicht gesehen werden. Di Replays sind wieder so Jammingdunkel, wie vor dem Neustart.

Auf ähnliche Weise geschützte CM U-Boote zerlegen die schwersten Schiffe und zwingen zum Ausweichen oder nach vorne. Mit der Folge, dass die eigenen U-Boote/Schiffe den Erstschlag haben.

Das keiner ohne Gegnleistung auf solch erprobte und leider sehr erfolgreiche Schmalspurstratgien verzichtet liegt auf der Hand. Zumal es wieder teuer erforscht werden muß. Du bist nicht dagegen ? Das reicht doch.

Es ist auch müßig weiter dich von der Richtigkeit dieses Weges überzeugen zu wollen, da du die Texte maximal überfliegst. Andernfalls hättest du mitbekommen, dass...

A.) das MK5 (Outlaws) nicht dazu gehören. Nur Mk1, Mk3 und MK4

In Antwort auf:
Eine Beschaba empfinde ich auch als relativ unsinnig wenn der Gegner keine Jammer mehr hat.


B.) Das Projekt als Roleplay und Rebellenprojekt (M.Bickel Vorschlag)in PBP integriert ist. Daraus folgt, dass 95% der gegnerischen Spieler weiter jammen bis der Arzt kommt.


In Antwort auf:
Divisoren: Elite sind zwar nicht mehr ganz so stark, aber damit würden genau die Einheiten gestärkt werden, die ihr nicht fördern wollt. Flugzeuge können Panzer dann deutlich einfacher zerstören, weil die Verteidigunswerte der auf Stufe 10 trainieren Einheiten (Panzer!) beschnitten werden. Die Angriffskraft untrainierter Flugzeuge aber nicht. (Siehe Beispiel oben)



Gegenfrage: Wie wirkt sich dies denn auf die mitgebrachten Eliteflieger und Schlachtschiffe der Altspieler aus?
Braucht ein Neuspieler mit baufrischen Schiffen oder Jagdfliegern, dann MEHR oder WENIGER für die Bekämpfung ?
Also bitte keine Zahlentricksereien. Eliteeinheiten sind ein Problem, da zu haltbar und reinste RF Staubsauger. Neue Spieler haben mit ihrem Erfahrungsstand keine Chance.


Mal an Frage an AoB, VV und andere Altspieler. Wann habt ihr eure Kampfpanzer gebaut(ja, die immer in Transportern mitgeschleppt und ab & zu als Sicherung vor den CMs stehen) und wann das ltzte Mal in einem Landkampf eingesetzt?

Ist auch egal...es kann nicht sein, dass alles nur auf eine einzige erfolgversprechende Spielweise hinaus läuft.
Ares Offline




Beiträge: 417

09.06.2009 16:46
#80 RE: Alternatives antworten

Es gibt doch getrennt Divisoren für Angriff und Verteidigung, hat das hier niemand bedacht oder warum wird darüber nicht geredet?

Damit könnte man das Problem der Flugabwehr ebenso wie das des RF-Fangens mit Eliteeinheiten ganz simpel lösen.

Einfach den Divisor für die Verteidigung einstellen und den für den Angriff gleich lassen, müsste man dran rumspielen bis einem die Werte gefallen aber generell kann man das Problem damit zumindest deutlich abschwächen.

Angriff wird belohnt, Klemmen wird noch wirkungsvoller weil generell alles am Boden weniger aushält, Eliteeinheiten behalten ihren Wert und Sinn, sind aber wesentlich leichter zu zerstören, es wird generell mehr Material vernichtet, was dem Spiel als Ganzes zugutekommt.

Wäre das nicht ein Ansatz den mal zu verfolgen sich lohnen würde?

Wenn der View wie in dem Featurerequest geändert wird, damit zumindest eine Art des "directview" wieder drin wäre (also Jamming kein Allheilmittel mehr wäre) und Eliteeinheiten weniger aushalten, dann wären ganz schön viele der immer wieder als ach so schrecklich dargestellten Probleme einfach weg und das ohne massive Umbruchmaßnahmen, Aufspaltung oder Definitionsänderungen.

Es geht doch auch mal der einfach Mittelweg mit dem alle Leben können, oder?



Don't feed trolls!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de